Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149322
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von 4P|BOT2 » 18.05.2020 17:21

Im News-Talk sprechen Jörg und Eike über die Präsentation der Unreal Engine 5, technische Faszination und spielerische Hoffnungen sowie die spielepolitische Aussagekraft der gewählten Plattform PS5.

Hier geht es zum Streaming: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Benutzeravatar
Progame
Beiträge: 505
Registriert: 03.11.2019 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von Progame » 18.05.2020 18:26

Was den Aufwand für die Art Direction betrifft, bin ich mit den Aussagen im Video nicht einverstanden.
Nur weil man nen Bugatti hat, der 400km/h fahren kann, muss man das ja nicht tun. Wenn ich aber 300km/h fahren will, hab aber nur ein Auto, das 200 km/h schafft, ist das übel.

Sich um Polycount- Limitationen kümmern zu müssen, ist lästig und schränkt die Kreativität ein. In Stellenausschreibungen ist zu lesen: leg bitte ein Lowpoly-Model von nem Kamel bei, obwohl da kaum jemand Bock drauf hat. Die UE 5 entfernt also Einschränkungen und bisher ungeliebten Aufwand.

Sie ist ne Engine, wo man sich austoben *kann*, aber nicht muss. Immer noch deutlich besser, als wollen, aber nicht können.

Ansonsten super Video. Auch in dem Hinblick, den Leuten nochmal klar zu machen, dass das nicht PS5-Exklusiv ist. Zumindest XSX und ein aktueller PC mit SSD wird das ebenfalls bewältigen können.
Zuletzt geändert von Progame am 18.05.2020 19:51, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Ribizli
Beiträge: 225
Registriert: 29.11.2016 21:19
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von Ribizli » 18.05.2020 18:34

Ich freue mich immer wieder über diese news talks. Könnte ich euch stundenlang zuhören wie ihr diskutiert. Selbst wenn es über ein leeres Blatt papier wäre, würde ich euch zuhören :D

Zur Techdemo wäre noch meine Frage - Übertreibt der GoW Art Director da nicht etwas mit seinen aussagen? klar macht diese neue technik die Entwicklung von spielen nicht einfach aber macht es die entwicklung nicht immerhin einfacher??

Und ein Prince of Persia mit der Grafik wäre tatsächlich ein absoluter Traum :? !!! Wobei mein persönlicher Wunsch für die neue Generation wäre, ein neues Soul Reaver (oder Remaster) und das mit der Grafik.

Gryfid1
Beiträge: 1564
Registriert: 06.09.2006 17:38
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von Gryfid1 » 18.05.2020 18:40

Wirklich gutes Video und das sehr Informativ ist. Bin jetzt wieder mehr auf 4Players unterwegs da Ihr mometan sehr guten Content liefert. :D

Zum Topic:
Interessant was heute so eine Engine alles kann. Bin schon gespannt wie die Spiele auf Ps5/und xbox dann sein werden.
Würde gerne ein Prince of Persia in der Richtung wünschen. Also wenn man sich das Setting ansieht von der Demo. Kann auch ein Indiana Jones oder Tomb Raider bzw. ein Unchardet sein.
Bild
Bild

Bild


Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 10037
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von Raskir » 18.05.2020 19:30

Fand das Video Anfangs gut, dann musste ich mir aber die Ohren waschen :)
Spaß, so schlimm wars nicht, war aber verdutzt wegen folgendem:

Beim Thema "viel Erfolg an diejenigen, die daraus ein 30 Stunden Spiel machen können, aber das ist nicht die Realität"
Das bezog sich ganz sicher nicht darauf, die engine in das eigene Art Design einfließen zu lassen. Kann ich mir nicht vorstellen, dass er das damit meinte, sollte ja nicht schwerer sein als heute. Warum das dann überhaupt erwähnen?
Denke viel mehr: ein Spiel mit 30 Stunden Inhalt und dem Detailgrad aus dem Video, das dürfte die Speichergröße der kompletten SSD der ps5 sprengen. Nur weil es theoretisch machbar ist, heißt es nicht dass es sinnvoll umsetzbar ist.
Würde mich über eine Rückmeldung zu meiner These freuen :D

Übrigens
Das Video war schön anzuhören. Besserer Dialog als letztes mal. Schnell besser gemacht Hut ab
Zuletzt geändert von Raskir am 18.05.2020 19:33, insgesamt 1-mal geändert.
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
M4g1c79
Beiträge: 345
Registriert: 04.12.2017 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von M4g1c79 » 18.05.2020 19:34

So habe ich das eigtl auch verstanden @Raskir
Wegen der Speichergröße und den Umfang an Arbeit ein 30 Std Spiel durchgängig mit so viel Detaildichte zu erstellen.
Ansonsten gutes Video.
Zuletzt geändert von M4g1c79 am 18.05.2020 19:45, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 9613
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von Leon-x » 18.05.2020 19:50

War ja auch schon Thema im Forum, merkte ich auch öfters an, dass es erst mal interessant ist zu wissen wie viel Speicherplatz die Tech-Demo selber schon braucht. Dann lässt sich Rückschlüsse ziehen ob man sowas als Game im gemäßigtem Speicherplatzverbrauch auch auf die Konsolenfestplatten bekommt. Im Grunde dürfte ein Game nicht 200Gb sprengen um wenigstens 3-4 Games auf die PS5/Serie X zu bekommen. Glaub kaum dass jemand von der PS4/One umsteigt dann nur ein game auf der Next Gen auf der Platte haben will die dann voll ist.

Ich sehe in der Tech-Demo eher wieder leicht die Konsolenzukunft in 4-5 Jahren. Am Anfang wird erst auf Auflösung und Framerate geachtet und zum Ende der Gen kommt dann so ein Grafikschlacht die wieder alle Sachen reduziert und auch die Performance verringert nur um mehr Effekte und Objekte auf den Bildschirm zu bekommen.
Was ich eher schade finden würde da zur Spielbarkeit für mich grundsolide Performance dazugehört. Da wirkt halt dynamisch 1440p und "nur" 30 Bilder wieder wie 2013 in der zeit zurück versetzt. Da wo das Marketing jetzt noch von 4k und "up to" 120fps spricht. Zumindest 1440p-1880p/60 hätte ich mir für die Next Gen schon vorgestellt. Rest reicht gutes Artstyle und dann Power in eine lebendigere Welt.
Mal sehen wie sich die Hersteller und Entwickler entscheiden.
Zuletzt geändert von Leon-x am 18.05.2020 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
HaZzZrD
Beiträge: 38
Registriert: 06.12.2006 18:18
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von HaZzZrD » 18.05.2020 19:56

Also das Füllen der 30 Stunden mit dieser Technik ist eher auf die schiere Speichergröße auf der SSD zurückzuführen. Die Assets sind so dermaßen Speicherintensiv, dass einige Tech-Experten vermuten, diese Demo benötigt etwa 1TB Speicherplatz, womit die gesamte SSD bereits gefüllt wäre. Somit ist es nicht möglich, auf diese Weise ein komplettes Spiel zu entwickeln. Es geht in der Demo um rein hypothetische Möglichkeiten.

Dennoch ist es sehr beeindruckend zu sehen, zu was die PS5 und somit die nächste Generation im Stande ist.

Was den Unterschied der PS5 und der XBOX Series X angeht, denke ich jedoch, dass die individuelle Speicherarchitektur der PS5 meilenweit voraus ist. Nicht mal auf dem PC lässt sich so etwas momentan verwirklichen. Eine Samsung SSD 980 Pro schafft mit PCIe 4.0 theoretisch 6,5 GB pro Sekunde, während die SSD der PS5 5,5 GB schafft (komprimiert sogar bis zu 9 GB). Man kann diese SSD aber noch nicht mal kaufen und der Vorgänger (970 Pro mit 3,5 GB/s via PCIe 3.0) kostet bei 1TB Kapazität schon fast 400€ und somit so viel wie die ganze Konsole. Ich finde es unfassbar, wie Sony das geschafft hat und uns die Konsole zu einem doch (vermutlich) erschwinglichen Preis anbieten kann.

Die 1st Party Studios von Sony werden uns zeigen, was diese Technik für den Spieler tatsächlich bietet. Gigantische Welten, die im Handumdrehen geladen sind und enormer Detailreichtum. Versteckte Ladezeiten in Fahrstuhlsequenzen und ähnliches wird es zwar auch auf der XBOX nicht mehr geben, aber die PS5-Architektur bietet da einfach noch mal deutlich mehr. Sie hätten dies auch nicht entwickelt, wenn es keine Benefits dadurch gäbe.
Zuletzt geändert von HaZzZrD am 18.05.2020 20:06, insgesamt 6-mal geändert.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Progame
Beiträge: 505
Registriert: 03.11.2019 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von Progame » 18.05.2020 20:15

HaZzZrD hat geschrieben:
18.05.2020 19:56
Nicht mal auf dem PC lässt sich so etwas momentan verwirklichen.
Das hat auch Sweeney gesagt, was faktisch falsch ist. Es gibt auch heute schon SSDs im RAID-Verbund, die deutlich schneller sind (wir reden hier von Throughputs jenseits der 16GB/s).
Er meinte wohl, es gibt derzeit nichts, was der Standardkonsument in sein System verbauen würde und schneller ist, als die PS5 SSD. Die ist aber noch 6 Monate weg. Und bis dahin haben auch die Standardkomponenten für PC diese Raten erreicht (und übertroffen).

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 9613
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von Leon-x » 18.05.2020 20:16

HaZzZrD hat geschrieben:
18.05.2020 19:56


Was den Unterschied der PS5 und der XBOX Series X angeht, denke ich jedoch, dass die individuelle Speicherarchitektur der PS5 meilenweit voraus ist. Nicht mal auf dem PC lässt sich so etwas momentan verwirklichen. Eine Samsung SSD 980 Pro schafft mit PCIe 4.0 theoretisch 6,5 GB pro Sekunde, während die SSD der PS5 5,5 GB schafft (komprimiert sogar bis zu 9 GB). Man kann diese SSD aber noch nicht mal kaufen und der Vorgänger (970 Pro mit 3,5 GB/s via PCIe 3.0) kostet bei 1TB Kapazität schon fast 400€ und somit so viel wie die ganze Konsole. Ich finde es unfassbar, wie Sony das geschafft hat und uns die Konsole zu einem doch (vermutlich) erschwinglichen Preis anbieten kann.

Sollte es sich bewahrheiten dass Epic China die Tech-Demo intern mit 1440p/40fps auf einem Laptop (Samsung Evo 970) haben laufen lassen (unabhängig dass sie nur visuelle die Demo im Video haben laufen) zeigt es doch eher dass der PC gar nicht die PCIe 4.0 SSD braucht um sogar leicht besser zu performen. PC lebt mehr vom Zuschaufeln durch den Arbeitsspeicher (vielfaches schneller als die SSD der PS5 ist) der wiederum den Rest des System bedient.

Muss man eben abwarten bis die Tech-Demo mal für alle Zugänglich ist.

Was sicher ist dass am PC zumindest eine SATA-SSD bald zu den Mindestanforderungen gehört damit Games wie Star Citizen nicht ruckeln.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Doc Angelo
Beiträge: 4948
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von Doc Angelo » 18.05.2020 20:29

Es ist beim Entwickeln eines Spieles erstmal ganz normal, das man hochdetaillierte Modelle erzeugt. Das ist die Grundlage für alles weitere, was passiert. Bisher musste man (natürlich nachdem das Design stand) die Details reduzieren, unter zu Hilfenahme der hohen Details, und natürlich noch geringere LOD-Stufen erzeugen.

Mehr Detail geht immer - und zwar schneller als man gucken kann. Die Leute kennen sich ja mit ihrer Software aus. Überall kleine Dellen in die Metallteile von einem Holzschild? Grob mit nem zufälligen Rauschen über dat Dingen ziehen und als Heightmap nutzen um dutzende Zehntausend Polygone innerhalb von einer Minute zu erzeugen. Die kleinen Spalten und Risse im Holz? Zack, auch das ist alles jetzt ein Polygon. Und dann noch ein Löwenkopf als Emblem. Zack, wieder ein paar Zehntausend Polygone mehr.

Ich war mal dafür verantwortlich, das ein Team von Ingeniueren die CAD-Modelle nicht zu detailliert macht. Das waren nicht mal professionelle Modellierer sondern technische Zeichner und Ingenieure. Man glaubt gar nicht wie viele Details man mit guten Tools hinbekommt.

Es geht nicht nur sehr schnell, hohe Details in Modelle zu bekommen, sondern es ist typischerweise auch die normale Herangehensweise. Reduzieren kann man immer, und hohe Details helfen dabei sogar.

Der Art Director von God of War meinte definitiv nicht die Arbeit, die dahinter steckt, sondern die schiere Datengröße - falls sich bewahrheiten sollte, das tatsächlich bei Auslieferung des Spieles das volle Detail mitgeliefert wird. Ich denke immer noch nicht, das dies so gemacht wird. Und falls er tatsächlich das Detail meinte, dann wird er es so meinen, das man kein 30+ Stunden Spiel so machen kann, das es durchgehend immer andere Gelände und Gebäude gibt und sich nichts wiederholt. Das wäre einfach kaum zu leisten.
Zuletzt geändert von Doc Angelo am 18.05.2020 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Tas Mania
Beiträge: 17
Registriert: 12.03.2020 20:20
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von Tas Mania » 18.05.2020 20:37

Gerne mehr news talks. Da wird man auf wichtige Themen aufmerksam.

Benutzeravatar
Progame
Beiträge: 505
Registriert: 03.11.2019 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von Progame » 18.05.2020 20:50

Doc Angelo hat geschrieben:
18.05.2020 20:29
[Text siehe oben]
Volle Zustimmung!
Doc Angelo hat geschrieben:
18.05.2020 20:29
Ich war mal dafür verantwortlich, das ein Team von Ingeniueren die CAD-Modelle nicht zu detailliert macht.
Ach du warst der Typ, der mich da dauernd genervt hat... :Häschen:

Alandarkworld
Beiträge: 717
Registriert: 12.11.2007 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von Alandarkworld » 18.05.2020 20:51

Progame hat geschrieben:
18.05.2020 18:26
Was den Aufwand für die Art Direction betrifft, bin ich mit den Aussagen im Video nicht einverstanden.
Nur weil man nen Bugatti hat, der 400km/h fahren kann, muss man das ja nicht tun. Wenn ich aber 300km/h fahren will, hab aber nur ein Auto, das 200 km/h schafft, ist das übel.

Sich um Polycount- Limitationen kümmern zu müssen, ist lästig und schränkt die Kreativität ein. In Stellenausschreibungen ist zu lesen: leg bitte ein Lowpoly-Model von nem Kamel bei, obwohl da kaum jemand Bock drauf hat. Die UE 5 entfernt also Einschränkungen und bisher ungeliebten Aufwand.

Sie ist ne Engine, wo man sich austoben *kann*, aber nicht muss. Immer noch deutlich besser, als wollen, aber nicht können.
Absolute Zustimmung von meiner Seite. Ich hab's schon in einem anderen Thread mal gesagt - ich sehe großes Potenzial für Indie-Developer, die halt einfach nicht die Manpower haben um da die letzten 10% aus der Engine auch noch raus zu quetschen indem man Polycounts verringert und dann optisch trickst damit es keiner merkt. Je simpler es in der Anwendung und im Prozess ist, umso eher kann man auch als one-(wo)man-army etwas herausholen. Und das finde ich gut von Epic, dass sie auch in diese Richtung ein bisschen nachgedacht haben.

Bezüglich der Aussage mit dem 30-Stunden-Spiel: meine erste Assoziation war gar nicht mal so sehr das Art-Design, aber wenn ich mir die hochauflösenden Modelle und Texturen aus der Demo ansehe, und mir dann ein 30-Stunden-Game damit vorstelle... Wie groß soll das denn dann so werden? 200GB aufwärts? Und da kommt dann noch etwas anderes hinzu: SSDs sind super schnell und toll. Und im Vergleich zu HDDs pro Megabyte auch ordentlich teuer. Selbst wenn ich 1TB SSD in meiner Konsole habe; wenn ich pro Game dann 200-300GB Speicher reservieren muss, puh, da vergeht mir als Vielspieler dann doch das Grinsen ob der verbesserten Optik. Klar wird das nicht für irgendwelche 2D-Games in 8Bit-Optik gelten, aber für die AAA-Games wie in der Tech-Demo eben schon.

Benutzeravatar
R_eQuiEm
Beiträge: 11259
Registriert: 01.04.2007 15:43
Persönliche Nachricht:

Re: Unreal Engine 5: News-Talk: Was fasziniert an der Unreal Engine 5?

Beitrag von R_eQuiEm » 18.05.2020 21:07

Alandarkworld hat geschrieben:
18.05.2020 20:51
Selbst wenn ich 1TB SSD in meiner Konsole habe; wenn ich pro Game dann 200-300GB Speicher reservieren muss, puh, da vergeht mir als Vielspieler dann doch das Grinsen ob der verbesserten Optik. Klar wird das nicht für irgendwelche 2D-Games in 8Bit-Optik gelten, aber für die AAA-Games wie in der Tech-Demo eben schon.
Aber das ist ein Umstand der sowieso unumgänglich war. Spiele wurden größer und es musste irgendwann alles für SSDs standardisiert werden.


btw. nicer Talk von euch. Besonders die detaillierten technischen Erklärungen von Eike waren on point. sehr schön
Zuletzt geändert von R_eQuiEm am 18.05.2020 21:08, insgesamt 1-mal geändert.
"Bei uns gibt es ein Sprichwort: Wenn ein Problem gelöst werden kann, ist es sinnlos sich darüber Gedanken zu machen. Wenn es nicht gelöst werden kann, ist denken auch nicht gut."

Antworten