Death Stranding: Video-Epilog

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149364
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von 4P|BOT2 » 08.11.2019 11:03

Im Video-Epilog erläutert Jörg, ob die selbstgesteckten Ziele von Hideo Kojima, mit Death Stranding ein neues Genre zu etablieren, wirklich erfüllt werden können. 

Hier geht es zum Streaming: Death Stranding: Video-Epilog

Benutzeravatar
Brannigan
Beiträge: 31
Registriert: 03.11.2019 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von Brannigan » 08.11.2019 12:47

Ich hab mich damals immer gefragt, wie man Shenmue korrekt ausspricht.
Shenmüü oder Shenmuh oder Shenmju.
Das hat mich jetzt wieder daran erinnert und laut ein paar Youtube-Videos kommt wohl für einen deutschen Muttersprachler Shenmuh der Sache am nächsten, oder Shenmoo für einen englischen Muttersprachler.
Psychic 5 (Arcade), one of the best sidescrollers ever!

Benutzeravatar
Hamurator
Beiträge: 489
Registriert: 20.03.2010 11:12
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von Hamurator » 08.11.2019 15:41

Ich bin ja der Meinung, wer von sich aus sagt ein neues Genre begründen zu wollen, der sollte auch sagen, wie er es denn nennen würde. Das hat Kojima, meines Wissens, nicht getan.

Und Action-Adventure trifft es vielleicht ganz gut, denn eigentlich ist es ein Zelda in Grau. Mal schleicht man (wie in der Gerudo-Festung in OoT oder in der Bastion in TWW), mal schießt man (Bogenschießen allgemein), mal läuft man von A nach B (selbst erklärend). Gut, Straßen baut man in Zelda nicht, aber das allein macht den Braten nun auch nicht fett.

Benutzeravatar
Rohwetter
Beiträge: 271
Registriert: 14.03.2013 06:09
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von Rohwetter » 08.11.2019 15:56

Auf das Video werden wir dich festnageln wenn es in ein paar Jahren Ponystranding, Vampyrstranding und Assasinstranding gibt :Häschen:

Benutzeravatar
KleinerMrDerb
Beiträge: 3675
Registriert: 29.07.2004 14:08
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von KleinerMrDerb » 08.11.2019 18:40

Ein gutes Beispiel wie man auch heute noch ein "Sub" Genre etablieren kann ist meiner Meinung nach Fromsoft mit Demons Souls.

Da hat damals im Jahr 2009 auch noch keiner von einem neuen Genre gesprochen, denn unterm Strich waren die einzelnen Aspekte des Spiels nicht neu aber die Summe seiner Teile ist heutzutage allegemein als Souls-Like Genre bekannt und man weiß in der Regel sofort um was für eine Art Spiel es sich dabei handelt.

Egal ob Nioh, The Surge, Lords of the Fallen, Code Vain und sogar Darksiders 3.... diese Spiele sind eindeutig diesem Souls-Like Genre zuzuordnen.

Mal gucken wie wir in ein paar Jahren auf Death Stranding zurück blicken werde.
" Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher " Albert Einstein

...:: PC .:. PS² .:. PS³ .:. GCN .:. Wii-U .:. Vita .:. 3DS .:. Switch ::... ich hab sie alle

PfeiltastenZocker
Beiträge: 189
Registriert: 12.04.2013 16:03
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von PfeiltastenZocker » 09.11.2019 09:55

Hamurator hat geschrieben:
08.11.2019 15:41
Ich bin ja der Meinung, wer von sich aus sagt ein neues Genre begründen zu wollen, der sollte auch sagen, wie er es denn nennen würde. Das hat Kojima, meines Wissens, nicht getan.

Und Action-Adventure trifft es vielleicht ganz gut, denn eigentlich ist es ein Zelda in Grau. Mal schleicht man (wie in der Gerudo-Festung in OoT oder in der Bastion in TWW), mal schießt man (Bogenschießen allgemein), mal läuft man von A nach B (selbst erklärend). Gut, Straßen baut man in Zelda nicht, aber das allein macht den Braten nun auch nicht fett.
Doch, hat er (oder zumindest das Marketing) dazu muss man nur die Spielerverpackung lesen. Dort ist von einem "Strand Genre" die Rede.

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2290
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von Spiritflare82 » 09.11.2019 11:46

War gutes Marketing mit dem "Strand Genre" und irgendwo hat er ja recht, man knüpft "Strands" anstelle jedem die Birne wegzupusten. :lol:

Benutzeravatar
DE Kampfratte
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2010 16:56
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von DE Kampfratte » 09.11.2019 14:18

Das Video-Thumbnail ist von Shenmue.^^
Edit: Oh kommt ja auch im Video vor. War erst einmal irreführend für mich.

lusti0
Beiträge: 114
Registriert: 01.06.2014 21:19
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von lusti0 » 09.11.2019 17:04

Danke für das Video. Schaue mir alle deine Videos gern an.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 8004
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von ChrisJumper » 09.11.2019 18:46

Strand Game, ist das Genre und Stranding wird da so nicht verwendet.. ist vielleicht aus dem Japanischen auch nicht so gut übersetzt. Er hat etwas von Ranke, Seilen, oder etwas verseilen, verbinden, fest Schnüren damit gemeint.

Ich hab den Video-Epilog noch nicht geschaut weil ich mich nicht spoilern möchten... auch hab ich noch keine Gewissheit was dieses Social Strand System, sein soll. Es klingt für mich auch dem Vorhaben her eher wie ein "Wirtschaftssystem" wo bestimmte Bereiche durch ein Handeln entsprechend belebt wird usw.

Nur das es hier um Menschen und Charaktere gehen soll. Ich bin mir nicht so sicher, wie sich das auswirkt. Hab aber eine Vermutung es hat etwas mit diesen Likes zu tun, die eine neue Währung darstellen? - Ein Aspekt der mich in dem Spiel nahezu anwidert. Von dem ich aber gleichzeitig Hoffe das er eine größere Bedeutung bekommt und sich die Aspekte auch dynamisch verändern.

Alles in allem, hoffe ich natürlich nicht das es ausschließlich im Onlinemodus Beachtung findet.

Ich hoffe es ist nicht wie bei vielen Spielen, wo die Story und der Anfang, lediglich der Teaser für ein dauerhaftes Online-Game wird. Welches sich dann stetig erweitert usw.. und letztlich das Offline-Erlebnis an Bedeutung verliert.
Die vorhergehenden Worte enthalten Informationen physischer oder psychischer Gewalt die nicht für die Augen von Kindern bestimmt sind.

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2619
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von Ryo Hazuki » 09.11.2019 19:45

Ich sehe es auch als Action-Adventure aber aktuell das beste was zu haben ist, in diesem Genre. "Strand-Action-Adventure" vielleicht ein neues Sub-Genre... Das wird die Zeit zeigen.

Ich habe nun einige Stunden im Spiel und was nach dem Prolog passiert ist unglaublich gut. Wo andere Spiele loslegen, fängt Death Stranding erst an und zwar sehr gemütlich, es lässt sich Zeit. (und das mag einigen sicher nicht gefallen, was ja auch okay ist)

Was hier nicht funktioniert zur Einschätzung des Spiels, sind Medien wie Youtube oder Twitch, etc. und das ist köstlich amüsant, bedient sich doch gerade das Spiel vor allem auch dem Social Media Fieber unserer aktuellen Zeit. :).
Spoiler
Show
Alleine dieser Widerspruch in sich. Eine Handschelle am Arm mit der alle miteinander verbunden sind und verbunden werden können/müssen. Wenn das keine Projektion auf unsere Social Media "gegeißelte" Welt ist, was dann ? Und das ist nur ein kleiner Punkt von ganz vielen in diesem Spiel der auffällt und zum Nachdenken anregt.

Benutzeravatar
Hamurator
Beiträge: 489
Registriert: 20.03.2010 11:12
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von Hamurator » 09.11.2019 20:24

Okay, ich sehe der Genre-Name wurde konkretisiert. :D

OberstSchmidt
Beiträge: 41
Registriert: 05.04.2005 23:58
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von OberstSchmidt » 10.11.2019 00:59

Ich, einer der am längsten hier registrierten User, mag die philosophischen und völlig nachvollziehbaren Ausführungen von Jörg und kann damit absolut einhergehen.

Jörg, ich staune immer wieder über deinen doch sehr ausgeprägten, dunklen "Bart des Methusalem" und fragte mich gerade, ob du deshalb oft von deinen (deutschen) Mitbürgern angestarrt wirst (so sind sie ja meistens)...? ^^

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1754
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von manu! » 10.11.2019 02:59

ja genau

Benutzeravatar
*B-Money*
Beiträge: 168
Registriert: 31.10.2007 00:38
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Video-Epilog

Beitrag von *B-Money* » 10.11.2019 06:22

OberstSchmidt hat geschrieben:
10.11.2019 00:59
Ich, einer der am längsten hier registrierten User, mag die philosophischen und völlig nachvollziehbaren Ausführungen von Jörg und kann damit absolut einhergehen.

Jörg, ich staune immer wieder über deinen doch sehr ausgeprägten, dunklen "Bart des Methusalem" und fragte mich gerade, ob du deshalb oft von deinen (deutschen) Mitbürgern angestarrt wirst (so sind sie ja meistens)...? ^^
Bin seit 2007 dabei, und lasse mich im kern selten zu einem Comment hinreißen, bin hier ehr der Beobachter, und definitiv mit Leser... ich pflichte dem über/zu "Jörg" aber absolut bei, und mag die Tiefgründigkeit, den Enthusiasmus, und am ende die Professionalität, seiner Ausführungen, und darüber hinaus, die von 4Players... der Bart erinnert mich an Leonidas aus 300, und gleichzeitig an Kratos aus GOD OF WAR, könnte mir die Szene @ 300, wo er den Boten in die grube tritt gut vorstellen, nur dann halt mit dem Leitsatz "DAAASS ISSST FOR PLAYERSSS!" verbunden... :D Ahahahahaha...

Zum Spiel; mir fehlen (im Positiven sinne) die Worte!
100% ORIGINAL KÖLSCHE JUNG!!! SINCE 1989 ADDICTED & PASSIONATED GAMER!!!

Antworten