4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

nawarI
Beiträge: 2939
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von nawarI » 07.11.2019 10:36

Als kleine Meilensteine der jüngeren Vergangenheit könnte man Demon Souls nehmen, das in einer Zeit als Spiele immer einfacher wurden eine Bewegung der schweren Spiele hervorgerufen hat.

Borderlands hat den 4-Spieler-Coop-Shooter und den Lootshooter über uns gebracht.
Dead Space 3 hatte als erstes Spiel MTAs in seinem Singleplayerpart. Meilensteine müssen nicht immer positive Auswirkungen haben :Blauesauge:

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25300
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von Chibiterasu » 07.11.2019 10:39

4P|T@xtchef hat geschrieben:
06.11.2019 19:18
So etwas ist in Planung.;)
Darauf hoffe ich schon seit Jahren, würde mich wirklich freuen! :Daumenrechts:
Wäre sehr interessant, finde ich.

Der Talk ist sehr nett anzuhören, bleibt aber eben doch ein wenig oberflächlich und es werden eben eh schon die bekannten Spiele genannt (und natürlich fehlen auch viele).
So eine Entwicklung eines Genres, mit den Revolutionen, Innovationen usw. hätte schon mehr Bildungscharakter.

Vielleicht kann dann bei Stealth auch das mutige und innovative Thief mehr hervorgehoben werden anstatt häufig nur Metal Gear Solid (das mehr durch andere Aspekte bestochen hat und dessen Stealth-Gameplay eher mittelmäßig war, meiner Meinung nach). Das ärgert mich immer :lol:


Im Strategiebereich gäbe es sicher noch einiges.
UFO/X-Com ist für mich auch noch ein großer Meilenstein. Oder auch die Siedler. Oder Eve Online (was da auf der Metaebene noch passiert ist, könnte man lange besprechen).

krautrüben
Beiträge: 60
Registriert: 02.11.2019 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von krautrüben » 07.11.2019 10:41

Ich kann das Video gerade nicht sehen, kann mir mal bitte einer kurz sagen, warum Shadow of the Colossus ein Meilenstein ist? Irgendwie fehlt mir auch ein Command & Conquer.

Doc Angelo
Beiträge: 3995
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von Doc Angelo » 07.11.2019 10:53

Bussiebaer hat geschrieben:
07.11.2019 10:33
*Klugscheiss* Tatsächlich gibt es eine Stelle in Monkey Island, an der man sterben kann. Wenn Guybrush unter Wasser ist und man nicht drauf kommt, das an ihm festgebundene Idol einfach zu nehmen, ertrinkt er nach einigen Minuten. Natürlich kein Vergleich zu den vorherigen Adventures, an denen Sterben z.T. im Minutentakt erfolgte *zu Sierra schiel*
Nach genau 10 Minuten. Genau wie es Mr. Threepwood immer behauptet. :mrgreen:
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5794
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von muecke-the-lietz » 07.11.2019 11:00

xKepler-186f hat geschrieben:
07.11.2019 10:09
Ich denke man muss das Wort "Meilenstein" wortwörtlich nehmen. Es sind Spiele die eine neue Richtung angegeben haben und damit als Pionier in die Geschichte eingegangen sind. Die Frage stellt sich dann nur, wo man einen Meilenstein setzt. Im Video wird richtig herausgestellt, dass das erste Super Mario ein Meilenstein ist. Später wird dann auch Super Mario 64 auch als Meilenstein betitelt, weil es das Jump'n'Run ins 3D gehievt hat. Insofern ist Super Mario 64 quasi sekundärer Meilenstein. So empfinde ich das zumindest.
Jede Ära hat halt ihre eigenen Meilensteine. Als das damals mit den richtigen 3D Spielen los ging, war quasi jedes größere gut funktionierende 3D Spiel ein Meilenstein. Egal ob Quake, Final Fantasy 7, Mario 64 oder Zelda: Ocarina of Time. Genauso wie es vorher immer mal wieder Meilensteine gab, weil es de facto auch einfach noch gar nichts vergleichbares gab und die Technik viele neue Möglichkeiten gebracht hat.

Ganz doll wichtig und leider überhaupt nicht erwähnt, ist Dragon Quest 1, weil das quasi die Blaupause für alles war, was man heute unter JRPGs versteht.
Bild

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5794
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von muecke-the-lietz » 07.11.2019 11:03

krautrüben hat geschrieben:
07.11.2019 10:41
Ich kann das Video gerade nicht sehen, kann mir mal bitte einer kurz sagen, warum Shadow of the Colossus ein Meilenstein ist? Irgendwie fehlt mir auch ein Command & Conquer.
Schon hier im Thread geklärt. Einfach mal ein paar Kommentare zurück gehen.

Edit: Habe das jetzt noch mal fett hervorgehoben.
Zuletzt geändert von muecke-the-lietz am 07.11.2019 11:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Caramarc
Beiträge: 934
Registriert: 12.02.2007 15:34
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von Caramarc » 07.11.2019 11:04

Sehr schöner Talk der auch viele Details beachtet (AitD, UU uvm.). Natürlich reicht die Zeit nicht aus alles irgendwie abdecken zu können, daher hoffe ich auf Versetzungen. Ich bin selber eher kein Online Gamer, allerdings wäre es für künftige Spezials dennoch toll wenn Online Rollenspiele behandelt würden (UO, WOW,etc..). Weiter so.

Benutzeravatar
ClassicGamer76
Beiträge: 31
Registriert: 08.11.2018 13:00
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von ClassicGamer76 » 07.11.2019 11:43

Wie fast immer habt ihr mir aus der Seele gesprochen, muss irgendwie daran liegen, dass wir ähnlich "jung" sind. Ich sah Diablo auch immer nur als totale Zeitverschwendung an, wobei ich über die Van Helsing Teile (auch wenn ich Diablo 3 durchgespielt habe), erst richtig gierig auf dieses Genre geworden bin, Kopf aus und zocken, auch mal herrlich.

Alone in the Dark, ist definitiv der Urvater des Horror-Survival Genres, ich habe mich nie mit Resident Evil 1 angefreundet, auch wenn alle Bekannten es gespielt haben. Resi 4 auf der Wii war ein Mega-Highlight, die Perspektive hinter der Spielfigur war wohl der Bringer. Resi 7 hingegen war grandios. Muss dazu sagen, ich stehe auf Horrorfilme, jedoch nicht so sehr auf Horrorspiele, ist mir dann doch etwas zu aufregend und teilweise zu vorhersehbar. Resi 7 hat das perfekt hinbekommen.

Age of Empires ist für mich ein Highlight der Aufbauspiele. Wobei ich auch Dune 2 als Urvater sehe oder Command and Conquer.

Es wäre toll wenn ihr viele, weitere solche Videos macht über die Highlights der einzelnen Genres. Danke!

mekk
Beiträge: 223
Registriert: 26.01.2010 12:34
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von mekk » 07.11.2019 12:00

Diablo hat auch andere Genres inspiriert. Siehe Borderlands und das daraus entstandene Loot-Shooter Genre.

Am interessantesten finde ich, wenn sich unterschiedliche Genres voneinander inspirieren lassen und daraus neue Richtungen/Genres entstehen.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8974
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von 4P|T@xtchef » 07.11.2019 12:07

muecke-the-lietz hat geschrieben:
07.11.2019 11:00
Ganz doll wichtig und leider überhaupt nicht erwähnt, ist Dragon Quest 1, weil das quasi die Blaupause für alles war, was man heute unter JRPGs versteht.
Ey! Ich habe es sogar extra erwähnt als DragonWarrior aka DragonQuest, weil es direkt von Ultima inspiriert wurde.;)
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5794
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von muecke-the-lietz » 07.11.2019 12:27

4P|T@xtchef hat geschrieben:
07.11.2019 12:07
muecke-the-lietz hat geschrieben:
07.11.2019 11:00
Ganz doll wichtig und leider überhaupt nicht erwähnt, ist Dragon Quest 1, weil das quasi die Blaupause für alles war, was man heute unter JRPGs versteht.
Ey! Ich habe es sogar extra erwähnt als DragonWarrior aka DragonQuest, weil es direkt von Ultima inspiriert wurde.;)
Mea Culpa, da hast du recht. Entschuldige.
Bild

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8974
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von 4P|T@xtchef » 07.11.2019 12:39

:relieved:
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

El Spacko
Beiträge: 96
Registriert: 08.06.2018 14:43
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von El Spacko » 07.11.2019 12:55

Da gab es schon einige Spiele, wobei da der subjektive Eindruck oft anders ist als der "objektive".
Für mich sind das primär ältere Games, was wohl an meinem Jahrgang liegt.

Pirates! (C64)
Hat mich damals richtig in seinen Bann gezogen und die "freie" Welt war Klasse und relativ neuartig.

Elite (C64)
Hier gilt quasi das Selbe wie bei Pirates!, nur eben deutlich früher.

Prince of Persia (C64)
Mein erstes Speedrun game. Gleichzeitig durch die doch recht grobe Steuerung unglaublich frustrierend!

Maniac Mansion (C64)
Top Adventure! Mit dem Spiel war ich Fan und habe quasi kein Adventure von Lucas Arts verpasst.

The Secret of Monkey Island (Amiga)
Für mich bis heute das beste Adventure ever!

Lemmings (Amiga)
So "putzig", soviel Spaß!

Turrican II (Amiga)
Gott fand ich das Spiel damals bock schwer, aber es war visuell und gameplay technisch gesehen ein Genuss!

Flashback (Amiga)
Das war damals richtig cool. Konnte das Spiel damals überhaupt nicht in eine Schublade stecken und genau das hat es für mich so toll gemacht!

Civilization (PC)
So süchtig machend, dass es eigentlich nur auf Rezept spielbar sein dürfte.

Doom (PC)
Als ich Doom erstmals gespielt habe, war mir klar wie die Zukunft von Videogames aussehen muss. Ich hatte einen Gott gefunden und bete ihn bis heute noch an!


Ansonsten gibt es noch ein paar moderne Spiele, die ich erwähnen würde: u.a. Warcraft 1, Comand & Conquer, Bundesliga Manager Hattrick, Dark Souls, Ultima 7 und 100 andere Titel, die ich vergessen habe.

Doc Angelo
Beiträge: 3995
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von Doc Angelo » 07.11.2019 13:46

mekk hat geschrieben:
07.11.2019 12:00
Diablo hat auch andere Genres inspiriert. Siehe Borderlands und das daraus entstandene Loot-Shooter Genre.
Diablo sollte eigentlich ein Rogue-Like werden, aber sie haben sich während der Entwicklung dazu entschieden, es zu einem Echtzeitspiel zu machen. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Diablo_(C ... ntwicklung

Deswegen ist es echt manchmal nicht einfach, und ich denke nie so wirklich eindeutig, was denn jetzt die "originale" Inspiration war. Man könnte auch sagen, das Looter-Shooter im Grunde auf Rogue zurück gehen, weil Zufalls-Loot dort eines der zentralen Elemente war.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
).Katzenmagie.(
Beiträge: 300
Registriert: 10.05.2019 20:08
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Meilensteine, die Genre definiert haben

Beitrag von ).Katzenmagie.( » 07.11.2019 14:01

Meine eigenen Meilensteine:
(auch wenn inzwischen einige Erinnerungslücken entstanden sind..)

Als Kind in der Nachbarschaft Atari 2600:
Pac-man und diverse Sportspiele.
(Hauptsache spielen..)

Als Pubertier lange am C64 beim besten Freund gedaddelt:
- Lemmings
- R-Type (heute begeistern mich Shoot‘em-ups nicht mehr)
- Pinball

Ein paar Jahre später endlich ein eigenes GAMEBOY:
- Tetris
- Zelda
- Prince of Persia
- Super Mario
- Yoshi

Bei meiner ersten Konsole PS1:
- Final Fantasy 7
- Tomb Rider 3
- Discworld
- Baphomets Fluch

Auch zu meinen PS1 Zeiten - viel am PC gespielt:
- Die Sims
- Die Siedler
- Civilization
- Theme Hospital
https://www.instagram.com/katzenmagie/

. . .
Karma is a bitch!
. . .

Antworten