Seite 1 von 1

BlizzCon: Video-Reportage

Verfasst: 04.11.2019 17:52
von 4P|BOT2
Vom 1. bis zum 2. November fand die Blizzcon 2019 erneut im sonnigen Anaheim statt. Marcel war live vor Ort und berichtet von seiner Anspielsitzung mit Diablo 4 und Overwatch 2.

Hier geht es zum Streaming: BlizzCon: Video-Reportage

Re: BlizzCon: Video-Reportage

Verfasst: 04.11.2019 19:57
von Tyxz
Normalerweise mag ich eure Berichterstattung und Tests sehr gerne, aber hier muss ich mich doch über die journalistische Qualität wundern. Ich war nicht persönlich dort, aber bei den YouTube Videos von Jim Sterling oder YongYea klang das ganz anders. Auch Artikel von einer Vielzahl an Game Seiten (Kotaku, PC Gamer etc) haben von Protesten in und um die Messe berichtet.
Dazu diese Inhaltslose und verlogene PR Ansprache des CEO als "Entschuldigung" zu übernehmen ist mehr als schwach.
Wenn ihr nur dazu in der Lage seid, dann bitte nächstes mal nur auf die Spiele konzentrieren und die Blizzard Politik einfach ignorieren. Wenn man so etwas aber erwähnt, dann bitte auch journalistisch aufgearbeitet und nicht nur wiedergekäutes Blizzard PR. Eure Videorunde um die Anti-Meinungsfreiheit Politik von Blizzard zeigt ja eigentlich, dass ihr das besser könnt.

Re: BlizzCon: Video-Reportage

Verfasst: 05.11.2019 00:01
von Speediconzal
und nicht nur wiedergekäutes Blizzard PR
Welche PR betreibst du den da? So weit man erkennen kann hat Alice das Video geschnitten und moderiert, Marcel war vor Ort und hat sich die Spiele angeschaut, sich also allein darauf konzentriert. Wahrscheinlich war das sein Auftrag? Beide befanden sich nicht auf einer Mission um irgendeine politische Bildungslücke deinerseits zu füllen, sondern machten schlicht ihren Job. Nebenbei erwähnt, wie immer sehr gut!

Dein Versuch also einen politischen Skandal 4Players anzudichten läuft ins Leere!!! Um der Art Diskussionen anzuregen, wende dich dem Kampangenteam von Trump zu, die kennen sich aus mit Fakenews und Leuten
auf Irrwegen. ;)

Gruß Speedi

Re: BlizzCon: Video-Reportage

Verfasst: 05.11.2019 02:50
von ChrisJumper
Tyxz hat geschrieben:
04.11.2019 19:57
Eure Videorunde um die Anti-Meinungsfreiheit Politik von Blizzard zeigt ja eigentlich, dass ihr das besser könnt.
Willst du etwas über die Spiele erfahren oder über die Politik von China? Wahrscheinlich möchtest du aber nur mehr von dem was du kennst und das ist was der Algorithmus befeuert. Youtuber die China unterstellen im Unrecht zu sein und Blizzard als Böse brandmarken. Influencer die leider nur diese Meinung vertreten weil die aktuelle Abschätzung der Einschaltquoten dafür halt höher liegt.

China macht immer noch viel falsch, aber dafür das sie nicht so viel Zeit hatten wie wir Europäer, schlagen sie sich doch ganz gut. Sie lernen zumindest schneller und haben geschickt den Kapitalismus unterwandert indem sie billiger sind. Da sagt man dann das niedrige Preise nur in den Bankrott führen können!

Ernsthaft, ich finde es sehr wichtig über Demokratie und Meinungsfreiheit zu sprechen. Leider ist sowohl das Internet (meist technisch bedingt), als auch - irgendein Fleck im Ausland - dafür kein guter Ort. Sondern bei sich Zuhause im Wahlkreis, oder in Europa und indem man endlich selber eine Vorstellung einer Zukunft zeichnet in der man leben will!

Re: BlizzCon: Video-Reportage

Verfasst: 05.11.2019 07:31
von Mrserious
Tyxz hat geschrieben:
04.11.2019 19:57
Normalerweise mag ich eure Berichterstattung und Tests sehr gerne, aber hier muss ich mich doch über die journalistische Qualität wundern. Ich war nicht persönlich dort, aber bei den YouTube Videos von Jim Sterling oder YongYea klang das ganz anders. Auch Artikel von einer Vielzahl an Game Seiten (Kotaku, PC Gamer etc) haben von Protesten in und um die Messe berichtet.
Dazu diese Inhaltslose und verlogene PR Ansprache des CEO als "Entschuldigung" zu übernehmen ist mehr als schwach.
Wenn ihr nur dazu in der Lage seid, dann bitte nächstes mal nur auf die Spiele konzentrieren und die Blizzard Politik einfach ignorieren. Wenn man so etwas aber erwähnt, dann bitte auch journalistisch aufgearbeitet und nicht nur wiedergekäutes Blizzard PR. Eure Videorunde um die Anti-Meinungsfreiheit Politik von Blizzard zeigt ja eigentlich, dass ihr das besser könnt.
Ach du liebe Güte. Gehts hier um Spiele oder um Politik, deren Hintergründe keiner von uns so richtig erfassen konnte? Es wird langsam langweilig mit dieser vorgegaukelten Anteilnahme.

Re: BlizzCon: Video-Reportage

Verfasst: 05.11.2019 08:45
von 4P|T@xtchef
Hi Tyxz,

wir haben bei 4Players.de ausführlich über das Thema in News berichtet und Eike hatte dazu einen Kommentar abgeben: Blizzard vs eSportler: Kniefall vor der Diktatur.

https://www.4players.de/4players.php/tv ... tatur.html

Marcels Auftrag für die BlizzCon war zum ersten Mal auch eine kleine Video-Reportage über die Messe mit Fokus auf den vorgestellten Spiele. Und das hat er richtig gut gemacht, zumal ja noch einiges an Berichten in der Pipeline ist. Das ist für einen Redakteur vor Ort schon Arbeit genug.

Dass vor allem die US-Medien mehr über das politische Umfeld berichten liegt in der Natur der Sache: das ist ihr Heimspiel, sie kriegen viel mehr mit und die Diskussion ist dort wesentlich relevanter, auch innerhalb der Magazine. Über dieses Spannungsfeld innerhalb der amerikanischen Medien würde ich gerne eine Reportage machen, aber die kann sich 4Players.de nicht leisten, denn das würde mind. zwei bis drei Wochen Arbeit vor Ort in einem kleinen Team bedeuten.

Für uns wäre z.B. ein zukünftiges Thema: die Politisierung der Spielepresse. Aber auch das muss recherchiert werden, da passt als Format natürlich eher ein Talk. Mehr können wir nicht stemmen.

Im Kern werden wir uns auf Messen oder Events immer auf die Spiele konzentrieren.

Re: BlizzCon: Video-Reportage

Verfasst: 05.11.2019 21:57
von Speediconzal
Leider ist sowohl das Internet (meist technisch bedingt), als auch - irgendein Fleck im Ausland - dafür kein guter Ort.
Ich finde egal auf welcher Plattform ist gerade das Internet der, ich betone DER Ort, um seiner Meinung Ausdruck zu verleihen. Kommt mir gerade auch mal wieder sehr gelegen, um hier einen Link zu setzen zu einem Beitrag den ich heute auf meinem Blog, zu einem ganz anderem Thema geschrieben habe.

https://ancientcave.blogspot.com/2019/1 ... wurde.html
die Politisierung der Spielepresse
Freu ich mich schon jetzt drauf!

Gruß Speedi

Re: BlizzCon: Video-Reportage

Verfasst: 05.11.2019 22:05
von ChrisJumper
Ich mag die Idee Jörg, aber vielleicht auch als Buch, Doku oder Podcast. Aber die Finanzierung ist in der Tat ein Problem. Es schadet aber nichts dafür schon mal einfach Quellen zu sammeln und Augen offen zu halten.

@Marcel
Mir hat der Beitrag sehr gut gefallen, hab mir eben das Video angesehen. Bisher fehlte mir einfach die Zeit. Ich wusste gar nicht das die Titel dort auch angespielt werden können. Schade das Bildrechte so restriktiv sind und keine eigenen Aufnahmen angefertigt und genutzt werden dürfen.

Re: BlizzCon: Video-Reportage

Verfasst: 06.11.2019 12:54
von 4P|Alice
ChrisJumper hat geschrieben:
05.11.2019 22:05

@Marcel
Mir hat der Beitrag sehr gut gefallen, hab mir eben das Video angesehen. Bisher fehlte mir einfach die Zeit. Ich wusste gar nicht das die Titel dort auch angespielt werden können. Schade das Bildrechte so restriktiv sind und keine eigenen Aufnahmen angefertigt und genutzt werden dürfen.
Ja, das ist schade, aber uns sollen noch Spielszenen zur Verfügung gestellt werden, die ich natürlich direkt in eine Video-Vorschau transformiere. Wann wissen wir leider noch nicht.