Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149275
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von 4P|BOT2 »

Activision streicht trotz Rekordumsätzen 800 Stellen - und Eike stellt sich im Kommentar die Frage, ob wir auf einen neuen Videospiele-Crash zusteuern oder ob die Branche derzeit nur unter Nachfrage-Schwankungen auf hohem Niveau leidet.

Hier geht es zum Streaming: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?
Benutzeravatar
Rabidgames
LVL 2
19/99
10%
Beiträge: 978
Registriert: 14.09.2011 14:50
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Rabidgames »

Solange sich Spiele wie God of War, AC Odyssey, Monster Hunter World oder Red Dead Redemption 2 gut verkaufen, brauchen wir uns keine Sorgen zu machen.

Activision kotzt halt nur Scheiße auf den Markt - und macht dennoch Riesengewinne. Dass sie dann Leute rauswerfen, weil weniger Gewinn befürchtet wird, ist ein Tumor des Raubtierkapitalismus, hat aber nichts mit der Spieleindustrie zu tun.
Benutzeravatar
Raskir
LVL 2
23/99
14%
Beiträge: 10670
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Raskir »

Ok... Das war für mich der unnötigste Kommentar bisher von dir. Stand die Frage überhaupt im Raum dass eine so große Krise entstehen könnte? Der Kommentar spricht diesmal lediglich das offensichtliche aus. Nicht schlecht vorgetragen, informativ und eine Erläuterung des status quo. Aber halt unnötig. Aber seis drum, wirklich viel interessantes ist die woche eh nicht passiert. Von daher, weitermachen :)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things
Some Guy
Beiträge: 779
Registriert: 16.07.2007 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Some Guy »

Wieso wird an jeder Stelle ausgeklammert, dass im Gegenzug 1800 neue Leute im Laufe des Jahres eingestellt werden? Das hat doch nichts mit einem Zerfall oder einer Krise zu tun, es wird sich nur anders fokussiert.

Dass ein Unternehmen an der Börse ewig wachsen und expandieren muss ist ebenfalls schlichtweg falsch. Es gibt zig Unternehmen (beispielsweise Stromkonzerne), die ihre Wachstumsphase längst beendet haben und durch stetige Einnahmen in einer festen Struktur ihre Aktionäre durch Dividenden glücklich machen, also zu sog. Substanzwerten werden. Ein Unternehmen MUSS absolut nicht immer wachsen, sondern ein sinnvolles Ziel für sich selbst erreichen, in dem es zuverlässig Geld verdienen kann. Dass jedes Unternehmen unabhängig von der Börse ganz gerne wachsen möchte, so lange das noch sinnvoll möglich ist, sollte aber niemanden überraschen. Hier wird meiner Meinung nach auch gern Ursache und Wirkung vertauscht: Die Unternehmen gehen ja gerade an die Börse, WEIL sie expandieren möchten. Da werden sie nicht zu gedrängt, das war klar die Strategie, wenn man sich zu diesem Schritt entscheidet.
Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 1411
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von ISuckUSuckMore »

ich finde Eikes Kommentare recht informativ und unterhaltsam mir gefällt das neue format ganz supi!
johndoe1686305
Beiträge: 942
Registriert: 23.10.2013 19:07
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von johndoe1686305 »

Ich verstehe nicht ganz, was Entlassungen bei Activision mit einem "Crash in der Branche" oder einem "Ende des Spiele-Booms" zu tun haben sollte. Pardon, aber das Thema ist für mich an den Haaren herbeigezogen.

[e] Nachdem ich deinen Kommentar gesehen habe: Beitrag gut, Titelwahl schlecht. :)

Sprichst du das eigentlich frei (in dem Fall Respekt trotz Schnitt :D), oder formulierst du das vorher und liest ab (trotzdem inhaltlich top)?
Benutzeravatar
Poolparty93
Beiträge: 665
Registriert: 10.12.2018 10:40
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Poolparty93 »

Sehr mutig, ausgerechnet Bethesda als Positivbeispiel zu nennen.
Die treten neuerdings auch ohne Börseneinflüsse von einem Fettnäppfchen ins nächste.

Ansonsten volle Zustimmung meinerseits.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24966
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Kajetan »

Some Guy hat geschrieben: 18.02.2019 20:19 Dass ein Unternehmen an der Börse ewig wachsen und expandieren muss ist ebenfalls schlichtweg falsch.
Klar, es gibt Ausnahmen. Wie Du ja beschrieben hast. Die Regel ist das aber nicht. Leider.

Expansion und ständiges Wachstum ist das, was den großen Rest antreibt und was von der Politik auch immer wieder als Mantra vorgegeben wird, denn diesen Wachstumszwang gibt es ja nicht nur an der Börse, sondern er wird von Politik, Wirtschaft UND auch Gesellschaft immer noch als zentraler Bestandteil und Kern unseres Systems verstanden. Dass dies natürlich nicht auf Dauer funktionieren kann, will derzeit aber kaum jemand einsehen. Also argumentiert man wie jemand, der sich von einem Hochhaus wirft und beim Passieren des 30. Stockwerks denkt, dass es bislang ja noch gutgegangen ist.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8525
Registriert: 25.06.2012 07:08
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Stalkingwolf »

Ein Kommentar dazu von unserem Freund Jim Sterling :mrgreen:


Ich sehe hier auch kein Problem in er Spieleindustrie. Evtl gehen 1-2 der großen kaputt, aber die Vielfalt ist so groß, das hier absolut keine Gefahr besteht.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks
Benutzeravatar
Alex Roivas
Beiträge: 2036
Registriert: 04.05.2013 14:46
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Alex Roivas »

Alter....


Pentagram Mütze, Nasenring, Fleischlöcher und Behemoth Tshirt, alles schön in schwarz.

Ich meine, jeder darf sich ja anziehen wie er will aber bei so einer Kasperkindischen Trendy Metalopfer Uniform muß ich leider abschalten. Sowas hätte ich ja nicht mal mehr einem 15 jährigen Praktikanten zugetraut.

Vor allem ist es nicht nur so das ich es einfach anwiedernd finde, ich frage mich auch welchen Intellekt ich bei so einer Aufmachung erwarten darf.

Junge Junge,

ach übrigens ist doch jetzt die Doku von Penny Lane draußen Eike, eventuell ist das was für dich...

4P|BOT2 hat geschrieben: 18.02.2019 17:44 Activision streicht trotz Rekordumsätzen 800 Stellen - und Eike stellt sich im Kommentar die Frage, ob wir auf einen neuen Videospiele-Crash zusteuern oder ob die Branche derzeit nur unter Nachfrage-Schwankungen auf hohem Niveau leidet.


Das klang erst wie der Anfang eines Userkommentar der genau wegen der Zeilen schon diesen Artikel hier infrage stellt.
Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1948
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Kant ist tot! »

Kajetan hat geschrieben: 19.02.2019 08:07
Some Guy hat geschrieben: 18.02.2019 20:19 Dass ein Unternehmen an der Börse ewig wachsen und expandieren muss ist ebenfalls schlichtweg falsch.
Klar, es gibt Ausnahmen. Wie Du ja beschrieben hast. Die Regel ist das aber nicht. Leider.

Expansion und ständiges Wachstum ist das, was den großen Rest antreibt und was von der Politik auch immer wieder als Mantra vorgegeben wird, denn diesen Wachstumszwang gibt es ja nicht nur an der Börse, sondern er wird von Politik, Wirtschaft UND auch Gesellschaft immer noch als zentraler Bestandteil und Kern unseres Systems verstanden. Dass dies natürlich nicht auf Dauer funktionieren kann, will derzeit aber kaum jemand einsehen. Also argumentiert man wie jemand, der sich von einem Hochhaus wirft und beim Passieren des 30. Stockwerks denkt, dass es bislang ja noch gutgegangen ist.
Das ist im Kern so simpel, dass ich es geradezu absurd finde, dass die Kritik an der Logik des unendlichen Wachstums so vergleichsweise verhalten ist.

Andererseits, wie soll man da ausbrechen? Wenn du dich als Staat von dieser Logik verabschiedest, änderst du den Wettbewerb drumherum nicht und wirst rechts und links überholt.
Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1948
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Kant ist tot! »

Alex Roivas hat geschrieben: 19.02.2019 08:51 Ich meine, jeder darf sich ja anziehen wie er will aber...
:roll:

Ist jetzt auch nicht mein persönlicher Geschmack aber wen juckt das? Leben und leben lassen...

@Eike
Nächstes Video bitte mit Hemd und Seitenscheitel. Ach ja und nimm die Dinger aus den Ohren! Sonst kann man sich das echt nicht reinziehn. /s
Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 8981
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von dx1 »

Das Niveau kann ich auch: Ich finde ja Linkshänder suspekt. Irgendwas ist in deren Gehirnen anders als bei mir.

:roll:
Refuse > Reduce > Reuse > Repair > Recycle > Rot!
If you can't do something smart, do something right.
Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1857
Registriert: 01.06.2012 13:09
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von WH173W0LF »

dx1 hat geschrieben: 19.02.2019 09:20 Das Niveau kann ich auch: Ich finde ja Linkshänder suspekt. Irgendwas ist in deren Gehirnen anders als bei mir.

:roll:
Wir denken wesentlich logischer und weitreichender als Ihr ollen Rechtshänder. :mrgreen: Zudem haben wir immer einen Hang zur Weltherrschaft. 8)
Gamer since 1992.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24966
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Video-Kommentar: Entlassungen bei Activision - das Ende des Spiele-Booms?

Beitrag von Kajetan »

Kant ist tot! hat geschrieben: 19.02.2019 08:56 Andererseits, wie soll man da ausbrechen?
Gute Frage. Auf die derzeit niemand eine vernünftige Antwort hat. Man kann als Einzelstaat oder als Staatenbund natürlich ausbrechen, wird dann aber, wie Du bereits sagst, zu einem hilflosen Spielball der anderen, weil man ja immer noch in dieses Wirtschaftsystem mit all seinen Abhängigkeiten eingebunden ist.

Soll man diese Abhängigkeiten lösen und Selbstversorger werden? Da wird die Bevölkerung derzeit nicht mitmachen wollen, weil die Menschen ihre billigen Flatscreens und all den Luxus behalten wollen.

Soll man den Karren einfach an die Wand fahren lassen und sich entsprechend vorbereiten, so dass man aus den Trümmern etwas Besseres aufbauen kann? Kann man auch machen, wenn man bereit ist über ganze Gebirgszüge von Leichen zu gehen. Und dennoch keine Garantie hat, dass tatsächlich etwas Besseres aus den Trümmern entsteht.

Persönlich gehe ich davon aus, dass auf nachfolgende Generation durch die Folgen des nicht zu verhindernden Klimawandels genug Druck aufgebaut wird, dass man sich ein wenig besser durchwurschteln wird als wir das derzeit tun. Denn das ist es, was wir Menschen ziemlich gut können. Durchwurschteln! Wenn der Druck hoch genug ist, ändern wir Menschen nämlich unser Verhalten und Entscheidungen, die noch vor zwei, drei Generationen undenkbar gewesen wären, werden nun großflächig gefordert und akzeptiert.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Antworten