The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
P0ng1
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 1472
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von P0ng1 »

Es wird ja oftmals angemerkt, dass sich die Gamingbranche gerne im eigenen Saft suhlt.
Ein Remake zu The Last Of Us wäre hier die Kirsche auf der Torte. :!:

2013 ... Release für PS3
2014 ... DLC-Release für PS3
2014 ... Release vom Remaster für PS4
2022/23 ... Release vom Remake für PS5?

Da spielt die Serie von HBO wohl auch eine Rolle.
Traurige Entwicklung ... :cry:
Zuletzt geändert von P0ng1 am 13.04.2021 14:14, insgesamt 2-mal geändert.
Xbox Series X | LG OLED 55C9 | PlayStation 5
Gesichtselfmeter
LVL 4
408/499
63%
Beiträge: 2904
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von Gesichtselfmeter »

P0ng1 hat geschrieben: 13.04.2021 14:11 Es wird ja oftmals angemerkt, dass sich die Gamingbranche gerne im eigenen Saft suhlt.
Ein Remake zu The Last Of Us wäre hier die Kirsche auf der Torte. :!:

2013 ... Release für PS3
2014 ... DLC-Release für PS3
2014 ... Release vom Remaster für PS4
2022/23 ... Release vom Remake für PS5?

Da spielt die Serie von HBO wohl auch eine Rolle.
Traurige Entwicklung ... :cry:
Die Serie spielt mit Sicherheit eine große Rolle, dann wäre dann noch Factions, wo wir aktuell nicht wissen, wann es kommt und TLOU2 wurde seltsamerweise für die PS5 noch nicht gepatched.
Creasy
LVL 3
218/249
79%
Beiträge: 152
Registriert: 16.07.2009 14:51
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von Creasy »

Ach, Leute, wo leben eigentlich Spieleredakteure immer..?
Du würdest dir wünschen, dass Naughty Dog wengistens ein neues Projekt macht. Äh ja, ich auch. Und das machen sie ja auch, wie schon lange bekannt ist.
Ja, dieses Remake ist sinnlos und ne Verschwendung für das beste Spielestudio aller Zeiten da draußen. Aber ist trotzdem nur nen kleiner Teil des Studios, was daran arbeitet, also jetzt auch nicht der derzeit gehypte Sonyuntergang.
dunbart
Beiträge: 287
Registriert: 16.08.2008 11:58
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von dunbart »

Ich brauche auch kein Remake. Konnte mich bisher auch nicht durch das Remaster durchbeißen. Die gute Story wird von der oft sperrigen Mechanik überschattet.
Bild
Bild
Bild
TR2013
LVL 3
161/249
40%
Beiträge: 88
Registriert: 20.09.2020 10:36
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von TR2013 »

Solidussnake hat geschrieben: 13.04.2021 08:54 Das herausragende an Last of Us ist neben der Atmosphäre und den tollen Charakteren vor allem die sehr gelungene KI. Kaum ein Spiel hat so gute Reaktionen zu bieten wie die Gegner in diesem Spiel. Das gilt auch für Uncharted 4 auf höheren Schwierigkeitsgraden und natürlich Last of Us 2.
Gegner sind nicht dumm, das muss ich zugeben. Nach einem drittel der Story muss ich aber sagen, dass ich persönlich die Story und die Charaktere komplett austauschbar finde. Aber das ist natürlich eine subjektive Sache.
Benutzeravatar
Scorplian
LVL 2
96/99
96%
Beiträge: 6872
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von Scorplian »

Ich finde kein Spiel welches nach der PS2/Gamcube/XBox Ära erschienen ist, braucht ein Remake. Alles wieder von neu machen, bei einem Spiel bei dem schon Remaster Verbesserungen ausreichen würden, ist ziemliche Ressourcen Verschwendung =/

Solidussnake hat geschrieben: 13.04.2021 08:54Das herausragende an Last of Us ist neben der Atmosphäre und den tollen Charakteren vor allem die sehr gelungene KI. Kaum ein Spiel hat so gute Reaktionen zu bieten wie die Gegner in diesem Spiel.
Wirklich? o.o

Ich hab das vorgestern wieder weiter gespielt (first playthrough) und hab mir bei absolut jedem Kampf gedacht "wie kann das sein, dass Ellie (oder anderer Sidekick) vor der Nase der Gegner rumläuft und dabei niemand alarmiert wird?". Manchmal sogar, wenn ich selbst vor deren Nase stand.
Auch ist es immer wieder witzig einen Stealth Kill zu machen, bei dem Joel (scheinbar random) auch mal brutalere Aktionen wie Kopf zertreten ausführt, der Gegner 2 Meter entfernt davon aber nichts mitkriegt, weil er mit dem Rücken zu uns steht.

Wobei natürlich die Frage im Raum steht, ob mit "gelungen", "realistisch" gemeint war. Selbst bin ich ja eh mehr Richtung "Gameplay geht vor" und schere mich daher eigentlicht überhaupt nicht um realistische KI.
Ich denke das viel mir dabei auch nur so stark auf, weil mir fast gar nichts am Spiel gefällt. Da sticht negatives einfach schneller ins Auge o.o
Zuletzt geändert von Scorplian am 14.04.2021 16:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 3839
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von cM0 »

Scorplian hat geschrieben: 14.04.2021 16:02 Ich finde kein Spiel welches nach der PS2/Gamcube/XBox Ära erschienen ist, braucht ein Remake. Alles wieder von neu machen, bei einem Spiel bei dem schon Remaster Verbesserungen ausreichen würden, ist ziemliche Ressourcen Verschwendung =/
Da stimme ich zu. Das mag in vielen Jahren, wenn Spielemechaniken veraltet wirken, vielleicht anders aussehen, aber stand jetzt (und die nächsten x Jahre) sehe ich das genauso. Insofern brauche ich auch kein TLoU Remake, auch wenn ich das Spiel 3 Mal durchgespielt habe und grandios fand.
Scorplian hat geschrieben: 14.04.2021 16:02 Ich hab das vorgestern wieder weiter gespielt (first playthrough) und hab mir bei absolut jedem Kampf gedacht "wie kann das sein, dass Ellie (oder anderer Sidekick) vor der Nase der Gegner rumläuft und dabei niemand alarmiert wird?". Manchmal sogar, wenn ich selbst vor deren Nase stand.
Der Punkt mit Ellie ist bewusst so gemacht, damit man nicht aufgrund der Partner KI draufgeht oder entdeckt wird. Du selbst kannst bei einigen Gegner auch direkt vor denen rumrennen (oder eher schleichen), da dich einige nur über Gehör orten und blind sind. Bei menschlicher KI hatte ich solche Aussetzer jedenfalls nicht und bei einigen Zombies ist das gewollt. Außerdem hängt es von dem Schwierigkeitsgrad ab, auf dem du spielst. Generell finde ich aber nicht, dass TLoU eine besonders gute KI hat. Teil 2 ist da deutlich ausgereifter.

Noch ein bisschen was zum Talk: Dass Sony sich nur auf Blockbustertitel konzentriert, sehe ich ehrlich gesagt nicht. Möglicherweise ist das das Ziel in der Zukunft, aber Spiele wie Destruction Allstars, Sackboy oder Ratchet & Clank würde ich nicht Blockbuster nennen. Auch ein Demon's Souls mag zwar AA(A) sein, aber die Zielgruppe ist kleiner als bei Uncharted und Co. und trotzdem hat man es finanziert und (erstmal) exklusiv für PS5 veröffentlicht.
PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?
Benutzeravatar
Scorplian
LVL 2
96/99
96%
Beiträge: 6872
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von Scorplian »

cM0 hat geschrieben: 15.04.2021 23:41 Der Punkt mit Ellie ist bewusst so gemacht, damit man nicht aufgrund der Partner KI draufgeht oder entdeckt wird. Du selbst kannst bei einigen Gegner auch direkt vor denen rumrennen (oder eher schleichen), da dich einige nur über Gehör orten und blind sind. Bei menschlicher KI hatte ich solche Aussetzer jedenfalls nicht und bei einigen Zombies ist das gewollt. Außerdem hängt es von dem Schwierigkeitsgrad ab, auf dem du spielst. Generell finde ich aber nicht, dass TLoU eine besonders gute KI hat. Teil 2 ist da deutlich ausgereifter.
Deshalb auch die anmerkende Frage ob bzgl. Realismus oder Gameplay x)

Daher verstehe ich das auch mit Ellie und so, wobei ich aber durchaus besagte Fehler hatte bei Gegnern die mich wirklich sehen sollten (Menschen mit Waffen), wenn auch jetzt nicht oft. Gleich ganz ohne Sidekicks wäre mir das aber 10mal lieber :Blauesauge:

cM0 hat geschrieben: 15.04.2021 23:41 Noch ein bisschen was zum Talk: Dass Sony sich nur auf Blockbustertitel konzentriert, sehe ich ehrlich gesagt nicht. Möglicherweise ist das das Ziel in der Zukunft, aber Spiele wie Destruction Allstars, Sackboy oder Ratchet & Clank würde ich nicht Blockbuster nennen. Auch ein Demon's Souls mag zwar AA(A) sein, aber die Zielgruppe ist kleiner als bei Uncharted und Co. und trotzdem hat man es finanziert und (erstmal) exklusiv für PS5 veröffentlicht.
Zur etwa Mitte PS4 Zeit hätte ich der Aussage noch zugestimmt, aber hier bei PS5 bin ich voll und ganz deiner Meinung. Allein dass sie Sackboy UND Astro direkt bei Start rausgehauen haben, fand ich wirklich erfrischend. Aber vor allem Destruction Allstars war hierbei vollkommen unerwartet.
Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 3839
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von cM0 »

Ah ok, "Nicht-Zombies" haben mich eigentlich immer gesehen, aber wie das mit Fehlern so ist: Bei dem einen treten sie auf, bei anderen nicht :)

Richtig, Sackboy habe ich zwar noch nicht gespielt, aber es ist garantiert kein Blockbuster, was aber nicht heißt, dass es schlecht wäre. Ganz im Gegenteil. Astro's Playroom war wirklich sehr erfrischend und da möchte ich gern mehr von sehen, also mehr Welten und Level, die dabei genauso abwechslungsreich bleiben. Auch dann wäre es kein Blockbuster, muss es aber auch gar nicht sein. Astro ist so wie es ist, verdammt gut. Solange wir auch solche Spiele sehen, mache ich mir keine Sorgen um Sonys Ausrichtung. Natürlich spiele ich auch gern die exklusiven Kracher (dafür habe ich meine PS5 schließlich), aber da darf gern auch schöner "Kleinkram" dabei sind, wobei Kleinkram nicht abwertend gemeint ist.
Zuletzt geändert von cM0 am 16.04.2021 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?
Benutzeravatar
Scorplian
LVL 2
96/99
96%
Beiträge: 6872
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von Scorplian »

Davon kann ich ein Liedchen trällern. Zwei Freunde von mir sind regelrecht Bug Magneten :lol:

"Blockbuster" ist für mich auch nur ein Ausdruck für Spiele, die versuchen filmische Qualität zu erreichen, was aber als Medium "Spiel" nicht unbedingt gut sein muss. Daher hätte ich nichtmal Gran Turismo, Mario Odyssey, Tekken, etc. dazu gezählt.
Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 3839
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von cM0 »

Dann haben wir unterschiedliche Definitionen von Blockbuster :D Für mich sind das AAA Titel, für die viele sich eine Konsole zulegen. Ein Gran Turismo würde ich auch dazuzählen, Mario Odyssey genauso, auch wenn die Produktionskosten hier sicher niedriger sind. Auf Sony Seite sind das überwiegend ihre 3rd Person Titel, die oft filmische Qualität aufweisen, aber das könnte nach meiner Definition auch auf andere Spiele zutreffen, solange sie viele Leute ansprechen.
Ich glaube bei Spielen gibt es für "Blockbuster" auch keine allgemein gültige Definition. Bei Filmen sind es Titel, die viele Leute in die Kinos ziehen, daher würde ich das auch so auf Spiele übertragen.
Zuletzt geändert von cM0 am 16.04.2021 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?
Benutzeravatar
Scorplian
LVL 2
96/99
96%
Beiträge: 6872
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von Scorplian »

Ich verstehe was du meinst und das ist auch die Definition welche bei online Suche erscheint
etwas, was außergewöhnlich erfolgreich ist, sich auf dem Markt gut verkauft
Ich tue mich bei Gaming nur deshalb schwer damit, weil die Grenze unklar ist. Wo liegt die? 10 Millionen Verkäufe?
oder sind es nur die oberen Top10 und immer wenn ein neuer "Kassenschlager" erscheint, der die anderen toppt, fliegt Nr.10 raus?
Wobei das ja noch allgemein wäre. Aber wie schaut es bei sehr erfolgreichen MP Titeln wie League of Legends, Rocket League, Warframe, etc. aus?
...
ist Fifa ein Blockbuster? o.o


Ich finde das alles einfach sehr verwirrend :D
Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 3839
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von cM0 »

Ein FIFA ist auf jeden Fall ein Blockbuster, schau dir die Verkaufszahlen an :D

LoL, Rocket League und Warframe würde ich nicht dazuzählen. Die sind zwar extrem erfolgreich, aber eher durch Microtransactions. Das würde ich noch anders einordnen als klassische Verkäufe. Aber es mag sein, dass meine Definition hier falsch ist.
Ganz generell würde ich sagen, dass es keine feste Grenze gibt, ab der ein Spiel ein Blockbuster ist. Ist ein CoD noch außergewöhnlich erfolgreich? Innerhalb der Shooter auf jeden Fall, aber innerhalb der Reihe ist der Erfolg mittlerweile sehr gewöhnlich bzw. zu erwarten. Trotzdem ein ganz klarer Blockbuster, für den Leute sich auch eine PS5 oder Series X zulegen.
Zuletzt geändert von cM0 am 17.04.2021 15:00, insgesamt 1-mal geändert.
PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?
Benutzeravatar
TheoFleury
LVL 2
19/99
10%
Beiträge: 991
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von TheoFleury »

Geldmacherei in Anbetracht dessen das The Last of Us Remaster (PS3) bis auf wenige Ausnahmen sehr gut gealtert ist, alleine die Intro-Sequenz hängt heutige AAA Spiele in Sachen Dramaturgie und Regie locker ab, nicht zu reden vom weiteren emotionalen Verlauf der Geschichte und der Charaktere bzw. Entwicklung zueinander... Ja die eine Autorin (Name gerade entfallen, irgendwas mit Henning) hat schon gewusst wie man das ganze exzellent verpackt in einen schonungslosen apokalyptischen Survival-Horror Trip mit qualitativen Ansprüchen. Zu schade das Teil 2 in jeglicher Hinsicht, außer Grafik und Gameplay-Verbesserungen, versagt hat als direkter Nachfolger.

Seht euch ein Silent Hill 1 an. Das braucht ein Remake. OK. Es gehört KONAMI. Vergesst den Verein, da mpüssten sie zuviel Arbeit reinstecken und vor allem die richtigen Leute

Alone in the Dark braucht ein Remake. Die Rechte gehören Sierra oder Atari. Die gibt es nicht mehr glaube ich :lol: Die marke scheint eh schon längst tot zu sein.

Dino Crisis, Parasite Eve, Project Zero, Clock Tower ... Das sind ebenso renovierungsbedürftige Horror-Klassiker. Nicht zu reden von Haunting Ground, Forbidden Siren oder Kuon :!: Aber das wäre zuviel Arbeit und zu wenig Lohn, das es sich um keine lukrativen Marken handelt die sich automatisch verkaufen würden wie Brot. (Höchstens Dino Crisis wäre populär genug ? ...By the might of Grayskull ! Give Capcom the power to do a DINO CRISIS REMAKE)

Sinnlosestes Remake (TLOU) , ganz ehrlich. Wahrscheinlich aber hat ND bemerkt das es leichter ist alte Dinge zu verschlimmbessern, als was richtig geiles neues zu produzieren. Dazu sind sie wahrscheinlich auch gar nicht mehr in der Lage derzeit. Hoffe es kommen wieder bessere Zeiten und kreativ-innovative Impulse....naja erstmal auf den Lorbeeren ausruhen und ein remake nachschieben...Danke Druckman, du egoistischer Heiland, insgeheim genannt Ars**zensur**
Zuletzt geändert von TheoFleury am 18.04.2021 05:27, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Flux Capacitor
LVL 2
32/99
24%
Beiträge: 2263
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us: News-Talk: Brauchen wir ein Remake von The Last of Us?

Beitrag von Flux Capacitor »

Ich finde grosse, gute und beliebte Spiele sollen durchaus eine frische Version erhalten dürfen. Dass man nun DAS Spiel noch einmal auflegt welches so viele immer als Referenz für Storytelling in Games heranziehen, macht doch Sinn, gerade auch wegen der kommenden Serie ein smarter Move.

Aber mal ganz abgesehen von den üblichen Diskussionen. Ich hoffe doch dass man das Gerüst des Remakes bereits so aufbaut, dass auf einer Playstation 5 Pro oder Playstation 6 (welche dann hoffentlich wieder AK ist) recht einfach die Grafik gepusht werden kann, so dass das Spiel etwas präserviert ist. Eine PC Version dürfte wohl auch sicher sein wenn es wirklich kommt.

Der Ansatz den Microsoft da verfolgt finde ich wegweisend, auch wenn in 15-20 Jahren Streaming wohl Analog etabliert sein dürfte. Aber auch dann profitieren Games wohl von einer gewissen Skalierbarkeit was zukünftige Hardware angeht.
i am not crazy, i just dont give a fuck! (Night of the Comet - 1984)
Antworten