Objektivität? Gibt`s nicht!

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|Bot
Persönliche Nachricht:

Objektivität? Gibt`s nicht!

Beitrag von 4P|Bot » 27.01.2004 10:29

<EM>„Das soll ein objektiver Test sein?“<BR></EM><BR>Hochverehrte Leser, fachkundige Zocker: Objektivität existiert bei einem Spieletest de fakto nicht! Er kann professionell sein - also argumentativ, gut recherchiert und lesbar. Er kann fair sein - also abwägend, genre- und zielgruppenfreundlich. Aber objektiv? Das ist nur eine hübsche Fata Morgana, nur ein herrliches Schlagwort, mit dem man sich...<br><br>Hier geht es zur gesamten Kolumne: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... LUMNEID=70" target="_blank">Kolumne@4players.de</a>

anigunner
Beiträge: 1257
Registriert: 05.08.2002 13:01
Persönliche Nachricht:

Dem kann ich nur zustimmen...

Beitrag von anigunner » 27.01.2004 10:29

... eure Test haben meistens immer den Nagel auf den Kopf getroffen. Es ist schön zu sehen das auch kritischere Medien exisiteren als diverse andere Spielezeitschriften. Seit dem Wegfall der Powerplay bin ich bei euch gelandet, und bisher habe ich mich bei euch immer gut aufgehoben gefühlt ;)

HerrSchmidt
Beiträge: 1852
Registriert: 11.05.2003 10:26
Persönliche Nachricht:

Beitrag von HerrSchmidt » 27.01.2004 10:45

Mir gefallen eure subjektive Tests :wink:

HerrSchmidt
Beiträge: 1852
Registriert: 11.05.2003 10:26
Persönliche Nachricht:

Beitrag von HerrSchmidt » 27.01.2004 10:46

subjektiven

Allerdings fällt mir immer noch der Edit-Button ;)

Benutzeravatar
4P|Bodo
Beiträge: 978
Registriert: 23.10.2002 11:53
Persönliche Nachricht:

Geht nicht, gibt´s doch!

Beitrag von 4P|Bodo » 27.01.2004 10:55

Hi Kollege,

mit Deiner Kolumne legtst Du mal wieder zielsicher den Finger in eine offene Wunde. Ich denke, es wäre schon viel gewonnen, wenn mal alle Leute kapieren würden, dass ein Test nichts anderes ist, als die höchst subjektive Meinung eines einzelnen Schreiberlings (gegebenfalls einer ganzen Redaktion dieser Spezies), der sich -wenn professionell vorgegangen- beim Schreiben an möglichst objektiven Kriterien (Story, Gameplay, Grafik etc.) orientiert. Nicht mehr, aber auch nicht weniger! Vielleicht könnte man dann diese eine Meinung auch einfach mal so stehen lassen, ohne dass einem gleich ein Zacken aus der Gamerkrone bricht. Zu viel verlangt?;-)

In diesem Sinne,
4P|Bodo

Benutzeravatar
lAmbdA
Beiträge: 3923
Registriert: 22.10.2003 03:40
Persönliche Nachricht:

Beitrag von lAmbdA » 27.01.2004 11:07

jo...eben.genau das was in der kolumne steht schrieb ich schon vor 2,3,4 wochen,zu irgent einem thema.Du hast doch bei mir nicht etwa abgekupfert,he? :wink: ....scherz.

Gast
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Gast » 27.01.2004 11:10

Test sind subjektiv, da muss man Jörg Recht geben, selbst \"objektive\" Tatsachen sind am Ende doch subjektiv. Da stellt sich die Frage: kann es bei Spielen überhaupt etwas Objektives geben?

Wie auch immer: gut geschrieben Jörg.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8800
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

@Sebastian:

Beitrag von 4P|T@xtchef » 27.01.2004 11:30

Da stellt sich die Frage: kann es bei Spielen überhaupt etwas Objektives geben?
Gute Frage. So lange wir keine Bundeszentrale für Spieletests mit beamteten Graumännern haben, die nach Schema F testen, wahrscheinlich nicht.

Alle mathematischen Spielereien à la 10.0000 Polygone pro Sekunde, 1000 NPCs, 100 Quests, 10 Levels lassen sich natürlich in so weit "objektiv" beurteilen und mit anderen Spielen vergleichen, als dass ein persönlicher Standpunkt völlig unerheblich ist. Das eine Spiel bringt mehr Quests, das andere weniger.

Allerdings ist die Einordnung dieser Tatsache in das Gesamturteil wiederum subjektiv: "Hier gibt`s zwar mehr, aber dafür schlechtere Quests."

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8800
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

@Phobos:

Beitrag von 4P|T@xtchef » 27.01.2004 11:35

PhobosOne hat geschrieben:jo...eben.genau das was in der kolumne steht schrieb ich schon vor 2,3,4 wochen,zu irgent einem thema.Du hast doch bei mir nicht etwa abgekupfert,he? :wink: ....scherz.
Manche Themen sind einfach unsterblich, werden ewig diskutiert. Aber ich werde mir deinen Text gleich mal durchlesen...

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8800
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Dem kann ich nur zustimmen...

Beitrag von 4P|T@xtchef » 27.01.2004 11:36

anigunner hat geschrieben:... eure Test haben meistens immer den Nagel auf den Kopf getroffen. Es ist schön zu sehen das auch kritischere Medien exisiteren als diverse andere Spielezeitschriften. Seit dem Wegfall der Powerplay bin ich bei euch gelandet, und bisher habe ich mich bei euch immer gut aufgehoben gefühlt ;)
Hey, danke! Das war ja Ambrosia für die Testerseele! Kritik und Powerplay-Ersatz schreiben wir uns gerne auf die Fahnen...

johndoe-freename-55627
Beiträge: 35
Registriert: 16.10.2003 10:26
Persönliche Nachricht:

cooler text

Beitrag von johndoe-freename-55627 » 27.01.2004 11:39

hast dich genervt?
für wen schreibst du den text eigentlich?
für wen brauchst du diese rechtfertigung?

diejenigen die dies nicht verstehen, die dauernd rumnörgeln an den tests, könnten ja nicht mal selber ein \"review\" formulieren.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8800
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Genau!

Beitrag von 4P|T@xtchef » 27.01.2004 11:42

4P|Bodo hat geschrieben:...Zacken aus der Gamerkrone bricht.
Jetzt hast du mich doch gleich zu einer Kolumne inspiriert! Denn die Psyche des entrüsteten Lesers, des persönlich Getroffenen, des Nach-der-Testlektüre-am-Boden-Zerstörten, sollte man doch mal näher beleuchten. "Käuferstolz und Gamerego" könnte das heißen...schade, dass Freud noch keine Videospiele kannte.

johndoe-freename-50300
Beiträge: 33
Registriert: 09.08.2003 15:00
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-50300 » 27.01.2004 12:32

goile kolumne! Ich finde es gut, dass ihr sowas mitten unter die news mischt. schreibt später dochmal ein buch names \"gamer\" rund um die szene, psychologie etc :)

johndoe-freename-62630
Beiträge: 25
Registriert: 20.01.2004 17:53
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-62630 » 27.01.2004 12:36

also ich muss jetz auch mal absenfen:
klar sind tests subjektiv, aber wozu gibt es diese schnuckeligen demos? da kann man sich wunderbar sein eigenes subjektives bild erschaffen. ich z.b. hab mir damals das fordracing2 demo gesaugt trotz aller unkenrufe, und ich fand das spiel geil, auch wenn ich nur die wenigsten aus meinem freundeskreis davon überzeugen konnte...
also, fazit: dsl für alle, und saugt euch die demos

purchaser
Beiträge: 457
Registriert: 05.08.2002 13:13
Persönliche Nachricht:

Beitrag von purchaser » 27.01.2004 12:36

Solange mir der Tester das Gefühl vermitteln kann, dass er das Spiel zu einem Großteil tatsächlich getestet hat, kann ich mit jedem Urteil leben.
Wenn aber in einer bekannten TV-Sendung der Tester im Anfangslevel der Beta-Version trotz God-Mode einfach nicht weiter kommt, dem Spiel aber als Ersteindruck ein göttlich verpasst, dann kann man schon böse werden.
Insofern lese ich eure Tests durchaus mit Vergnügen!

Antworten