E3 2019: "Breathtaking!"

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Sun7dance
Beiträge: 212
Registriert: 20.11.2007 18:30
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von Sun7dance » 14.06.2019 18:05

Für mich bedeuten stärkere Konsolen erstmal nur, dass den Spieleherstellern mehr Toleranz gegenüber schlampiger Programmierung geboten wird.
Was hat Naughty Dog nochmal alles auf der angeblichen Schrottgurke PS3 gezaubert? Und auch GTA und RDR1 ließen sich absolut sehen und liefen auch ok.

Dann kam die PS4 und alles sollte besser werden. Tja, hier stehen wir nun und diskutieren immer noch genauso.....nein......wir diskutieren sogar nochmal mehr über schlecht programmierte und halbfertige Spiele.

Eine stärkere Konsole nützt nur dann was, wenn die Hersteller auch ordentlich optimieren können. Aber das werden die im Falle der PS5 kaum tun, weil sie denken, dass sie es nicht müssen. Die starke Hardware wird's schon rausreißen!

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2092
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von Balla-Balla » 14.06.2019 18:58

Joh, guter Kommentar und Fazit. Kann ich so weitgehend unterschreiben.
Vor allem die Betrachtung des streamings. Allerdings ist es egal, was "wir" wollen oder nicht. Ich will auch kein fb oder insta, die Welt wohl schon. Solange aber noch Millionen Spiele wie GOW, Days Gone, TLOU, Horizon etc zocken, mache ich mir erst mal keine Sorgen. Ich meine, wo ist der Vorteil sowas zu streamen? Community, social, party, friends bullshit braucht´s da nicht, auch wenn selbst das Menü der PS dir das vorgaukeln will.

Die E3 war Ruhe, ja, aber vor dem Sturm? Das wissen wir nicht. Die Industrie hat erkannt, dass die Kundschaft weiterhin Konsolen wünscht. Schön. Wenn MS seine dann im April mit viel Päperä vorstellt, 8k, 120 Umdrehungen, hurra - Sony einen Monat später, ok, nur 6k, dafür 10 Exclusives im Jahr, das ganze für 399 - gibt´s kurze Aufregung, das war´s dann. Technik wird immer mehr nur was für Foren-Enthusiasten. Mich plättet heute immer wieder so manches Spiel auf der Pro. Wenn es 2020 noch bissl besser wird, gerne, selling points sind aber immer mehr andere Kriterien.

Also angenommen vor der nächsten E3 sind die Konsolen durch. Death stranding und CP2077 längst auf dem Markt, dann gibt es nur einen potenziellen Sturm und der heißt: Spiele. Ein AC, Wolfenstein, Cod, FF usw. Folge 78 werden allerdings wieder nur, wie dieses Jahr, ein laues Lüftchen produzieren.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7915
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von ChrisJumper » 14.06.2019 23:45

Sun7dance hat geschrieben:
14.06.2019 18:05
Eine stärkere Konsole nützt nur dann was, wenn die Hersteller auch ordentlich optimieren können. Aber das werden die im Falle der PS5 kaum tun, weil sie denken, dass sie es nicht müssen. Die starke Hardware wird's schon rausreißen!
Was du beschreibst ist halt immer am Anfang einer Konsolengeneration so. Jeder will halt der erste sein. Doch diesmal trifft es nicht zu weil iheir auch wirkt das die Speile Abwärtskompatible sind. Demnach konkurrieren sie mit den alten optimierten Titeln der PS4. Das ist dann nicht ganz so schlimm. Gleichzeitig verzögert es abera uch das ereinen wirklicher Meisterwerke.

Doch als Beobachter und Spieler der PS4 Titel und Indie-Titel ist mir das egal. Weil jeder Entwickler je nach Budget seine Zielgruppe wählt. Etwas bessere Hardware wird dann halt mit einer PC-Version gleichziehen.

Meine Sorge ist eher die Preisklasse der Konsole. Je nach Pc-Entwicklungsstand könnte die Konkurrenz zur PS4 und zum PC halt zu hoch sein. Die Early Birds zahlen immer drauf aber das ist auch nicht so das Problem, wenn man sich dessen bewusst ist. Es muss immer eine Gruppe geben die all das Finanziert.

C4T4L1ST
Beiträge: 27
Registriert: 16.12.2012 18:48
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von C4T4L1ST » 15.06.2019 00:10

Diese Kommentare und Kolumnen lese ich immer noch am liebsten auf 4Players. Die Häufigkeit wie in den letzten Wochen würde ich mir für das ganze Jahr wünschen. Ist natürlich klar, dass es nicht das ganze Jahr so viel "Futter" dafür gibt wie während der E3 Zeit... Würde mich dennoch freuen, wenn es in Zukunft häufiger welche gibt :)

Doc Angelo
Beiträge: 3715
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von Doc Angelo » 15.06.2019 00:54

Was ist das "Social Stranding System", und was macht es zur größten und riskantesten Vision?
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
neogil
Beiträge: 81
Registriert: 13.08.2008 17:17
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von neogil » 15.06.2019 07:58

Hossa!

Editor in Chief is back on track

Weiter so
Mit dem gleichen Respekt zu antworten, den ich erwies.
Bild
Bild

Benutzeravatar
).Katzenmagie.(
Beiträge: 226
Registriert: 10.05.2019 20:08
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von ).Katzenmagie.( » 15.06.2019 09:27

Habe die ganze Zeit ..

Breath the King

gelesen. 🤦🏻‍♀️😂 Läuft!
Vergib und vergiss! Wenn nicht jetzt, wann dann?.. Das Leben ist zu wertvoll, um es sich zu verderben!
. . .

Dort, wo es weh tut, geht es lang.
. . .

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8820
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von 4P|T@xtchef » 15.06.2019 09:30

Hinter dem "Social Stranding System" stehen natürlich noch viele Fragezeichen - unsere News fasst das ein wenig zusammen, was Kojima bisher dazu sagte: https://www.4players.de/4players.php/sp ... Genre.html
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
).Katzenmagie.(
Beiträge: 226
Registriert: 10.05.2019 20:08
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von ).Katzenmagie.( » 15.06.2019 09:49

„Hoffentlich“ hat da Kojimas Herz gesprochen,
das könnte viele Mauern einrissen..

Wenn nur sein Ego gequatscht hat,
dann könnte diese Mauer, seine Zukunft blockieren...!

Also Herr Kojima, bitte ändern Sie die Wahrnehmung vieler Menschen.. 🙏🏻
Vergib und vergiss! Wenn nicht jetzt, wann dann?.. Das Leben ist zu wertvoll, um es sich zu verderben!
. . .

Dort, wo es weh tut, geht es lang.
. . .

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10352
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von casanoffi » 15.06.2019 10:52

Spiritflare82 hat geschrieben:
14.06.2019 14:05
ja, ein sehr guter Kommentar der diese E3 bestens zusammenfasst
Balla-Balla hat geschrieben:
14.06.2019 18:58
Joh, guter Kommentar und Fazit. Kann ich so weitgehend unterschreiben.
Finde ich, ehrlich gesagt, nicht...
Ein leicht abwertender Kommentar zum Einstieg für Nintendo, zu mehr hat´s irgendwie nicht gereicht.

Obwohl der Seitenhieb "Nicht der Prozessor, nicht die Vernetzung ist die Herausforderung, sondern die Kreativität - also: Content bleibt der King!" doch ein ganz klarer Fingerzeig für die Switch war.


Cadence of Hyrule: Crypt of the NecroDancer
Luigi’s Mansion 3
Super Mario Maker 2
Astral Chain
Marvel Ultimate Alliance 3
Daemon X Machina
Dragon Quest 11
Seiken Densetsu 3
Fire Embem: Three Houses
The Legend of Zelda: Links Awakening
Animal Crossing: New Horizons
Pokemon: Sword & Shield
The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2

Und ich hab sicher noch was ausgelassen...


Das abschließende Bild vom American Pitbull Terrier, der vollkommen entspannt da liegt und fast einschläft, bekommt man eigentlich nur, wenn man das, was Nintendo aus dem Hut zaubert, ignoriert.
Aber das kennen wir ja, gell ;)

Oder, ich hab den Kommentar einfach nicht verstanden...
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5864
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von Grauer_Prophet » 15.06.2019 12:31

Wer glaubt das 2025 nicht eine weitere Konsolengeneration auf den Markt kommt hat wohl noch immer nicht Verstanden das Gamer jenseits der 20 im Schnitt nicht allzuviel von Streaming halten.
Bild


Doc Angelo
Beiträge: 3715
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von Doc Angelo » 15.06.2019 12:42

Grauer_Prophet hat geschrieben:
15.06.2019 12:31
Wer glaubt das 2025 nicht eine weitere Konsolengeneration auf den Markt kommt hat wohl noch immer nicht Verstanden das Gamer jenseits der 20 im Schnitt nicht allzuviel von Streaming halten.
Was ist mit Gamern jenseits der 30? Oder 40? Vielleicht geben die nicht all zu viel auf lokale Hardware. Oder, und das denke ich persönlich, es hat mit dem Alter nicht unbedingt was zu tun.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10352
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von casanoffi » 15.06.2019 13:05

Doc Angelo hat geschrieben:
15.06.2019 12:42
Grauer_Prophet hat geschrieben:
15.06.2019 12:31
Wer glaubt das 2025 nicht eine weitere Konsolengeneration auf den Markt kommt hat wohl noch immer nicht Verstanden das Gamer jenseits der 20 im Schnitt nicht allzuviel von Streaming halten.
Was ist mit Gamern jenseits der 30? Oder 40? Vielleicht geben die nicht all zu viel auf lokale Hardware. Oder, und das denke ich persönlich, es hat mit dem Alter nicht unbedingt was zu tun.
Ich bin 42 und kann auf lokale Hardware mittlerweile gerne verzichten.
Handhelds ausgenommen, die sind für mich etwas, was schon immer aus der (stationären) Rolle fiel.

PS5/XB2 kommen vermutlich nicht mehr ins Haus, mit PC und Switch bin ich vollkommen bedient.
Den PC habe ich bereits in ein Rechenzentrum ausgelagert und die Switch ist für mich ein Handheld.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
MaxDetroit
Beiträge: 787
Registriert: 13.05.2007 14:28
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von MaxDetroit » 15.06.2019 13:23

Grauer_Prophet hat geschrieben:
15.06.2019 12:31
Wer glaubt das 2025 nicht eine weitere Konsolengeneration auf den Markt kommt hat wohl noch immer nicht Verstanden das Gamer jenseits der 20 im Schnitt nicht allzuviel von Streaming halten.
Ich glaube am Ende des Tages gewinnt einfach die richtige Mischung aus Preis, Komfort und spannenden, frischen Spielideen. Dann ist es mir auch egal auf welcher Plattform ich spiele (Streaming, Konsole, Steam oder Epic Store)

Ist der Preis zu hoch (z.B. 50 Euro im Monat für Streaming oder 800 Euro für eine Konsole oder das Spiel will mich mit blödsinnigen Mikrotransaktionen zusätzlich zur Kasse bitten), dann hilft der Rest auch nichts mehr, der Preis muss angemessen sein und stimmen. Da hat aber jeder seine eigenen Limits und Grenzen.

Komfort: Wenn die Plattform ständig abschmiert, die Benutzer-Oberfläche total schwer zu bedienen ist, es dauernd Ruckler und Lags gibt, oder man einen Haufen Zeug installieren und Konfigurieren muss damit es endlich läuft - das ist auch ein KO Kriterium für mich.

Spiele: Am Ende gehe ich dahin wo die interessanten Spiele zu finden sind die ich für einen akzeptablen Preis komfortabel starten und spielen kann.

Wenn Streaming das bieten kann, dann sehe ich da auch keine großen Probleme das sich diese Technologie durchsetzen wird. Aber gerade der zweite Punkt ist für mich noch das große Fragezeichen. Wie komfortabel wird das am Ende wirklich sein im Vergleich zum Spielen auf einer traditionellen Konsole? Oder werde ich mich mit Lags, Rucklern, Bildratenproblemen oder Abstürzen rumschlagen müssen die mir das Erlebnis ordentlich vermiesen können?

Kolelaser
Beiträge: 390
Registriert: 19.01.2018 23:33
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: "Breathtaking!"

Beitrag von Kolelaser » 15.06.2019 15:01

Nintendo ist einfach der Entwickler der Stunde. Machen momentan die mit Abstand besten Spiele und haben das beste LineUp. Xbox ist sowieso schon tot und schaut nur auf ihr Streaming. Dieses Jahr bekommen wir von Nintendo noch Sword/Shield , das absolut fantastisch aussehende Links Awakening und Luigi Mansion 3. Bevor dann 2020 dann endlich das neue Animal Crossing kommt ein Spiel das es so auf keiner anderen Konsole gibt. Freu ich mich persönlich viel mehr drauf als auf Cyberpunk und tlou 2 zusammen. Ich hoffe Nintendo nutzt das Momentum auch einen Odyssey zwei wäre ich nicht abgeneigt in diesem Jahrhundertwerk steckt noch soviel Potenzial für ein Sequel.

Streaming wird noch mindestens 3-4 Jahrzehnte HÖCHSTENS parallel zur normalen Konsolen/Pc angeboten. Und was danach kommt weiß noch kein Mensch. Viele Gamer wollen das einfach nicht auch wenn einen immer was andere Suggeriert wird von bezahlten Medien Leuten. Es birgt einfach zu viel Nachteile und man würde alles abgeben an Sicherheit und Besitz. Jedes Spiel könnte von jetzt auf gleich für immer Verschwinden wenn der Publisher den Stecker zieht. Niemand kann das wirklich wollen. Sagen wir mal Sony bietet mit der PS6 nur noch Streaming und MS stellt sich dann lachend hin und bietet auch eine traditionelle Konsole an würde Sony aber sowas von Baden gehen das man noch vor Release doch eine normale Konsole anbietet. Da mach ich mir keine Sorgen. Auch wenn EA oder Ubischrott sicher schon ganz feuchte Höschen bekommen an den Gedanken einer völlig kontrollierten Stream Zukunft.
Sun7dance hat geschrieben:
14.06.2019 18:05
Für mich bedeuten stärkere Konsolen erstmal nur, dass den Spieleherstellern mehr Toleranz gegenüber schlampiger Programmierung geboten wird.
Was hat Naughty Dog nochmal alles auf der angeblichen Schrottgurke PS3 gezaubert? Und auch GTA und RDR1 ließen sich absolut sehen und liefen auch ok.

Dann kam die PS4 und alles sollte besser werden. Tja, hier stehen wir nun und diskutieren immer noch genauso.....nein......wir diskutieren sogar nochmal mehr über schlecht programmierte und halbfertige Spiele.

Eine stärkere Konsole nützt nur dann was, wenn die Hersteller auch ordentlich optimieren können. Aber das werden die im Falle der PS5 kaum tun, weil sie denken, dass sie es nicht müssen. Die starke Hardware wird's schon rausreißen!
Ähm das hat überhaupt nichts mit der Konsolen Generation zutun... Naughty Dog oder Rockstar bieten immer noch Top Produkte an weil die sich Zeit lassen. Während Bethesda immer noch den letzten unfertigen Müll auf den Markt wirft. Daran wird sich auch in 5 Konsolen Generationen nicht mehr ändern.

Antworten