Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von 4P|BOT2 » 09.09.2016 16:47

Hier geht es zum Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts! http://www.4players.de/4players.php/kom ... ichts.html

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3850
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re:

Beitrag von sphinx2k » 09.09.2016 17:04

Ich habe meinen Schwerpunkt beim Spielen vor vielen Jahren auch deshalb wieder vom PC auf die Konsole verlagert, weil ich keine Lust mehr auf den ständigen Aufrüstungszwang hatte, um Spiele in optimaler Qualität zu erleben.
Die Frage ist warum aufrüsten wenn doch auch die Konsolen Standard Qualität auf Jahre ausreichend zu sein scheint?
Vor allem aber konnte man sich durch den Verzicht auf Hardware-Upgrades sicher sein, dass sich die Entwickler eingehend mit der Hardware beschäftigen und mit vielen Kniffen das volle Leistungspotenzial der Plattformen ausschöpfen würden.
Und wie viele haben das gemacht? Lieber wurde alles mögliche mit Schwarzen Balken, 30fps und Sub 1080p + Upscaling getan um möglichst wenig Aufwand in das Ausreizen der Plattform stecken zu müssen.

Benutzeravatar
mcRebe
Beiträge: 327
Registriert: 26.09.2010 12:37
Persönliche Nachricht:

Re:

Beitrag von mcRebe » 09.09.2016 17:09

Danke für den Kommentar!

Ich sah bisher ebenfalls den entscheidenden Vorteil einer Konsole gegenüber eines PC's in der einheitlichen Technik. Dieser Vorteil weicht sich anscheinend aufgrund immer kürzerer Release-Zyklen auf. Gut, dass ich als PC-Gamer mich nun noch etwas mehr ins Fäustchen lachen kann. :mrgreen:

Benutzeravatar
Skidrow
Beiträge: 212
Registriert: 12.06.2005 17:36
Persönliche Nachricht:

Re:

Beitrag von Skidrow » 09.09.2016 17:14

Vor allem aber konnte man sich durch den Verzicht auf Hardware-Upgrades sicher sein, dass sich die Entwickler eingehend mit der Hardware beschäftigen und mit vielen Kniffen das volle Leistungspotenzial der Plattformen ausschöpfen würden.
Genau dies trifft eben nicht mehr zu! Früher hatten Konsolen spezielle Grafikchips wo findige Entwickler am Ende noch mal Leistung rausgekitzelt haben. Das gib's aber nicht mehr. Alleine schon wegen der Multi-Plattformität. Zumal in den Konsolen schon lange PC-Hardware steckt.

Ansonsten guter Artikel. Aber ich muss sagen, dass ich diese Entwicklung schon beim Erscheinen der PS4 sah, eben weil sowieso alle Spiele auf allen Plattformen kommen war klar, dass die Konsolen schnell das Nachsehen haben werden, weil die Hardware beim PC sich ja weiter entwickelt. Konsolen werden immer mehr obsolet, und ich wüsste auch nicht, wie sich das aufhalten ließe.
Zuletzt geändert von Skidrow am 09.09.2016 18:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25216
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re:

Beitrag von Chibiterasu » 09.09.2016 17:16

Ich seh's ähnlich.
Für mich unnötig und die Fixierung auf 4K kommt mir persönlich noch Jahre zu früh.
1080p / 60fps sollte da zuerst einmal als Standard angepeilt werden.

Benutzeravatar
KalkGehirn
Beiträge: 1761
Registriert: 26.10.2014 22:05
Persönliche Nachricht:

Re:

Beitrag von KalkGehirn » 09.09.2016 17:16

Schön geschrieben, in den meisten punkten überschneiden sich unsere Meinungen.
lg.
Super Nintendo - PlayStation3 - PlayStation4 - Mega Drive - Sega Saturn



Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6379
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von MrLetiso » 09.09.2016 17:22

Spricht mir aus der Seele. Danke, Herr Krosta.

Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 5726
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von Nuracus » 09.09.2016 17:28

Ich verstehe den iPhone-Vergleich nicht.
Nur ganz ganz wenige Leute kenne ich - ein Leut fällt mir auf Anhieb ein - der sich 1x im Jahr ein neues iPhone kauft und das alte verkauft.
Die anderen verlängern ihren Handyvertrag und zahlen monatlich für den Flachmann.
Das geht theoretisch auch mit Konsolen, aber da fallen mir noch weniger Leute ein, die sowas machen.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10848
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von Todesglubsch » 09.09.2016 17:42

Nuracus hat geschrieben: Die anderen verlängern ihren Handyvertrag und zahlen monatlich für den Flachmann.
Und wieder andere rechnen sich das ganze vorher aus und merken, dass sie günstiger sind, wenn sie vielleicht nicht den teuren Handyvertrag fortführen. Dass von denen aber wieder ein paar wenige so blöd sind und sich jedes Jahr ein neues Handy zu kaufen ... naja.


Wie dem auch sei, stimme dem Kommentar 100%ig zu. Persönlich hoffe ich ja, dass die Verbesserungen tatsächlich so minimal ausfallen werden, dass ich sie nur bemerke, wenn die Shots direkt nebeneinander gehalten werden. Dann kann ich mri die 400 Eumel tatsächlich sparen.

Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 5726
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von Nuracus » 09.09.2016 17:43

Sicher fahren sie günstiger, haben dann aber auch nicht das Neuste vom Neusten :D

2komma9
Beiträge: 1056
Registriert: 15.10.2003 19:35
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von 2komma9 » 09.09.2016 17:52

Mit dem Kommentar gehe ich vollständig d'accord.

Ergänzend möchte ich noch erwähnen, dass ich finde, dass nicht nur die Pro Version ein Problem darstellt, sondern die Generation allgemein.

Auf der 360 liefen die Spiele weitestgehend wenigstens mit 30fps. Auf der XBox One sind viele Spiele abseits von Forza und ein paar wenigen anderen, welche vorbildlich laufen, gerne darunter, gerne auch unter 25fps.
"Paradebeispiel" in dieser Hinsicht ist Just Cause 3, für mich absolut unspielbar. Was eigentlich eine Stärke der Konsolen ist, dass ich nicht zu Beginn mit dem Grafikparametern handtieren muss, wird zur Schwäche. Ich würde gerne auf Details verzichten, lass es hässlich aussehen, aber bitte gib' mir ein flüssigen Spiel - nein keine Chance.

Ich habe daher beschlossen auf einen Wohnzimmertauglichen PC in den nächsten Monaten zu wechseln. Ich befürchte nämlich genau das Problem was Michael auch beschreibt, die Gefahr das die Entwickler lieber Screenshottaugliche Grafikverbesserungen vornehmen sodass wieder um 30fps gekämpft werden muss, als die Grafik zu lassen wie sie auf der PS4 ist und endlich vernünftigen Bildraten zu liefern.

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12826
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von sourcOr » 09.09.2016 17:59

Der Kommentar is in einiger Hinsicht nen ziemlicher Schnellschuss. Sony haben bei der Präsi eigentlich recht deutlich klar gemacht, dass das kein natives 4K ist, sondern mittels dieses Checkerboard-Rendering von irgend was darunter hochskaliert wird und trotzdem super aussieht. Ich kann natürlich verstehen, wenn man das verschlafen hat bei Cernys Einschlafstimme :mrgreen:

Und zu 1080p/60: Wenn die PS4/Xbone stärker gewesen wären, hätten die Entwickler das in die Grafik gesteckt. Es ist völlig egal, wie stark die Kästen sind, 60fps wird so nie die Norm. Für sowas braucht man dann eben sowas wie die Pro, die ja nur Zeug gefüttert bekommt, das auch auf der PS4 läuft. Das ist halt wie bei Cross-Gen-Ports oder Remastern. Oder man braucht Umdenken bei den Entwicklern. Nintendo machens ja schon seit eh und je, aber was MP angeht habens auch viele weitere Studios mittlerweile in den Fokus gerückt.

Ja... Sony und UHD... verstehe wer will. Sie waren glaube ich einer der letzten, die solche Scheiben auf den Markt gebracht haben und sind definitiv spät dran, wenn sie ihre ersten Player erst 2017 auf den Markt bringen wollen. Vllt trauen sie dem Braten nicht und lassen sich deshalb so viel Zeit, aber es ist hinsichtlich ihrer Historie mit diesen Dingen ja quasi ne 180°-Wendung.

Benutzeravatar
Ahti the Janitor
Beiträge: 20249
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von Ahti the Janitor » 09.09.2016 18:37

Danke für diesen tollen Beitrag, Herr Krosta!

Vor allem aber konnte man sich durch den Verzicht auf Hardware-Upgrades sicher sein, dass sich die Entwickler eingehend mit der Hardware beschäftigen und mit vielen Kniffen das volle Leistungspotenzial der Plattformen ausschöpfen würden.
This!

sourcOr hat geschrieben:Sony haben bei der Präsi eigentlich recht deutlich klar gemacht, dass das kein natives 4K ist, sondern mittels dieses Checkerboard-Rendering von irgend was darunter hochskaliert wird und trotzdem super aussieht. Ich kann natürlich verstehen, wenn man das verschlafen hat bei Cernys Einschlafstimme :mrgreen:
Checker-was? :P Wie du schon selbst andeutest: keine Sau hört da genau hin. So häufig wie die Bezeichnung "4k" fällt, glaubt am Ende jeder das Ding könne neue Spiele in dieser Auflösung abspielen. Dann veröffentlichen seriöse Seiten wie hardwareluxx Artikel mit Überschriften wie "Sony präsentiert die PlayStation 4 Pro für 4K HDR Gaming", die dann womöglich von Mainstream Medien übernommen werden, und am Ende kann die Pro dann 4k gaming und jeder "weiß" es. :?
Zuletzt geändert von Ahti the Janitor am 09.09.2016 18:58, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
TaLLa
Beiträge: 4187
Registriert: 13.05.2005 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von TaLLa » 09.09.2016 18:51

Uaaa. Ich kann jedem einzelnen Absatz mit Herz und Seele zustimmen. Wann hat man das schon. Vor allem: "Für mich ist die PS4 Pro deshalb die Konsole, die die PS4 und Xbox One schon vor drei Jahren hätten sein müssen!" ist mit das wichtigste. Die 2013 Generation war mit die mieseste Mogelpackung und die Pro, eine Konsole die endlich1080p mit 60FPS darstellen kann, hätte schon vor drei Jahren rauskommen können.
sourcOr hat geschrieben: Und zu 1080p/60: Wenn die PS4/Xbone stärker gewesen wären, hätten die Entwickler das in die Grafik gesteckt. Es ist völlig egal, wie stark die Kästen sind, 60fps wird so nie die Norm. Für sowas braucht man dann eben sowas wie die Pro, die ja nur Zeug gefüttert bekommt, das auch auf der PS4 läuft. Das ist halt wie bei Cross-Gen-Ports oder Remastern. Oder man braucht Umdenken bei den Entwicklern. Nintendo machens ja schon seit eh und je, aber was MP angeht habens auch viele weitere Studios mittlerweile in den Fokus gerückt.
Eine sinnvolle Überlegung, die in dem Fall aber einfach nicht stimmt. Schon zu Anfang gab es große Ernüchterung seitens der Entwickler, die wegen der kurzfristigen Dec Kits schonmal vorgearbeitet haben, weil sie mit deutlich mehr Leistung rechneten als die Kisten am Ende hergaben. Das wurde in genug Interviews bestätigt und wir alle haben mit mehr gerechnet als rauskam, veraltert bevor die Dinger auf dem Markt kamen, pusteten schon nach dem nächsten Weihnachtsgeschäft aus allen Rohren bei Spielen die auf Mittelklasse PCs in ähnlicher optischer Qualität nasebohrend zur Kenntnis genommen wurde.

Klar ist der Vergleich zum PC immer etwas zäh, aber es ist nunmal sonst üblich gewesen, dass neue Konsolen erstmal deutlich näher am PC waren, bzw. sogar besser mit Spielen zurecht kamen, durch die Optimierung. Aber hier gab es nur die Zufriedenheit damit, dass man einfach ein Upgrade zur 7 Jahre alten Vorgeneration bot, ohne wirklich auf den Stand der möglichen Technik zu achten.
Zuletzt geändert von TaLLa am 09.09.2016 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
GabbaGabbaHey
Beiträge: 512
Registriert: 03.05.2003 14:11
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von GabbaGabbaHey » 09.09.2016 18:53

Klasse 1A Beitrag! Danke! Ich bin auch wieder ins PC Lager gewechselt...seit dieser Generation habe ich keinen Sinn mehr gesehen warum ich den Konsolen treu bleiben sollte 95% sind sowieso Multiplattformtitel und diese sind Performance mässig alle um welten besser als die der Konsolen!

Hätte MS oder Sony diese Pro/Scorpio Konsolen vor drei Jahren rasugehauen hätte ich sicher nicht gewechselt....
...und was ich bei dieser ganzen Diskussion wirklich arg befremdlich finde, das sich an erster stelle um die Hardware gezankt wird und garnicht mehr um die Exklusivgames...

...und allen ernstes die Hardware die in der PS4 / PS4pro / Xbone steckt ist schlichtweg veralteter Müll! 8)
Bild

Antworten