Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von 4P|BOT2 » 22.07.2016 12:04



Hier geht es zur Kolumne: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Kirghiz
Beiträge: 163
Registriert: 28.01.2010 09:35
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von Kirghiz » 22.07.2016 12:15

Oho, das liest sich schon sehr emotional. Auch wenn ich es verstehen kann rege ich mich über solche Dinge mittlerweile nicht mehr auf, jedem das Seine. Aber vielleicht versöhnt es dich ein wenig wenn ich dir sage dass ich mir dank Pokemon Go überlegt habe eins der Spiele für meinen angestaubten DS zu kaufen.

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2546
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von Ryo Hazuki » 22.07.2016 12:20

Also ich bin ja jemand der gerne vor die Tür geht. Freitag vor allem wenn der Bürostress vorbei ist. Und ich habe dann auch wenig Lust auf Digitales Leben und sitze einfach ein wenig in der Natur am besten mit einem kühlen Bier. :D & Freunden.

Das Bewegungsargument finde ich übrigens lächerlich. Von ein bisschen rumlaufen werde ich noch lange nicht gesund. Wenn man sich fit halten möchte muss es schon mehr sein als ein Smartphone und ein paar Pokemon.

Ich war aber auch Früher nie ein Fan von den Pokemons. Auf meinem Gameboy gab es Mario & Zelda. Als nicht Pokemon-Fan finde ich den Hype eben so dämlich heute wie damals.

Wuschel666
Beiträge: 614
Registriert: 06.11.2010 16:52
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von Wuschel666 » 22.07.2016 12:27

Schöner Kommentar, trifft es ganz gut.

Für mich ises ja so ein Prinzipien Zwiespalt. Ich hasse ja Handy spiele und das Spiel sind absolut nich gut aus. Aber ich hab immer gesagt, dass wenn wieder ein Pokémonspiel mit nur den ersten 150 rauskommt, ich es wieder spiele. Naja werde ich weiterhin keine Pokémonspiele mehr spiele.

Krass finde ich ja, dass an de Uni in Japan an der ich studiert hab jetzt ne offiziell Rundmail kam nach dem Motto "Heute kommt ja Pokémon Go raus. Bittet achtet auf dem Campus auf eure Mitmenschen, spielt nicht während dem Fahrrad fahren usw" :D
Hab auf Twitter auch schon ein Foto von nem Schild gesehen "bitte den Campus nicht nur zum Pokémon fangen betreten", so nach de Motto zumindest.

90% der Tweets meiner Japanischen Freunde drehen sich auch nur noch um Pokémon Go
Bild
Bild

Alandarkworld
Beiträge: 689
Registriert: 12.11.2007 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von Alandarkworld » 22.07.2016 12:45

Ich würde mal behaupten dass es derzeit ein Hype ist, der wahrscheinlich bis Weihnachten wieder abflauen wird. Man muss Nintendo eines lassen - sie haben es als erste geschafft, zwei große Markt-Treiber zu vereinen. Einerseits augmented reality das einfach genug für die Masse ist, und andererseits das starke Pokémon Franchise. Das ganze für Lau (vermeintlich) auf einer der am weitesten verbreiteten Plattformen überhaupt. Da ist der Erfolg praktisch vorprogrammiert, das kann auch die bekanntermaßen miese Umsetzung nicht verhindern.

Ich kann Alice nur beipflichten: vieles was die Serie im Kern-Gameplay ausgemacht hat, wird hier auf ein Minimum herunter gekocht. Der Poké-Nerd in mir schreit auch, dass diese Möchtegern-"Trainer" dahin suchen gehen sollen wo der Pfeffer wächst weil sie einfach keine Ahnung haben (woher auch). Aber bei all dem stimmt mich eine Sache sehr sehr versöhnlich: die alte Schiene der "Core Games" wird konsequent weiter geführt. Und solange das der Fall ist und diese nicht verwässert werden, bin ich zufrieden.

Benutzeravatar
adler.Kaos
Beiträge: 1114
Registriert: 10.02.2009 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von adler.Kaos » 22.07.2016 12:47

Ich stimme 100% zu.
Bin genauso wütend, allerdings bis jetzt nur innerlich.
Hab mich schon lange nicht mehr von einem Kommentar bei 4p so angesprochen gefühlt!
Danke dafür!
Good old times

Benutzeravatar
just_Edu
Beiträge: 2820
Registriert: 22.09.2008 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von just_Edu » 22.07.2016 12:47

Lustig zu lesen, aber viel zu einseitig. Meine Lebensquality hat sich seit 1 Woche drastisch verbessert, weil mein Frauchen jetzt mit mir täglich Gassi gehen darf.. so ganz freiwillig und so auch länger als nur 1 Mal um den Block.

(Ok das liest sich jetzt, wie aus der Perspektive eines Hundes, aber auch auf Sofazocker gut zutreffend)

Nee,, PoGo ist auf jeden Fall eine Bereicherung. Was jeder damit anstellt ist ihm überlassen, denn wie so oft gilt auch hier: Die Menge macht das Gift ^^

Und fairerweise muss man dazu sagen, der Microtransen Teil ist wirklich nur minimal und völlig unnötig. Mit ein wenig Geduld und Ausdauer kann man sich die Geldwährung auch in einigen Tagen selbst erspielen, wenn man es drauf anlegt.. aber das Wichtigste: Es gibt keine nervige Ingame Werbung!
Bild

Benutzeravatar
4P|AliceReicht
Beiträge: 534
Registriert: 03.02.2014 14:39
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von 4P|AliceReicht » 22.07.2016 12:52

Kirghiz hat geschrieben:Aber vielleicht versöhnt es dich ein wenig wenn ich dir sage dass ich mir dank Pokemon Go überlegt habe eins der Spiele für meinen angestaubten DS zu kaufen.
Das ist für mich quasi der Idealfall ;)

Benutzeravatar
King Rosi
Beiträge: 12088
Registriert: 12.02.2007 18:18
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von King Rosi » 22.07.2016 13:02

Wie wäre es denn, wenn man einfach nochmal in sich geht, die App löscht...
Danke für den Tipp, hab ich gemacht.
...Videospiel in die Hand nimmt...
Danke, hab ich auch gemacht. Gibt da nen Spiel im Google Play Store namens "Pokemon Go", kann ich nur empfehlen.

:mrgreen:

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10211
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von casanoffi » 22.07.2016 13:03

Wunderbar geschriebene Kolumne, sehr unterhaltsam. Einseitig, aber unterhaltsam.
Und ich kann wirklich jede Silbe nachvollziehen.
Ich sehe es zwar durchaus hier und da etwas anders, aber ich kann es nachvollziehen.
Aber das liegt daran, weil ich mit Pokemon nie viel am Hut hatte und daher keine emotionale Verbindung dazu habe.

Ich finde sogar, dass die 50% im Test noch viel zu hoch gegriffen sind.
Trotzdem finde ich die App durchaus spaßig und daddel (spielen will ich es nicht nenne, weil es kein Spiel ist) in der Mittagspause und nach Feierabend ein paar Minuten, wenn ich unterwegs bin.

Ich muss aber zugeben, dass ich mir wegen PoGo gerade die TV-Serie (Indigo League, wurde mir von meiner Frau als Einstieg in die Pokemon-Welt ans Herz gelegt) reinziehe und X&Y für den 3DS auf die Wunschliste geschrieben habe :D
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

|Dante|
Beiträge: 45
Registriert: 22.05.2007 09:13
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von |Dante| » 22.07.2016 13:03

Das "Underground-Band-Mainstream-Prinzip" also... früher (also ganz früher als ich schon Fan war) waren die viel besser und jetzt mit dem neuen Song sind sie echt zu Mainstream geworden.

So in etwa kommt mir dieser Kommentar vor und es ist emotional tatsächlich nachvollziehbar. Wenn ein Teil der eigenen Identität (die "ganz spezielle Nische") plötzlich eines jeden Identität wird und einem damit ein über Jahre aufgebautes Expertentum genommen oder verwässert wird ist das sicherlich nicht ganz einfach zu ertragen.
Plötzlich ist jeder ein Experte, obwohl viele nicht über Jahre in die Materie abgetaucht sind und eben nicht jene tiefe Expertise aufweisen. (Wie muss sich Jogi Löw wohl alle 2 Jahre fühlen?)
Wenn man dann noch bemerkt, dass diese kleine Nische so kommerziell ausgeschlachtet wird, das Spielprinzip tatsächlich qualitativ flach gehalten wird, ist es nur eine natürliche Reaktion sich hintergangen zu fühlen.

Problematisch finde ich allerdings Menschen dafür zu verurteilen es zu mögen ("Poké-Noobs"). Sie als niedere "Pokemon-Rasse" zu betrachten und zu behaupten auf die Kommerzialisierung reinzufallen.

Zusätzlich passt mir noch etwas anderes nicht. In 3 Absätzen werden ebenjene vermeintliche Pro-PokemonGo-Argumente zerschlagen:
1. Übernomenne Spielelemente
2. Bewegung
3. Soziale Komponente

Ersteres kann ich schwer bewerten, da mir dazu eben die tiefere Expertise fehlt.
Die weiteren Punkte sind aber Diskussionswürdig. Man kann es durchaus sozialkritisch Anmerken wie sich die Spieler dadurch Bewegen und ob man wirklich ein Handyspiel benötigt um Menschen zu treffen, aber "Bullshit" sind die Punkte 2 und 3 eben nicht, sondern eher ein Fakt.
Bewegen sich die Spieler mehr als ohne das Spiel? Ja oder Nein? Ich würde ja sagen und somit ist das eben kein Bullshit mehr.
Hat das Spiel eine soziale Komponente? Ja oder Nein? Sage ich wieder ja.

Ich möchte hier nicht ein Handyspiel oder die ganze Maschinerie der Pay2Win verteidigen.
Ich möchte nur herausheben, dass man Menschen nicht mit einem Hasserfüllten Kommentar belehren und über Sie herziehen (bzw. sich über Sie lustig machen) muss, nur weil deren Verhalten nicht ins eigene Weltbild passt.

Die Freiheit eine Meinung zu diesem, für die Autorin, emotionalem Thema zu haben sei Ihr gegeben, jedoch halte ich diese Meinung für massiv intollerant. Darf nicht jeder das spielen was ihm gefällt? (Ja aber bitte so lange es nicht zu viele sind und auch nicht genau das Spiel wo ich schon seit 16 Jahren Fan bin)

Finde dieser Kommentar war ein Schuss in den Ofen. :wink:

Ausserdem kann sich die Autorin jetzt viel öfter quitschende Geräusche von sich geben. Eine neue Merchendise-Welle rollt an.
Zuletzt geändert von |Dante| am 22.07.2016 13:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10211
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von casanoffi » 22.07.2016 13:07

|Dante| hat geschrieben:Die Freiheit eine Meinung zu diesem, für die Autorin, emotionalem Thema zu haben sei Ihr gegeben, jedoch halte ich diese Meinung für massiv intollerant. Darf nicht jeder das spielen was ihm gefällt.
Klar darf das jeder - aber das muss auch nicht jedem gefallen, was Frau Wilczynski mit ihrer Kolumne gut rüber gebracht hat. Toleranz ist schön und gut, aber kein Gesetz. Meinungsfreiheit eben ^^
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

godsinhisheaven
Beiträge: 336
Registriert: 16.07.2008 16:00
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von godsinhisheaven » 22.07.2016 13:13

@Alice
Interessante Perspektive ;-). Ich sage mal so, ähnlich wie bei Wii Fit ist es beser, sich überhaupt zu bewegen, als gar nicht. Das ist das einzige Argument das ich nicht zählen lasse. Letztendlich ist diese App doch das Beste was der Spielebranche in den letzten Jahren passiert ist. Ich meine es ist immerhin noch ein richtiges Spiel. Irgendwo ist doch ein Großteil, der hier im Forum Aktiven, einer erhöhten Verbreitung unseres Hobbies nicht abgeneigt.

Ohne die Simpflizierung wäre der gigantische Erfolg doch gar nicht möglich. Das es dabei dein Lieblingsspiel erwischt hat, ist für dich natürlich ärgerlich. Stelle ich mir vor Street Fighter in diesem Format vor, gruselt es mich. Kämpfer in der Gegend zu trainieren um dann in Arenen hektisch das Display zu malträtieren, das wäre schlimm. Und dann auch noch "Auskennern" zu begegnen, die genau wissen wie "dein" Spiel funktioniert. :-)

Im Endeffekt sind allerdings bei Pokémon Go sowohl posititive als auch negative Effekte klar vorhanden. Das Positive zu ignorieren, bleibt dir überlassen.
Aber keine Angst, auch dieser Hype geht vorbei und wahrscheinlich kannst du dann mit ein paar mehr Leuten Taktiken in Sonne&Mond ausbaldowern.
Bild
Bild

Benutzeravatar
adler.Kaos
Beiträge: 1114
Registriert: 10.02.2009 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von adler.Kaos » 22.07.2016 13:15

|Dante| hat geschrieben: Die Freiheit eine Meinung zu diesem, für die Autorin, emotionalem Thema zu haben sei Ihr gegeben, jedoch halte ich diese Meinung für massiv intollerant. Darf nicht jeder das spielen was ihm gefällt? (Ja aber bitte so lange es nicht zu viele sind und auch nicht genau das Spiel wo ich schon seit 16 Jahren Fan bin)

Finde dieser Kommentar war ein Schuss in den Ofen. :wink:
.
Also ich sehe das ganze komplett anders.
Soll die sach- uns fachliche Kompetenz im Test anwendung finden. Ich würde mir viel mehr solcher Kommentare hier wünschen!
Mal mehr Emotionen, Wut, Enttäuschung, übermässige Freude etc.
Was du hier von massiver Intoleranz babbelst...keine Ahnung...Anscheinend hast du den Kern ihres Kommentares nicht verstanden :/
Good old times

Matschepampe
Beiträge: 76
Registriert: 28.11.2008 05:06
Persönliche Nachricht:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Beitrag von Matschepampe » 22.07.2016 13:16

Ende des Jahres spielt das eh ''niemand'' mehr, ist doch jetzt schon peinlich genug wenn man auf sein Handy guckt um Musik anzumachen und Leute denken man spielt Pokemon. ^^

Antworten