Seite 1 von 5

ID Software: Schuster, bleib bei deinem Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 15:21
von 4P|BOT2
ID Software hat endlich verstanden.

15 Jahre sind die Grundsteinleger des Ego-Shooters dem hinterher gelaufen, was andere aus ihrem Fundament gemacht hatten, doch weder mit Rage noch mit Doom 3 haben sie so perfekt den Takt moderner Action getroffen wie zu ihren besten Zeiten.

Hier geht es zur kompletten Kolumne: ID Software: Schuster, bleib bei deinem Leisten!

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 15:45
von muecke-the-lietz
Danke.

Ich habe mich schon gefragt, warum du als Shooter Veteran nicht das neue Doom getestet hast.

Ich finde auch großartig, dass man hier kein Wimmelbild Open World Shooter inszeniert, indem man die Karte so voll mit "Geheimnissen" klatscht, dass man wieder nicht weiß, wo vorne und hinten ist.

Kein lästiges Abarbeiten mehr von monotonen Aufgaben wie in Far Cry, kein lästiges Warten in der Deckung, dass sie die Lebensenergie auflädt wie CoD und im Allgemeinen keine Spielspaßdämpfer und -bremsen. Einfach nur Spaß pur, ohne dabei in der Beliebigkeit und Monotonie eines Serious Sams zu versinken, ohne trashige Versuche Altes wieder aufleben zu lassen und sich dabei in dumme Witze zu verlaufen wie in Duke Nukem Forever und ohne eine technische Totalkatastrophe abzuliefern.

Das hier fühlt sich an wie ein moderner Shooter, der sich einfach ab einem bestimmten Punkt in der Geschichte in eine andere Richtung entwickelt hat, als der Rest der Modern Military Ego Shooter. Herrlich Ehrlich und einfach nur großartig.

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 15:45
von Eisenherz
Manchmal glaube ich, dass ich der Einzige bin, dem Rage sehr gut gefallen hat. Die Grafik, die Animationen und das Gunplay waren und sind Spitzenklasse. Die Story war auch ok, und der Umfang mit 13 Stunden recht ordentlich. Klar, aus der Open World hätte man mehr machen können, aber mir hats wirklich gefallen.

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 15:48
von Flextastic
ich hatte mit rage meinen spaß ;)

mir gefällt auch das neue doom, fürchte aber, mehr als einmal durchspielen wäre bei mir nicht drin.

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 16:07
von 4P|Benjamin
Eisenherz hat geschrieben:Manchmal glaube ich, dass ich der Einzige bin, dem Rage sehr gut gefallen hat.
Auf keinen Fall! Wie du schon sagst: Die Action war klasse. Aber inhaltlich wirkte Rage seltsam zusammengestückelt, ohne ein großes Ganzes zu ergeben.
muecke-the-lietz hat geschrieben:Ich habe mich schon gefragt, warum du als Shooter Veteran nicht das neue Doom getestet hast.
Gewehrt hätt' ich mich nicht, aber da Mathias mindestens genauso veteranig ist, passt das so. :)

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 16:25
von EllieJoel
Was mich bei Rage am meisten genervt hat war das blöde Ende. Spiel war in Ordnung und sicher besser als Doom. Doom spielt sich eben wie nen Spiel aus den Jahre 1990 an dem 25 Jahre Spielentwicklung vorbeigegangen ist. Klar haben die nostalgischen der älteren Generation ihren Spaß dran aber ein modernes Spiel so an Modernen Maßstäben gemessen werden. Und bietet Doom wenig bis nichts.

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 16:28
von LP 90
EllieJoel hat geschrieben:Was mich bei Rage am meisten genervt hat war das blöde Ende. Spiel war in Ordnung und sicher besser als Doom. Doom spielt sich eben wie nen Spiel aus den Jahre 1990 an dem 25 Jahre Spielentwicklung vorbeigegangen ist. Klar haben die nostalgischen der älteren Generation ihren Spaß dran aber ein modernes Spiel so an Modernen Maßstäben gemessen werden. Und bietet Doom wenig bis nichts.
Komisch so ein Fazit zu ziehen, wenn man bedenkt, dass du angegeben hast es nicht zu spielen im Test-Thread.

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 16:29
von Eisenherz
EllieJoel hat geschrieben:Was mich bei Rage am meisten genervt hat war das blöde Ende.
Ja, da hab ich auch gelacht!
Irgendwie war der Endgegner ... nicht da. Ich meine, da wird über das Game hinweg der General als Feindbild aufgebaut, aber am Ende war er wohl grad Milch holen oder so. :mrgreen:

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 16:29
von muecke-the-lietz
EllieJoel hat geschrieben:Was mich bei Rage am meisten genervt hat war das blöde Ende. Spiel war in Ordnung und sicher besser als Doom. Doom spielt sich eben wie nen Spiel aus den Jahre 1990 an dem 25 Jahre Spielentwicklung vorbeigegangen ist. Klar haben die nostalgischen der älteren Generation ihren Spaß dran aber ein modernes Spiel so an Modernen Maßstäben gemessen werden. Und bietet Doom wenig bis nichts.
Das stimmt leider nicht so ganz. Doom ist in vielerlei Hinsicht sogar sehr modern und steckt viele aktuelle Shooter locker in die Tasche. Es verzichtet aber auf den unnötigen Ballast, den sich Shooter in den letzten Jahren mehr und mehr aufgeladen haben und der oft vom eigentlichen Gameplay ablenkt.

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 16:34
von camü
Was mich bisher vom Kauf abhält ist, dass ich die Sorge habe, dass das neue Doom so tut als wäre es schneller als es ist.
Jedes mal wenn ich Gameplay sehe, wird auf ein Monster geschossen dass Monster fängt nach kurzer zeit zu taumeln an und dann gibt es ca. 1-2 Sekunden Killcam verbunden mit jeder Menge Munition.
Ich habe Doom 1/2, worauf sich dieses Doom beziehen möchte, anders im Kopf. Wenn ich z.b. auf ein Explosionsfass schieße ist der Umkreis Matsch und nicht am Taumeln für eine Killcam. Ich konnte relativ schnell durch Level die man kennt durchrennen und Gegner ignorieren was bei den Arenakämpfen die ich bisher gesehen habe nicht der Fall war.
In Doom 1/2 musste man mit der Munition haushalten. Klar war die Doppelläufige Schrotflinte in Doom 2 effektiv, hatte aber auch doppelt so viel Munition gefressen. Wenn ein Zombie vor mir stand wurde die Einläufige verwendet, bei Hunden die Doppelläufige um so die Effizienz hoch zu halten.

Ich habe häufig das Gefühl, dass immer wenn gesagt wird "Back to the Roots" man sich mal die Herkunft genauer ansehen sollte und danach die Geschwindigkeit etc. einschätzen sollte.
Da ich regelmäßig (aus Nostalgiegründen) die alten Teile rauskrame muss ich sagen dass mir jedes mal wenn ich DOOM Gameplay sehe mir das Spiel vor allem durch die Killcams sehr langsam(im Vergleich mit Doom 1/2) vorkommt weil jede Killcam das Spiel genau genommen für 1-2 Sekunden unterbricht in der ich nur eine Animation ansehen kann.

Ich will das Spiel nicht schlecht reden, aber kann man wirklich sagen, dass ID wieder zu den Wurzeln gefunden hat wenn das Spiel eigentlich gar nicht soo viel mit den originalen Teilen zu tun hat oder schätze ich das einfach nur falsch ein?

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 16:36
von LP 90
camü hat geschrieben:Was mich bisher vom Kauf abhält ist, dass ich die Sorge habe, dass das neue Doom so tut als wäre es schneller als es ist.
Jedes mal wenn ich Gameplay sehe, wird auf ein Monster geschossen dass Monster fängt nach kurzer zeit zu taumeln an und dann gibt es ca. 1-2 Sekunden Killcam verbunden mit jeder Menge Munition.
Ich habe Doom 1/2, worauf sich dieses Doom beziehen möchte, anders im Kopf. Wenn ich z.b. auf ein Explosionsfass schieße ist der Umkreis Matsch und nicht am Taumeln für eine Killcam. Ich konnte relativ schnell durch Level die man kennt durchrennen und Gegner ignorieren was bei den Arenakämpfen die ich bisher gesehen habe nicht der Fall war.
In Doom 1/2 musste man mit der Munition haushalten. Klar war die Doppelläufige Schrotflinte in Doom 2 effektiv, hatte aber auch doppelt so viel Munition gefressen. Wenn ein Zombie vor mir stand wurde die Einläufige verwendet, bei Hunden die Doppelläufige um so die Effizienz hoch zu halten.

Ich habe häufig das Gefühl, dass immer wenn gesagt wird "Back to the Roots" man sich mal die Herkunft genauer ansehen sollte und danach die Geschwindigkeit etc. einschätzen sollte.
Da ich regelmäßig (aus Nostalgiegründen) die alten Teile rauskrame muss ich sagen dass mir jedes mal wenn ich DOOM Gameplay sehe mir das Spiel vor allem durch die Killcams sehr langsam vorkommt weil jede Killcam das Spiel genau genommen für 1-2 Sekunden unterbricht in der ich nur eine Animation ansehen kann.

Ich will das Spiel nicht schlecht reden, aber kann man wirklich sagen, dass ID wieder zu den Wurzeln gefunden hat wenn das Spiel eigentlich gar nicht soo viel mit den originalen Teilen zu tun hat oder schätze ich das einfach nur falsch ein?
Spielfluss wird praktisch nicht unterbrochen durch diese und Munition im Überfluss gibt es eigentlich auch nicht.

Edit: Vielleicht hilft dir Total Biscuits erster Eindruck etwas.
https://www.youtube.com/watch?v=Ogy87-6D4jQ

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 16:45
von 4P|Benjamin
camü hat geschrieben:Ich will das Spiel nicht schlecht reden, aber kann man wirklich sagen, dass ID wieder zu den Wurzeln gefunden hat wenn das Spiel eigentlich gar nicht soo viel mit den originalen Teilen zu tun hat oder schätze ich das einfach nur falsch ein?
Ich weiß natürlich nicht, wie's bei dir wäre, kann aber nur sagen, dass es mir durchaus ähnlich ging. Und obwohl ich mich zwar im Vorfeld schon sehr auf Doom gefreut hatte, war ich dann sehr überrascht, _wie_ gut sie mit modernen Mitteln das alte Spielgefühl einfangen. Klar ist da unterm Strich vieles anders. Aber es fühlt sich "richtig" an und die Action wird für mein Empfinden durch die Gory Kills auch nicht unterbrochen. Die fügen sich super in den Fluss ein.

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 17:08
von Kajetan
id Software ist nur noch ein Name. Da gibt es keinerlei personelle und inhaltliche Verbindungen mehr zu der Zeit, in der Carmack und Co. Software-Geschichte geschrieben haben. Ich tue mir daher etwas schwer, wenn man das aktuelle Doom mit aller Gewalt in diese Tradition knüppeln will. Das neue Doom kann so gut sein, wie es mag, aber es hat mit "Damals" NICHTS mehr zu tun. Das neue id Software darf sich gerne eigene, neue Traditionen aufbauen. Aber "damals" sollte man wirklich ruhen lassen, diese Zeit ist vorbei.

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 17:34
von Master Chief 1978
Unterschreibe ich, gehe sogar noch weiter, mein Goty 2016!

Rage gefiel mir bis auf das ende auch sehr gut. Auch DooM 3 hat mir damals gut gefallen, nur halt nicht so gut wie 1 oder 2. Vielleicht wird dann das neue DooM 2 die perfekte Symbiose aus Oldschool und DooM 3. :wink:

Re: ID Software: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Verfasst: 17.05.2016 19:51
von johndoe1824162
Passend dazu hab ich folgendes Zitat beim Spiegel(Test) zu Doom gefunden.
"Doom" bleibt damit dem Credo von John Carmack treu: "Eine Geschichte in einem Spiel hat so zu sein wie die in einem Pornofilm: Man erwartet, dass sie da ist, aber im Grunde interessiert sie nicht."
:Applaus:


Auf Doom hab ich jetzt richtig Lust, obwohl ich ewig keine Shooter mehr gespielt habe. Intensiv könnte der letzte Stalker gewesen sein.