Der Sportspiel-Anachronismus

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Tamzarian
Beiträge: 14
Registriert: 28.12.2009 23:51
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von Tamzarian » 18.10.2014 11:16

Amen! Danke, Jörg, endlich spricht mir jemand zum Thema aus der Seele ...

Benutzeravatar
Randall Flagg78
Beiträge: 2118
Registriert: 27.12.2012 13:15
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von Randall Flagg78 » 18.10.2014 12:32

Also mir ist Realismus schon wichtig und auch die Lizenzen. Ich bin ein großer Basketball Fan und ein noch größerer NFL Fan. Mit Fußball kann ich so gar nichts anfangen, weder im realen Leben, noch bei Videospielen. Alleine die Tatsache das ein Spiel unentschieden enden kann, verdirbt mir den Spaß. Wozu spiele ich dann überhaupt?
Geht zwar im American Football auch, aber die Regeln sind so gemacht, dass dies nur selten vorkommt und beim Basketball geht's gar nicht. Zum Glück.
Zur Sache: Ich hole mir jedenfalls auch jedes Jahr mein Madden Update, einfach weil ich die aktuellen Kader und Stadien haben will.
Die 49ers sind z.B. dieses Jahr umgezogen und da will ich dann auch im neuen Stadium spielen. Auch die Werbung stört mich nicht, die bin ich von der NFL gewohnt und die muss meiner Meinung nach sogar drin sein, sonst fühlt es sich nicht echt an. Zudem kann man sie ja weg klicken, wenn's mal schnell gehen soll.
2K hat auch eine Menge getan, wofür sie meine Bewunderung verdienen. Schade das sie keinen Football mehr machen (dürfen).
Ich möchte einfach mit einem Marshawn Lynch über das Feld pflügen, mit einem Peyton Manning Pässe werfen und mit Kaepernick und Wilson aus der Pocket ausbrechen bzw. die Read Option spielen. Wenn das so No Name Typen wären, wäre der Spaß irgendwie weg, gut gemacht hin oder her.

Trotzdem ist Jörgs Anliegen und die Idee nicht schlecht und ich wäre damit wohl auch glücklicher. Vor allem würde es die Sache auch besser voranbringen, dass sehe ich ähnlich.
Ob das jemals so kommt ist allerdings fraglich und ehrlich gesagt habe ich auch mit dem Jahreszyklus jetzt nicht so große Probleme.
Ich spiele fas täglich Madden. Sonntags, Montags und Donnerstags zocke ich oft die anstehenden Partien mal durch, in Orginallänge und habe einen Heidenspaß daran. Lohnen tut sich die Ausgabe immer, gemessen an der damit verbrachten Zeit.
Was mir allerdings gehörig auf den Sack geht und was in Tests kaum erwähnt wird: Madden z.B. verwendet die Kommentare oft über mehrere Generationen hinweg und fügt nur ab und an mal was neues dazu. Das wird in Tests oft überhautpt nicht erwähnt bzw. wird dann noch geschrieben, die Kommentare seien gut. Sind sie auch oft, aber eben nicht über mehrere Jahre hinweg.
Warum patcht man so etwas nicht nach? Das ärgert mich seit Jahren. Bei 2K ist es nicht ganz so schlimm, aber auch zu beobachten.

Benutzeravatar
Erdbeermännchen
Beiträge: 2345
Registriert: 29.07.2014 20:42
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von Erdbeermännchen » 18.10.2014 23:29

Stalkingwolf hat geschrieben:
Dr. Assborn hat geschrieben: Dann würde ich es überhaupt nicht kaufen. Ich würde ein z.b ein Eishockey Spiel kaufen, wenn es realistisch ist. Namen sind dann Schall und Eauch.
EAs NHL 15 ist z.b aktuell ein Kandidat der absolut gar kein realistisches Eishockey liefert und das interessiert mich schon nicht mit Lizenz.
Nu muss ich wieder was schreiben! Wie willst DU das beurteilen? Weil du Videos gesehen hast oder was!?
NHL 15 ist auf dem Eis bisher das Beste Eishockey Spiel(spiele die Serie seit 1996 und hole mir in der Regel alle 2 Jahre ne neue Version) was EA abgeliefert hat! Und das ist nicht nur meine Meinung! Wenn man die fehlenden Spielmodi kritisiert dann kann ich das noch nachvollziehen, denn da ist noch reichlich Luft nach oben, ABER auf dem Eis ist es einfach genial und noch um einiges besser als NHL 14! Mich würde an der Stelle mal interessieren was du denn persönlich so mies auf dem Eis findest?
Und komm mir jetzt nicht wieder mit irgendwelchen Videos von irgendwelchen Bugs! Ich spiele NHL mittlerweile in der 3 Saison im "Be A Gm Mode" und kann darüber nur den Kopf schütteln! Nicht einmal hab ich so ein Tor kassiert!
Ich weiß nicht was du für ein Problem damit hast!?
Sitz dein Frust so tief das du keine Möglichkeit auslässt darüber zu "Haten"?

Zum Thema:

Nein ich muss mir nicht jedes Jahr eine neue Version eines Sportspiels kaufen. Meistens lasse ich 2 bis 3 jahre dazwishen Zeit(Madden, NBA, NHL) z.B.!
Nur bei FIFA hab ich in den letzte 4 Jahren jedes Jahr zugeschlagen. 55 Euro für über 100 Stunden Spielspaß denke ich gehen in Ordnung,
Brauche ich die Lizensen? Jain...wenn das Spiel besser ist als das Lizensprodukt und mich mehr unterhält dann greife ich auch mal da zu! So war es zwischen den Jahren 2002 bis 2010 beim Fußball! Da war PES einfach unschlagbar!
Wiederum sind mir Lizensen bei Spielen wie NBA oder NHL doch schon sehr wichtig! Grad bei NHL will ich einfach mit den originalen Cracks übers Eis laufen...
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte!

X~Plode~Junkman
Beiträge: 215
Registriert: 28.10.2003 17:17
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von X~Plode~Junkman » 20.10.2014 10:49

Ich kauf mir solch jährlichen Schund schon lange nicht mehr!
Man merkt diesen Spielen zu sehr an, dass es letztendlich nur noch um Geldmacherei geht! Auf Konsolen wo VKZ-Technisch wenig zu holen ist wird der zahlende Kunde mit ner komplett selben Version wie die jahre zuvor abgestraft und auf neuen Konsolen liest man immer so nen schmarrn wie, die ballphysik hat sich hier leicht verändert, die Grafik ist da etwas besser... Wer für sowas den Vollpreis zahlt ist selber schuld...

Aber bessere Grafik triggert halt bei manch einem ein sofort haben will Gedanken! Mich juckt der Müll nicht mehr :)

sarnokh
Beiträge: 306
Registriert: 17.03.2008 01:26
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von sarnokh » 21.10.2014 16:39

Spocht nee... also... Sport... dat ist jetzt für misch persöhnlisch uninteressant. :mrgreen:

Ich find schon anderen beim Sport zugucken sterbenslangweilig. Aber gar Pixel-Figuren beim "Sport" zusehen scheint mir wie Langweile zum Quadrat. Sport ist was, das MACHT man, oder eben nicht. Aber Sport gucken finde ich so spannend wie jemand beim Essen zuzusehen.
Bild

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8503
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von Stalkingwolf » 21.10.2014 17:28

Erdbeermännchen hat geschrieben:
Stalkingwolf hat geschrieben:
Dr. Assborn hat geschrieben: Dann würde ich es überhaupt nicht kaufen. Ich würde ein z.b ein Eishockey Spiel kaufen, wenn es realistisch ist. Namen sind dann Schall und Eauch.
EAs NHL 15 ist z.b aktuell ein Kandidat der absolut gar kein realistisches Eishockey liefert und das interessiert mich schon nicht mit Lizenz.
Nu muss ich wieder was schreiben! Wie willst DU das beurteilen? Weil du Videos gesehen hast oder was!?
NHL 15 ist auf dem Eis bisher das Beste Eishockey Spiel(spiele die Serie seit 1996 und hole mir in der Regel alle 2 Jahre ne neue Version) was EA abgeliefert hat! Und das ist nicht nur meine Meinung! Wenn man die fehlenden Spielmodi kritisiert dann kann ich das noch nachvollziehen, denn da ist noch reichlich Luft nach oben, ABER auf dem Eis ist es einfach genial und noch um einiges besser als NHL 14! Mich würde an der Stelle mal interessieren was du denn persönlich so mies auf dem Eis findest?
Und komm mir jetzt nicht wieder mit irgendwelchen Videos von irgendwelchen Bugs! Ich spiele NHL mittlerweile in der 3 Saison im "Be A Gm Mode" und kann darüber nur den Kopf schütteln! Nicht einmal hab ich so ein Tor kassiert!
Ich weiß nicht was du für ein Problem damit hast!?
Sitz dein Frust so tief das du keine Möglichkeit auslässt darüber zu "Haten"?
Ich spiele seit 93 Eishockey an Konsolen/PC. Bei mir stehen 95, 96, 97, 98, 99, 2000, 02, 2k3, 06, 2k6, 2k7, 07, 08, 09, 10, 11, 12, 13, 14 im Regal
Ich schaue 100-150 Spiele im Jahr über NHL Gamecenter.
Ich habe die NHL 15 Demo und die Vollversion über EA Access gespielt.

Das Spiel ist nicht realistisch. Wenn du Spaß damit hast ok, aber das macht es nicht realistisch.
Man kann zwar offline so tun als ob, aber sobald man online spielt, sieht man wie kaputt das Spiel ist.

Und ja ich hate, weil es aktuell genau ein Eishockey Spiel auf dem Markt gibt und das hat EA in den Sand gesetzt. Ein Grund sich anzustrengen gibt es auch nicht, da es keine Konkurrenz gibt. Nicht so wie bei NBA wo man sogar ein Jahr eine Pause gemacht hat.

und was ich auf dem Eis so schlecht finde?
- KI der Mitspieler
- arge Defizite als Verteidiger
- beschissene Kollissionsabfrage von Spieler, Puck und Schläger
- Holiday on Ice als Angreifer
- schlecht Torhüter
- beschissenes automatisches Passsystem was man nicht abstellen kann. Die Regler sind nur Platzhalter.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Erdbeermännchen
Beiträge: 2345
Registriert: 29.07.2014 20:42
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von Erdbeermännchen » 26.10.2014 02:14

Stalkingwolf hat geschrieben:
Nu muss ich wieder was schreiben! Wie willst DU das beurteilen? Weil du Videos gesehen hast oder was!?
NHL 15 ist auf dem Eis bisher das Beste Eishockey Spiel(spiele die Serie seit 1996 und hole mir in der Regel alle 2 Jahre ne neue Version) was EA abgeliefert hat! Und das ist nicht nur meine Meinung! Wenn man die fehlenden Spielmodi kritisiert dann kann ich das noch nachvollziehen, denn da ist noch reichlich Luft nach oben, ABER auf dem Eis ist es einfach genial und noch um einiges besser als NHL 14! Mich würde an der Stelle mal interessieren was du denn persönlich so mies auf dem Eis findest?
Und komm mir jetzt nicht wieder mit irgendwelchen Videos von irgendwelchen Bugs! Ich spiele NHL mittlerweile in der 3 Saison im "Be A Gm Mode" und kann darüber nur den Kopf schütteln! Nicht einmal hab ich so ein Tor kassiert!
Ich weiß nicht was du für ein Problem damit hast!?
Sitz dein Frust so tief das du keine Möglichkeit auslässt darüber zu "Haten"?
Ich spiele seit 93 Eishockey an Konsolen/PC. Bei mir stehen 95, 96, 97, 98, 99, 2000, 02, 2k3, 06, 2k6, 2k7, 07, 08, 09, 10, 11, 12, 13, 14 im Regal
Ich schaue 100-150 Spiele im Jahr über NHL Gamecenter.
Ich habe die NHL 15 Demo und die Vollversion über EA Access gespielt.

Das Spiel ist nicht realistisch. Wenn du Spaß damit hast ok, aber das macht es nicht realistisch.
Man kann zwar offline so tun als ob, aber sobald man online spielt, sieht man wie kaputt das Spiel ist.

Und ja ich hate, weil es aktuell genau ein Eishockey Spiel auf dem Markt gibt und das hat EA in den Sand gesetzt. Ein Grund sich anzustrengen gibt es auch nicht, da es keine Konkurrenz gibt. Nicht so wie bei NBA wo man sogar ein Jahr eine Pause gemacht hat.

und was ich auf dem Eis so schlecht finde?
- KI der Mitspieler
- arge Defizite als Verteidiger
- beschissene Kollissionsabfrage von Spieler, Puck und Schläger
- Holiday on Ice als Angreifer
- schlecht Torhüter
- beschissenes automatisches Passsystem was man nicht abstellen kann. Die Regler sind nur Platzhalter.[/quote]

Zugegeben ich spiele eigentlich ganz selten online denn da macht es mir keinen Spaß!
ABER...deine Punkte kann ich nicht verstehen!
Ki der Mitspieler...ok manchmal laufen meine Mitspieler nicht so wie ich es mir wünsche und manchmal kommt auch ein Pass nicht so an wie ich es möchte! Aber das ist doch realistisch! Wenn du im Game Center 100 bis 150 Spiele pro Saison schaust(ich persönlich schau nur die Spiele der Devils und gelegentlich andere Spiele die mich reizen) sollte dir doch, grad als Fan der Flyers(war doch so richtig) schon oft aufgefallen sein das selbst die Cracks der NHL nicht perfekt spielen! Dennoch behaupte ich aus eigener Erfahrung das sich meine Mitspieler zu 85% an das halten was ich ihnen anTaktik vorgebe.
Thema Torhüter...ich finde diese eher zu stark(Gegner) eingestellt! Deswegen kann man diese, kommen wir zum nächsten Punkt, ganz bequem über die Schieberegler(seine eigenen Goalies stärker machen) seinen Bedürfnissen anpassen! Welches auch beim Passystem funktioniert! Defizite der Verteidiger...ok bei einem schnellen Angriffswechsel des Gegners kommen mir meine Verteidiger schon überfordert vor. Aber ist das nicht normal? Bei einem 3 auf 2 kann ich nunmal nicht perfekt verteidigen! Grade "kleinere" Fehler meiner Spieler machen das Spiel für mich erst realistisch! Den Perfekt ist alles Andere als realistisch!
Auch ich habe einige Punkte die ich nicht schön finde! Die beschränken sich aber eher auf das drum herum! Ich will meine eigene Musik einspielen! Ich will das nach einem Tor angezeigt wird wieviele mein Spieler in der Saison schon gemacht hat! und und und...
Aber unterm Strich hat NHL15 grad auf dem Eis sein grösten Stärken! Und die Demo kann man, meiner Meinung nach, nicht mit der jetzigen version vergleichen!

In einem gebe ich dir allerdings Recht...Konkurrenz würde das Geschäft wohl beleben! Obwohl auch die 2K... Serie ihr Schwächen hatte!
Ich glaub wir Beide werden uns nie einig...obwohl ich mir für NHL16 auch etwas "mehr" wünsche...
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte!

Jupp_GER
Beiträge: 297
Registriert: 14.03.2013 12:18
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von Jupp_GER » 25.09.2015 14:47

Das Problem ist meiner Meinung nach, dass sich kaum jemand wagen könnte "mal eben so" ein völlig neues Fußball Spiel zu entwickeln, was dann auch noch Erfolg versprechen würde.... Der Grund sind eben einfach die fehlenden Lizenzen, die es vielen (auch mir) schwer macht zu einem anderem Spiel, als FIFA zu greifen, denn mir geht es ein großes Stück auch um die Identifikation mit meinen Verein...

Man stelle sich einmal ein FIFA xx ohne Lizenzen vor....

Benutzeravatar
TaLLa
Beiträge: 4187
Registriert: 13.05.2005 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von TaLLa » 25.09.2015 14:50

Es gibt Lizenzen die gezahlt werden müssen, es gibt genug Leute die genau dieses FIFA jedes Jahr haben wollen, Die Entwickler sind in diesem Trott vollkommen drin und wissen, dass jedes Jahr ein neues FIFA ansteht. Also ich hab selten soviel gegen eine Kollumne gehabt wie gerade.
Bild

Benutzeravatar
Arkatrex
Beiträge: 2041
Registriert: 07.12.2010 07:35
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von Arkatrex » 26.09.2015 07:30

8BitLegend hat geschrieben:Ich sehe das wie die meisten hier bzgl. lizenzfreien Games. Ich würde sie zocken, wenn sie innovativ sind, technisch fortschrittlich und spürbar von der Freiheit profitieren (mehr Spaß und Action, weniger trocken-bürokratisches Auftreten). Bei Fußball-Games fände ich zum Beispiel absichtliche Fouls und Schwalben wie bei FIFA '99 spaßig. Gerne darf auch mal ein Trick mehr, als es realistisch wäre, ausgepackt werden - Stichwort FIFA Street. Das alles kombiniert mit einer guten Ball- und Körper-Physik ergäbe ein wirklich unterhaltsames Gameplay. Das gleiche gilt im Grunde genommen auch für andere Sportgames - es darf ruhig ruppiger und unfairer zugehen, als bei den Lizenzgames. Schadenfreude ist schließlich die schönste Freude. Nicht zuletzt deshalb ist Mario Kart seit 20 Jahren ein beliebtes Multiplayer-Game. FIFA 15 ist für mich im Gegenzug das beste Beispiel für ein Spiel, das ohne Mut und Liebe entwickelt wurde. Alles muss gemäß der Lizenzvereinbarungen glänzen wie der Lack bei Gran Turismo.
Als Fan der reinen Euro- und Worldcup Übertragungen (weiß nicht, Bundesliga gibt mir nix) kann ich den Hype ehrlich gesagt auch nicht verstehen. (Edit: Mein letztes Fifa was mir richtig Spaß gemacht hat war Fifa Südafrika Cup auf der PS3)

Ich würde ein Spiel auch ohne Lizenzen kaufen wenn es gut ist und Spaß macht.
Mein Paradebeispiel (ohne auf den Realismus zu gehen): Nintendo World Cup (NES). Runtergebrochen aufs Wesentliche, Lizenzen wurden nicht gebraucht und Spaß gemacht hat es groß und klein.

Auch wenn es ähnliche Versuche wie Inazuma Eleven gibt, das Original von Nintendo war schon toll ;-)
Bild
Bild

Xanija
Beiträge: 43
Registriert: 01.05.2010 00:58
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von Xanija » 27.09.2015 17:57

4Players macht es sich einfach. Statt jedes Jahr zum Thema ein Kolumne zu schreiben, wird einfach die aus dem Vorjahr noch mal auf die Homepage gebracht. Merkt keiner, weil das Thema ja jedes Jahr gleich ist.

Benutzeravatar
Syfaa
Beiträge: 331
Registriert: 13.03.2014 06:22
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von Syfaa » 28.09.2015 10:09

Seh ich auch so.
Hinzu kommt, dass da mal wieder hochtrabend reingegrätscht und doch kaum was gesagt wird. Ist mir zu selbstgefällig jörg, sry.
"I honestly feel like grabbing ur head and hitting it ; Matter of fact, u don't even deserve a brain...gimme it"

Benutzeravatar
ZackeZells
Beiträge: 3475
Registriert: 08.12.2007 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von ZackeZells » 28.09.2015 10:33

habe mich eben auch gefragt als ich auf einen Post von mir im Fred gestoßen bin und dachte - wtf habe doch noch garnichts gepostet...als ich dann 2014 gelesen habe war mir klar, 4Players ihr lasst arg nach...

https://www.youtube.com/watch?v=5SZIAl1MbtQ

Poeser Pursche
Beiträge: 289
Registriert: 30.06.2008 14:19
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von Poeser Pursche » 28.09.2015 11:00

@Jörg

Schön wäre eine Art historische Top Ten, gerne auch einzeln für PES, FIFA und sonstigen.

okapi
Beiträge: 190
Registriert: 17.12.2011 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Der Sportspiel-Anachronismus

Beitrag von okapi » 28.09.2015 12:15

Wie kann es sein, dass man im Zeitalter der digitalen Supermärkte, in der Ära von DLC, Episoden und Season Pass, noch mit diesen jährlichen Komplettpaketen zum Vollpreis konfrontiert wird?
...die Frage wird ja später im Text selbst beantwortet:

GELD.

Auch wenn hier einige meinen, man bräuchte es dringend aufgrund von Lizenzen etc. - die Spiele werden einfach gemolken bis zum Geht-nicht-mehr.
Dafür bekommt man "Neuerungen", die teilweise eher Patches gleichen.
Teilweise hatte ich schon bei Features das Gefühl, dass diese im vorigen Teil nur (schlecht) eingebaut wurden, um danach beim nächsten Ableger der Reihe damit werdebn zu können, diese verbessert zu haben.

Furchtbar... trotzdem kauft man es sich jedes Jahr auf's Neue und unterstützt das Ganze damit... :Hüpf:
Make love, not console wars!

Antworten