Der alte Pommesbudenheld

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Zeikro
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2009 16:10
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Zeikro »

klar kann man auch heutzutage noch koop spaß haben. Wie gesagt ich zocke momentan auch Borderlands mit einem Freund durch und MW2 ist bei mir der absolute Splitscreen Hit
Benutzeravatar
iTerror
Beiträge: 222
Registriert: 22.01.2010 00:21
Persönliche Nachricht:

Beitrag von iTerror »

Oh man sehr mitreissend geschrieben. Ich habe gejubbelt als du den Highscore gebrochen hattest. Da werde ich wehmütig und würde die Zeit gerne auch erlebt haben... Deine Gedanken über Weltrangliste und Online Play teile ich. Ich spiele mittlerweile kaum mehr Online und spiele am liebsten auf Lans mit Kumpels denn das ist der wahre Wettbewerb!
Bild
Easy Lee
Beiträge: 5308
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Easy Lee »

Abgesehen davon, dass ich damals auch nicht der König der Automaten war, hatte ich den ein oder anderen Schauer der Nostalgie beim lesen. Ein Jörg-Text halt. Immer wieder lesenswert.

P.S. Ausgerechnet ein dumpfes, kleines Casual Game wie Space Dunk hat im übrigen ein nettes Feature am start: Temporäre Ranglisten. Alle paar Minuten findet ein Online-Contest statt und man kann sich in Echtzeit messen. Da ist bei 200 - 400 Spielern auch mal ein Platz in den Top 10 drin, wenn man geübt ist.
Benutzeravatar
Obelus
Beiträge: 169
Registriert: 22.08.2011 17:58
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Obelus »

Super Kolumne! Mit das beste an 4Players. Sehr witzig und es trifft meinen Nerv! Danke!


Denn die ersten Kontakte zu Spielen geschahen halt in Pommes-Buden.
Das war eben so, damals, in der guten, alten (Stein?) Zeit, als die Luft noch sauber (gelogen!) und die Gedanken schmutzig (wie der Rhein) waren (Pubertät stand gerade an).

Da werde ich direkt nostalgisch.
Ich habe heute noch den Geruch von Fritten in der Nase, wenn ich Galaxians spiele.
Ob das was Gutes ist will ich gar nicht wissen...

Den High-Score brach ich leider nie (Galaxians war/ist aber auch sauschwer!), jedoch bin ich auch nicht so der "Wettbewerbs-Typ".

P.S.: Moon Cresta gab es bei uns nur einmal im Jahr, wenn der Kirmeswagen mit den Automaten kam.
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
-Orson Welles-

http://altasack.wordpress.com/
hag23
Beiträge: 4
Registriert: 13.02.2021 21:59
Persönliche Nachricht:

Re: Der alte Pommesbudenheld

Beitrag von hag23 »

die Zeit habe ich praktisch 1:1 so mit erlebt…im Rudel um den Automaten in der Pommesbude…schön war’s :)

eine Online Rangliste habe ich im ersten Lockdown geknackt. Am Ende waren es über 200 Stunden und tatsächlich bin ich auf der Switch auf Platz 1 bei Moon Patrol…

an alle alten Säcke die Moon Patrol noch kennen…die Arcade Archives Version von Moon Patrol kostet nur ein Paar Euronen und ist ein hervorragender Port des alten Automaten.

LG
Benutzeravatar
Uwe sue
Beiträge: 229
Registriert: 29.09.2016 01:49
Persönliche Nachricht:

Re: Der alte Pommesbudenheld

Beitrag von Uwe sue »

ich war anfang der 90er einer von 3 hardcorezockern in und um meinen jahrgang an einem sehr großen (und sehr schweren) gymnasium. nein ich war kein nerd, ich war sportler und frauenflüsterer - aber ich hab halt NICHTS für die schule getan, hatte als viel zeit zum zocken. wie cool das immer war, auf einer party den controller in die hand zu nehmen, um im 1st try den highscore zu verdoppeln^^
Zuletzt geändert von Uwe sue am 15.07.2021 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
PlanethanZ
Beiträge: 28
Registriert: 08.12.2008 10:49
Persönliche Nachricht:

Re: Der alte Pommesbudenheld

Beitrag von PlanethanZ »

Been there, done that. Jahrgang 1970 und alles durch. Pommesbudendaddelautomaten (und diverse "unschlagbare" Highscores, bis man dann doch im anderen Imbiss gelandet ist). "Pro"-Gaming in den späten 90ern mit diversen Titeln und Turniersiegen in Quake 2CTF, UT etc.pp. Den "alle Cheater ausser mir"-Blödsinn gab es auch schon vor 25 Jahren (und das war es meist eben nicht, bis auf die paar Male wo wir K*mble wegen seiner frühen Aimbot-Versuche bannen mussten). Der Zauber im frustfreien Gaming ist: Das Game zu den eigenen (verbliebenen, spärlichen) Stärken auszuwählen. In den Games von damals hätten wir gegen jüngere auch keine Chance mehr. Aber Mapübersicht, räumliche Orientierung und strategisches Denken bleiben auch mit Rentnerreflexen auf Grund zu viel Jahren und Parties in jenen ( der Satz ergibt kaum Sinn. Das Alter. Ich meinte: Die Reflexe sind fürn Mors weil wir die letzten 20 Jahre eben gelebt haben. Aber Übersicht und strategisches Geschick bleiben). Ich selbst hab wenig Frust. Ich muss nicht mehr der beste irgendwo sein. Ich hab nen Job und verdien Geld. Aber alles auf 15 in Outriders abräumen oder in Division Legendaries soloen motiviert auch ... und naja. Ab und an mal nicht total im Battle Royal Shooter der Wahl ablosen ist doch auch ganz nett. In meiner Generation konnten wir Ende der 90er locker die ganzen Kiddies dominaten, einfach weil wir nur als Erwachsene die Kohle für geile Pings und dicke Leitungen und Voodoo SLI hatten - aber das ist lange vorbei. Unter fairen Bedingungen wären wir ganzen end-90er-Progamer mit unseren damals 25-30 Jahren auch hoffnungslos unter die Räder gekommen. Warum sollte das mit 50plus und vermutlich eher technischem Nachteil irgendwie besser sein? Einfach realistisch bleiben. Man muss nicht immer gewinnen. Aber man kann im Teamspeak (ah, das Alter) ich meinte natürlich Discord immer noch einen von damals im Krieg (Barfuss durch den Schnee zur Schule, bergauf in beide Richtungen) erzählen. Und das ist doch nun wirklich unbezahlbar.

PS: Ich bin durch das Thema getriggert. Ich erreiche bestimmt noch die 10 Editierungen meines Beitrags :D
Zuletzt geändert von PlanethanZ am 19.07.2021 23:33, insgesamt 4-mal geändert.
Bild
PlanethanZ
Beiträge: 28
Registriert: 08.12.2008 10:49
Persönliche Nachricht:

Re: Der alte Pommesbudenheld

Beitrag von PlanethanZ »

Nachtrag: Wie toll 4players ist, sieht man daran, wie zeitlos die Artikel sind - sowas kann man in 20 Jahren nochmals auf die Startseite schmeissen und dennoch einen Nerv treffen.
Zuletzt geändert von PlanethanZ am 20.07.2021 06:21, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Amokbunny
Beiträge: 21
Registriert: 04.01.2008 18:47
Persönliche Nachricht:

Re: Der alte Pommesbudenheld

Beitrag von Amokbunny »

PlanethanZ hat geschrieben: 19.07.2021 23:22 Been there, done that. Jahrgang 1970 und alles durch. [...]
Zustimmung. Als fast ein solcher Greis aus demselben Jahrzehnt....früher war eh alles besser. Und aus Holz. Und irgendwo hatte ich ein Taschentuch... *schnüff*

Edit: Tolle Kolumne. Jörg, ich hoffe wir müssen Deine Beiträge in Zukunft nicht vermissen!
Zuletzt geändert von Amokbunny am 25.07.2021 17:26, insgesamt 1-mal geändert.

Bild
Wurfel92
Beiträge: 6
Registriert: 09.08.2021 16:21
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Der alte Pommesbudenheld

Beitrag von Wurfel92 »

Jedes Restaurant in der Stadt hatte seinen eigenen Rekord. Ich habe selbst einmal einen Rekord aufgestellt.
Antworten