Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
TheSoulcollector
Beiträge: 1230
Registriert: 22.10.2013 07:26
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von TheSoulcollector » 01.10.2020 01:29

summertimerainman hat geschrieben:
30.09.2020 20:20

Was Microsoft wahrscheinlich auch motiviert, ist mit ihrer Konsole in die Wohnzimmer zu kommen. So eine Konsole ist ja auch ein Mediacenter, und grundsätzlich kann man sich noch viele weitere Funktionen vorstellen.
Wobei das mit dem Media Center inzwischen wohl etwas überholt ist. Fernseher sind ja jetzt alle smart. Da kommt man direkt vom TV zu Netflix, Amazon, YouTube usw. Das war vor 5-8 Jahren noch anders. Aber vielleicht kauft MS demnächst einen TV Hersteller und packt dann da Windows drauf.

Bild
Bild
Bild

Gaspedal
Beiträge: 888
Registriert: 20.05.2009 14:05
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Gaspedal » 03.10.2020 06:59

EA PLAY ist nun mit 60 EA Spiele!!! ein Bestandteil von GAME PASS ULTIMATE!! :Hüpf:
Microsoft ist nicht mehr zu Toppen. :)


EA PLAY BRINGT DAS BESTE VON EA ZU GAME PASS ULTIMATE

Tolle Neuigkeiten: Dein Game Pass-Abonnement wird noch besser! Ab dem 10. November 2020 ist EA Play, die Gaming-Mitgliedschaft von Electronic Arts, ohne zusätzliche Kosten in deiner Xbox Game Pass Ultimate-Mitgliedschaft enthalten.

EA Play bringt das Beste von EA zu Xbox Game Pass, einschließlich:
• Mehr als 60 der größten und besten Konsolenspiele von EA wie FIFA 20, Titanfall 2 und Need for Speed Heat sowie Titel aus einigen der beliebtesten Franchises von EA wie Battlefield, Mass Effect, Skate und The Sims.
• Exklusive In-Game-Herausforderungen und -Belohnungen; spezielle Inhalte nur für Mitglieder; und Rabatte auf digitale Einkäufe bei EA für DLC, Spiele und mehr.
• Zugriff auf Testversionen ausgewählter neuer Spiele für bis zu 10 Stunden von EAs beliebtesten Franchises und Top-Titeln wie Madden NFL 21 und FIFA 21.
Ab dem 10. November können alle Xbox Game Pass Ultimate-Mitglieder EA Play-Spiele über das Xbox Game Pass-Erlebnis auf Xbox One sowie die brandneuen Xbox Series S und Xbox Series X herunterladen und spielen.
Zuletzt geändert von Gaspedal am 03.10.2020 06:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 9686
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Usul » 03.10.2020 16:01


summertimerainman
Beiträge: 9
Registriert: 20.06.2020 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von summertimerainman » 05.10.2020 19:24

TheSoulcollector hat geschrieben:
01.10.2020 01:29

Aber vielleicht kauft MS demnächst einen TV Hersteller und packt dann da Windows drauf.

Würde mich nicht wundern :).

Benutzeravatar
Mimose
Beiträge: 16
Registriert: 12.09.2020 09:00
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Mimose » 06.10.2020 12:06

Jedenfalls steigt die Microsoft-Aktie täglich im Gegensatz zur Sony-Aktie die stetig sinkt.
Zuletzt geändert von Mimose am 06.10.2020 12:13, insgesamt 1-mal geändert.

Pulsedriver30
Beiträge: 393
Registriert: 29.10.2011 10:48
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Pulsedriver30 » 07.10.2020 00:47

huibuh hat geschrieben:
21.09.2020 23:10
Eines ist sicher: Diese spektakuläre Übernahme wird nicht die letzte gewesen sein. Und der Spieler da draußen müsste von diesem qualitativ verschärften Wettbewerb profitieren.
Inwiefern soll der Spieler denn davon profitieren? Das geht eher in die Richtung, wie im Streamingmarkt und der Konsument braucht am Ende mehrere Anbieter und zahlt dadurch mehr.
Sehe ich auch so. Profitiert hätten wir nur wenn Microsoft mal seinen Ars... hoch bekommen hätte und eigene Studios mit eigenen qualitativ hochwertigen Spielen hervorgebracht hätten.
Ich sehe durch diese Maßnahme sogar eher einen größeren Negativpunkt auf uns zukommen: Wir werden zukünftig nicht mehr selber entscheiden können. Uns wird hier quasi der Pass aufgezwungen je mehr Studios gekauft werden. Und wenn dann genug Studios weg vom freien Markt sind, werden die monatlichen Preise schnell wieder steigen um die Spiele überhaupt finanzieren zu können. Und sollte der Preis wieder Erwartens doch bleiben, werden etliche Spiele qualitativ eher schlechter werden oder sogar kpl. vom Markt verschwinden, da sie ja dann als unrentabel gelten würden.
Microsoft scheint für manchen Fan jetzt der Held zu sein, aber für manch zukünftige Spiele-Entwicklung könnten und werden solche Schritte den Untergang bedeuten.
Ich für meinen Teil werde solange es geht diesen Trend nicht unterstützen. Der Vielfalt zuliebe sollte man sich diesen Schritt genau überlegen.
Zuletzt geändert von Pulsedriver30 am 07.10.2020 00:54, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 9686
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Usul » 07.10.2020 02:20

Pulsedriver30 hat geschrieben:
07.10.2020 00:47
Wir werden zukünftig nicht mehr selber entscheiden können.
Ich will nichts gegen deine These sagen, aber auch in Zukunft werden wir mit Sicherheit noch selbst entscheiden. Zwingen kann dich niemand, den Game Pass zu abonnieren. Es wird sicher auch Spiele geben, die man nicht nur im Game Pass spielen kann. Und selbst wenn nicht: Man kann sich dann immer noch entscheiden, auf neue Spiele zu verzichten.

Kurz: Jeder entscheidet für sich selbst. Keiner wird zu etwas gezwungen. Das schafft auch MS nicht. Zumindest nicht in der Unterhaltungsbranche.

rainynight
Beiträge: 646
Registriert: 31.03.2017 12:24
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von rainynight » 07.10.2020 12:36

Puroto hat geschrieben:
23.09.2020 09:22
rainynight hat geschrieben:
22.09.2020 17:42
Also erstmal: Hammer-Move von Microsoft! Respekt!
Das hätte ich mir von denen schon zu 360 Zeiten gewünscht, als ich noch begeisterter Teil der Xbox Community war.
Das sind jetzt wenigstens auch mal große Namen/Marken, die man an Land gezogen hat! :Hüpf:

Sollte jetzt wirklich viel Xbox-/PC exklusiv kommen, frage ich mich allerdings, was das für mich persönlich heißt.
(Sorry, dein Post muss mal so als repräsentativer Kommentar herhalten für ähnliche Kommentare.)
Viele der Xbox-Spieler freuen sich über den Kauf. Und ich weiß eigentlich gar nicht, warum. Denn für sowohl Xbox-Spieler als auch PC-Spieler ändert sich doch nichts. Schließlich war Bethesda doch eigentlich der Publisher der von den großen im Grunde immer wirklich sämtliche Plattformen bedient hat. Sogar die Switch hat Ports erhalten von Wolfenstein & Co.
Die einzigen, für die sich was ändert sind die PlayStation- und Nintendo-Spieler. Denn die verlieren ja nun Fortsetzungen von den großen Marken.
Also rührt die Freude nur daher, dass andere jetzt weniger haben?
Kannst mich gerne zitieren - kein Problem.
Allerdings versteh ich es nicht ganz. Ich als Sony Only Gamer, der von der 360 kam, freue mich für Xbox bzw. dessen treue Fans (nach den Jahren der leeren Versprechen), dass die jetzt auch mal wirklich was Großes an Land gezogen haben. Etwas, was ich mir damals, als ich eben noch bei MS war, immer gewünscht hatte, da Sony ihnen echt die Butter vom Brot genommen hat.
Nachdem ich MS ja oft nur kritisiert habe und deswegen ja auch zur Konkurrenz bin, denke ich ist nix dabei, wenn ich diesen Move auch mal anerkenne. Aber am Ende bin ich ja - wenn du den Rest meines Postings liest - vielleicht ja selbst Leidtragender, da ich eigentlich nur ne PS geplant habe. Wie ich das zukünftig sehe, wird sich zeigen.
Aber wie so oft kann man es schreiben wie man will - es gibt am Ende immer mindestens einen, der einem schlechte Absichten unterstellen möchte. Ja, natürlich freu ich mich ungeheuer, dass mir Bethesda Games vorenthalten werden. Ha ha...

Was ich aber ganz sicher niemals tun würde, wäre so ne lächerliche Aktion wie bei einigen, die jetzt deswegen von ner geplanten PS zur Series umsteigen. Was hab ich gestern gehört? Die komplette Übernahme wird erst Anfang 2021 abgeschlossen sein. Vorher hieß es wird aus dieser Übernahme wohl kaum ein Spiel auf den Markt kommen. Also vermutlich dann nicht vor Mitte/Ende 2021. Wenn überhaupt, da bei Bethesda ja so schon unklar war, wie lange ein neues Elder Scrolls oder Starfield noch auf sich warten lassen. Wofür ich deswegen JETZT auf ne Box wechseln muss, ist mir schleierhaft, denn wenn ich mich mehr für die PS Games interessiere und die Bethesda Games wirklich erst später kommen - wofür brauch ich jetzt ne 499 EUR Konsole, die ich dann später bei Erscheinen der Games immernoch und vielleicht sogar billiger kaufen kann? Naja, manch einer hat halt ne andere Logik als ich...
Für mich gäbe es aktuell ganz andere Gründe, die mir eher einleuchten würden. Der gehört aber nicht dazu.

CrayCobra
Beiträge: 81
Registriert: 07.12.2010 10:29
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von CrayCobra » 16.10.2020 20:17

Leon-x hat geschrieben:
22.09.2020 20:40
CrayCobra hat geschrieben:
22.09.2020 19:47
Wie geht das Rennen für Steam aus? Eigene Marken quasi nicht mehr am Leben und wieso sollte Microsoft dem eigenen Windows 10 Store Konkurrenz machen?
Was soll den bei Steam sein? MS haut doch alle ihre Titel momentan auf Steam raus egal ob Gears 5, Gears Tactics, Flight Simulator, Halo MCC, Sea of Thieves usw...


Ja, zur Zeit ist es so. Bleibt auch hoffentlich erhalten!
Bild

Pulsedriver30
Beiträge: 393
Registriert: 29.10.2011 10:48
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Pulsedriver30 » 22.10.2020 10:26

Usul hat geschrieben:
07.10.2020 02:20
Pulsedriver30 hat geschrieben:
07.10.2020 00:47
Wir werden zukünftig nicht mehr selber entscheiden können.
Ich will nichts gegen deine These sagen, aber auch in Zukunft werden wir mit Sicherheit noch selbst entscheiden. Zwingen kann dich niemand, den Game Pass zu abonnieren. Es wird sicher auch Spiele geben, die man nicht nur im Game Pass spielen kann. Und selbst wenn nicht: Man kann sich dann immer noch entscheiden, auf neue Spiele zu verzichten.

Kurz: Jeder entscheidet für sich selbst. Keiner wird zu etwas gezwungen. Das schafft auch MS nicht. Zumindest nicht in der Unterhaltungsbranche.
Wie Du bereits schreibst funktioniert deine "freie Entscheidung" dann nur noch, wenn Du auf die Spiele verzichtest, sofern sie nur im Gamepass erscheinen. Wenn du nicht darauf verzichten willst, wirst du Dir früher oder später dann doch den Gamepass holen müssen, wo wir dann doch wieder bei meiner zuvor geposteten Aussage wären. Ich hoffe natürlich auch, das es nicht soweit kommt und die Spiele immer auf mehrere Weisen konsumiert werden können. Aber Microsoft arbeitet in vollen Zügen daraufhin. Diese zugekaufte Exklusivität für die Umsetzung Ihres Plans hat auf jedenfall einen faden Beigeschmack.

Antworten