Eldenring

Konsolen und Systeme aller Art: Verquatscht euch!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 17133
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Eldenring

Beitrag von Temeter  »

MikeimInternet hat geschrieben: 14.03.2022 12:55 @Temeter

Oha! das ist ja wieder ultrakompliziert ... Gestern war ich nochmal bei Radahn und hatte ihn zweimal bis ca. 25% runter, als er mich mit einer Attacke geonehittet hatte. Sowas nervt schon, 5min. Bosskampf, alles läuft rund ...
und dann Baaam, tot.

Ich denke bei dieser letzten onehit Attacke muss man kurz vom Pferd runter ... ich bleib dran. ^^
Joah, das ist ziemlich nerfig. Wenn ein Boss einen One-Hitted, sehe ich das mittlerweile als Zeichen, dass ich mehr Leveln muss. Bis Radahn hatte ich mein Vigor auch relativ wenig gelevelt, weils nicht so nötig war.
Benutzeravatar
TheLaughingMan
Beiträge: 3860
Registriert: 27.01.2011 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Eldenring

Beitrag von TheLaughingMan »

Bin jetzt auch durch.

Am Ende war es leider wirklich nur noch eine Fleiß Aufgabe. Monoton, nervig und stupide. Zu viele Gegner haben einen riesigen HP Pool und können den Spieler mit etwas Glück Two- oder One hiten. Bosse haben noch dazu Combos die sie je nach belieben abändern können und die gerne mal fast eine halbe Minute gehen. Dazu noch das Button Reading bei manchen...nee, das macht keinen Spaß mehr. Also die Ströme oder Mondschleier (manchmal auch die Tröte) raus geholt und mit Summon durch.

Die Welt selbst war super und sehr atmosphärisch, aber From ist ganz klar in die Open World Falle gelaufen und wollte das auch ein 150er Level am Ende noch zu beißen hat. Und die Formel dafür war offenbar aus Gegnern einen Damage Sponge zu machen. Schade.
Benutzeravatar
MikeimInternet
Beiträge: 6171
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Eldenring

Beitrag von MikeimInternet »

Bin noch nicht durch, da ich immer noch neue Locations & Ereignisse finde und auch dreimal neu gestartet bin. Es gibt so unfassbar viel zu entdecken in dieser Welt, das ist einfach unglaublich.

Patch 1.04 ist draußen und einiges verändert/angepasst:

https://www.pcgames.de/Elden-Ring-Spiel ... x-1393376/
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 13773
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Eldenring

Beitrag von LeKwas »

Mit was für Builds rennen die Leute eigentlich rum, dass sich die Gegner angeblich so spongy anfühlen?

Denn ich habe das gegensätzliche Problem, alles stirbt viel zu schnell weg, Radahn im NG+ war schon tot, bevor er überhaupt mal als Meteorit einschlagen und in die 2. Phase überleiten konnte. Ist ein Stärke/Glauben Build mit 2 dieser Bestienmenschen-Großbeile, und je nach zu erwartendem Gegnertyp änder ich halt die Kriegsasche zu entweder Flammend oder Heilig.

Im NG hat mein Magier mit Meteoritenstab + Gravitations-Fellsbrocken (kann man beides sehr leicht finden, wenn man einen kurzen Abstecher in den Sumpf von Caelid unternimmt) kurzen Prozess aus Rennala gemacht, sie kam nicht einmal dazu, überhaupt auch nur einmal irgendeine Kreatur zu beschwören in ihrer 2. Phase.
Im NG dauerte der Kampf beim allerersten mal länger, aber damals spielte ich auch super defensiv und verschanzte mich hinter so einem Großschild (übertrieben lang fühlten sich die Bosse trotzdem nicht an). Diese Abwehrkonter sorgen dennoch für nen ordentlichen Wumms, und brechen auch die Haltung selbst von richtig fetten Bobacks sehr schnell.

Wenn man auch nur einen Teil der breiten Palette an Buffs nutzt, die einem das Spiel zur Verfügung stellt (Arzneigemisch, Zauberbuffs, Parfüm-Buffs, Kriegsaschen, Angriffskettentalisman, etc. pp.), dann sollte der Dmg Output wirklich überhaupt gar kein Problem mehr sein.

Diverse andere Macken sind nicht von der Hand zu weisen, darunter Kamera, Hitboxen, Content-Recycling, seltsames Telegraphing, nervige Endloskombos oder Gegner, die nicht auf Kollision zu achten brauchen und durch die Wand schlagen und dich treffen (ein Unding, dass FS das 13 Jahre nach Demon's Souls noch immer nicht hinkriegt), aber dass die Gegner zu spongy sein sollen, kann ich zu 0% unterschreiben.
Zuletzt geändert von LeKwas am 08.05.2022 19:48, insgesamt 8-mal geändert.
Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54
Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 13181
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Eldenring

Beitrag von sourcOr »

Kann ich auch net nachvollziehen. Ich hab das jetzt mit SL158 beendet und mein Großschwert hat Kleinholz aus den meisten Gegnern gemacht. Gut, im Haligtree haben sie selbst ein wenig fester zugeschlagen, aber das war angemessen. Geiles Gebiet, kam gerade richtig als sich bei mir die Langeweile breit gemacht hat.

Ich bin aber doch etwas enttäuscht. Wenn man die Angebote der Open World wahrnimmt, stellt kaum ein Boss mehr ein Problem da, weil man immer etwas überlevelt ist. Dass ich mir an einem Boss die Zähne ausbeiße, das hatte ich jetzt glaube ich NUR bei Margit (den ich aber im NT schon üben konnte :mrgreen: ) und Malenia. Maliketh war z.B. auch schwieriger, aber er starb halt bevor ich ihn richtig hätte lernen müssen. Irgendwie bizarr.

Nach hinten raus wurden mir das Recycling und das Abgrasen von langweiligen Burgen etc. auch zu viel. In Souls-Spielen hab ich immer versucht, alles zu machen und zu sehen. Hier ist mir das einfach zu stupide.

Ja weiß net. Das Spiel ist so groß, ich kann nicht mal meine Gedanken dazu richtig einordnen.
Benutzeravatar
MikeimInternet
Beiträge: 6171
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Eldenring

Beitrag von MikeimInternet »

Ich wollte schon längst im NG + sein, aber finde immer noch regelmäßig neue Items, Höhlen, Tunnel oder geheime/versteckte Bereiche. Ist wirklich unfassbar wie groß das Spiel ist und vor allem wie reichhaltig gefüllt.

Ich würde mal so grob schätzen, dass der durchschnittliche Spieler, der das Spiel einfach nur einmal beenden will,

40% vom Spiel nicht gesehen hat.
Zuletzt geändert von MikeimInternet am 13.05.2022 09:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 13773
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Eldenring

Beitrag von LeKwas »

Die Welt ist imho aber zu groß geraten, und man merkt, dass FS Probleme hatte, diese mit ausreichend Content zu befüllen. Die ganzen Katakomben etwa muten sehr baukastenhaft an, identische Räume, die man schon etliche Male gesehen hat, werden leicht anders miteinander verknüpft, um einen neuen Dungeon zu generieren.

Bei den Bossen werden bereits bekannte Gestalten zigmal recycelt, nen dutzend Erdenbaumwürmer, nen dutzend Erdenbaumavatare (wovon der eine im Schneegebiet sich auch noch zweiteilt, sodass man hier zwei auf einmal bekämpfen darf), Schmelztiegelritter mit Schwert, Schmelztiegelritter mit Speer, Schmelztiegelritter mit Schwert + Schmelztiegelritter mit Speer, Schmelztiegelritter mit Speer + Schmelztiegelritter mit Schwert, Schmelztiegelritter mit Schwert + Löwenkrieger, usw. usf.

Prinzipiell finde ich die Spielwelt in weiten Teilen echt gelungen und die Atmosphäre echt gut, aber die Gesamtspielwelt etwas kleiner zu halten und dafür besser auszubauen, wäre mAn der bessere Weg gewesen.
Zuletzt geändert von LeKwas am 14.05.2022 13:40, insgesamt 3-mal geändert.
Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54
Benutzeravatar
MikeimInternet
Beiträge: 6171
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Eldenring

Beitrag von MikeimInternet »

Da bin ich ganz bei dir. Ich nehme diese große Spielwelt gerne an, aber wirklich gebraucht hätte ich diese Dimensionen für meinen persönlichen Spielspaß nicht zwingend.

Deswegen bleibt auch Dark Souls 1 bei mir an der Spitze der Best off Liste aller neueren From Software Titel,
gefolgt von Bloodborne und dann erst Elden Ring.
Benutzeravatar
Irenicus
Beiträge: 330
Registriert: 25.12.2011 23:28
Persönliche Nachricht:

Re: Eldenring

Beitrag von Irenicus »

ich hatte mir salt and sacrifice gekauft und angefangen zu spielen.

ist jetzt natürlich ein sehr unfairer vergleich aber nach 4 stunden spiele ich mittlerweile wieder elden ring obwohl ich da für meine verhältnisse im grunde durch bin mit 73% achievement und noch zwei erhaltenen hauptbossen, ich will dieses spiel aber auch nicht beenden,^^

und die kritik an elden ring kann ich auch nicht mehr ernst nehmen weil es zum einen kein anderes souls game gibt welches mehr gegnervielfalt bietet als elden ring.

und zum anderen weil in keinem anderen videospiel der kampf auf einem reittier mit nahkampfwaffen so gut umgesetzt wurde wie in elden ring.

und natürlich wiederholen sich sachen, es ist immer noch ein videospiel, in z. b. nioh gibt es ein paar varianten von häusern die sich hunderte male in leicht abgewandelter form wiederholen, kennt man eines kennt man alle überspitzt gesagt. :mrgreen:

ohne die genauen vergleichszahlen zu kennen behaupte ich mal elden ring ist das meistgespielte spiel von from software,

in der steamdb ist es aktuell immer noch auf platz 5 der meistgespielten spiele, und alle, wirklich ausnahmslos alle spiele die vor elden ring stehen sind free to play.^^
Zuletzt geändert von Irenicus am 19.05.2022 01:36, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
ActuallyKindra
Beiträge: 430
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Eldenring

Beitrag von ActuallyKindra »

find den reittier kampf jetzt nicht allzu besonders. ist halt bisl besser als in nem twilight princess oder botw. herzlichen glückwunsch. Es gibt ne 3-stellige anzahl an bossen und mehr als die hälfte davon ist recycled, das ist einfach nen witz und da ist mir die gegnervielfalt dann auch egal. streich 50% des """"""contents"""""" und elden ring wär 10x besser
Zuletzt geändert von ActuallyKindra am 19.05.2022 23:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 13773
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Eldenring

Beitrag von LeKwas »

Der Kamf zu Pferde ist ganz gut gelungen, aber auch ausbaufähig. Sehr schade ist, dass man überhaupt keine WeaponArts benutzen darf, nicht einmal Waffenbuffs oder derlei gehen, man muss dafür immer absteigen. Wenn man diese Magieklingen benutzt, dann kann man grundsätzlich auch nur rechtsseitig schlagen, niemals linksseitig, d.h. man muss sich um 180° drehen und von der anderen Richtung angeritten kommen, um so einen Gegner überhaupt treffen zu können. Ausweichmoves zu Ross funktionieren auch nur mäßig, meist läufts darauf hinaus, aus der Range von Gegnern rauszureiten.

Und ja, gerade das Boss-Recycling ist deppert und viel zu viel des guten. Ich meine, wie viele Bosse wurden zum Beispiel bei Dark Souls 3 recycelt? Man könnt da Iudex Gundyr und Champion Gundyr aufzählen, aber die spielten sich mit ihren Movesets auch recht unterschiedlich, vielleicht noch ein paar sich wiederholende Minibosse wie den Dämon mit der Großaxt oder den Eisritter, aber das wars eigentlich auch schon. Wär DkS3 so designt worden wie Elden Ring, dann hätt ich 15 mal gegen Iudex Gundyr als Boss kämpfen dürfen und noch weitere 15 mal gegen Vordt oder sowas in der Art.

Es gäb ne Menge Stellen, an denen ein DLC oder Nachfolger ansetzen könnte, um das Spiel stark zu verbessern.

Jedenfalls freu ich mich aufs DLC, diese waren bei FromSoft Games so ziemlich immer besser als das Hauptspiel.
Zuletzt geändert von LeKwas am 20.05.2022 15:25, insgesamt 4-mal geändert.
Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54
Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 13181
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Eldenring

Beitrag von sourcOr »

Kampf auf dem Bock war sehr befriedigend, aber ein paar Iframes hätten gutgetan. Sonst wirste einmal schwer getroffen und landest gleich wieder im Staub :Blauesauge:

Problem ist net, dass Assets überhaupt recycled werden, sondern welche und wie. Wenn du halt in den immer gleichen Zauberturm gehst oder die Minen den immergleichen Schacht haben, dann fällt das sehr negativ auf. Und gerade auch die Bosse wiederholen sich zu oft. Man kann mir net erzählen dass die Drachenkämpfe z.B. sich nicht hart abnutzen, wenn man quasi immer nur gegen eine von drei Varianten kämpft, vllt mal mit anderer Farbe oder Element.
Wie cool war der Drache im Trailer damals, der mit roten Blitzen um sich geschlagen hat. Im Spiel dann fast ein Rohrkrepierer. Weder interessantes Moveset, noch innerhalb des Spiels selbst einzigartig. Muss man auch erst mal schaffen.
Antworten