Videospiel-Diskussions-Thread

Hier gehört alles rein, was nichts mit dem Thema Spiele zu tun hat.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Mafuba
Beiträge: 4849
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von Mafuba »

Btw.: Eirulan Gestern um 20:21 Uhr " Spiel ist installiert braucht man Paradox Account?" und heute um 10:55 Uhr "habe 8 Stunden gespielt und habe 1000 Fragen".

Nichts anderes von dir erwartet :D

Habe auxh nichts anderes von Hydro erwartet als eine halbe Dissertation bei dem er auf die ganzen Fragen eingeht.

4Players ist Geschichte aber dieser Thread rockt weiterhin :Hüpf:
Zuletzt geändert von Mafuba am 15.05.2024 17:02, insgesamt 1-mal geändert.
...
Benutzeravatar
ActuallyKindra
Beiträge: 2264
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von ActuallyKindra »

hallo der nintendo bereich is auch toll :ugly:
Benutzeravatar
Eirulan
Beiträge: 12655
Registriert: 12.10.2009 10:46
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von Eirulan »

@Hydro
vielen Dank erstmal, na dann scheine ich ja unbewusst gar nicht so wahnsinnig viel falsch gemacht oder falsch interpretiert zu haben ;)
Die Frage nach dem Bevölkerungswachstum bzw. wie ich dieses steigere, bleibt trotzdem, da werd ich heute Abend doch mal ein wenig genauer hinsehen.
Die Tipps bzgl. Außenposten und Strategie zur Erweiterung bzw. zum Feststellen der eigenen relativen Position zu den Aliens sind aber Gold wert!!
(Morgen dann die nächsten Fragen wahrscheinlich :lol: )
Mafuba hat geschrieben: 15.05.2024 16:59 Nichts anderes von dir erwartet :D
Das Schöne an dem Spiel ist tatsächlich, dass man total die Zeit vergisst :)
V.a. wenn man eine Grundaffinität zu SciFi in der Ausprägung hat, erinnert mich irgendwie ganz stark an ein Perry Rhodan, falls das heutzutage noch wer kennt.
Ad astra!

Edit und nochmal @Hydro (sorry)
eigentlich wollte ich mir gestern gleich ein entweder Maschinenwesen Volk oder eine Art Hive-Mind Rasse designen, hab beides in den Optionen aber nicht gefunden. In welchen Erweiterungen findet sich das denn?
Zuletzt geändert von Eirulan am 15.05.2024 17:27, insgesamt 1-mal geändert.

Bild
Benutzeravatar
Mafuba
Beiträge: 4849
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von Mafuba »

ActuallyKindra hat geschrieben: 15.05.2024 17:21 hallo der nintendo bereich is auch toll :ugly:
Und da ist Sie wieder die Nintendo-Defense-Force.
Spoiler
Show
Spaß :Häschen:
...
Benutzeravatar
ActuallyKindra
Beiträge: 2264
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von ActuallyKindra »

:zoff:
Benutzeravatar
Akabei2
Beiträge: 5167
Registriert: 03.02.2023 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von Akabei2 »

Ich glaube mehr als Per Anhalter durch die Galaxis habe ich aus dem Genre nie gelesen. Ich bin aber generell kein großer Freund der Belletristik.

Zu Per Anhalter durch die Galaxis gibts übrigens ein sehr gutes klassisches Textadventure von Infocom. Man benötigt allerdings ein richtig gutes Englisch, um Spaß daran zu haben.
Benutzeravatar
schockbock
Beiträge: 7591
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von schockbock »

Au ja, Text-Adventures auf Englisch trenden dieser Wochen wie verrückt. :rabbit:
hydro in progress
Beiträge: 1376
Registriert: 24.01.2023 09:11
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von hydro in progress »

Eirulan hat geschrieben: 15.05.2024 17:23 Edit und nochmal @Hydro (sorry)
eigentlich wollte ich mir gestern gleich ein entweder Maschinenwesen Volk oder eine Art Hive-Mind Rasse designen, hab beides in den Optionen aber nicht gefunden. In welchen Erweiterungen findet sich das denn?
Müsste Synthetic Dawn sein. :)
Im Herbst soll wohl eine neue Erweiterung erscheinen, die sich genau darauf nochmal extrem spezialisiert. Da bin ich gespannt.
Benutzeravatar
Pingu
Beiträge: 6078
Registriert: 17.03.2023 14:24
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von Pingu »

Eirulan hat geschrieben: 15.05.2024 17:23 V.a. wenn man eine Grundaffinität zu SciFi in der Ausprägung hat, erinnert mich irgendwie ganz stark an ein Perry Rhodan, falls das heutzutage noch wer kennt.
Ad astra!
Hast du mal Beyond Earth gespielt? Das fand ich ja fantastisch, obwohl ich vorher nie ein CIV gespielt habe, nur in meiner Jugend ein paar schlechte Versuche mit einer gecrackten Alpha Centauri Version.

Ist wahrscheinlich was anderes als 4X, aber auch da empfand ich das Scifi als mega gut. Hab mir dort dann Dune selbst gebastelt :D
Benutzeravatar
Eirulan
Beiträge: 12655
Registriert: 12.10.2009 10:46
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von Eirulan »

@Hydro
vielen Dank!
Ich hab mir übrigens mal die Formel für Pop Growth angeschaut, -- :lol: --
Spoiler
Show
Bild
Im Detail hab ichs nicht verstanden, aber ich glaub vom Grundprinzip. Das gibt mir wenigstens eine Idee...
Btw. hatte ich schon erwähnt, dass ich den Soundtrack fantastisch finde...

Anm.
Was mich übrigens noch erstaunt hat, dass man Trophäen nur im Ironman Modus freischalten kann, also spiel ich natürlich damit, find's nach anfänglicher Verwunderung eigentlich eine nette Idee...
(Bin aber eh nie ein Save Scummer gewesen, ich find's eher lächerlich z.b. in Baldur's Gate 3 wenn die Leute da ewig auf der Quickload Taste rumhämmern, bis der Würfel wie gewünscht fällt... :lol: )

@Pingu
leider nicht - hab ich da was verpasst? :) Schau ich mir ggf. mal an...

Bild
hydro in progress
Beiträge: 1376
Registriert: 24.01.2023 09:11
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von hydro in progress »

@Eirulan

Japp, die Soundtracks von Stellaris sind größtenteils super. Die DLCs bringen auch noch mal welche mit.

Ironman habe ich früher auch aktiviert. Mittlerweile spiele ich ohne, weil mir Erfolge grundsätzlich egal sind.

Mich freut es echt, dass du gut in das Spiel reingefunden hast.
Was mir an Stellaris besonders gefällt ist, dass jeder Durchgang vollkommen anders ist. Ich werde einfach nicht müde es immer und immer wieder neu zu starten. :)
Benutzeravatar
Pingu
Beiträge: 6078
Registriert: 17.03.2023 14:24
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von Pingu »

Eirulan hat geschrieben: 15.05.2024 18:24 (Bin aber eh nie ein Save Scummer gewesen, ich find's eher lächerlich z.b. in Baldur's Gate 3 wenn die Leute da ewig auf der Quickload Taste rumhämmern, bis der Würfel wie gewünscht fällt... :lol: )
Naja, kann man so oder so sehen. Dass entscheidende Ereignisse im Spiel dann von einem Würfelglück abhängen, selbst wenn man bestimmte Skills hat kann echt nervig sein. Da hätte man sich nicht so streng nach richten müssen oder andere Wege einbauen. Gibt genug Möglichkeiten. Abgesehen davon möchte man ja manchmal auch einfach die verschiedenen Varianten mal sehen, ohne das Spiel 35 mal durchspielen zu müssen. ;)
Eirulan hat geschrieben: 15.05.2024 18:24 @Pingu
leider nicht - hab ich da was verpasst? :) Schau ich mir ggf. mal an...
Wenn du mit CIV Gameplay was anfangen magst und für SciFi zu haben bist auf jeden Fall. Bevölkerung eines neuen Planeten fand ich sehr interessant.
Benutzeravatar
Eirulan
Beiträge: 12655
Registriert: 12.10.2009 10:46
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von Eirulan »

hydro in progress hat geschrieben: 15.05.2024 19:16 Was mir an Stellaris besonders gefällt ist, dass jeder Durchgang vollkommen anders ist. Ich werde einfach nicht müde es immer und immer wieder neu zu starten. :)
Ich hab jetzt gestern mit den gewonnenen Erkenntnissen neu angefangen und nochmal zwei, drei Fragen :D
Spoiler
Show
Also was man vllt. als Negativpunkt sehen könnte: es braucht relativ lange, um zu wissen, ob man mit seiner (zufällig generierten) Startposition ins Klo gegriffen hat. So ging's mir jetzt gestern, hat aber zwei Stunden gebraucht, bis ich wirklich gemerkt habe, dass ich "am Arsch der Galaxie" ausgesetzt wurde - ich starte ganz am Rand der Galaxie, Hyperraumrouten nur sehr begrenzt nach "links" und "rechts" - bis auf die beiden vorgegebenen besiedelbaren Planeten weit und breit nur Ödnis. Ich mich davon aber nicht ins Bockshorn jagen lassen (Position schien mir leicht zu verteidigen, was dann wenigstens ein Pluspunkt war) und nach und nach angefangen, die Galaxie zu umrunden.

Stoße irgendwann auf "Feinde", mein Forschungsschiff muss abdrehen und ein "First Contact" Ereignis wird ausgelöst. Long story short, nach einer Weile ist klar, das sind irgendwelche Weltraumkäfer (ohne eigenes Reich), Kontakt ist hergestellt und ich erhalte zur Auswahl, diese in einer Folgequest entweder zu "befrieden" oder weiter zu "untersuchen" - das System mit der Sichtung darf ich aber immer noch nicht wieder betreten!! Ich dachte, wir hätten jetzt Kontakt hergestellt und sind mit denen nicht im Krieg?! Das ist leider ein Chokepoint, ich kann sonst aus meinem Gebiet überhaupt nicht mehr raus. Oder muss ich erst die Folgequest auch noch erledigen? Muss ich da mit meinem Militär hin? Spiel gibt mir leider keinerlei Begründung, wieso ich dort nicht mehr rein darf. Hab ich nicht verstanden.

Kann man Leader neu auswürfeln? Wenn im Rekrutierungsscreen keiner dabei ist, der mir gefällt, gibt es erst eine neue Auswahl, wenn ich einen der Bestehenden nehme oder werden die in Zeitintervallen neu generiert?
Einer meiner Leader bekam beim Stufenaufstieg eine negative Eigenschaft dazu - kann ich die irgendwie wieder loswerden gezielt oder rein zufallsgesteuert bei weiteren Aufstiegen?

Das war's auch schon an neuen Fragen - ansonsten kam ich sehr gut klar :D Ich bin aber aufgrund Neustart auch nicht wirklich weiter als gestern...
Ich habe gestern ein wenig mit Konzepten wie Umsiedlung&Migration, Patrouillen, Traditionsbäumen&Aufstiegsvorteilen, dem Reichsgrößenwert und dem Schiffsdesigner experimentiert und habe so langsam das Gefühl, nicht mehr nur an der Oberfläche zu kratzen :)

Ah - eine Frage noch - empfiehlt es sich, möglichst schnell mehrere Armeen/Flotten aufzustellen oder lieber eine große und platziere ich die besser an die Grenze(n) (wobei das mit einer ja schon schwierig wird) oder belasse die vorerst im Heimatsystem?
Pingu hat geschrieben: 15.05.2024 19:49 Naja, kann man so oder so sehen. Dass entscheidende Ereignisse im Spiel dann von einem Würfelglück abhängen, selbst wenn man bestimmte Skills hat kann echt nervig sein. Da hätte man sich nicht so streng nach richten müssen oder andere Wege einbauen. Gibt genug Möglichkeiten. Abgesehen davon möchte man ja manchmal auch einfach die verschiedenen Varianten mal sehen, ohne das Spiel 35 mal durchspielen zu müssen. ;)
Also wenn ich mit Freunden am Tisch D&D spiele (oder - was weiss ich, beliebigen Ameritrash - Zombicide), dann kann ich auch nicht neu würfeln, wie mir beliebt - so was nennt man im Volksmund dann auch gerne mal schummeln :)
BG3 basiert nun mal auf einem Universum und einem Regelwerk, das Würfeln als zentralen Bestandteil hat und hat seine Wurzeln auf dem Tisch. Da muss man dann imho auch mal mit einem schlechten Wurf leben können, das gehört doch dazu.
Natürlich macht das jeder wie er will und wenn man das *mal* macht, um einen anderen Ausgang zu sehen, ist dagegen auch gar nix einzuwenden. Wenn man das aber das ganze Spiel durch macht, frag ich mich, wieso spielt man so ein Spiel, wenn man mit schlechten Würfelwürfen nicht leben kann? :lol:
Pingu hat geschrieben: 15.05.2024 19:49 Wenn du mit CIV Gameplay was anfangen magst und für SciFi zu haben bist auf jeden Fall. Bevölkerung eines neuen Planeten fand ich sehr interessant.
Hab eigentlich so gut wie alles wo Sid Meier draufsteht irgendwann mal gespielt, nur die Weltraumdinger gingen irgendwie an mir vorbei...
Von Civ fand ich 3 und 6 am besten.

Bild
Benutzeravatar
Pingu
Beiträge: 6078
Registriert: 17.03.2023 14:24
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von Pingu »

Eirulan hat geschrieben: 16.05.2024 11:32 Also wenn ich mit Freunden am Tisch D&D spiele (oder - was weiss ich, beliebigen Ameritrash - Zombicide), dann kann ich auch nicht neu würfeln, wie mir beliebt - so was nennt man im Volksmund dann auch gerne mal schummeln :)
Da hast du aber einen menschlichen Gamemaster, der sowas auch mal auflösen kann, damit die Runde nicht nach 5 Minuten vorbei ist. Im Spiel hast du nur die vorher reinprogrammierten Regeln. Die waren bei BG3 zwar üppig, aber wenn man mit einer Wahl, die man vielleicht ganz anders eingeschätzt hat plötzlich ein ganzes Gebiet gegen sich aufbringt, was dann auch aufs weitere Spiel Auswirkungen hat, bin ich ganz froh, das noch mal überdenken zu können.

Und entweder habe ich genug Geschick im Schlösser öffnen und bekomme das hin oder eben nicht. Da erst mal zu würfeln, ob es mir gelingt und damit eine unnötige Willkür einzubringen ist halt einfach veraltet in meinen Augen.
Eirulan hat geschrieben: 16.05.2024 11:32 Hab eigentlich so gut wie alles wo Sid Meier draufsteht irgendwann mal gespielt, nur die Weltraumdinger gingen irgendwie an mir vorbei...
Von Civ fand ich 3 und 6 am besten.
Dann empfehle ich den mal nachzuholen. Gibts inzwischen ja günstig inklusive DLC, den ich auch empfehle, auch wenn man damit noch mehr zu lernen hat beim Einstieg. Was ich so gelesen habe, ist Beyond Earth eher seicht im Vergleich zu anderen CIV Teilen, aber ich fand das gerade gut als Neuling.
Zuletzt geändert von Pingu am 16.05.2024 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Eirulan
Beiträge: 12655
Registriert: 12.10.2009 10:46
Persönliche Nachricht:

Re: Videospiel-Diskussions-Thread

Beitrag von Eirulan »

Also im Grunde wird wohl in so gut wie jedem RPG im Hintergrund anhand deiner Werte gewürfelt - nur wird es dir da ggf nicht so auf die Nase gebunden wie bspw. in BG3 - ich sehe da den Unterschied nicht so ganz.
Aber wir müssen das auch nicht vertiefen - ich hab das Spiel ja noch nicht mal gespielt :)

Es ging mir oben eigentlich nur darum, dass ich ungern / nie save scumme, weil mir das zu blöd ist, und hab irgendein Beispiel zur Veranschaulichung gesucht.
Zuletzt geändert von Eirulan am 16.05.2024 11:56, insgesamt 1-mal geändert.

Bild
Antworten