Die Wutecke

Hier gehört alles rein, was nichts mit dem Thema Spiele zu tun hat.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 9366
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von dx1 »

Hokurn hat geschrieben: 12.10.2021 17:39 Wie ist der Wut Thread eigentlich zum "Politik und ähnliches" Thread geworden?
„Die Wutecke ist eine bloße Fortsetzung des allgemeinen Politikthreads mit anderen Mitteln.“
—Carl von Clausewitz
#Konsolenlosmentalität
Refuse - Reduce - Reuse - Repair - Recycle - Rot!
If you can't do something smart, do something right.
CritsJumper
Beiträge: 9867
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von CritsJumper »

Hokurn hat geschrieben: 12.10.2021 17:39 Wie ist der Wut Thread eigentlich zum "Politik und ähnliches" Thread geworden?

Ich bin wütend, weil ich jetzt müde bin aber heute Abend nicht müde sein werde.
Ist ja schon zwei Tage her, ich hoffe du konntest in den nächsten Tagen etwas länger schlafen um einiges an fehlender Regeneration gut zu machen. - Ich liebe denk Punkt der Hyperaktivität wenn die Müdigkeit einmal vorbei ist. Aber schön ist die Erschöpfung und Migräne danach wirklich nicht.

Ach und der Politik-Thread wurde geschlossen irgendwann 2015 von Jörg. Ich kannte den daher gar nicht. Sorry für diese Ausuferung hier. Aber die letzten Monate waren wirklich schlimm.

Ich hatte heute wieder Kontakt zu zwei Corona-Leugner:innen. Es sind nicht unbedingt Freunde, aber vielleicht sagt man Arbeitskolleg:innen? Nun jedenfalls man kennt sich, fast als hätte man eine gemeinsame Kindheit gehabt. Es gab Höhen und Tiefen und dann ist es wirklich schlimm für mich wenn ich erlebe das die Menschen so abrutschen.

Zum einen weil ich die Technik dahinter halt nachvollziehen kann. Ich belästige euch ja hier nicht so sehr weil ich euch ärgern will sondern weil ich ein wenig mehr Einblicke in diese Technik habe gewöhnliche Nutzer:innen. Da gab es so einen Punkt, wo ihr alle, als - junge Menschen nennen es Szene oder Schulhofkamerad:innen, es halt einfach Wert, Probleme mit neuen Dealern anzusprechen.

Die letzten Monate hat sich das Problem verschärft, weil die Effektivität der Manipulation darauf beruht wie viele Daten verfügbar sind und es gibt immer mehr Breaches. Speziell Indien und Brasilien sind da ihrer Zeit vor raus und ich hab wirklich sehr viel Angst das wir dies in Europa nicht aufhalten können. Schon der Brexit war schlimm.

Wenn wir diese Seuche nicht in den Griff bekommen, wirkt es wie ein negativer Beschleuniger welcher vor dem Klimawandel, zwar den Kapitalismus killt, aber das entstehende Chaos um Jahre vor den Auswirkungen des Klimawandels Beschleunigt.

Würde ich es nicht besser wissen, hätte ich den verdacht eine A.I. aus der Zukunft, versucht den Klimawandel zu verhindern indem es Rückwirkend die Menschheit gegen sich aufbringt, nachdem die Gefahr der Atombomben versunken ist. Doch an der Stelle freue ich mich einfach das es keine Zombieapokalypse wurde. ;D

Ne, ernsthaft. Wir müssen alle die Suppe auslöffeln und ich finde wir sollten anfangen konstruktive träume einer Zukunft zu haben die real ist. Genau darüber sollten wir sprechen.
"Ich gewinne aber lieber den Informationskrieg als einen Moralwettstreit." Tara Mcgowan
Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 9366
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von dx1 »

So viele, Kommas, und der Beitrag, mit "ich mach anderswo weiter", wurde, klammheimlich, durch den Algorithmus, editiert.
#Konsolenlosmentalität
Refuse - Reduce - Reuse - Repair - Recycle - Rot!
If you can't do something smart, do something right.
Benutzeravatar
Nerevar³
LVL 2
11/99
1%
Beiträge: 13799
Registriert: 02.12.2012 23:59
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von Nerevar³ »

Ich bin wütend, falls das forum dicht gemacht. Solche Beiträge wie da oben sind erfrischend und holen mich aus meiner Filterblase des realen, anscheinend sehr normalen Lebens.

Werd ich vermissen :ugly:
Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 4273
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von cM0 »

CritsJumper hat geschrieben: 13.10.2021 23:12 Ich hatte heute wieder Kontakt zu zwei Corona-Leugner:innen. Es sind nicht unbedingt Freunde, aber vielleicht sagt man Arbeitskolleg:innen? Nun jedenfalls man kennt sich, fast als hätte man eine gemeinsame Kindheit gehabt. Es gab Höhen und Tiefen und dann ist es wirklich schlimm für mich wenn ich erlebe das die Menschen so abrutschen.

Zum einen weil ich die Technik dahinter halt nachvollziehen kann. Ich belästige euch ja hier nicht so sehr weil ich euch ärgern will sondern weil ich ein wenig mehr Einblicke in diese Technik habe gewöhnliche Nutzer:innen. Da gab es so einen Punkt, wo ihr alle, als - junge Menschen nennen es Szene oder Schulhofkamerad:innen, es halt einfach Wert, Probleme mit neuen Dealern anzusprechen.
Manchmal hilft es, wenn man etwas Abstand zu bestimmten Leuten und Themen hält. Gelingt dir das nicht, bist du wohl in der gleichen Filterblase wie diese Leute, wenn auch mit anderen Ansichten ;) Ja, ist immer schade, wenn Leute zu sehr abrutschen, aber wirklich ändern kannst du das eh nicht. Man kann versuchen darüber zu reden, aber erfahrungsgemäß hilft das nicht. Ich lass die Leute mittlerweile glauben, was sie wollen, vorausgesetzt sie quatschen mich damit nicht die ganze Zeit dicht. Ich werde mich Freitag Abend mit 3 ehemaligen Arbeitskollegen treffen. Einer davon ist auch Coronaleugner und so blöd mir das auch vorkommt, soll er das halt glauben, wenn er will. Sollte das Thema während des Treffens aufkommen, werde ich klar sagen, dass ich kein Interesse an seinen Ansichten habe und dann hat sich das Thema wahrscheinlich auch erledigt. Gibt ja genug andere Sachen, über die man reden kann.
Geklaut von greenelve. Falls das Forum schließen sollte:
Inoffizieller Forennachfolger: https://konsolentreff.de/ (hat auch PC Bereiche, ähnliche Struktur wie 4players und aus einer Reihe an Alternativen der letzten Wochen, war dies mit die beste)
Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54
www.spielvertiefung.de
Benutzeravatar
Hokurn
LVL 2
63/99
59%
Beiträge: 9962
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von Hokurn »

CritsJumper hat geschrieben: 13.10.2021 23:12 Ist ja schon zwei Tage her, ich hoffe du konntest in den nächsten Tagen etwas länger schlafen um einiges an fehlender Regeneration gut zu machen. - Ich liebe denk Punkt der Hyperaktivität wenn die Müdigkeit einmal vorbei ist. Aber schön ist die Erschöpfung und Migräne danach wirklich nicht.
Naja gestern überhaupt nicht. Nun hat es mich heut nachmittag mal dahingerafft und jetzt bin ich „praktischerweise“ wieder wach. ;D

Spannend finde ich, dass sich Schlafmangel bei jedem anders äußert. Migräne oder Kopfschmerzen hab ich z.B. überhaupt nicht.
Dafür ist neben bisschen Kreislauf und schlechter Konzentration vor allem Übelkeit ein Ding. Im Vergleich zu anderen bzw der Selbsteinschätzung anderer funktioniere ich mit Schlafmangel erstaunlich gut. ;)
CritsJumper
Beiträge: 9867
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von CritsJumper »

Hokurn hat geschrieben: 13.10.2021 23:59 Spannend finde ich, dass sich Schlafmangel bei jedem anders äußert. Migräne oder Kopfschmerzen hab ich z.B. überhaupt nicht.
Dafür ist neben bisschen Kreislauf und schlechter Konzentration vor allem Übelkeit ein Ding. Im Vergleich zu anderen bzw der Selbsteinschätzung anderer funktioniere ich mit Schlafmangel erstaunlich gut. ;)
:) Aus irgendeinem Grund freut mich das jetzt, zumindest für dich. Ich drücke dir einfach mal die Daumen das du gut durch kommst. Teu Teu Teu.

P.s.: Ah ja "Gestern" war ja vielleicht einfach nur der 13. Oktober... immer blöd um 0 Uhr noch aktiv zu sein. ;D
dx1 hat geschrieben: 13.10.2021 23:20 So viele, Kommas, und der Beitrag, mit "ich mach anderswo weiter", wurde, klammheimlich, durch den Algorithmus, editiert.
Du magst meine Kommas nicht? Wirf mal einen Blick in die Sätze von Immanuel Kant und seiner "Kritik der reinen Vernunft.". Da bin ich wirklich noch harmlos und ich hatte zuvor immer ein schlechtes Gewissen weil ich den Zusammenhang nicht so sehr auf das Wesentliche hinunter brechen konnte.
cM0 hat geschrieben: 13.10.2021 23:50 Manchmal hilft es, wenn man etwas Abstand zu bestimmten Leuten und Themen hält. Gelingt dir das nicht, bist du wohl in der gleichen Filterblase wie diese Leute, wenn auch mit anderen Ansichten ;)
Ja, ein sehr guter Hinweis. Aber der Schnitt ist halt den Abstand zu vergrößern und die sind quasi durch die Nähe jeden Monat ein paar mal da.

Ich hatte wirklich ein schlechtes gewissen, weil ich oft dachte ich hätte diese vielleicht mit
Corona infiziert, nachdem ich eine normale Grippe habe. Meistens trage ich aber noch Maske, lüfte, desinfiziere meine Hände... aber nur die Vorstellung es hätte ein (schlimmeres) Covid Virus sein können statt ein Grippevirus, bleibt.

Da war Aids noch toll. Nur Körperflüssigkeiten oder Geschlechsverkehr + Bluttransfusion.

Damit kommt ja auch immer eine Verantwortung einher mit dem Umgang.

Ich hoffe wirklich es ist bald vorbei.

Wegen der Filterblase. Ja. Aber ich nutze ja keine Mdeiden die vor sortieren. Dhaer hab ich auch wirklich regelmäßig im direkten Kontakt mit den Menschen. Zum teil pflege ich es aus neugier. Als Mensch, denke ich sind diese halt mehr als die Summe ihrer Meinung und haben immer einen menschlichen Umgang verdient. Bin da eher ein Hedeonist, also dem Hedeonismus bevorzugter Menschenfreund.

Ich höre auch oft zu, was und warum diese so denken, auch weil es einfach gut tut wenn jemand mal zuhört und einen nicht direkt für verrückt hält. Teilweise bin ich der festen Überzeugung, das es immer nur ein kleiner Teil ist den ich an den Menschen nicht mag.

Klar hier sind es Querdenker, oder da sind es Nazis. Solange man Nazis nicht allzusehr mag das diese sich zu stark verbreiten, kann man die 3/4 Hälfte die noch toll für die aktuellen Gesellschaftsziele sind, nutzen und zusammen glücklich sein. Vielleicht ist ein Heisenberg darunter, der zwar auch dachte die Nazis gewinnen, aber sein Forschung war trotztem gut, richtig und Gewinnbringend für die Physik.

Im Nachinein ist es toll wenn wir zusammen über die Fehler lachen, die Nazis Gemeinschaftlich als etwas ausgrenzen was wir nicht haben wollen (auch in Zukunft!), und die guten Elementen voran treiben.

Problem dabei: Wie das Zitat in meiner Fußnote. Man kann da schon verfallen und unkonventionelle Wege einschlagen. Also die Algorithmen und anfallende Daten ausnutzen um steuernd einzugreifen.

Doch das ist denk ich nur kurzfristig wirksam. Wir müssen drüber reden, in der Hoffnung das die Menschen die Chance haben es zu verstehen und sich selber zu reflektieren. Ist eben wie bei anderen Suchtmitteln auch, sobald die Menschen verstehen und ein Suchtploblem erkennen, hilft abstinez. Der Weg ist aber wirklich schwierig.

Ist beim Klimawandel ja auch so unbequem. Jeder will glauben das es nicht stimmt.. weil die aktuelle mögliche Lage so schlimm ist, und wir alle indirekt schuld sind.
Zuletzt geändert von CritsJumper am 14.10.2021 01:47, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich gewinne aber lieber den Informationskrieg als einen Moralwettstreit." Tara Mcgowan
Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 43212
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von Levi  »

CritsJumper hat geschrieben: 13.10.2021 23:12

Zum einen weil ich die Technik dahinter halt nachvollziehen kann. Ich belästige euch ja hier nicht so sehr weil ich euch ärgern will sondern weil ich ein wenig mehr Einblicke in diese Technik habe gewöhnliche Nutzer:innen. Da gab es so einen Punkt, wo ihr alle, als - junge Menschen nennen es Szene oder Schulhofkamerad:innen, es halt einfach Wert, Probleme mit neuen Dealern anzusprechen.

Komm mal runter von deinen Ross. Du merkst echt nicht, dass du genau den gleichen scheiß betreibst, wie die Schwurbler... Zumindest versuchst du es. Du hättest es durchschaut. Die anderen... Wir alle seien ja unwissend...
Praktischerweise, sprichst du aber so wirr, (haha.. Der arme Kant), dass es kaum jemand wohl länger als 2 bis 3 Absätze aushält.


i. s. N.?


Edit: das muss einfach noch sein. Das ganze Konstrukt ist es eigentlich wert auseinander genommen zu werden, aber ich Schnapp mir mal ein Highlight raus: (auf dx Post bist du ja auch nur selektiv eingegangen)

Solange man Nazis nicht allzusehr mag das diese sich zu stark verbreiten,
Was für ein toller Satz. Man (hier schreibst du lustigerweise mal nicht ich/wir bezogen... :thinking:) möge Nazis nicht, weil sie sich so stark verbreiten....*boom*
Zuletzt geändert von Levi  am 14.10.2021 07:24, insgesamt 4-mal geändert.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3880
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von Halueth »

CritsJumper hat geschrieben: 14.10.2021 01:14 Ist eben wie bei anderen Suchtmitteln auch, sobald die Menschen verstehen und ein Suchtploblem erkennen, hilft abstinez.
Jo du fängst an, also mit der Abstinenz vom Forum.

Da bekomm ich Migräne, wenn ich sowas lese...
Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 4514
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von Captain Mumpitz »

Levi hat mit seiner Ausführung schon recht, das hält keiner länger als 2-3 Absätze lang aus.

Ich hab mir grade versucht, die letzten beiden Posts von CJ durchzulesen. Es ging nicht.

A) ich hab keine Ahnung was er uns sagen will. Wirklich so gar nicht. Es wird deutsches Vokabular verwendet, aber dabei wird so oft hin und her gesprungen und völlig zusammenhangsloses Zeug gebrabbelt, ich hab keine Ahnung was der eigentliche Inhalt sein soll.
B) siehe A. Dadurch verliert man nach nichtmal 30 Sekunden komplett den Fokus.

Grundsätzlich liest sich die Schreibweise so, als würde man den Satz "ich mag die Farbe grün" zu etwas umformen wie "wenn die Wiese in den Sonnenstrahlen leuchtet wie am Tag des Frühlings als Ursula an der Strasse nebenan ihren neuen Grill eingeweiht hat, das ist farblich kohärent zur Auffassung meiner Hirnwindung für ein Wohlbefinden dessen ich mir sicher bin weil ich mich damit auseinandersetze."
Benutzeravatar
douggy
Beiträge: 8607
Registriert: 23.10.2006 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von douggy »

Ich glaube immer noch an einen Turing Test. Wahrscheinlich beömmeln sich irgendwelche Wissenschaftler dahinter, dass wir der Maschine antworten.
they are the millionaires, we are broke
they make a statement, well it's gotta be a joke
they drive a limousine, but we ride a bike
they own the factory, but we're on strike!

Current: Captain Toad Treasure Tracker (WiiU)
Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 4273
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von cM0 »

Captain Mumpitz hat geschrieben: 14.10.2021 08:57 A) ich hab keine Ahnung was er uns sagen will. Wirklich so gar nicht. Es wird deutsches Vokabular verwendet, aber dabei wird so oft hin und her gesprungen und völlig zusammenhangsloses Zeug gebrabbelt, ich hab keine Ahnung was der eigentliche Inhalt sein soll.
B) siehe A. Dadurch verliert man nach nichtmal 30 Sekunden komplett den Fokus.
So geht es mir auch fast immer mit CJs Posts, aber den letzten verstehe ich, auch wenn ich die Ansicht nicht teile. Irgendwie sind da immer Sprünge von einem Thema zum anderen drin, ohne klar auf den Punkt zu bringen, was eigentlich gemeint ist.

@CritsJumper: Eigentlich meinte ich eher, dass du mal versuchen solltest, dir ein paar Wochen keine Gedanken über den Algorithmus, Klimawandel und Ähnliches zu machen. Sicher sind das wichtige Themen und es ist löblich, dass du dich damit befasst, aber es tut der eigenen Psyche auf Dauer nicht gut, wenn man zu viel Zeit darein investiert. Dieses Gefühl bestimmten Sachen gegenüber hilflos ausgeliefert zu sein, kann überwältigend sein. Das ist mit Schwurblern nichts anderes, auch wenn die Themen andere sind. Die investieren auch sehr viel Zeit in bestimmte Themen und kapseln sich dadurch am Ende ab. Mehr wollte ich mit meinem letzten Text hier gar nicht aussagen, aber jetzt nochmal etwas direkter.
Geklaut von greenelve. Falls das Forum schließen sollte:
Inoffizieller Forennachfolger: https://konsolentreff.de/ (hat auch PC Bereiche, ähnliche Struktur wie 4players und aus einer Reihe an Alternativen der letzten Wochen, war dies mit die beste)
Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54
www.spielvertiefung.de
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 5121
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von Khorneblume »

Wenn es blutet kannst Du es töten, oder wie war das? Ok, ich habe einfach zu viele Filme gesehen.

Zum Glück war gestern nur der 14. Oktober und nicht der 9. November.
Benutzeravatar
oppenheimer
Beiträge: 2680
Registriert: 02.04.2011 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von oppenheimer »

Hokurn hat geschrieben: 13.10.2021 23:59Spannend finde ich, dass sich Schlafmangel bei jedem anders äußert.
Au ja. Ich würd das in diesem Leben noch gerne weiter erforschen, aber ich fürchte dabei ernsthafte Langzeitfolgen.
Ich hab mal vier Nächte in Folge gar nicht schlafen können (keine Ahnung, weshalb) und es war eine absolut surreale experience vom Feinsten.
Dabei noch Vollzeit gearbeitet, Auto gefahren etc. Die unterschiedlichen Wachheitsstadien im Verlauf der Tage waren kaum zu glauben. Von Zombie über katzenhafte Reflexe über gefühlte Transzendenz bis Quasi-Demenz war alles dabei. So ab dem 3. oder 4. Tag dann auch schon mal unkontrolliertes Kichern und völlig durchgeknallte Assoziationsketten.
Danach 12 Stunden Schlafmarathon.
Benutzeravatar
Hokurn
LVL 2
63/99
59%
Beiträge: 9962
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wutecke

Beitrag von Hokurn »

oppenheimer hat geschrieben: 17.10.2021 02:22 Au ja. Ich würd das in diesem Leben noch gerne weiter erforschen, aber ich fürchte dabei ernsthafte Langzeitfolgen.
Ich hab mal vier Nächte in Folge gar nicht schlafen können (keine Ahnung, weshalb) und es war eine absolut surreale experience vom Feinsten.
Dabei noch Vollzeit gearbeitet, Auto gefahren etc. Die unterschiedlichen Wachheitsstadien im Verlauf der Tage waren kaum zu glauben. Von Zombie über katzenhafte Reflexe über gefühlte Transzendenz bis Quasi-Demenz war alles dabei. So ab dem 3. oder 4. Tag dann auch schon mal unkontrolliertes Kichern und völlig durchgeknallte Assoziationsketten.
Danach 12 Stunden Schlafmarathon.
Bei mir waren es auch mal 3 oder 4 Tage wobei ich da sehr gut einordnen kann warum…
Man durchläuft da tatsächlich viele Phasen und die meisten haben diesen leicht angetrunkenen Vibe.
Das Autofahren ist halt in der Zeit wirklich nicht cool. Im Prinzip kann man für nichts garantieren, weil man einen anderen Eindruck von seinen Reflexen hat als sie tatsächlich sind.
Die Arbeit ist bis zu nem gewissen Grad ja ein Routineablauf, der auch in diesem Zustand abgespult wird.
Antworten