Haven - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Haven - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 04.01.2021 17:06

Von knallharten Bosskämpfen zum entspannten Erkunden: Nach Furi stand dem französischen Studio The Game Bakers nach einem ganz anderen Abenteuer der Sinn. Und so entstand die Geschichte um ein junges Paar, das auf einem fremden Planeten strandet. Die Entwickler wollen von Liebe und Beziehung erzählen, ohne lediglich viel zitierte Klischees zu kopieren – inwiefern ihnen das gelingt, haben wir...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Haven - Test

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 3768
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von Krulemuk » 04.01.2021 19:29

Furi ist eines meiner allerliebsten Indi-Spiele, daher bin ich sehr gespannt auf dieses Abenteuer.
Danke für den Test.

Benutzeravatar
Drapondur
Beiträge: 1
Registriert: 12.08.2017 18:12
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von Drapondur » 04.01.2021 19:50

Das klingt nach einem entspannendem und stimmigen Spiel. Der Trailer hatte mich sofort angesprochen. Danke für den Test!
So many games, books and films, so little time...

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 3683
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von Khorneblume » 04.01.2021 20:07

Die Demo beim Steam Indie Weekend war schon ganz nett. Wird wohl gekauft. Hoffe nur es folgt noch eine physische Version. :-)

PfeiltastenZocker
Beiträge: 277
Registriert: 12.04.2013 16:03
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von PfeiltastenZocker » 04.01.2021 20:48

Ich hatte versucht in das Spiel rein zu kommen aber die Dialoge... buärg *kotz*, ich höre mich vermutlich jetzt an wie ein 14 Jähriger Teenager der noch nie eine Freundin hatte, aber diese Lovey Dovey Schiene wird durchgängig gefahren "oh look at this cute couple!" ob im Titelbildschirm, im Ladebildschirm in den aberdutzenden an cheesy Dialogen in der sich 2 von 3 Fällen eine Sex-Anspielung versteckt. Das ging für mich überhaupt nicht klar, die Schreiberlinge und Grafikdesigner hatten wohl permanent rosige Bäckchen als sie das Spiel gestaltet haben.

Ich kann das Spiel definitiv nicht für einsame Leute empfehlen die von Liebeskitsch nicht viel halten oder denjenigen die einsam sind und depressiv werden, wenn sie sehen wie glücklich andere sind. Denn mit Glück, Liebe und dieses typische "oh look, we are a cute and funny couple and now we have sex!" damit wird man hier überschwemmt, noch mehr als in jeder Greys Anatomy Folge.
Zuletzt geändert von PfeiltastenZocker am 04.01.2021 20:49, insgesamt 1-mal geändert.

Creasy
Beiträge: 110
Registriert: 16.07.2009 14:51
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von Creasy » 04.01.2021 21:49

Hatte mich vor paar Jahren drauf gefreut, da Stil toll ist und eigentlich meinem Geschmack entspricht. Dann kostenlos im Gamepass (yay, Pricedumping!) angespielt und nach 10 Minuten deinstalliert.

Black Stone
Beiträge: 984
Registriert: 13.06.2017 15:19
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von Black Stone » 04.01.2021 21:58

Khorneblume hat geschrieben:
04.01.2021 20:07
Die Demo beim Steam Indie Weekend war schon ganz nett...
Ja, nett ist aber auch schon das höchste der Gefühle. Mich hatte die Demo auch neugierig gemacht und dank GamePass gab's das ja quasi die lau - aber es hat einfach nicht gezündet. Mir ist alles zu lieb, zu belanglos, viel zu krampfhaft sweet. Als mich dann nach ner guten Stunde noch das bisschen Gameplay verloren hat, wars das mit den zwei Turteltauben!

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 3683
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von Khorneblume » 04.01.2021 21:59

Ach, Haven ist im Gamepass? Muss wohl doch mal einen Blick riskieren. Die Kritiken gehen ja wieder mal extrem auseinander.

Benutzeravatar
History Eraser
Beiträge: 508
Registriert: 12.07.2017 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von History Eraser » 04.01.2021 22:44

PfeiltastenZocker hat geschrieben:
04.01.2021 20:48
Ich hatte versucht in das Spiel rein zu kommen aber die Dialoge... buärg *kotz*, ich höre mich vermutlich jetzt an wie ein 14 Jähriger Teenager der noch nie eine Freundin hatte, aber diese Lovey Dovey Schiene wird durchgängig gefahren "oh look at this cute couple!" ob im Titelbildschirm, im Ladebildschirm in den aberdutzenden an cheesy Dialogen in der sich 2 von 3 Fällen eine Sex-Anspielung versteckt. Das ging für mich überhaupt nicht klar, die Schreiberlinge und Grafikdesigner hatten wohl permanent rosige Bäckchen als sie das Spiel gestaltet haben.

Ich kann das Spiel definitiv nicht für einsame Leute empfehlen die von Liebeskitsch nicht viel halten oder denjenigen die einsam sind und depressiv werden, wenn sie sehen wie glücklich andere sind. Denn mit Glück, Liebe und dieses typische "oh look, we are a cute and funny couple and now we have sex!" damit wird man hier überschwemmt, noch mehr als in jeder Greys Anatomy Folge.
Die Steuerung bzw die Fortbewegung allgemein scheint mir auch unausgegoren. (Wenn man es auf Wolke 7 schweben interpretiert, ist es jedoch genial, lol)

Ein paar Tunes fand ich sehr cool, aber dieser Ladebildschirm, wo der Typ heult und seine Freundin ihn von hinten umarmt, gibt mir einfach das Gefühl, hier fehl am Platz zu sein. :Blauesauge:

Benutzeravatar
VaniKa
Beiträge: 476
Registriert: 12.11.2010 11:47
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von VaniKa » 05.01.2021 09:37

Was mich momentan am meisten davon abhält, das Spiel weiterzuspielen, ist tatsächlich das Kämpfen. Dafür dass das Spiel so casual und relaxed sein soll, finde ich das nämlich ganz schön schwer, zumindest wenn man beabsichtigt, möglichst kaum Lebenspunkte zu verlieren, sodass die beiden nicht immer wie nasse Säcke herumstehen. Hab schon alles auf super easy runtergestellt deswegen, aber dann kommt dieser fliegende Riesenfisch und man macht irgendwie null Schaden (und ich mag es auch nicht, wenn man von unbesiegbaren Gegnern verfolgt wird). Von mir aus könnte das Spiel komplett auf Kämpfe verzichten. Den ganzen Rest finde ich dafür sehr ansprechend. Atmosphäre und Feeling pur. Bloß dass man jetzt immer irgendwelche Viecher an den Hacken hat. Ich weiß, ich könnte mir mehr Mühe geben und immer schön blocken, aber ich finde das unglaublich öde, links die ganze Zeit den Block zu halten, dann irgendeine Animation eines Gegners abzuwarten, um dann zu blocken, und gleichzeitig noch mit der anderen Seite zuzuschlagen. Für mich bereichert es das Spiel einfach gar nicht und hält eher davon ab, den Rest zu genießen.
Zuletzt geändert von VaniKa am 05.01.2021 10:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 1765
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von Swar » 05.01.2021 10:11

Der Titel ist übrigens auch im Xbox Game Pass drinnen, von daher werde ich nach meiner Cyberpunk Session dort mal reinschauen.

vanessablume75
Beiträge: 8
Registriert: 08.11.2020 18:33
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von vanessablume75 » 05.01.2021 15:33

Will ebenfalls mal reinschauen, hört sich interessant an, vor allem wegen der Geschichte. Schon mal Danke für den Test.

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3352
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 05.01.2021 16:37

PfeiltastenZocker hat geschrieben:
04.01.2021 20:48
Ich hatte versucht in das Spiel rein zu kommen aber die Dialoge... buärg *kotz*, ich höre mich vermutlich jetzt an wie ein 14 Jähriger Teenager der noch nie eine Freundin hatte, aber diese Lovey Dovey Schiene wird durchgängig gefahren "oh look at this cute couple!" ob im Titelbildschirm, im Ladebildschirm in den aberdutzenden an cheesy Dialogen in der sich 2 von 3 Fällen eine Sex-Anspielung versteckt. Das ging für mich überhaupt nicht klar, die Schreiberlinge und Grafikdesigner hatten wohl permanent rosige Bäckchen als sie das Spiel gestaltet haben.
Zur Ausgangslage steht bei Steam: "Zwei Liebende haben alles aufgegeben und sind auf einen verlorenen Planeten geflohen, um zusammen sein zu können."

Das was du dem Spiel zum Vorwurf machst, ist also doch genau das, worum es in dem Spiel geht. Es ist also eine Geschmacksfrage und keine der Qualität.

Benutzeravatar
Tas Mania
Beiträge: 290
Registriert: 12.03.2020 20:20
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von Tas Mania » 05.01.2021 18:17

Wird gezockt nach Cyberpunk brauch ich mal was mit Liebe :0

Cheraa
Beiträge: 2952
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Haven - Test

Beitrag von Cheraa » 08.01.2021 12:19

Danke 4players. Ohne den Test wäre das an mir komplett vorbei gegangen. Gestern für 25€ im PSN geholt und gefällt mir sehr gut. Die Kämpfe, die etwas an die alten FF erinnern (Active Time Battle), man aber beiden Figuren simultan Befehle geben kann ist ein sehr nettes Element.
Bild

Antworten