Disintegration - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149320
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Disintegration - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 25.06.2020 15:38

Halo-Mitschöpfer Marcus Lehto vermischt den Ego-Shooter mit Echtzeit-Strategie. Die RTS-Elemente spielen in den actionreichen Gefechten zwar nur die zweite Geige, trotzdem sollte man stets gut darauf achten, wohin man die vor der Nase herum wuselnde Crew mit ihrem Spezial-Arsenal schickt. Ob die Mischung im Multiplayer oder der Kampagne zündet, überprüfen wir im Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Disintegration - Test

Benutzeravatar
Wolfen
Beiträge: 113
Registriert: 26.11.2018 14:08
Persönliche Nachricht:

Re: Disintegration - Test

Beitrag von Wolfen » 25.06.2020 16:05

4P|BOT2 hat geschrieben:
25.06.2020 15:38
„Gewöhnungsbedürftiger Shooter mit Echtzeitstrategie-Einschlag, in dem sich trotz einiger Macken wie einer schwankenden KI spannende Schlachten entfalten.”
Spannende Schlachten?
Ich habe mir einen fast 3-stündigen Stream von diesem Spiel angesehen, da mir eigentlich Setting sowie auf den ersten Blick neuartiges Gameplay (durch die Perspektive) eigentlich zusagt.
Doch in dem Stream bin ich 2 mal eingeschlafen, und das über eine halbe Stunde (und es lag nicht am Streamer).
Spannend wurde es wirklich nicht, denn nach dem ersten Kampf hat man wirklich alles gesehen.
Spannend war da eher die Suche, ob da sich am Gameplay noch etwas ändern wird.

Spongey4P
Beiträge: 3
Registriert: 24.04.2020 18:56
Persönliche Nachricht:

Re: Disintegration - Test

Beitrag von Spongey4P » 25.06.2020 16:32

Sehr guter Test.
Ich kann zum Multiplayer nichts sagen, aber die Kampagne macht schon Spaß. Doch oft hat man einfach auch das Gefühl, dass hier und da noch ein bisschen was fehlt. Ist ja auch alles sehr linear gehalten, weil wirklich aussuchen welches Gravcycle du zur nächsten Mission mitnimmst oder wen von deinen Leuten, kannst du ja nicht. Aber das Spiel macht Laune, weil's hier und da ja auch Passagen zum Schmunzeln gibt, aber auch wegen dem Scannen der Umgebungen, den Explosionen, der Thematik, Black Shucks Design :lol: und und und. Man hätte vielleicht mehr daraus machen können, aber wenn man bedenkt, dass das Game von insgesamt 30 Leuten gemacht wurde, ist das schon ok .

Benutzeravatar
lAmbdA
Beiträge: 3954
Registriert: 22.10.2003 03:40
Persönliche Nachricht:

Re: Disintegration - Test

Beitrag von lAmbdA » 26.06.2020 10:50

Kann man davon ausgehen, dass die Xbox Version die gleichen Probleme, wie die PS4 hat?
".no place for no hero"

"Who is John Galt?"

Benutzeravatar
TheoFleury
Beiträge: 746
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Disintegration - Test

Beitrag von TheoFleury » 26.06.2020 13:31

Um Gottes Willen gerade vor wenigen Tagen habe ich einem meiner Kumpels dieses Spiel empfohlen weil er nicht weiß was kaufen (Schwieriger Fall) und ihm sei so langweilig wegen Kurzarbeit :oops:

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6852
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Disintegration - Test

Beitrag von MrLetiso » 29.06.2020 19:50

Als ich die ersten Bilder im Trailer sah, dachte ich erst, dass ist ein neues Destiny-Addon. Dann dachte ich, es sei ein Anthem-Addon. Eigentlich schade, dass es schon vom Artdesign her so austauschbar wirkt, dass es (zumindest mich) kein bisschen neugierig macht.

Antworten