Not Tonight - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149331
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Not Tonight - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 07.02.2020 10:58

Der Brexit ist Geschichte. Seit dem 31. Januar 2020 ist Großbritannien nicht mehr Teil EU – nach dem vermutlich peinlichsten politischen Tauziehen in der Geschichte der Europäischen Union. Im bereits 2018 für den PC erschienenen Not Tonight war der Austritt nicht das Problem, sondern seine Folgen. Jetzt ist die Brexit-Dystopie auch für Switch erschienen.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Not Tonight - Test

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2227
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Not Tonight - Test

Beitrag von Balla-Balla » 07.02.2020 14:41

Blöd nur, dass die Schwarzmalerei so gar nicht mehr funktioniert. Die Wirtschaft GBs steht besser da als in jedem anderen europäischen Land und BJ als tumben, ausländerhassenden Fascho zu verkaufen, ist auch irgendwie sooo 2018. Wer also, außer eingefleischten Polit-Fanatikern, sollte sowas heute noch spielen wollen?
Vielleicht sollte man den Plot fürs europäische Mainland umschreiben...

hoelzi123
Beiträge: 128
Registriert: 23.12.2009 11:47
Persönliche Nachricht:

Re: Not Tonight - Test

Beitrag von hoelzi123 » 07.02.2020 18:14

Balla-Balla hat geschrieben:
07.02.2020 14:41
Die Wirtschaft GBs steht besser da als in jedem anderen europäischen Land
Quelle?

Benutzeravatar
haudida_dude
Beiträge: 499
Registriert: 15.12.2008 15:46
Persönliche Nachricht:

Re: Not Tonight - Test

Beitrag von haudida_dude » 07.02.2020 18:55

Balla-Balla hat geschrieben:
07.02.2020 14:41
Blöd nur, dass die Schwarzmalerei so gar nicht mehr funktioniert. Die Wirtschaft GBs steht besser da als in jedem anderen europäischen Land und BJ als tumben, ausländerhassenden Fascho zu verkaufen, ist auch irgendwie sooo 2018. Wer also, außer eingefleischten Polit-Fanatikern, sollte sowas heute noch spielen wollen?
Vielleicht sollte man den Plot fürs europäische Mainland umschreiben...
Ich nicht, trotzdem Schmarrn was du schreibst. Schönen Gruß aus GB.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 8256
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Not Tonight - Test

Beitrag von ChrisJumper » 07.02.2020 22:30

Ich vermute Balla-Balla, hat das Spiel gespielt und bezieht sich bei dieser besseren Wirtschafts-Situation, auf das Spiel-Narrativ und nicht auf die Realität.

Wobei ich das Spiel noch nicht gespielt hab. Aber es liegt nahe.

Schade das es nicht so gut abgeschnitten hat. Auch wenn ich weder der EU, noch GB so eine Dystopie wünsche. Wäre es halt toll das zu spielen.

Auf der anderen Seite hätte man an der Stelle auch die Sicht aus zwei Perspektiven erzählen können. Tagsüber arbeitet man als Grenzschutz und Nachts als Schmuggler. :)

Zusammen mit vielen lustigen, traurigen oder moralisch verwerflichen Entscheidungen.
So wilde Freude, nimmt ein wildes Ende.

Benutzeravatar
Grunz Grunz
Beiträge: 411
Registriert: 19.09.2015 15:27
Persönliche Nachricht:

Re: Not Tonight - Test

Beitrag von Grunz Grunz » 08.02.2020 09:17

Das perfekte Spiel zum bundesdeutschen Fetisch- und Propagandathema. Die EU als virtuelle Wichsvorlage, der Austritt aus ihr als Dystopie. Arme, irre Briten, jetzt werdet Ihr untergehen. Oder so.

Sheepwars3
Beiträge: 163
Registriert: 22.04.2016 17:12
Persönliche Nachricht:

Re: Not Tonight - Test

Beitrag von Sheepwars3 » 08.02.2020 18:28

Grunz Grunz hat geschrieben:
08.02.2020 09:17
Das perfekte Spiel zum bundesdeutschen Fetisch- und Propagandathema. Die EU als virtuelle Wichsvorlage, der Austritt aus ihr als Dystopie. Arme, irre Briten, jetzt werdet Ihr untergehen. Oder so.
So ein neurechtes Geblubber. Echt jetzt? Bissl gepennt im Unterricht, was?

Benutzeravatar
haudida_dude
Beiträge: 499
Registriert: 15.12.2008 15:46
Persönliche Nachricht:

Re: Not Tonight - Test

Beitrag von haudida_dude » 08.02.2020 19:50

Sheepwars3 hat geschrieben:
08.02.2020 18:28
Grunz Grunz hat geschrieben:
08.02.2020 09:17
Das perfekte Spiel zum bundesdeutschen Fetisch- und Propagandathema. Die EU als virtuelle Wichsvorlage, der Austritt aus ihr als Dystopie. Arme, irre Briten, jetzt werdet Ihr untergehen. Oder so.
So ein neurechtes Geblubber. Echt jetzt? Bissl gepennt im Unterricht, was?
Es ist schon erstaunlich was man heute in Gamesforen so ließt. Letztens habs eine News auf GameStar zu Microsoft und den Energiekosten der XBox, und da drunter standen 100+ Comments von Klimawandelleugnern denen Krass einer abging.

Carrington
Beiträge: 162
Registriert: 24.11.2008 19:30
Persönliche Nachricht:

Re: Not Tonight - Test

Beitrag von Carrington » 09.02.2020 00:28

Balla-Balla hat geschrieben:
07.02.2020 14:41
Blöd nur, dass die Schwarzmalerei so gar nicht mehr funktioniert. Die Wirtschaft GBs steht besser da als in jedem anderen europäischen Land und BJ als tumben, ausländerhassenden Fascho zu verkaufen, ist auch irgendwie sooo 2018. Wer also, außer eingefleischten Polit-Fanatikern, sollte sowas heute noch spielen wollen?
Vielleicht sollte man den Plot fürs europäische Mainland umschreiben...
Die sind ja auch noch im Binnenmarkt. Der Spaß geht erst nächstes Jahr los. Vielleicht sollte man mit der Beurteilung der Folgen des Brexit abwarten, bis er auch tatsächlich und nicht nur rechtlich vollzogen wurde?
Zuletzt geändert von Carrington am 09.02.2020 00:29, insgesamt 1-mal geändert.

Sheepwars3
Beiträge: 163
Registriert: 22.04.2016 17:12
Persönliche Nachricht:

Re: Not Tonight - Test

Beitrag von Sheepwars3 » 09.02.2020 11:09

Carrington hat geschrieben:
09.02.2020 00:28
Balla-Balla hat geschrieben:
07.02.2020 14:41
Blöd nur, dass die Schwarzmalerei so gar nicht mehr funktioniert. Die Wirtschaft GBs steht besser da als in jedem anderen europäischen Land und BJ als tumben, ausländerhassenden Fascho zu verkaufen, ist auch irgendwie sooo 2018. Wer also, außer eingefleischten Polit-Fanatikern, sollte sowas heute noch spielen wollen?
Vielleicht sollte man den Plot fürs europäische Mainland umschreiben...
Die sind ja auch noch im Binnenmarkt. Der Spaß geht erst nächstes Jahr los. Vielleicht sollte man mit der Beurteilung der Folgen des Brexit abwarten, bis er auch tatsächlich und nicht nur rechtlich vollzogen wurde?
Manche Kommentatoren hier sollten wirklich noch einmal die Schulbank drücken. Danke für die Korrektur dieses Balla-Balla.

nocturnaldream
Beiträge: 2
Registriert: 03.10.2013 15:53
Persönliche Nachricht:

Re: Not Tonight - Test

Beitrag von nocturnaldream » 10.02.2020 21:52

glückwunsch an die briten.

Antworten