Nioh 2 - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149331
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von 4P|BOT2 » 05.02.2020 16:07

Dark Souls hat mit seinem Spieldesign ganz neue Reihen inspiriert: Ähnlich wie The Surge gehört Nioh zu den besseren Nachahmern - satte 88% konnte das fernöstliche Kampf-Abenteuer 2017 bei uns im Test einheimsen, bis mit Sekiro ein weiteres "Samurai Souls" für ausgezeichnete Unterhaltung sorgte. Am 13. März will Team Ninja die Fortsetzung präsentieren, die Game Director Yosuke Hayashi als "Sengoku...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Nioh 2 - Vorschau

Benutzeravatar
MikeimInternet
Beiträge: 5099
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von MikeimInternet » 05.02.2020 16:23

Obwohl ich es schwer mag, finde ich diese geringfügige Anpassung des S-Grades absolut okay,
bzw. notwendig, denn in der Demo bin ich hier und da an dem ein oder anderem NPC auf eine Art und Weise gestorben,
dass ich nur noch dachte: Willst du mich verarschen ? :D

Freu mich. 5 Wochen noch.
Zuletzt geändert von MikeimInternet am 05.02.2020 16:23, insgesamt 1-mal geändert.

flo-rida86
Beiträge: 4169
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von flo-rida86 » 05.02.2020 17:32

Ich freue mich drauf,und der richtige Redakteur ist auch an dem Titel dran:)

Benutzeravatar
batim
Beiträge: 139
Registriert: 21.08.2007 21:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von batim » 05.02.2020 18:00

Nioh hat damals schon zu wenig Aufmerksamkeit erhalten. Die DLCs waren auch ordentlich. Ich werde Nioh 2 diesmal kurz nach der Veröffentlichung erwerben und zig Stunden in die Charakterentwicklung stecken.

Ultima89
Beiträge: 277
Registriert: 16.06.2009 16:51
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von Ultima89 » 05.02.2020 18:06

Die Verwandlungen finde ich angebracht, den neuen Waffentyp Sense auch. Die erinnert mich ein wenig an die Switch-Axe aus Monster-Hunter.

Aber dass jetzt noch ein paar Skills für alle Talentbäume dazukommen, das ist maßlos übertrieben. Selbst das alte Nioh hat zu viele überflüssige Skills für die Waffenarten geboten. Die hatten zu oft den Effekt des stilvollen Bekämpfens der Gegner, wie er in einem Devil may cry zelebriert wird. Wirklich gebraucht hat man davon kaum was. Ich zocke gerade das erste Nioh und bin alleine mit leichtem und schweren Speerangriff bisher durch das ganze Spiel gekommen - mit zwei Angriffen (!), plus des ein oder anderen Omnyo-Shots.

Diese L1+ irgendendas Kombos braucht kein Mensch. Besser hätte ich es gefunden, wenn man den Speer zB hätte schleudern können. Sodass ein taktisches Element dazukommt. Die Beta-Skillbäume, die ich auf YT gesehen habe, bieten da nicht gerade die große Revolution. Viel altes wurde da übernommen. Ob der Entwickler in der fertigen Version ein wenig dran feilt, werden wir sehen.

Sollten ein paar interessante Rüstungs-sets dazukommen, die mehr bieten, als das ewig gleiche "Nahkampfschaden plus 10-20% und andere kaum spürbare Updgrades, werd ich mir Teil 2 mal ansehen.
Zuletzt geändert von Ultima89 am 05.02.2020 18:07, insgesamt 1-mal geändert.

flo-rida86
Beiträge: 4169
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von flo-rida86 » 05.02.2020 18:09

Ultima89 hat geschrieben:
05.02.2020 18:06
Die Verwandlungen finde ich angebracht, den neuen Waffentyp Sense auch. Die erinnert mich ein wenig an die Switch-Axe aus Monster-Hunter.

Aber dass jetzt noch ein paar Skills für alle Talentbäume dazukommen, das ist maßlos übertrieben. Selbst das alte Nioh hat zu viele überflüssige Skills für die Waffenarten geboten. Die hatten zu oft den Effekt des stilvollen Bekämpfens der Gegner, wie er in einem Devil may cry zelebriert wird. Wirklich gebraucht hat man davon kaum was. Ich zocke gerade das erste Nioh und bin alleine mit leichtem und schweren Speerangriff bisher durch das ganze Spiel gekommen - mit zwei Angriffen (!), plus des ein oder anderen Omnyo-Shots.

Diese L1+ irgendendas Kombos braucht kein Mensch. Besser hätte ich es gefunden, wenn man den Speer zB hätte schleudern können. Sodass ein taktisches Element dazukommt. Die Beta-Skillbäume, die ich auf YT gesehen habe, bieten da nicht gerade die große Revolution. Viel altes wurde da übernommen. Ob der Entwickler in der fertigen Version ein wenig dran feilt, werden wir sehen.

Sollten ein paar interessante Rüstungs-sets dazukommen, die mehr bieten, als das ewig gleiche "Nahkampfschaden plus 10-20% und andere kaum spürbare Updgrades, werd ich mir Teil 2 mal ansehen.

Sind sogar zwei neue Typen.(Sense und doppelt Axt)
Man muss aber auch bedenken das Tonfa und das grosse katana(mein Favorit) Bei Teil 1 erst mit den dlcs kamen.

Bei der Sense musste ich aber auch direkt an mh denken:)
Zuletzt geändert von flo-rida86 am 05.02.2020 18:12, insgesamt 1-mal geändert.

Waylander
Beiträge: 24
Registriert: 19.02.2019 07:34
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von Waylander » 05.02.2020 18:44

Mein hypelight dieses Jahr. Hab Teil 1 ohne Ende gefeiert, freu mich wie ein Schnitzel auf das Game.
Mal sehen wie viele Stunden ich in diesem Teil versenke.
Kommt mir extrem entgegen das sich ff7 und cyberpunk verschoben haben.

Benutzeravatar
Herschfeldt
Beiträge: 665
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von Herschfeldt » 05.02.2020 18:46

Stark! Spielte einige der vergleichbaren Games z.B. The Surge 1 (abgebrochen- zugegeben bis ca. Mitte), Sekiro (deinstalliert nach ca. 10 Minuten), Nioh 1 (Turtorial glaube ich angefangen), Bloodborne (angefangen), DS3 (angefangen nach 1 h deinstalliert). Das Genre ist dann wohl eher nix für mich. LOL. Danke für den Ausblick.
Bild
hd bilder
Reach out and touch faith

CHEF3000
Beiträge: 301
Registriert: 13.07.2007 14:56
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von CHEF3000 » 05.02.2020 18:54

Ich hatte mir allem voran Fortschritte beim Leveldesign, dem Konzept dahingehend als solches gewünscht.

Diese sich ewig wiederholenden, kleinen kurzen Abschnitte die sich teils nach zugallsgenerator anfühlten waren für mich die größte Schwäche. Ich hätte gehofft man macht dort den nächsten Step. Es muss absolut kein Open world sein, aber ein etwas offeneres, ingesamt einfach umfassenderes, freieres Leveldesign in der Breite und Höhe vielleicht mit verschiedenen Welten die man erkunden kann mit NPC's die Quests verteilen innerhalb der Level oder Shops am Straßenrand.

Schlicht ein lebendigeres Feeling anstatt diese starre Missions Struktur.
Ich entwickel mich gemäß den Prognosen der Agency !

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11584
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von Todesglubsch » 05.02.2020 20:01

Ultima89 hat geschrieben:
05.02.2020 18:06
Die Beta-Skillbäume, die ich auf YT gesehen habe, bieten da nicht gerade die große Revolution. Viel altes wurde da übernommen. Ob der Entwickler in der fertigen Version ein wenig dran feilt, werden wir sehen.
Im Grunde wurden die Skills 1:1 übernommen, und halt um ein paar wenige erweitert.

Ich glaube auch nicht, in Nioh 2 irgendwelche großartigen "Verbesserungen" zu sehen, mehr "More of the same". Und das bedeutet leider auch mehr der gleichen Schwachstellen.

...und vermutlich metzelt man auch bei Nioh 2 im letzten Gebiet noch die gleichen Gegner wie im ersten Gebiet, die dann natürlich auch die gleiche Ausrüstung wie im ersten Gebiet droppen, nur, dass diese jetzt lvl 80 ist, statt lvl 1. Meh.

flo-rida86
Beiträge: 4169
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von flo-rida86 » 05.02.2020 21:28

CHEF3000 hat geschrieben:
05.02.2020 18:54
Ich hatte mir allem voran Fortschritte beim Leveldesign, dem Konzept dahingehend als solches gewünscht.

Diese sich ewig wiederholenden, kleinen kurzen Abschnitte die sich teils nach zugallsgenerator anfühlten waren für mich die größte Schwäche. Ich hätte gehofft man macht dort den nächsten Step. Es muss absolut kein Open world sein, aber ein etwas offeneres, ingesamt einfach umfassenderes, freieres Leveldesign in der Breite und Höhe vielleicht mit verschiedenen Welten die man erkunden kann mit NPC's die Quests verteilen innerhalb der Level oder Shops am Straßenrand.

Schlicht ein lebendigeres Feeling anstatt diese starre Missions Struktur.
Das mit den Levels ist auch für mich erneut ein Dämpfer in teil 2 aber auch der einzige,denn immerhin scheinen sie beim Boss Design richtig aufzudrehen.
Zuletzt geändert von flo-rida86 am 06.02.2020 09:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BMTH93
Beiträge: 312
Registriert: 13.11.2009 22:19
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von BMTH93 » 05.02.2020 21:43

Hört sich doch gut an. Sekiro wird man zwar nicht toppen können, aber Nioh hat seinen ganz eigenen Charme. Also ich freue mich drauf. :thumbsup:

Ultima89
Beiträge: 277
Registriert: 16.06.2009 16:51
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von Ultima89 » 05.02.2020 22:24

Todesglubsch hat geschrieben:
05.02.2020 20:01
Im Grunde wurden die Skills 1:1 übernommen, und halt um ein paar wenige erweitert.

Ich glaube auch nicht, in Nioh 2 irgendwelche großartigen "Verbesserungen" zu sehen, mehr "More of the same". Und das bedeutet leider auch mehr der gleichen Schwachstellen.

...und vermutlich metzelt man auch bei Nioh 2 im letzten Gebiet noch die gleichen Gegner wie im ersten Gebiet, die dann natürlich auch die gleiche Ausrüstung wie im ersten Gebiet droppen, nur, dass diese jetzt lvl 80 ist, statt lvl 1. Meh.
Das tun aber viele RPGs. Also das Recyceln von Waffenskins, die auf höherem Level nur andere Werte haben. Nur bei Nioh fällt es so stark auf, weil es ncht so viele Skins gibt. Wenn man sich mal das Wiki dazu ansieht: Alleine beim Speer sind es recht wenige Skins, die sich obendrein noch extrem ähneln.

Wenn ich mir Nioh 2 zulege, dann wohl nur wegen der Dämonenverwandlungen. Ich finde es aus unerfindlichem Grund stylischer, wenn man sich nur für den Bruchteil der Sekunde in einen Yokai verwandelt, in dem man angreift. Das hat was dezentes, aber dennoch durchschlagendes.

Auch bekommen wir ja zwei neue Waffengattungen und iVm den Yokai-Angriffen entstehen dadurch neue Builds. Und seien wir ehrlich: Wir zocken solche Art von Spiel doch nicht nur wegen dem Schwierigkeitsgrad. Da geht es auch um das Tüfteln am Charakter.

Ich habe aber abseits der Verwandlungen wenig Hoffnung, dass man sich bei dem Equipment ein Bein ausreißt.

Zum Vollpreis würde ich es mir nicht zulegen. 40 Tacken gehen in Ordnung. So gege Weihnachten vermutlich :D

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11584
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von Todesglubsch » 05.02.2020 22:32

Ultima89 hat geschrieben:
05.02.2020 22:24
Das tun aber viele RPGs. Also das Recyceln von Waffenskins, die auf höherem Level nur andere Werte haben. Nur bei Nioh fällt es so stark auf, weil es ncht so viele Skins gibt. Wenn man sich mal das Wiki dazu ansieht: Alleine beim Speer sind es recht wenige Skins, die sich obendrein noch extrem ähneln.
Skins? Du meinst jetzt Waffentypen, bzw. Modelle?
Ja, das die sich wiederholen ist bei einem Hack'n Slay-RPG Standard. Aber deswegen muss das ja nicht gut sein.
Mir hat halt das komplette Gegenstandssystem bei Nioh nicht gefallen. Während ich bei Dark Souls in ner Kiste seltene Rüstungen und Waffen gefunden habe, die einmalig waren, war's bei Nioh irgendeine Zufallswaffe. Ich hatte keine Motivation die Schätze in den Leveln abzugrasen und aufgrund der Menge des Loots, war das Lootmanagement einfach nur ätzend.

TIMME781
Beiträge: 1
Registriert: 26.12.2019 22:17
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh 2 - Vorschau

Beitrag von TIMME781 » 05.02.2020 22:59

BMTH93 hat geschrieben:
05.02.2020 21:43
Hört sich doch gut an. Sekiro wird man zwar nicht toppen können, aber Nioh hat seinen ganz eigenen Charme. Also ich freue mich drauf. :thumbsup:
Das „Problem“ mit Sekiro ist halt, dass es mit seinem Kampfsystem nochmal in dieser Sparte ein Alleinstellungsmerkmal hat. Dadurch hat es auch Innovation bewiesen und alle anderen Souls-Likes müssen sich jetzt mit Sekiro messen. Vor allem halt auch ein Nioh, das soweit ich weiß auch eine höhere Geschwindigkeit als dark souls hat.

Antworten