Might & Magic: Chess Royale - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149331
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Might & Magic: Chess Royale - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 04.02.2020 15:50

Ubisoft hat Might & Magic: Chess Royale am 29. Januar für iOS, Android und PC veröffentlicht. Während die ersten Teile des Namens durchaus neugierig machen oder zumindest an Fantasy und Taktik denken lassen, sorgt der königliche Abschluss für Skepsis. Gelingt Ubisoft in einem wilden Mix aus alter Marke und modernem Zeitgeist der große Wurf? Oder ist man schnell auf den Autozug von League of L...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Might & Magic: Chess Royale - Test

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 2501
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Might & Magic: Chess Royale - Test

Beitrag von Flojoe » 04.02.2020 16:35

Halbherziger Mist also. Danke, Probier ich also garnicht erst aus.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11561
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Might & Magic: Chess Royale - Test

Beitrag von Todesglubsch » 04.02.2020 17:13

Flojoe hat geschrieben:
04.02.2020 16:35
Halbherziger Mist also. Danke, Probier ich also garnicht erst aus.
Jetzt mal ernsthaft: Hast du wirklich anderes erwartet? :D

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 2501
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Might & Magic: Chess Royale - Test

Beitrag von Flojoe » 04.02.2020 20:19

Todesglubsch hat geschrieben:
04.02.2020 17:13
Flojoe hat geschrieben:
04.02.2020 16:35
Halbherziger Mist also. Danke, Probier ich also garnicht erst aus.
Jetzt mal ernsthaft: Hast du wirklich anderes erwartet? :D
Ernsthaft nicht aber gehofft dann doch.

Benutzeravatar
Hans_Wurst80
Beiträge: 967
Registriert: 10.01.2008 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: Might & Magic: Chess Royale - Test

Beitrag von Hans_Wurst80 » 05.02.2020 09:16

Es war einmal ein Name, wie Donnerhall erklang er im Spieleuniversum der Neunziger. Might and Magic. Was für eine grandiose Rollenspielreihe, beginnend mit Teil 3. Die verzahnte World of Xeen von Teil 4 und 5 halte ich noch heute für einen grandiosen Einfall und wünschte, das wäre öfter gemacht worden. Teil 6 hat mich über Monate hinweg gebannt wie kaum ein anderes Spiel zu jener Zeit. Gleiches gilt für die parallele Heroes-Reihe. Noch heute kommt der eine oder andere Teil gern auf die Festplatte für ein paar gepflegte Sessions einzigartiger Rundentaktik.

Irgendwann folgte dann langsam aber sicher der Abstieg. M&M 9 war eine unspielbare Fehlgeburt (Teil X hab ich nie gespielt). HoMM 6 war mau, Teil 7 ist wenigstens wieder gelungen. Und dann immer wieder dieser Mobile-Quark (ich zähle das hier einfach mal dazu). Kein Wunder dass sich altgediente HoMM-Fans speziell an Teil 3 klammern wie ein verängstigtes Kind ans Hosenbein des Vaters. Schade um einen einst so großen Namen.

nawarI
Beiträge: 3037
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Might & Magic: Chess Royale - Test

Beitrag von nawarI » 05.02.2020 09:50

Ich bin etwas verwirrt. F2P aber keine MTAs? Da ist aber noch Werbung drinnen, oder?
Ich würde jetzt auch nicht die Glücksspiel-Automaten-Präsentation kritisieren, wenn keine MTAs drinnen sind, aber das Spiel scheint auch so genug Probleme zu haben.
Kommen denn da noch MTAs rein oder ist waren früher mal welche geplant und im Zuge von Ubis Neuausrichtung haben sie die MTAs gestrichen?

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9085
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Might & Magic: Chess Royale - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 05.02.2020 10:09

Jup, das ist quasi ein komplett werbefreier Köder. Da dem Titel "Might & Magic: Chess Royale" aber das kleine Wörtchen "Prolog" hinzugefügt ist, tippe ich mal darauf, dass da noch etwas kommt, wenn es genug Spieler gibt - ob Weihnachtsmann, Inhaltspakete, Werbung oder MTAs weiß man nicht.;)
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11561
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Might & Magic: Chess Royale - Test

Beitrag von Todesglubsch » 05.02.2020 12:54

Hans_Wurst80 hat geschrieben:
05.02.2020 09:16
Irgendwann folgte dann langsam aber sicher der Abstieg.
Das "irgendwann" lässt sich sehr gut beziffern.

Zuerst 1996, als New World Computing von 3DO gekauft wurde. Dauerte nicht lange, dann wollte 3DO jedes Jahr einen neuen Titel und die Qualität nahm ab. Nicht nur, dass wir mit MM6-8 drei Spiele mit einer schon bei 6 alternen Engine bekommen haben, nö, es kamen noch diverse mittelmäßige Spinoffs, inklusive eines Counterstrike-Verschnitts im M&M-"Universum". Dicke Anführungszeichen, denn das wurde eigentlich garnicht verwendet.

Das zweite irgendwann war dann 2003, als Ubisoft die Might and Magic-Rechte kaufte. Nach einem guten Dark Messiah und Heroes 5 passierte aber Assassin's Creed und Ubisoft stellte ihre komplette Produktion um. Seitdem bekamen wir ein verbuggtes Heroes 6, ein verbuggtes MM9, ein verbuggtes Heroes 7 oh und jede Menge, teilweise mittlerweile eingestellte Mobilegames.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33498
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Might & Magic: Chess Royale - Test

Beitrag von JesusOfCool » 05.02.2020 15:34

nur clash of heroes war eine positive überraschung. auch wenn das nicht den namen might & magic tragen müsste, das spiel an sich ist gut. ^^

Benutzeravatar
mindfaQ
Beiträge: 1523
Registriert: 16.03.2012 14:35
Persönliche Nachricht:

Re: Might & Magic: Chess Royale - Test

Beitrag von mindfaQ » 07.02.2020 09:19

Lieber Dota Underlords spielen
DotA > all

Antworten