Diablo 4 - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Switch-Man
Beiträge: 123
Registriert: 19.12.2017 11:38
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von Switch-Man » 27.12.2019 15:33

AS Sentinel hat geschrieben:
27.12.2019 11:45
klingt nach rotz. naja, war zum glück nie der allergrößte diablo fan aber den zweiten teil hab ich zumindest auf Lans immerwieder mal gespielt
Sag doch direkt, dass du Diablo eigentlich noch nie mochtest und auf LAN Parties nur gespielt hast, weil deine Freunde es spielen wollten.

Switch-Man
Beiträge: 123
Registriert: 19.12.2017 11:38
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von Switch-Man » 27.12.2019 15:35

Grim85RIP hat geschrieben:
27.12.2019 14:38
manu! hat geschrieben:
27.12.2019 11:26
Hoffe es wird nicht zu viel MMO und sie bekommen diese Itemhatz mal wieder ordentlich hin.
Welchen man dann unverschämterweise auch noch kaufen soll und der Activision/Blizzard-typisch noch mit Mikrotransaktionen zugepflastert werden dürfte, also ich werd es hunderprozentig im Regal stehen lassen, denen geb ich keinen müden Heller mehr. :evil:
Ich habe laut gelacht, sorry. Die wollen echt Geld für ein Spiel haben? Nein! Wie unverschämt!

Und gab es bei Blizzard-Spielen wie WoW, Diablo, ... bisher Microtransaktionen, die sich auf das eigentliche Spiel ausgewirkt haben? Also nicht nur Kosmetik?
Das ist hier KEIN Fifa20!

Ryan2k6
Beiträge: 4418
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von Ryan2k6 » 27.12.2019 16:20

manu! hat geschrieben:
27.12.2019 11:26
Werde aber D4 sicher trotzdem kaufen.
manu! hat geschrieben:
11.11.2019 16:13
D2 Remaster gestrichen...weil die Entwickler....FICKT EUCH Activision.Damit bin ich endgültig durch mit dem Laden.
:Blauesauge:
Bild

Benutzeravatar
Grim85RIP
Beiträge: 43
Registriert: 10.08.2017 22:16
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von Grim85RIP » 27.12.2019 16:54

Switch-Man hat geschrieben:
27.12.2019 15:35

Ich habe laut gelacht, sorry. Die wollen echt Geld für ein Spiel haben? Nein! Wie unverschämt!

Und gab es bei Blizzard-Spielen wie WoW, Diablo, ... bisher Microtransaktionen, die sich auf das eigentliche Spiel ausgewirkt haben? Also nicht nur Kosmetik?
Das ist hier KEIN Fifa20!
Wenn man verstehendes Lesen beherrscht, gibt es da nichts zu lachen, denn ich habe erwähnt das Diablo IV als Konkurrenz zu PoE aufgebaut wird und das ist, man mag es kaum glauben, F2P (auch ausschließlich kosmetische Mikrotransaktionen) und erfolgreich (zu Recht da es wesentlich besser als Diablo III ist). Jetzt kommt Activision/Blizzard daher und verlangt für ein ähnliches Geschäftsmodell, einen Kaufpreis und wird wahrscheinlich mit ähnlichen, wenn nicht gar schlimmeren Mikrotransaktionen, wie PoE um die Ecke kommen und dann darf ich nicht mal das Spiel im Singleplayer ohne Onlinezwang spielen. Das ist von meinem Standpunkt gesehen ne echte Frechheit, die sich wieder einmal aus Activisions abartig heftiger Geldgier ergibt und um dem Ganzen noch etwas Beweiskraft hinzuzufügen, schau mal bitte bei Steam was das erste CoD ohne United Offensive Add-On während des aktuellen Winter Sale kosten soll, das ist wirklich zum laut auflachen. :twisted:

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 915
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von Civarello » 27.12.2019 17:11

Switch-Man hat geschrieben:
27.12.2019 15:35
Grim85RIP hat geschrieben:
27.12.2019 14:38
Welchen man dann unverschämterweise auch noch kaufen soll und der Activision/Blizzard-typisch noch mit Mikrotransaktionen zugepflastert werden dürfte, also ich werd es hunderprozentig im Regal stehen lassen, denen geb ich keinen müden Heller mehr. :evil:
Ich habe laut gelacht, sorry. Die wollen echt Geld für ein Spiel haben? Nein! Wie unverschämt!

Und gab es bei Blizzard-Spielen wie WoW, Diablo, ... bisher Microtransaktionen, die sich auf das eigentliche Spiel ausgewirkt haben? Also nicht nur Kosmetik?
Das ist hier KEIN Fifa20!

Mir persönlich vollkommen latte ob Mikrotransaktionen einen Einfluss aufs Gameplay selber haben....ich steh noch immer auf dem Standpunkt dass sowas in Vollpreisspielen nix zu suchen hat (ich habe extra aufs "Gameplay" geschrieben, und nicht wie du auf das Spiel. Ich bin nämlich der Meinung dass auch Cosmetics durchaus Einfluss auf das Spiel an sich haben.......zusätzliche Skins, Farben etc. sind für viele Leute eine nicht zu unterschätzende Motivation).

Daher kann ich nur sagen: Ja, ich finds unverschämt für ein Spiel Geld zu verlangen welches gleichzeitig Mikrotransaktionen anbietet. Natürlich zusätzlich zu den anderen Monetarisierungsmöglichkeiten (Special/ Deluxe/ Ultimate- Edition-Gedöns, Add-Ons/ Season Pass etc.) Klar bleibt erstmal abzuwarten was Diablo IV in dieser Art bieten wird......aber wir reden hier von Blizzard....die null Probleme hatten EINE Klasse für 15 Euro auf den Markt zu werfen. Aber ich kann die Verteidigung für MTX schon jetzt sehen.....wie soll Blizzard denn die Server für ihr Diablo-MMO oben halten, ohne zusätzliche Einnahmen. Dazu sage ich dann: Hätten ja kein Diablo mit dauernder Serververbindung machen müssen.........

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 948
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von HellToKitty » 27.12.2019 17:49

"Hit-Potenzial" :lol:
Zuletzt geändert von HellToKitty am 27.12.2019 17:51, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
NoBoJoe
Beiträge: 216
Registriert: 26.07.2007 16:11
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von NoBoJoe » 27.12.2019 18:00

Civarello hat geschrieben:
27.12.2019 17:11

Mir persönlich vollkommen latte ob Mikrotransaktionen einen Einfluss aufs Gameplay selber haben....ich steh noch immer auf dem Standpunkt dass sowas in Vollpreisspielen nix zu suchen hat (ich habe extra aufs "Gameplay" geschrieben, und nicht wie du auf das Spiel. Ich bin nämlich der Meinung dass auch Cosmetics durchaus Einfluss auf das Spiel an sich haben.......zusätzliche Skins, Farben etc. sind für viele Leute eine nicht zu unterschätzende Motivation).

Daher kann ich nur sagen: Ja, ich finds unverschämt für ein Spiel Geld zu verlangen welches gleichzeitig Mikrotransaktionen anbietet. Natürlich zusätzlich zu den anderen Monetarisierungsmöglichkeiten (Special/ Deluxe/ Ultimate- Edition-Gedöns, Add-Ons/ Season Pass etc.) Klar bleibt erstmal abzuwarten was Diablo IV in dieser Art bieten wird......aber wir reden hier von Blizzard....die null Probleme hatten EINE Klasse für 15 Euro auf den Markt zu werfen. Aber ich kann die Verteidigung für MTX schon jetzt sehen.....wie soll Blizzard denn die Server für ihr Diablo-MMO oben halten, ohne zusätzliche Einnahmen. Dazu sage ich dann: Hätten ja kein Diablo mit dauernder Serververbindung machen müssen.........
Sowas von +1

Mordegar
Beiträge: 211
Registriert: 09.02.2011 18:34
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von Mordegar » 27.12.2019 18:17

Ich werde mir das Spiel schon auf Grund der Dreistigkeit der letzten Jahre gegenüber ihren Kunden nicht mehr kaufen.
Nach der Mobile Verarsche auf der Blizzcon und der Geschichte mit dem Turnierbann und den darauf folgenden Blizzard internen Streiks seh ich kein Grund jetzt wieder mit *Friede Freue Eierkuchen* Mentalität wie der Gaul mit der Möhre am Stock hinter Diablo herzurennen.
Einige Leute aus meinem Bekanntenkreis, die mal genauso dachten, sind wie die Lemminge plötzliche auf den Hypeberg gestiegen, um Diablo 4 hinterherzustürzen. Danke, nein Danke! Da bleib ich doch lieber bei PoE2.
Zuletzt geändert von Mordegar am 27.12.2019 18:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8897
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von Der Chris » 27.12.2019 21:42

Civarello hat geschrieben:
27.12.2019 17:11
Ich bin nämlich der Meinung dass auch Cosmetics durchaus Einfluss auf das Spiel an sich haben.......zusätzliche Skins, Farben etc. sind für viele Leute eine nicht zu unterschätzende Motivation).
...übrigens daran zu erkennen, dass Leute bereit sind für diese Dinge Geld auszugeben. Wären diese Sachen so irrelevant und so optional wie immer getan wird, dann würde auch niemand nen müden Euro dafür locker machen. Es ist jetzt auch nicht allzu lange her, dass solche Dinge noch ganz selbstverständlich in Spielen durch Spielfortschritt zu erreichen waren.

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12510
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von LePie » 27.12.2019 22:54

Gibt es eig heute auch noch, zumindest jedenfalls bei D3 und Grim Dawn.

PoE hat da für mich auch das Problem, dass GGG auf die Skins als Haupteinnahmequelle angewiesen ist, und dementsprechend natürlich deren Verkäufe ankurbeln möchte. Zu diesem Zweck gibt es leider eben auch absolut null visuelle progression im Spiel, und selbst ein Lv 95+ Charakter, in den viele exas gesteckt wurden, sieht meist scheiße aus und unterscheidet sich optisch kaum von einem low lv Char. Und ein volles, thematisch zusammengehöriges Skin set wiederum ist sauteuer, ungefähr um die 40-50€ darf man da einkalkulieren.

Jedenfalls, solange Blizz im Spiel noch ausreichend Möglichkeiten einbaut, gutes Aussehen für den Char auch klassisch erspielen zu können, sehe ich da kein großes Übel.
Zuletzt geändert von LePie am 27.12.2019 22:57, insgesamt 4-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
Brannigan
Beiträge: 197
Registriert: 03.11.2019 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von Brannigan » 28.12.2019 00:51

Für mich klingt das alles sehr seltsam.

2018 haben sie noch gesagt: "Es gibt keinerlei Pläne für ein Diablo auf dem PC", dann kommt das große Fan-Bashing bzgl. Diablo Immortal, welches eigentlich schon nahe dem Release stand, sicherheitshalber verschoben wird um das Schlimmste abzuwenden und nun wird Diablo 4 quasi als "Versöhnung" angekündigt?

Könnte alles nur Marketing-Strategie sein, um Diablo Immortal reibungsfreier releasen zu können. So schnell kann man doch seine Meinung / Strategie gar nicht ändern. Spieleentwicklung, zudem AAA, dauert Jahre. Und wenn Diablo Immortal deren Hauptanliegen im lukrativeren Mobile Markt (siehe Gewinnanteile im letzten Bericht) ist, kann ich mir durchaus vorstellen, dass im Verlauf von "einigen Jahren" Diablo 4 irgendwo in der Versenkung verschwindet.
Psychic 5 (Arcade), one of the best sidescrollers ever!

Caparino
Beiträge: 556
Registriert: 27.11.2014 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von Caparino » 28.12.2019 02:58

Was mir besonders positiv auffällt ist das herausnehmen des Spieltempos.
D3 leidet an chronischen Powercreep auch was das Movement anbelangt und Gruppenspiel ist eine Farce wenn man sich gefühlt jede Sekunde ein Bildschirm weiter bewegt.

AS Sentinel
Beiträge: 227
Registriert: 05.06.2011 15:23
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von AS Sentinel » 28.12.2019 04:30

Switch-Man hat geschrieben:
27.12.2019 15:33
AS Sentinel hat geschrieben:
27.12.2019 11:45
klingt nach rotz. naja, war zum glück nie der allergrößte diablo fan aber den zweiten teil hab ich zumindest auf Lans immerwieder mal gespielt
Sag doch direkt, dass du Diablo eigentlich noch nie mochtest und auf LAN Parties nur gespielt hast, weil deine Freunde es spielen wollten.
Naja, fast. Der zweite Teil hat mir mit Freunden noch Spaß gemacht. Einmal hab ich ihn sogar alleine auf normal mit meiner Zauberin durchgespielt.
Als wir den dritten zu Release gemeinsam gestartet hatten war direkt am ersten Tag, noch vor Akt 2 die Luft raus.
Und wir wurden sogar alle komplett von irgendwelchen Serververbindungsproblemen verschont.
Zuletzt geändert von AS Sentinel am 28.12.2019 04:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1853
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von manu! » 28.12.2019 10:31

Ryan2k6 hat geschrieben:
27.12.2019 16:20
manu! hat geschrieben:
27.12.2019 11:26
Werde aber D4 sicher trotzdem kaufen.
manu! hat geschrieben:
11.11.2019 16:13
D2 Remaster gestrichen...weil die Entwickler....FICKT EUCH Activision.Damit bin ich endgültig durch mit dem Laden.
:Blauesauge:
Schon ziemlich ausm Kontext gerissen...aber wie gesagt,ich kaufe sehr viele Spiele und werde mir garantiert D4 auch kaufen,egal wie schlecht es am Schluss sein wird.Die Frage ist halt,ob ich es auch wirklich spielen werde außerhalb der Story.Mit dem Laden durch sein,darf ich ja trotzdem.Keinen Cent MTS von mir,den Necro lasse ich bis heute links liegen.
Und ich bleibe bei meiner Aussage,bei nem D2 Remaster,hätte ich D4 wohl nicht angegrabbelt.
Blizzard spielt mit den Emotionen der alten Fans,dafür werden sie eben auch abgestraft.Mit Recht.

dasApaath2
Beiträge: 110
Registriert: 21.08.2016 09:26
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Vorschau

Beitrag von dasApaath2 » 28.12.2019 11:06

Hach, ich schwärme in Nostalgie.
Es gab tatsächlich mal eine Zeit, da hab ich mich auf den Release von Blizzard Spielen gefreut wie bolle.
Lang ist es her....
Zuletzt geändert von dasApaath2 am 28.12.2019 11:06, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten