Pokémon Schwert & Schild - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
NoBoJoe
Beiträge: 210
Registriert: 26.07.2007 16:11
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von NoBoJoe » 19.11.2019 11:10

Wenn Nintendo etwas kann, dann mit minimalem Aufwand, maximale Gewinne einfahren. Und inzwischen sind die Fans so daran gewöhnt, dass sie das sogar feiern. Ich meine klar, Sony und Microsoft sind auch nicht wenig profitorientiert. Aber Nintendo ist an Gier und Dreistigkeit einfach nicht zu überbieten.

Und die Tester ziehen da alle einfach mit. Natürlich ist alles irgendwie Geschmackssache. Aber als Tester sollte man bei aller Subjektivität zumindest ein bisschen objektiv bleiben, wenn es um offensichtlich minderwertige technische Dinge geht. Gute Wertungen für ein so offenkundig hin geschludertes Spiel, ist schwer nachzuvollziehen.

Und hier geht es nicht um meine Meinung oder Bestätigung dieser. Ich finde es einfach traurig dass nicht zumindest Journalisten o.ä. ein Zeichen setzen. Wie klein das auch sein mag. Solche Praktiken dann aber mit guten Wertungen noch zu unterstützen, nur weil man die Marke an sich mag, finde ich unprofessionell.

"Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist, es ist nur deine Schuld wenn sie so bleibt." Farin Urlaub

Glücklicherweise gibt es auf Metacritic zumindest den Userscore. Und der spricht eine deutliche Sprache mit derzeit 4.1/10 (Pokemon Sword).

Benutzeravatar
Hühnermensch
Beiträge: 511
Registriert: 04.03.2019 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Hühnermensch » 19.11.2019 11:13

Miep_Miep hat geschrieben:
19.11.2019 10:27
Verstehe nicht ganz, wie man auf "lieblos" kommt. Finde gerade diesen Pokemon-Titel sehr liebevoll designed. Aber gut, ist wohl Ansichtssache.
Was dir wahrscheinlich gut gefällt ist das Art- und Charakterdesign, was zugegebenermaßen imo gelungen ist. Vor allem die Backsteinhäuser mit ihren kleinen Gärten haben was. Trotzdem ist das Spiel, gerade bei den weitläufigen Außenarealen, gerade mal auf einem frühen PS3-Niveau. Dazu die schon erwähnten recycelten Animation, die auf der Switch besonders steif wirken. Das kann man natürlich alles so machen, wenn man auf Nummer Sicher gehen will – was Game Freak ohne jeden Zweifel immer tut. Oder man investiert halt ein zusätzliches Jahr Entwicklungszeit und liefert mehr ab.
How ironic, that a game called Magic the Gathering would tear us apart.

Benutzeravatar
Adrinalin
Beiträge: 148
Registriert: 30.11.2010 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Adrinalin » 19.11.2019 11:34

Ich will ja gar nicht bestreiten, dass das Spiel per se ganz ordentlich wäre - was es im Kern wahrscheinlich ist - aber wenn man sich mal die finanziellen Mittel vor Augen hält, die GameFreak zur Verfügung stehen müssten ... naja. Dazu kommt noch, dass das letzte Mainline Spiel (Sonne/Mond) 2016 kam, für dessen überarbeitete Version kann ja kaum ein volles Team gearbeitet haben? Der Laden hat also quasi unbegrenzte Ressourcen, das bekannteste Franchise der Welt, 3 Jahre Zeit - und *das* kommt dabei raus, als Premiere auf der Switch? Ist doch irgendwie schwach. Und wäre vermutlich mit biegen und brechen sogar noch auf dem New3DS gelaufen (steinigt mich nicht, absolute Mutmaßung von mir).

Benutzeravatar
Comsite
Beiträge: 298
Registriert: 05.11.2009 14:50
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Comsite » 19.11.2019 11:35

NoBoJoe hat geschrieben:
19.11.2019 11:10
Und die Tester ziehen da alle einfach mit.
Das verstehe ich auch nicht. Wäre ein Assassins Creed, Red Dead Redemption oder (um bei der gleichen Hardware zu bleiben) ein neues Mario/Zelda so erschienen, hätte man es komplett verrissen. Man stelle sich mal vor, in diesen Spielen hätte man die gleichen Animationen und Grafik angeboten bekommen.

Benutzeravatar
LP 90
Beiträge: 2057
Registriert: 11.08.2008 21:11
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von LP 90 » 19.11.2019 11:47

Comsite hat geschrieben:
19.11.2019 11:35
NoBoJoe hat geschrieben:
19.11.2019 11:10
Und die Tester ziehen da alle einfach mit.
Das verstehe ich auch nicht. Wäre ein Assassins Creed, Red Dead Redemption oder (um bei der gleichen Hardware zu bleiben) ein neues Mario/Zelda so erschienen, hätte man es komplett verrissen. Man stelle sich mal vor, in diesen Spielen hätte man die gleichen Animationen und Grafik angeboten bekommen.

Hat der Test und mehrere Nutzer hier am Anfang doch kalr beantwortet. Nostalgie. Gamefreak und Nintendo sind Meister der Nostalgie, da werden schon mal Kritikpunkte vergessen.


Edit: schon al Breath of the Wild näher angesehen? Da würden teils ps2 Texturen hinter guten Art design versteckt.
Zuletzt geändert von LP 90 am 19.11.2019 11:50, insgesamt 1-mal geändert.
Wahre Macht wird nicht gewährt, sie wird ergriffen!(Gangsters Teil 1)
[IMG]http://images.woh.ath.cx/?di=3TED[/IMG]
Runaways.....RUN AWAY!!

Benutzeravatar
Sevulon
Beiträge: 3537
Registriert: 01.09.2008 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Sevulon » 19.11.2019 12:28

LP 90 hat geschrieben:
19.11.2019 11:47
Hat der Test und mehrere Nutzer hier am Anfang doch kalr beantwortet. Nostalgie. Gamefreak und Nintendo sind Meister der Nostalgie, da werden schon mal Kritikpunkte vergessen.
Das ist aber auch ein lächerlicher Gesichtspunkt in der Richtung. Wäre das jetzt der erste Titel seit Gold/Silber gewesen, hätte ich das ja gelten lassen dass man bei dem Nachfolger seines Kindheitslieblingsspiels aus Nostalgie wohlwollend ein Auge zudrückt, aber Pokemon ist eine regelmässige Reihe zu der es mittlerweile gefühlt über 100 Titel gibt. Wie oft will man da den Nostalgiebonus denn noch vergeben? Schwarz/Weiß? Nostalgie! X/Y? NOSTALGIE! Sonne&Mond? Hey, Nos-Tal-Gie! Schwert&Schild? I choose you, NOSTALGIE! Let's go? YOU KNOW IT!
Bekommt FIFA eigentlich auch jährlich den Nostalgie-Bonus weil der Tester die Reihe schon als 12-Jähriger Knirps zockte? NBA, WWE, Mario, Sonic, Star Wars, Final Fantasy und wie sie alle heißen? Dann braucht man bei langjährigen Spielereihen ja bald gar keine Bewertungen mehr vergeben, weil sie sowieso alle nur von Kindheitserinnerungen überdeckt werden.
Zuletzt geändert von Sevulon am 19.11.2019 12:31, insgesamt 1-mal geändert.
"There are no choices. Nothing but a straight line. The illusion comes afterwards, when you ask "Why me?" and "What if?". If you had done something differently, it wouldn't be you, it would be someone else, asking different questions."

Ryan2k6
Beiträge: 4106
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 19.11.2019 12:33

Adrinalin hat geschrieben:
19.11.2019 11:34
Dazu kommt noch, dass das letzte Mainline Spiel (Sonne/Mond) 2016 kam, für dessen überarbeitete Version kann ja kaum ein volles Team gearbeitet haben? Der Laden hat also quasi unbegrenzte Ressourcen, das bekannteste Franchise der Welt, 3 Jahre Zeit - und *das* kommt dabei raus, als Premiere auf der Switch?
Du hast Lets Go vergessen. Vermutlich spielst du das jetzt runter, aber auch Zwischenspiele kosten Ressourcen.

Zu der ganzen Kritik die hier aufkommt und ich zu faul bin alles zu zitieren:
Teilweise kann ich es verstehen, teilweise finde ich es aber wirklich abenteuerlich, wie Leuten der Geschmack abgesprochen wird wenn man diesen "Scheiss" (muss man immergleich übertreiben?) mag und es gerne spielt. Ja, es mag manchen wieder nicht genug Innovation sein, aber ein Zelda BotW gefällt längst nicht jedem Zelda Fan muss man dazu sagen, es gab einen Haufen stimmen, die Links Awekening für das bessere Zelda halten. Hinzu kommt, dass die Switch nun mal keine PS4 Leistung hat, ich frage mich manchmal was hier erwartet wird? Vergleicht doch mal ein Sonne/Mond hiermit, das ist ein immenser Unterschied.

Zum Soundtrack wurde ja bereits richtig festgestellt, dass das einfach Geschmackssache ist. Ich finde ihn toll und hätte einen HipHop Soundtrack ganz furchtbar gefunden. So ist das eben. Deswegen zu sagen, er wäre Dreck ist einfach lächerlich.

Niemand (hier) sagt es wäre ein perfektes Spiel oder man könnte nicht einiges besser machen. Vielleicht könnte man sogar so weit gehen und sagen, es wäre kein gutes Spiel. Aber es ist ein (sehr) gutes Pokemon in meinen Augen und ob die Kritiker da nun 60 oder 80 dranschreiben, wäre mir völlig egal gewesen.

PS: Wie man allen ernstes kritisieren kann, dass der Test 4 Tage nach Release kommt, will mir nicht in den Kopf. Wann soll der denn kommen? Am gleichen Tag? Damit dann wieder gemault wird, man hätte bestimmt nur 5 Stunden gespielt? Wenn es keine Vorabversion gibt, können die Tester hier auch erst am Releasetag losgehen und kaufen. Nur mal kurz nachdenken bevor man etwas schreibt und etwas mehr Respekt, auch im Internet, wäre schon toll.
Zuletzt geändert von Ryan2k6 am 19.11.2019 12:35, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

flo-rida86
Beiträge: 4128
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von flo-rida86 » 19.11.2019 12:44

Mustafa2 hat geschrieben:
18.11.2019 22:28
Grafik nicht besonder, technisch einfach alles solide,
Gameplay ist nicht besonders anders (nicht falsche verstehen mir macht es extrem spaß) und ich verstehe nicht warum überall in den Reviewa die drehbare Kamera genannt wird als ob es etwas nicht selbstverständliches wäre 😁.
Also bei mir wäre es Maximal 80 auch wenn ich sehr viel spaß dabei habe, ändert nichts daran das es in an vielen Aspekten einfach solide ist.
Hätte aber erwartet das es überbewertet wird wie Xenoblade 2 und Fire Emblem obwohl die beiden Spiele in vieler hinsicht nur ok oder gut sind und trotzdem 90er Bewertungen bekommen haben.
xenoblade 2 hat solche top wertungen bekommen weil es mit das beste jrpg ist:)
wenn man nichts mit jrpgs anfangen kann sollte man die finger von einem xenoblade lassen,beim aktuellen fire emblem muss man halt wissen das es nicht nur ein Strategiespiel ist was tests eigentlich deutlich machen.

Benutzeravatar
LP 90
Beiträge: 2057
Registriert: 11.08.2008 21:11
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von LP 90 » 19.11.2019 12:53

Sevulon hat geschrieben:
19.11.2019 12:28
Wenn ich bei vielen Pokémon-Tests, aber auch oft bei Zelda erstmal zwei Absätze über die Geschichte des Tester mit der Serie lesen muss dann ist der Vorwurf berechtigt.

Natürlich nicht überall so, aber man es gibt einen GEWALTIGEN Unterschied zu Fifa und Co. Leute hängen an dem Dingern weil die die Kindheit mit gestaltet haben. Deswegen läuft ja auch der ganze Merchandise-Kram so gut. Leute sehen halt Pikachu und werden nostalgisch. Das ist einfach so. Wenn das nicht der Fall wäre würden die Leute nicht so wegen den fehlenden Pokémon ausflippen. Und das ist gewollt. Hat Pokémon bereits vor Apple gemacht

Edit: Zum Thema Xenoblade 2, das ist nen riesen Downgrade im Vergleich zu Teil 1. Da ist man richtig in die Klischee-Kiste gefalllen mit Story, Charakterdesign, Entwicklung usw. Darüber hinaus war es schon extrem lächerlich wie oft einen Titten ins Gesicht sprangen. Und das sage ich als Jprg-Fan.
Vom grindy Mmo-light Gameplay ganz zus chweigen mit Fake Gacha.
Zuletzt geändert von LP 90 am 19.11.2019 12:59, insgesamt 2-mal geändert.
Wahre Macht wird nicht gewährt, sie wird ergriffen!(Gangsters Teil 1)
[IMG]http://images.woh.ath.cx/?di=3TED[/IMG]
Runaways.....RUN AWAY!!

Benutzeravatar
Uwe sue
Beiträge: 118
Registriert: 29.09.2016 01:49
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Uwe sue » 19.11.2019 13:29

es wäre als zu aufwändig gewesen die 427 pokémon einzubinden... ja da hätten ja glatt 1,3 leute mehr dran arbeiten müssen. das hätte 200k mehr gekostet - klar bei 20Mio gesichertem gewinn wäre das absolut unmöglich gewesen^^ ...erinnert mich an den desolaten zustand von fifa20, im vergleich zu den exorbitanten gewinnen die damit gemacht werden...
Zuletzt geändert von Uwe sue am 19.11.2019 13:30, insgesamt 1-mal geändert.

Ryan2k6
Beiträge: 4106
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 19.11.2019 13:30

Uwe sue hat geschrieben:
19.11.2019 13:29
ja da hätten ja glatt 1,3 leute mehr dran arbeiten müssen. das hätte 200k mehr gekostet
Vielleicht hättest du denen das einfach mal sagen sollen, wenn du das so genau weißt.
Bild

Benutzeravatar
Machine Head
Beiträge: 1066
Registriert: 25.12.2011 20:32
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Machine Head » 19.11.2019 13:33

Nochmal zur Musik: Musikstile sind Geschmackssache, definitiv. Aber ich glaube jeder kann beurteilen, ob diese zur Situation passen. Ich find zum Beispiel Hip Hop nicht gut (nett ausgedrückt) aber es gibt Situationen in Filmen und Spielen in denen er passt und stimmig ist.

Ich hab mit Elektro kein Problem und stehe auf Metal. Aber wenn man bei Pokemon in einer Stadt umherläuft und sich elektrobeats in hoher Geschwindigkeit mit eingespielten Klaviertönen und vereinzelten Gitarrenriffs kreuzen, dann ist das für mich einfach überhaupt nicht passend und stört. Bis es dann irgendwann nervt.

Benutzeravatar
DaedaliusRE
Beiträge: 185
Registriert: 26.11.2009 01:06
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von DaedaliusRE » 19.11.2019 13:35

Joa, so um den Dreh würde ich das Spiel auch bewerten. Nichts all zu besonderes, aber auch kein schechtes Spiel. Ich frage mich nur wer dafür verantwortlich ist, dass der online Tausch irgendwie von Generation zu Generation schlechter oder wenigstens gleich schlecht bleibt. Einen random Onlinetausch durchzuführen und dabei zufrieden raus zu gehen ist nahezu unmöglich. Mich erinnert dieses ganze System an zwei Taubstumme, die auf zwei verschiedenen Bergspitzen versuchen miteinander Pokemonkarten zu tauschen. Für ein Pantimos wäre das vielleicht in Ordnung aber doch nicht für normale Menschen. Sag über X und Y was du willst aber das war die mit gewaltigen Abstand beste Generation was online Tausch anging. Und dann war alles weg und Gamefreak kam mit diesem bescheuerten Karneval daher.

Ich kann von Glück reden, dass ich ohnehin nicht so heiß darauf bin mit anderen zu interagieren. Wenn ich das doch täte wäre allein der Onlinetausch ein Punkt wo man locker 10 Wertungspunkte abziehen könnte.

Also der oder diejenigen, welche für die Onlinefeatures zuständig sind sollten mal dringend gefeuert werden. Von meinem Gefühl her könnte da selbst jeder Entwickler eines schlechten mobile Games da mit einem besseren System herauskommen.
Zuletzt geändert von DaedaliusRE am 19.11.2019 13:38, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33463
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von JesusOfCool » 19.11.2019 13:39

Machine Head hat geschrieben:
19.11.2019 13:33
wenn man bei Pokemon in einer Stadt umherläuft und sich elektrobeats in hoher Geschwindigkeit mit eingespielten Klaviertönen und vereinzelten Gitarrenriffs kreuzen, dann ist das für mich einfach überhaupt nicht passend und stört. Bis es dann irgendwann nervt.
wo ist das so? ist mir bislang nicht aufgefallen.
DaedaliusRE hat geschrieben:
19.11.2019 13:35
Sag über X und Y was du willst aber das war die mit gewaltigen Abstand beste Generation was online Tausch anging. Und dann war alles weg und Gamefreak kam mit diesem bescheuerten Karneval daher.
also der karneval war vielleicht unnötig, aber in sachen online funktionalität ist SM zumindest gleich gut wie XY und ORAS.
die beschneidung der online funktionen finde ich bis jetzt auch am schlimmsten. ich frage mich wirklich was die sich dabei gedacht haben. wenn sie die GTS schon nicht mehr wollen weil es zu viele trolle und cheater gibt, dann hätten sie zumindest tauschen mit leuten von der freundesliste besser machen können.
das ist eigentlich ein noch viel größerer negativer punkt als die fehlenden pokemon.
Zuletzt geändert von JesusOfCool am 19.11.2019 13:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
4P|Alice
Beiträge: 596
Registriert: 03.02.2014 14:39
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von 4P|Alice » 19.11.2019 13:57

ich habe immer recht hat geschrieben:
19.11.2019 10:29
Ich kann nicht verstehen wie ihr diesen Test vier Tage! nach Release rausbringen könnt.
Es handelt sich hierbei um die größte Franchise der Welt und eines der meist erwarteten Spiele für die Switch.

Und das ganze für einen zweiseitigen Test! :roll:
Wir haben keine Version vorab bekommen und haben das Spiel am Freitag gekauft und ich hab das ganze Wochenende nonstop gespielt, um euch dennoch Montag direkt den Test anzubieten.

Danke fürs Nachfragen :thumbsup:
Zuletzt geändert von 4P|Alice am 19.11.2019 15:21, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten