The Outer Worlds - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3135
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 22.10.2019 23:28

casanoffi hat geschrieben:
22.10.2019 22:37
Nachdem ich hier zum ersten Mal von Disco Elysium lese und sehe, dass sich sowohl Presse als auch Spieler fast schon in Lobeshymnen überschlagen, frage ich mich, was das schief gelaufen ist.
Auf jeden Fall scheint es nicht sonderlich medienwirksam zu sein, in den Verkaufscharts läuft das ja noch nicht mal unter ferner liefen...
Irgendwie scheint die Presse wohl nicht damit gerechnet zu haben, dass es so außergewöhnlich (gut) wird. Und das ist ja in der Regel der einzige Weg für solche kleinen Studios im Vorfeld des Releases einiges an Bekanntheit zu erlangen. Selbst über Youtube o.ä. wird es nämlich mit Marketing schwer, wenn man bei Null anfängt. Dagegen reichte ja für Outer Worlds eigentlich schon der Name "Obsidian" für Aufmerksamkeit und Dank MS kann man nun auch Werbung dazuschalten. Also ganz unterschiedliche Ausgangslagen.

Bei Steam hat Disco Elysium jetzt schon über 1000 Bewertungen. Für ein Indie-Spiel ist das schon recht viel. Also unter ferner liefen läuft es jetzt eigentlich schon nicht mehr.
TheLaughingMan hat geschrieben:
22.10.2019 23:00
Disco Elysium scheint schon sehr eigen zu sein. Auch nach den Videos die ich bisher gesehen habe konnte ich mir bisher keinen Reim auf das Gameplay machen.

Das ist jetzt z.B. ein Problem was ich mit Outer Worlds nicht hätte. Da weiß ich ziemlich genau was mich erwartet. Und ich freue mich drauf. :D
Stell dir nur mal vor man entferne die Kämpfe aus Outer Worlds - oder noch besser - Pillars of Eternity. Dann müsste Obsidian natürlich im Gegenzug andere Aspekte ausbauen. Ich habe bisher nur wenig DSA oder ähnliches gespielt, aber da nennen wir solche Storys immer "Stadtabenteuer".

Im Falle von DIsco Elysium geht es um einen Mordfall. Im Prinzip hat es dadurch auch Anleihen bei Point-and-Click-Adventures, trotzdem ist es RPGs, wie Divinity und PoE sehr ähnlich.

Während man bei denen aber meistens auf Kampf- oder Konversationstalente zurückgreift, muss man hier sehr viel häufiger auf solche Dinge wie Instinkte, Gehörsinn, Lügen (erkennen), Logik, Wissen, etc. "würfeln". Spürt mein Charakter z.B. ob was faul ist und findet das Beweisstück oder entgeht es ihm? Wenn Letzteres, dann erfährt man das auch als Spieler nicht.

Duugu
Beiträge: 893
Registriert: 23.10.2013 19:07
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von Duugu » 23.10.2019 00:27

Jörg, hast du das echt auf der Konsole gespielt? Gab es da einen besonderen Grund für?

MK57
Beiträge: 323
Registriert: 15.08.2014 04:11
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von MK57 » 23.10.2019 01:40

Obsidian gibt uns das Fallout, was Bethesda uns verwehrt hat. Jetzt bis Freitag warten..

llove7
Beiträge: 536
Registriert: 25.06.2014 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von llove7 » 23.10.2019 07:46

Wie verhält es sich mit der Steuerung?
Spielt es sich angenehm in Richtung Doom oder eher schlecht wie ein Fallout oder Prey?

Ich mache davon abhängig ob ich es auf Konsole oder doch am PC Spiele? Wenn sich das ballern nicht gut anfühlt und träge kann ich es auch auf Konsole spielen.

Benutzeravatar
Hans_Wurst80
Beiträge: 944
Registriert: 10.01.2008 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von Hans_Wurst80 » 23.10.2019 08:13

Seid ihr dann fertig mit dieser bescheuerten Disko-Diskussion, was hier überhaupt nix verloren hat?

Bin nach der letzten, doch recht negativen Presse überrascht dass TOW so gut geworden zu sein scheint. Über Epic werd ich es wohl nicht beziehen, sondern dann doch lieber warten. Was ja auch Vorteile hat, in Hinsicht auf Patches, Zusatzinhalte etc.

WulleBulle
Beiträge: 516
Registriert: 23.04.2007 20:40
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von WulleBulle » 23.10.2019 08:23

Die Macher wissen sicher was sie tun. Für mich ist das Spiel mehr Adventure als RPG und bietet somit viel zu wenig, um mich bei der Stange zu halten. Es ist für meinen Geschmack viel zu in sich geschlossen, fast schon linear und es gibt an sich nichts, wo man sich festbeißen und gedankenverloren beschäftigen kann. Aber, da man im Vorfeld eh viel mehr darüber gehört und gelesen hat, was alles NICHT enthalten sein wird als schon, wusste ich das ja schon.
So bleibt es für mich ein Adventure mit Rollenspielanleihen und das reicht mir nicht. Ganz sicher werde ich es eines Tages in einem Sale schießen.
EPIC ist für mich ein betrügerischer Haufen, insofern habe ich eh noch massig Zeit.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10481
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von casanoffi » 23.10.2019 09:09

AkaSuzaku hat geschrieben:
22.10.2019 23:28
Irgendwie scheint die Presse wohl nicht damit gerechnet zu haben, dass es so außergewöhnlich (gut) wird. Und das ist ja in der Regel der einzige Weg für solche kleinen Studios im Vorfeld des Releases einiges an Bekanntheit zu erlangen. Selbst über Youtube o.ä. wird es nämlich mit Marketing schwer, wenn man bei Null anfängt. Dagegen reichte ja für Outer Worlds eigentlich schon der Name "Obsidian" für Aufmerksamkeit und Dank MS kann man nun auch Werbung dazuschalten. Also ganz unterschiedliche Ausgangslagen.

Bei Steam hat Disco Elysium jetzt schon über 1000 Bewertungen. Für ein Indie-Spiel ist das schon recht viel. Also unter ferner liefen läuft es jetzt eigentlich schon nicht mehr.
Hab direkt bei GOG reingeschaut und da rangiert der Titel nicht mal unter den Top100.
Mit einer Rezension :D

Hab mich daher wohl etwas täuschen lassen.
Werde es mir definitiv genauer anschauen, jetzt wo der Herbst losgeht, scheint mir das genau richtig zu sein.
Hans_Wurst80 hat geschrieben:
23.10.2019 08:13
Seid ihr dann fertig mit dieser bescheuerten Disko-Diskussion, was hier überhaupt nix verloren hat?
Nö, sind wir nicht :D
llove7 hat geschrieben:
23.10.2019 07:46
Wie verhält es sich mit der Steuerung?
Spielt es sich angenehm in Richtung Doom oder eher schlecht wie ein Fallout oder Prey?
Huh, Du empfandest die Steuerung von Prey (am PC mit M/T) schlecht?
Selbst Fallout 4 fühlte sich als Shooter eigentlich ziemlich gut an (bis auf das miserable Treffer-Feedack).

Klar, Doom war in der Hinsicht absolut tadellos.


Ich vermute, was man so ilest, dürfte TOW sich anfühlen, wie Fallout New Vegas.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5794
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von muecke-the-lietz » 23.10.2019 09:22

casanoffi hat geschrieben:
23.10.2019 09:09
AkaSuzaku hat geschrieben:
22.10.2019 23:28
Irgendwie scheint die Presse wohl nicht damit gerechnet zu haben, dass es so außergewöhnlich (gut) wird. Und das ist ja in der Regel der einzige Weg für solche kleinen Studios im Vorfeld des Releases einiges an Bekanntheit zu erlangen. Selbst über Youtube o.ä. wird es nämlich mit Marketing schwer, wenn man bei Null anfängt. Dagegen reichte ja für Outer Worlds eigentlich schon der Name "Obsidian" für Aufmerksamkeit und Dank MS kann man nun auch Werbung dazuschalten. Also ganz unterschiedliche Ausgangslagen.

Bei Steam hat Disco Elysium jetzt schon über 1000 Bewertungen. Für ein Indie-Spiel ist das schon recht viel. Also unter ferner liefen läuft es jetzt eigentlich schon nicht mehr.
Hab direkt bei GOG reingeschaut und da rangiert der Titel nicht mal unter den Top100.
Mit einer Rezension :D

Hab mich daher wohl etwas täuschen lassen.
Werde es mir definitiv genauer anschauen, jetzt wo der Herbst losgeht, scheint mir das genau richtig zu sein.
Hans_Wurst80 hat geschrieben:
23.10.2019 08:13
Seid ihr dann fertig mit dieser bescheuerten Disko-Diskussion, was hier überhaupt nix verloren hat?
Nö, sind wir nicht :D
llove7 hat geschrieben:
23.10.2019 07:46
Wie verhält es sich mit der Steuerung?
Spielt es sich angenehm in Richtung Doom oder eher schlecht wie ein Fallout oder Prey?
Huh, Du empfandest die Steuerung von Prey (am PC mit M/T) schlecht?
Selbst Fallout 4 fühlte sich als Shooter eigentlich ziemlich gut an (bis auf das miserable Treffer-Feedack).

Klar, Doom war in der Hinsicht absolut tadellos.


Ich vermute, was man so ilest, dürfte TOW sich anfühlen, wie Fallout New Vegas.
Auch wenn Prey 2017 mein Spiel des Jahres war, aber die Shooter Steuerung auf der Konsole war ein pain in the ass. Von daher kann ich seine Bedenken schon verstehen. Shooter steuern sich per se natürlich immer bisschen schlechter auf der Konsole, aber es gibt Spiele, die sich trotzdem gut steuern, wie Titanfall 2 oder DooM (2016), und dann gibt es Prey (2017), welches sich nicht ganz so hervorragend mit dem Controller steuern lässt.
Bild

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2314
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von Spiritflare82 » 23.10.2019 09:41

Hans_Wurst80 hat geschrieben:
23.10.2019 08:13
Seid ihr dann fertig mit dieser bescheuerten Disko-Diskussion, was hier überhaupt nix verloren hat?

willkommen beim 4P Forum wo fast jedes Thema ins offtopic abdriftet

zum Spiel: sieht schon etwas gruselig aus von der Grafik und den Animationen her aber scheint wohl besser als Fallout, also werd ichs spielen. hab gesehen das es das bei Amazon sogar für einen Fuffi gibt, da kann man ja nichts falschmachen.
(und nein, ich habe kein Gamepass Quark und wills auch sowieso auf der PS4Pro spielen.)

das einzige was mir Sorgen macht bei dem Game, ich hab da ein Video gesehen, die Soundkulisse war fast non existent in Städten, da kommt wenig Stimmung auf. Hoffe das ist gefixt...

Und die Schrift sieht mal wieder arg klein aus für ein Game wo man viel liest...
Zuletzt geändert von Spiritflare82 am 23.10.2019 09:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
CutOff
Beiträge: 13
Registriert: 18.10.2019 12:15
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von CutOff » 23.10.2019 09:43

Hans_Wurst80 hat geschrieben:
23.10.2019 08:13
Seid ihr dann fertig mit dieser bescheuerten Disko-Diskussion, was hier überhaupt nix verloren hat?

...
Disco mit "C" , wenn ich bitten darf! :D

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6561
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von 4P|IEP » 23.10.2019 09:48

30 Stunden Spielzeit finde ich toll. Ich habe im Moment nicht viel Zeit für epische Riesen-Spiele und der Test hört sich auch so an, als ob ich es unbedingt haben müsste. Design, Setting und Grafik stimmen für mich auch. Ich überleg es mir, sobald ich irgendwann DQ11 geschafft habe, was ja anscheinend 3 Milliarden Stunden lang ist.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1775
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von manu! » 23.10.2019 10:09

Hab Dir schon Hunderttausend mal gesagt du sollst net übertreiben.

OnTopic.Hola.ICh hätte das nicht gedacht,dass die Boys doch noch ordentlich was hinbekommen.Schade mit der Exklusivität,aber mein Backlog ist eh Selbstmord,von daher kein Problem zu warten.
Disco Elysium hatte ich auch im Blick aber eben leider noch keine Lokalisation,die soll wohl noch kommen.
Das hier allerdings wieder nicht Deutsch gesynct wurde...Ich lege da mittlerweile richtig Wert drauf.

Interrex
Beiträge: 279
Registriert: 13.03.2013 22:40
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von Interrex » 23.10.2019 11:18

86%...selten so gelacht :lol: Hat der Tester seine (vielen) Contras in die Gesamtwertung überhaupt einfließen lassen? Was ist mit der Unterstütung von GOG.com? Was ist mit einem deutschen Voice-Over? Was ist los mit den vielen Bugs im Spiel (typisch für Obsidian Entertainment)? Neee Jörg, also die 86% inkl. Award kaufe ich dir defintiv nicht ab :!: ;)

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 724
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von P0ng1 » 23.10.2019 11:25

Weil das Spiel nicht auf gog.com erscheint sollte man es abwerten?! WTF :lol:
Eine Abwertung aufgrund der fehlenden deutschen Sprachausgabe halt ich auch für vollkommen unnötig.
Anmerken ja, aber bitte nicht wieder diese Diskussion ... kaufen oder eben nicht, Danke. ;)

Was die Bugs betrifft:
"Die nehmen aber nie Ausmaße an wie in Zeiten von Fallout New Vegas – Obsidian hat sich deutlich gesteigert, was die Produktionsqualität betrifft."

Ich würde das Spiel erst einmal zocken ... 8)

Benutzeravatar
Skabus
Beiträge: 1969
Registriert: 22.08.2010 02:30
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds - Test

Beitrag von Skabus » 23.10.2019 11:34

Wäre trotzdem dafür, dass die konkrete Verfügbarkeit auf der Fazit-Seite kenntlich gemacht.

Obsidian können ihren "Mist" gerne behalten, wenn sie Deals eingehen, mit denen sie einen Teil ihrer Fans mit Anlauf in die Eier treten.

Eine Abwertung des Spiels halte ich auch für Quatsch. Aber eine klare Warnung, dass man hier auf bestimmte Platformen gezwungen wird, wäre nicht verkehrt...

MfG Ska
Bye Bye 4Players. War ne schöne Zeit! :)

Antworten