GRID - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

GRID - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 08.10.2019 11:02

GRID ist wieder da! Mit einer Mischung aus Remix und Reboot will Codemasters alte Fans der Reihe zurückholen, gleichzeitig aber auch Neueinsteigern die Chance bieten, in sportlichen Flitzern  über Pisten rund um den Globus zu brettern. Wir haben für den Test ordentlich Gas gegeben und sagen euch, ob das Comeback gelungen ist.

Hier geht es zum gesamten Bericht: GRID - Test

Benutzeravatar
Garrett
Beiträge: 116
Registriert: 08.05.2010 20:52
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von Garrett » 08.10.2019 11:12

kann man denn die Rundenanzahl in den Karriere Rennen nach oben schrauben oder ist man da immer im Bereich 3-5? Wie sieht es mit der AI Stärke in der Karriere aus? Ist diese vorgegeben? Und gibt es wieder diese Gummiband KI? Wäre ein Genickbruch für mich und habe deshalb den ersten Teil auch vorzeitig beendet...

Ich sehe es übrigens wie der Tester: PGR hatte den idealen Spagat zw. Zugänglichkeit und Semisim geschafft. Das Fahrverhalten war vereinfacht, fühlte sich jedoch zu jeder Zeit nachvollziehbar an. Das hat kein Arcade-Racer danach und davor so gut hinbekommen!

Irgendwie wirkt das Game wie schnell zum Ende der Konsolengeneration zusammengeschustert.

Benutzeravatar
kurimuzon aidoru
Beiträge: 2673
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von kurimuzon aidoru » 08.10.2019 11:26

Garrett hat geschrieben:
08.10.2019 11:12
kann man denn die Rundenanzahl in den Karriere Rennen nach oben schrauben oder ist man da immer im Bereich 3-5?
Also ich habe in der einen Stunde, die ich das Spiel gestern gespielt habe, keine Möglichkeit gefunden, die Rundenanzahl in Karriererennen einzustellen. D.h. Rennen sind am Anfang wohl wirklich nur 3 bis maximal 5 Minuten lang.

Zum Test:
Habe wie gesagt erst eine Stunde auf dem Tacho, kann dem Test aber im Großen und Ganzen zustimmen. Vor allem die Belohnungen und die Meilensteine wirken auf mich sehr lieblos. Als ich die Meilensteine das erste Mal aufgemacht hatte, habe ich nur eine riesiege Wand an recht ähnlich aussehenden Bildern und Texten gesehen und dachte mir nur so "Okay, da brauchst du gar nicht erst zu schauen".

Finde es aber ehrlich gesagt schade, wenn es außer normalen Rennen und einigen Zeitrennen in der Karriere nichts anderes zu tun gibt. Gut, Drift brauch ich nicht unbedingt (das einzige Spiel wo mir der Drift-Modus mal Spaß gemacht hat war NfS Payback), aber für die nötige Abwechslung sind solche Events wie Drifts, Drag oder auch Track Days schon ganz nett.

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2091
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von Danny. » 08.10.2019 11:59

ich hab bei den Titeln keine Übersicht mehr, Racedriver GRID, GRID 2, hier ein Remake, da ein Reboot, dann streut sich mal ein GRIP mit ein, keine Ahnung was da jetzt von wem kommt :Blauesauge:

Racedriver GRID war damals das absolute Vorzeigespiel, was hab ich das gerne und lange gespielt :Hüpf:
in Sachen GRID und Dirt scheint Codemasters nur noch ein Schatten zu sein... ist das hier überhaupt noch von denen :Blauesauge:
ein Remaster des ersten Teils würde mir völlig reichen, da hatte meiner Meinung nach alles gepasst, vor allem die tollen Driftrennen und alles gehüllt in den orange-Filter... toll :)
Bild Bild

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5704
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von muecke-the-lietz » 08.10.2019 12:18

Danny. hat geschrieben:
08.10.2019 11:59
ich hab bei den Titeln keine Übersicht mehr, Racedriver GRID, GRID 2, hier ein Remake, da ein Reboot, dann streut sich mal ein GRIP mit ein, keine Ahnung was da jetzt von wem kommt :Blauesauge:

Racedriver GRID war damals das absolute Vorzeigespiel, was hab ich das gerne und lange gespielt :Hüpf:
in Sachen GRID und Dirt scheint Codemasters nur noch ein Schatten zu sein... ist das hier überhaupt noch von denen :Blauesauge:
ein Remaster des ersten Teils würde mir völlig reichen, da hatte meiner Meinung nach alles gepasst, vor allem die tollen Driftrennen und alles gehüllt in den orange-Filter... toll :)
Also in Puncto Dirt könntest du nicht weiter von der Realität entfernt sein. Die letzten Ableger der Reihe gehören mit zum besten, was es derzeit im virtuellem Ralley Bereich gibt.
Bild

Benutzeravatar
Garrett
Beiträge: 116
Registriert: 08.05.2010 20:52
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von Garrett » 08.10.2019 12:21

muecke-the-lietz hat geschrieben:
08.10.2019 12:18
Also in Puncto Dirt könntest du nicht weiter von der Realität entfernt sein. Die letzten Ableger der Reihe gehören mit zum besten, was es derzeit im virtuellem Ralley Bereich gibt.
Das mag sein, aber Codemasters scheint in finanzieller Hinsicht sehr schlecht aufgestellt zu sein. Mich würde es nicht wundern, wenn man nach diesem Grid-Teil bis ins Jahr 2021 von der Firma nichs mehr zu sehen bekommt.

Danny. hat geschrieben:
08.10.2019 11:59
ich hab bei den Titeln keine Übersicht mehr, Racedriver GRID, GRID 2, hier ein Remake, da ein Reboot, dann streut sich mal ein GRIP mit ein, keine Ahnung was da jetzt von wem kommt :Blauesauge:

Racedriver GRID war damals das absolute Vorzeigespiel, was hab ich das gerne und lange gespielt :Hüpf:
in Sachen GRID und Dirt scheint Codemasters nur noch ein Schatten zu sein... ist das hier überhaupt noch von denen :Blauesauge:
ein Remaster des ersten Teils würde mir völlig reichen, da hatte meiner Meinung nach alles gepasst, vor allem die tollen Driftrennen und alles gehüllt in den orange-Filter... toll :)
wenn ich etwas bei Rennspielen abgrundtief hasse, ist es Gummiband-KI. und davon gab es hier reichlich! Völlig schnuppe ob ich perfekt aus einer Kurve rauskomme und ideal auf die darauffolgende Geraden rausbeschleunige, denn die Physik der Gegner folgt jenen des Spielers nicht: nicht selten musste ich ansehen wie ich auf eben jener Geraden vom Gegner eingeholt wurde obwohl:
1) ich im Limiter war, Vollgas-Höchstgeschwindigkeit-mehr ging nicht
2) der Gegner in einem vermeindlich langsameren Wagen saß und in der Kurve direkt davor eine völlig abstruse Linie wählen durfte/konnte, weil die Gesetze der Physik bei ihm andere sind: die haben völlig willkürliche Gripniveaus/Höchstgeschwindigkeiten/Bescheunigungskurven.

Damit war es um mich geschehen, das Spiel beendet. Verarschen kann ich mich selber. Frustation pur! Denn was hat dies zur Folge? Entscheidend ist nicht das Können des Spielers in den ersten 80% des Rennens, sondern wie er sich in den letzten 20% anstellt. Vollkommener Humbug! Genauso wie die dämlichen Unfall-Skript-Sequenzen! Ich meine, Barrel-Roll auf der spiegelglatten Geraden ohne Fremdeinwirkung?!? ^^

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2091
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von Danny. » 08.10.2019 12:34

muecke-the-lietz hat geschrieben:
08.10.2019 12:18
Danny. hat geschrieben:
08.10.2019 11:59
ich hab bei den Titeln keine Übersicht mehr, Racedriver GRID, GRID 2, hier ein Remake, da ein Reboot, dann streut sich mal ein GRIP mit ein, keine Ahnung was da jetzt von wem kommt :Blauesauge:

Racedriver GRID war damals das absolute Vorzeigespiel, was hab ich das gerne und lange gespielt :Hüpf:
in Sachen GRID und Dirt scheint Codemasters nur noch ein Schatten zu sein... ist das hier überhaupt noch von denen :Blauesauge:
ein Remaster des ersten Teils würde mir völlig reichen, da hatte meiner Meinung nach alles gepasst, vor allem die tollen Driftrennen und alles gehüllt in den orange-Filter... toll :)
Also in Puncto Dirt könntest du nicht weiter von der Realität entfernt sein. Die letzten Ableger der Reihe gehören mit zum besten, was es derzeit im virtuellem Ralley Bereich gibt.
die letzten Dirt-Teile hab ich gar nicht mehr verfolgt... haben ja hier doch ganz gut abgeräumt
für mich persönlich war mit Dirt 3 Schluss, was dann mit Showdown und so kam fande ich fürchterlich und ein weiteres GRID konnte dem Erstling auch nicht mehr das Wasser reichen

wie es um den Entwickler steht keine Ahnung, aber damals hatte CM mit jedem neuen Teil auch einen neuen Benchmark gesetzt, vor allem in Sachen Grafik
jetzt verschwinden die irgendwie in der Versenkung, schade, denn die hatten das Rennspiel-Genre stets bereichert
Bild Bild

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2091
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von Danny. » 08.10.2019 12:38

Garrett hat geschrieben:
08.10.2019 12:21
Danny. hat geschrieben:
08.10.2019 11:59
ich hab bei den Titeln keine Übersicht mehr, Racedriver GRID, GRID 2, hier ein Remake, da ein Reboot, dann streut sich mal ein GRIP mit ein, keine Ahnung was da jetzt von wem kommt :Blauesauge:

Racedriver GRID war damals das absolute Vorzeigespiel, was hab ich das gerne und lange gespielt :Hüpf:
in Sachen GRID und Dirt scheint Codemasters nur noch ein Schatten zu sein... ist das hier überhaupt noch von denen :Blauesauge:
ein Remaster des ersten Teils würde mir völlig reichen, da hatte meiner Meinung nach alles gepasst, vor allem die tollen Driftrennen und alles gehüllt in den orange-Filter... toll :)
wenn ich etwas bei Rennspielen abgrundtief hasse, ist es Gummiband-KI. und davon gab es hier reichlich! Völlig schnuppe ob ich perfekt aus einer Kurve rauskomme und ideal auf die darauffolgende Geraden rausbeschleunige, denn die Physik der Gegner folgt jenen des Spielers nicht: nicht selten musste ich ansehen wie ich auf eben jener Geraden vom Gegner eingeholt wurde obwohl:
1) ich im Limiter war, Vollgas-Höchstgeschwindigkeit-mehr ging nicht
2) der Gegner in einem vermeindlich langsameren Wagen saß und in der Kurve direkt davor eine völlig abstruse Linie wählen durfte/konnte, weil die Gesetze der Physik bei ihm andere sind: die haben völlig willkürliche Gripniveaus/Höchstgeschwindigkeiten/Bescheunigungskurven.

Damit war es um mich geschehen, das Spiel beendet. Verarschen kann ich mich selber. Frustation pur! Denn was hat dies zur Folge? Entscheidend ist nicht das Können des Spielers in den ersten 80% des Rennens, sondern wie er sich in den letzten 20% anstellt. Vollkommener Humbug! Genauso wie die dämlichen Unfall-Skript-Sequenzen! Ich meine, Barrel-Roll auf der spiegelglatten Geraden ohne Fremdeinwirkung?!? ^^
habe das nicht so in Erinnerung, die Nostalgiebrille eben :mrgreen:
wobei mir auch kein Spiel so wirklich einfallen will, in dem es keine Gummiband-KI gibt, selbst Vorzeigesohn Horizon hat das
ich persönlich finde es sogar bis zu einem gewissen Grad wünschenswert, wenn ich dann aber an Spiele denke, bei denen die Gegner irgendwann stehen bleiben wenn man zu weit weg ist... :Blauesauge:
Bild Bild

Benutzeravatar
reflection
Beiträge: 160
Registriert: 15.10.2012 10:10
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von reflection » 08.10.2019 12:44

Tjoa, was soll man sagen? Die Arcade-Klientel wird man mit dem Neuaufguss sicherlich ködern können. Grid von 2007 (?) hat mir damals mächtig Laune gemacht, mittlerweile gucke ich aber lieber bei ernsthafteren Sims rein.

flo-rida86
Beiträge: 3897
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von flo-rida86 » 08.10.2019 12:46

Gibt es zu Grid eigentlich irgendwo eine fahrzeugliste?

flo-rida86
Beiträge: 3897
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von flo-rida86 » 08.10.2019 12:47

Garrett hat geschrieben:
08.10.2019 11:12
kann man denn die Rundenanzahl in den Karriere Rennen nach oben schrauben oder ist man da immer im Bereich 3-5? Wie sieht es mit der AI Stärke in der Karriere aus? Ist diese vorgegeben? Und gibt es wieder diese Gummiband KI? Wäre ein Genickbruch für mich und habe deshalb den ersten Teil auch vorzeitig beendet...

Ich sehe es übrigens wie der Tester: PGR hatte den idealen Spagat zw. Zugänglichkeit und Semisim geschafft. Das Fahrverhalten war vereinfacht, fühlte sich jedoch zu jeder Zeit nachvollziehbar an. Das hat kein Arcade-Racer danach und davor so gut hinbekommen!

Irgendwie wirkt das Game wie schnell zum Ende der Konsolengeneration zusammengeschustert.
Ich finde schon das jemand das noch so hinbekommen hat.(fm,gtr)

Benutzeravatar
Garrett
Beiträge: 116
Registriert: 08.05.2010 20:52
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von Garrett » 08.10.2019 12:50

flo-rida86 hat geschrieben:
08.10.2019 12:46
Gibt es zu Grid eigentlich irgendwo eine fahrzeugliste?
https://grid-2019.fandom.com/wiki/Cars


flo-rida86 hat geschrieben:
08.10.2019 12:47
Garrett hat geschrieben:
08.10.2019 11:12
kann man denn die Rundenanzahl in den Karriere Rennen nach oben schrauben oder ist man da immer im Bereich 3-5? Wie sieht es mit der AI Stärke in der Karriere aus? Ist diese vorgegeben? Und gibt es wieder diese Gummiband KI? Wäre ein Genickbruch für mich und habe deshalb den ersten Teil auch vorzeitig beendet...

Ich sehe es übrigens wie der Tester: PGR hatte den idealen Spagat zw. Zugänglichkeit und Semisim geschafft. Das Fahrverhalten war vereinfacht, fühlte sich jedoch zu jeder Zeit nachvollziehbar an. Das hat kein Arcade-Racer danach und davor so gut hinbekommen!

Irgendwie wirkt das Game wie schnell zum Ende der Konsolengeneration zusammengeschustert.
Ich finde schon das jemand das noch so hinbekommen hat.(fm,gtr)
Forza Und Gran Turismo habe ich hier ausgeklammert, weil ich jene nicht zu Arcade-Games zählte, sondern zu Semisims/Sims

Die Rede ist hier von Grid, DTM Race Driver, NfS (ausgenommen Shift), PGR, Driveclub, ...

Benutzeravatar
kurimuzon aidoru
Beiträge: 2673
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von kurimuzon aidoru » 08.10.2019 12:57

flo-rida86 hat geschrieben:
08.10.2019 12:46
Gibt es zu Grid eigentlich irgendwo eine fahrzeugliste?
https://grid-2019.fandom.com/wiki/Cars

Zumindest auf den ersten Blick scheint da nichts zu fehlen in der Liste.

Anmerkung am Rande:
Wieso gibt es für jedes Spiel eigentlich ein eigenes Wiki? :Blauesauge:

Superzoom
Beiträge: 96
Registriert: 12.10.2017 10:56
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von Superzoom » 08.10.2019 13:27

Nach 5 Stunden Spielzeit bekommt das Spiel von mir 86%

Michael Krosta ist wie immer zu hart mit seinem Urteil über Rennspiele.
Ich will nicht stundenlang mit Feineinstellungen am idealen Setup feilen
und strategische Boxenstopps mit Reifenverschleiß und Benzinverbrauch.
Das Spiel ist sehr motivierend, sieht wirklich super aus,
und ich bin absolut verliebt in die Steuerung, so muss es sein !
Ich hatte nicht mehr gehofft, das die PS4 noch so ein prima Rennspiel bekommt.


.

Benutzeravatar
gEoNeO
Beiträge: 468
Registriert: 26.11.2002 11:55
Persönliche Nachricht:

Re: GRID - Test

Beitrag von gEoNeO » 08.10.2019 13:34

kurimuzon aidoru hat geschrieben:
08.10.2019 12:57
flo-rida86 hat geschrieben:
08.10.2019 12:46
Gibt es zu Grid eigentlich irgendwo eine fahrzeugliste?
https://grid-2019.fandom.com/wiki/Cars

Zumindest auf den ersten Blick scheint da nichts zu fehlen in der Liste.

Anmerkung am Rande:
Wieso gibt es für jedes Spiel eigentlich ein eigenes Wiki? :Blauesauge:

Weil....he....he Wickie.he...Wickie he. Sie setzt das Segel an....
what did the five fingers say to the face?
SLAPPPPPPPPPPPPPPPP

Antworten