Gears 5 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Gears 5 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.09.2019 16:24

Stand The Coalition bei Gears of War 4 vor allem im Hinblick auf die Kampagne noch auf ziemlich wackeligen Beinen, will man bei Gears 5 nicht nur mit der ersten weiblichen Hauptfigur, sondern auch einigen neuen Ansätzen beim Spieldesign für frischen Wind sorgen und einer erweiterten Mehrspieler-Komponente punkten. Ob das Vorhaben gelingt, klären wir im Test...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Gears 5 - Test

ssj3rd
Beiträge: 59
Registriert: 23.05.2015 09:35
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von ssj3rd » 11.09.2019 17:18

Habe das Spiel jetzt durch auf dem PC, aber technische Probleme bzw Bugs hatte ich nicht einen. Habt ihr auch den neusten NVIDIA Treiber verwendet?

Benutzeravatar
Miep_Miep
Beiträge: 3937
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von Miep_Miep » 11.09.2019 17:21

Kann dem Tester nur zustimmen. Wobei das Spiel bei mir persönlich ein bisschen schlechter abschneidet. Hatte wirklich viele nervige Bugs, Serverabstürze und Performance Probleme... Das schmälert den Spielspaß ordentlich.
War never changes

djsmirnof
Beiträge: 341
Registriert: 06.08.2007 16:55
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von djsmirnof » 11.09.2019 17:27

Ich hab 3 andere Bugs schon gehabt mit mein Freund im Koop.
einmal konnte man den Sessel nicht vom Schlitten verlassen da die Figur in der Luft hing.Derweil bin ich mal durch ein loch in die Textur gefallen und schwebte so in der luft oder Jack hat sich garnicht mehr bewegt und hat sich nur noch wie blöd durch die gegen Telepotiert.Schade finde ich auch wenn man im Koop unterwegs ist im Story modus das der Spieler der Kate nicht spielt ihrer Visonen nicht mitbekommt.Man steht dann einfach nur doof rum und weiss nicht was los ist.Das ist besonders übel wenn man die Story nicht kennt und direkt zusammen loslegt.
Und wenn man Alleiene Spielt ist Dave und co keine gute Hilfe mehr.Die stehen wie blöd rum um und machen nichts mehr obwohl man hilfe braucht,Das machen so mache Passagen im Spiel ganz schön schwierig.Hab desegen auch schon mal laut geflucht.

Zuriko
Beiträge: 188
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von Zuriko » 11.09.2019 17:45

Ich bin sicher, Gears 5 hätte auch ohne einige Bugs keinen Award auf 4 Players erhalten, finde es aber dennoch gut dass man die technischen Probleme abstraft!

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3099
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 11.09.2019 17:52

Wirklich schade, dass einige offensichtlich mit Bugs zu kämpfen haben. Weil aus technischer Sicht ist Gears 5 ansonsten grandios.
Bei Digital Foundry spricht man von einem der besten PC-Ports aller Zeiten und 4k (wenn auch nicht immer nativ) und 60 fps auf der One X sind bei der gebotenen Optik meiner Meinung nach einzigartig.

Nanoklam
Beiträge: 76
Registriert: 26.07.2019 12:52
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von Nanoklam » 11.09.2019 18:01

Spoiler
Show
Für mich schon die Enttäuschung des Jahres. Gears 4 hat mir noch richtig gut gefallen. Zwar super Repetitiv aber dafür mysteriös und brachial Es fühlte sich von den Dialogen zwar an wie ein Uncharted für arme aber es war trotzdem irgendwie charmant. Der erste Akt von 5 ist exakt so wie Gears 4 nichts besonderes aber auch immer noch unterhaltsam obwohl man da schon Schwächen und 0 Entwicklung sieht.

Ab Akt 2 geht es dann völlig den Bach runter. Kait ist mit einer der langweiligsten und vorhersehbarsten Hauptcharaktere die ich je in einen Spiel gesehen hab. Die Gears Entwickler haben Uncharted Lost Legacy gesehen sie haben TLOU 2 gesehen und sie haben Horizon Zero Dawn gesehen und gedacht wir brauchen auch einen weiblichen Lead ohne Sinn und Verstand kommt dann so ein seelenloses Geschöpf wie Kait heraus uninteressant , langweilig und der gesamte Charakter Ark Vorausschaubar von Anfang bis Ende. 0 Überraschungen.

Die neuen "offenen" Level sind ein Witz. Einfach nur Leere Wüste mit paar Copy/Past Sidequests. Langweilig und Öde. Scheint auch nur zu existieren weil viele erfolgreiche Sony Produkte es vorgemacht haben. Bei Akt 3 war ich kurz davor das Spiel abzubrechen so öde wurde es Leveldesign ein Witz. Es gab überhaupt keine Highlights das Spiel blubbert nur so vor sich hin.

Das Finale war dann nochmal die Krönung der Unfähigkeit bis zu den Punkt wo man quasi ein Telltale "Entscheide wer stirbt" Punkt einbaut schlimmer geht es nicht mehr. Es gibt kein Finale nur ein miesen Bosskampf gegen einen generischen riesen Wurm den niemanden interessiert. Merkt deutlich das es Studio keinen Bock oder Ideen mehr hatten. Das Finale in Gears 4 war doch viel besser ? Es gibt keinen spürbaren Antagonisten außer die Plumpe Telltale Szene gegen Ende.

Die Sahne auf der Torte sind die ettlichen Bugs ein Speicherbug wo das Spiel einfach aufgehört hat zu funktionieren zwang mich das Spiel 5x komplett neuzustarten und komplette Abschnitte zu wiederholen. Sony und Nintendo hätten niemals ein First Party Spiel in diesen Zustand veröffentlicht. Hatte soviel Hoffnung in Gears 5 das es auf den guten Fundament von 4 aufbaut und endlich neue Wege geht. Seine Charaktere verfeinert aber nichts. Alle Charaktere der neuen Generation sind ein Witz. Kein Wunder das man quasi die ganze alte Garde noch dabei ist Marcus , Cole Train etc sind dann doch der einzige Lichtblick in diesem Machwerk Charaktere die ein anderes Studio erschaffen hat.

Wie da manche Magazine hohe Wertungen herbei fantasieren ist mir wirklich rätsel. Ist wohl eher Wunschdenken das MS nochmal die Kurve kriegt..

Meine persöniche Wertung wäre eine 4 von 10 und Meilenweit entfernt von Exclusives die man von Sony oder Nintendo gewohnt ist..
Zuletzt geändert von dx1 am 11.09.2019 18:13, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Spoilertag gesetzt.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9066
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von Raskir » 11.09.2019 18:05

Junge oder madel, deine Meinung in allen Ehren. Aber pack das bitte in Spoiler...
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

JarlVader
Beiträge: 42
Registriert: 16.10.2008 20:08
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von JarlVader » 11.09.2019 18:12

Hab die Kampagne jetzt abgeschlossen. Cliffhanger stößt mich ähnlich heftig vor den Kopf wie damals bei God of War 2. Auch kam mir das Spiel sehr kurz vor trotz der Skiff-Abschnitte welche mir persönlich sehr gut gefallen haben, hatte einfach was von Uncharted 4 oder God of War. Waren es sonst nicht immer 5 Akte? Technisch einfach Bombe auf der OneX auch wenn mir das ein oder andere Detail noch fehlt (zB Wellen im Wasser wenn man durch läuft oder bewegende Vegetation). Und was ist nur aus dem alten Gore System geworden ( Scheinbar haben die Lebewesen auf Sera seit Teil 4 keine Eingeweide und Knochen mehr)
Teil 5 ist sehr viel besser als 4 im SP. Im MP hingegen kann ich trotz Kontentmonster eher eine Verschlimmbesserung feststellen. Das Handling und Balancing der Waffen ist gelinde gesagt nicht Optimal (TC verspricht hier aber Besserung) und der Arcade Modus ist wirklich unnötig. Hier wird einfach alles über den Haufen geworfen was das einzigartige Gears MP Gefühl ausmacht. Wenn man nicht damit klar kommt ein Schrotflintengame zu spielen gibts hunderte Alternativen, warum Gears sich da Trends beugt bleibt mir ein Rätsel. Zum Glück gibts ja noch klassische Modi. Doof ist auch, dass der Dodgeball Modus fehlt vermutlich um ihn als den neuen Shit dann im kostenlosen Update laut Operations Plan zu veröffentlichen.
Der Escape Modus ist bis jetzt nur ganz nett vorausgesetzt man spielt mit Freunden, im Matchmaking habe ich es nämlich noch nicht oft erlebt, dass ein Spiel auch mit vollständigem Trupp startet.
Und Bugs werden hoffentlich in Kürze mit ein paar Patches behoben. Das ist wirklich nervig und mir seit Skyrim nicht mehr so negativ aufgefallen.
Zuletzt geändert von JarlVader am 11.09.2019 18:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8729
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von Leon-x » 11.09.2019 18:22

ssj3rd hat geschrieben:
11.09.2019 17:18
Habe das Spiel jetzt durch auf dem PC, aber technische Probleme bzw Bugs hatte ich nicht einen. Habt ihr auch den neusten NVIDIA Treiber verwendet?
Hatte ebenfalls noch keine Probleme auch mit dem Treiber bis 9.09. Jetzt gibt es erst den richtige Game-Treiber der alle Probleme angeht.

Daher kann ich diese Abwertung mal wieder nicht nachvollziehen. Aber 4p hat eh öfters PC Probleme die bei Anderen nicht auftreten dafür wird bei den Konsolentest einiges gar nicht aufgegriffen. Sache dass man nur auf Pro und One X öfters testet macht es für Standard-PS4 und One Besitzer nicht einfacher.

Bin noch nicht ganz durch aber der Teil bringt einige Neuerungen zu Teil 4 so dass man immer wieder andere Erfahrung hat.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
4P|Michael
Beiträge: 607
Registriert: 10.03.2005 10:45
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von 4P|Michael » 11.09.2019 18:29

Ganz kurz: Meine Haupt-Testplattform war die One X. Dort habe ich entsprechend auch die meisten der geschilderten Bugs erlebt.

Gruß,

Micha

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 873
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von Efraim Långstrump » 11.09.2019 18:31

Raskir hat geschrieben:
11.09.2019 18:05
Junge oder madel, deine Meinung in allen Ehren. Aber pack das bitte in Spoiler...
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole:
Das ist EllieJoel/Kolelaser mit seinem x-ten Account.
Das dabei keine gute Wertung für den "Feind" Xbox rauskommt, dürfte wohl klar sein. ;)

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9066
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von Raskir » 11.09.2019 18:34

Jup, aber wie gut oder schlecht er es findet ist mir dabei auch wurscht gewesen. Der Spoiler war aber fett. Überraschend ist bei dem Post aber, dass der das trotz hass scheinbar durchgezogen hat oder zumindest komplette lets plays geschaut hat :)

Zum Spiel selber.
Reicht mir leider nicht. War so ziemlich das letzte spiel was mich zu einer xbox hätte überreden können. Aber nach allem was ich gelesen habe, ist es kein Spiel welches ich wirklich unbedingt spielen will. Hätte ich die Möglichkeit, würde ich mal reinschauen. Schade, damit ist das tatsächlich die aller erste bedeutsame Konsole, wo ich keinen must have titel habe.
Zuletzt geändert von Raskir am 11.09.2019 18:43, insgesamt 1-mal geändert.
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
M.P.A.
Beiträge: 253
Registriert: 28.11.2008 22:56
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von M.P.A. » 11.09.2019 18:40

Die von Epic Games entwickelten Teile kenne ich nicht, aber Teil 4 habe ich mir mal von einem Kollegen über's Wochenende ausgeliehen. Und was soll ich sagen, ich fand das Spiel richtig schwach. Insbesondere gilt das für die ersten beiden (von fünf) Akten, also quasi für die erste Hälfte des Spiels. Da ist mir sogar das durchschnittliche The Order 1886 besser in Erinnerung geblieben. Ab Akt 3 wurde es etwas besser, doch es hat mich große Mühe gekostet, bis dort hinzukommen.
Stupide, repetitiv und abwechlungsarm... man rennt tatsächlich nur von einer Arena zur nächsten. Story, Charaktere und Leveldesign sind für die Katz.

Die Ballereien fühlen sich allerdings gut an, seine Stärken dürfte Gears somit im Multiplayer haben, nehme ich mal an?

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1583
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von Gesichtselfmeter » 11.09.2019 18:55

Na das ist doch ne ordentliche Wertung. Mehr kann man von so einer ausgelutschten Reihe auch nicht mehr erwarten.
Bei Halo war bei mir erst nach 5 Teilen (ODST inklusive) die Luft raus - bei Gears schon bei 3/4 des zweiten Teils. Teil 3 hatte ich 2013 für 5€ digital gekauft, wäre aber umsonst noch zu teuer gewesen, weil ich nach dem ersten Level schon keinen Bock mehr hatte.

Weder Spielmechanik noch das Gesamtdesign rechtfertigen mMn 6 Teile. Klar, hat Gears allein wegen des MP immer noch ne Fanbase, aber ich verstehe es nicht...weniger als den Fortnite-Boom, den ich mir zumindest mit dem "Leon-Noah-Pascal's first shooter"-Phänomen erklären kann.
Die ganze Aufmachung, also das Design +Hintergrundgeschichte wird nie über einen Samstagmorgen-Cartoon mit exzessiver Gewalt hinausgehen und ne weibliche Hauptfigur macht es nicht besser, sondern eher noch verkrampfter.
Gears 1 deutete zumindest Mal eine tolle, trostlose, düstere Endzeitstimmung an, aber dieses Feeling ging irgendwo auf halber Strecke in Teil 2 verloren, wo in der Tat das "Dude-Bro" Image eher das Steuer an sich riss.

Spielerisch macht es auch nichts her. Reine Set-piece Deckungsshooter sind mittlerweile schlicht ultra-öde. UC4 hat wenigstens versucht durch Schwerpunktverlagerung (Klettern, rutschen, stealth, Seil etc.) dem entgegenzuwirken. Wenn ich ein TPS spiele, soll es flott und zackig sein. EDF5 ist bei weitem spannender als Gears es jemals war.

Und MP? Man, hatte ich damals hohe Erwartungen als ich den Gears 1 MP gestartet habe. Ich hatte mir durch die Deckung ein eher taktisches, methodisches Gameplay erhofft...was ich bekam, war Schrotflintensalven links und rechts in mein Gesicht und Purzelbaum-Spam, wie in nem Dark Souls PvP. Warum dann überhaupt Deckung einbauen? Warum nicht zurück zu den schnelleren Run and Gun Shootern, die es vor Gears gab. Genug geheult, aber ein Award hätte mich selbst mit guter Technik echt verwirrt. MS soll mal bitte was Neues machen, Gears fängt echt an zu schimmeln.

Antworten