World of WarCraft Classic - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 06.09.2019 13:06

Verrückt! Hunderttausende von Zuschauern verfolgen das Geschehen in World of WarCraft Classic auf Twitch, während Tausende von Spielern teilweise stundenlang in Warteschlangen ausharren. World of WarCraft ist ein Phänomen - in der Classic-Variante noch mehr als im mittelprächtigen Battle for Azeroth. Nun ist es Zeit für unseren Test von WoW Classic.

Hier geht es zum gesamten Bericht: World of WarCraft Classic - Test

Jindu
Beiträge: 2
Registriert: 02.04.2019 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von Jindu » 06.09.2019 14:12

für mich unverständlich, klar war das zu seiner Zeit Super aber da würde ich heutzutage nichtmehr hin zurück... hat man alles schon gefühlt 1000mal vor ~15Jahren gesehen und rückblickend viel zuviel Lebenszeit inverstiert... :Vaterschlumpf:

Klar ist das für jüngere WOWler sicher nett zu sehen wenn der "Opa vom Krieg" erzählt hat.
also quasi wenn der ältere Bruder/Schwester oder Mutter und Vater erzählen wie WOW damals war, vor dem Kataklysmus und vor dem wegfall der Skillbäume und vor so vielen komfortfunktionen und und und und...

...ich kann es mir trotzdem nicht vorstellen dass man sich wirklich nochmals bis 60 quält evtl. die alten Endgame Instanzen zu zocken oder sich 15 Leute für einen LBRS / UBRS Run oder gar sich heute nochmals Gruppen zu ~40 Treffen um die alten Raids zu besuchen... :roll: :cry:

Marosh
Beiträge: 215
Registriert: 12.11.2008 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von Marosh » 06.09.2019 14:36

Ich habe mal rein geschaut und wieder aufgehört. Die Nostalgie kam bei mir nicht auf, da schon alleine die deutschen RP Server fehlen. RP Server sind das, was bei mir Vanilla WoW ausmachten.

Die restliche Nostalgie verflog dann ganz schnell. Classic ist halt Classic und nicht Vanilla. Die Community hat sich eben verändert und das merkt man. Tanks und Heiler haben mein Mitleid. Übrig bliebt ein 15 Jahre altes Spiel, dem man anmerkt, dass es 15 Jahre alt ist. Aber nicht auf die gute Art und Weise, wie es manche Klassiker schaffen.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8453
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 06.09.2019 15:04

Noch passt es bei mir. Bin ca Level 30 mit meinem Druiden. Oft ins Gras gebissen, was vor allem daran lag das man anders, sehr optimistisch, an Dinge ran geht.
Einige Quest mit miesen Dropraten sind hart an der Grenze des ertragbaren. Dann man 10x Item benötigt und nach 20 Kills evtl ein Item hat.
Kurz vor Level 20 hätte ich fast das Handtuch geschmissen, weil Bär zu leveln war echt grausam. Als Katze ist es angenehmer.

War nun auch ein paar Instanzen. Ziemlich billig. Einige denken die Instanzen sind wesentlich einfacher in Classic als in Vanilla. Aber evtl kommt der Hammer auch erst mit Düsterbruch Aufwärts. Auch beim Retailleveln zogen die Inis erst mit Düsterbruch etwas an.

Wie Blizzard Phase 2 und damit das Layering abschalten will ist mir ein Rätsel.
Aktuell bedeutet voll wohl ca 16.000 Spieler. Laut Statment gibt es wohl Layer mir 3000 Spieler drauf. Das ist die alte Größe der Vanilla Server. Ohne Layering können die nicht 16.000 Spieler zusammenwerfen. Da gibt das reinste Chaos.
Schon so sind aktuell einige Karten, vor allem östliches Königreich, ziemlich überlaufen.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2850
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von James Dean » 06.09.2019 16:57

Hab's mal angespielt und meine Güte. Ich bin damals mit Legion oder so kurz eingestiegen und war recht schnell angeödet. Aber Classic ist ja mal richtig geil. Habe in Goldshire zunächst ganz hart aufs Maul gekriegt (was bei Retail-WoW sicher nicht passiert wäre) und musste immer aufpassen, nie mehr als einen Mob zu pullen. Dann stellte ich fest, dass ich ja meine Rüstung bei nem Händler ziemlich gut verbessern kann. Mit meiner neuen vanilla-Lederrüstung war ich dann der Hahn im Stall und habe gut aufräumen können. WoW ist jetzt endlich mal herausfordernd geworden. Und endlich keine Questmarker mehr, sondern man muss die Questtexte gezwungenermaßen lesen und dann SUCHEN, d.h. auf eigene Faust die Welt erkunden.

Hätte nie gedacht, dass WoW auch mal Spaß machen kann.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6318
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von MrLetiso » 06.09.2019 17:51

"(...) außer Blizzard Entertainment vergeigt die nächste WoW-Erweiterung (...)"
... ich gehe leider ganz stark davon aus.

TheJury19
Beiträge: 46
Registriert: 02.12.2008 14:42
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von TheJury19 » 06.09.2019 18:19

Jindu hat geschrieben:
06.09.2019 14:12
für mich unverständlich, klar war das zu seiner Zeit Super aber da würde ich heutzutage nichtmehr hin zurück... hat man alles schon gefühlt 1000mal vor ~15Jahren gesehen und rückblickend viel zuviel Lebenszeit inverstiert... :Vaterschlumpf:

Klar ist das für jüngere WOWler sicher nett zu sehen wenn der "Opa vom Krieg" erzählt hat.
also quasi wenn der ältere Bruder/Schwester oder Mutter und Vater erzählen wie WOW damals war, vor dem Kataklysmus und vor dem wegfall der Skillbäume und vor so vielen komfortfunktionen und und und und...

...ich kann es mir trotzdem nicht vorstellen dass man sich wirklich nochmals bis 60 quält evtl. die alten Endgame Instanzen zu zocken oder sich 15 Leute für einen LBRS / UBRS Run oder gar sich heute nochmals Gruppen zu ~40 Treffen um die alten Raids zu besuchen... :roll: :cry:
Ja da sieht man Geschmäcker sind verschieden. Ich wusste seit Classic angekündigt wurde das es einschlagen wird wie eine Atombombe, es wird Retail verdrängen oder Wow wird im nächsten Addon alles anders machen. Siehe sehen es doch jetzt schon seit beginn ist es überfüllt und es lässt nicht nach es wird sogar noch schlimmer.

Ich habe so viele sagen hören dauert 2 Tage und die Server sind wieder Leer ne das glaube ich nicht.

Es gibt halt Locker 100. Profi Gilden die Jahre fast Jahrzehnte auf Privat Servern Zocken und dort Raid Raid Raid und alles was dazu gehört, die werden auch noch in 5 oder mehr WOW spielen. Wie schon gesagt es ist ein Rätsel wie ein so altes Spiel mit so eigentlich schlecht Mechanik ein so großen Zauber auf die Spieler hat.

Ich bin einfach begeistert und freue mich drauf als Only Heiler (in Classic Main Prister) zu Raiden und Herrasuforderung zu finden. In der Retail hab ich 10 Jahre ca. jede Heiler Klasse Aktiv gespielt in sehr Aktiven Gilden aber wenn man Schamane, Prister, Paladin, Mönch und DUDU Langeweile im Raid hat dann macht das einfach kein Spaß.

So ich geh Zocken warteschlage is druch :-P bis dann

lg Robert

flozn
Beiträge: 36
Registriert: 02.12.2007 10:13
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von flozn » 07.09.2019 07:21

TheJury19 hat geschrieben:
06.09.2019 18:19
Wie schon gesagt es ist ein Rätsel wie ein so altes Spiel mit so eigentlich schlecht Mechanik ein so großen Zauber auf die Spieler hat.
Die Alternativen sind rar bzw. gar nicht vorhanden. Einige schwärmen von Final Fantasy, da sind mir allerdings die Gebiete viel zu winzig (der PS3 geschuldet) und das Kampfsystem ... naja; GW2 ist seit Jahren immer nur mehr vom Selben mit nicht nur bescheidener, sondern Teils einfach nur nerviger Story.

Ansonsten gibt es kaum ein MMO, das nicht früher oder später P2W wurde bzw. gleich von Grund auf darauf konzipiert ist (z.B. Black Desert). Das grandiose - wenn auch extremst grindlastige - Aion wurde von Gameforge zerstört, ArcheAge von Trion in den P2W-Horror schlechthin verwandelt ... usw.

(BTW von ArcheAge soll es ja Ende des Monats eine Neuauflage ohne P2W geben, nachdem die Reste von Trion Worlds durch Gamigo aufgekauft wurden. Aber kann man Gamigo vertrauen? Ich bezweifle es stark.)

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8453
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 07.09.2019 09:00

Guild Wars 2 ist das einzige MMO was mir noch Spaß macht. Aber es schlägt in eine ganz andere Kerbe als WoW und recht WoW Classic.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Nekropolis
Beiträge: 42
Registriert: 19.10.2018 14:41
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von Nekropolis » 07.09.2019 10:24

Activision Blizzard muss schon sehr verzweifelt sein, wenn sie nun sogar schon versuchen, die Wogen mit bloßer Nostalgie zu glätten. Wie bei den letzten Expansions wird allerdings auch bei Classic der Hype wieder sehr schnell abflachen und ein Großteil merken, dass WoW einfach nicht mehr das Spiel ist, das man damals kennen und schätzen gelernt hat. Dass das nicht nur daran liegt, weil "sich die Zeiten ändern" und man als Entwickler sowieso nicht das Gefühl, das man beim ersten Zocken mit all den ikonischen Momenten etc. pp. verspürte, reproduzieren kann, ist allerdings auch klar. Letzteres ist natürlich ein riesiger Aspekt, der das alles beeinflusst, aber zusätzlich dazu haben Entwickler und Publisher in den letzten Jahren auch ihren zweifelhaften Anteil geleistet.

Gewissermaßen lässt sich das Spiel auch mit diversen nicht enden wollenden Serienablegern vergleichen, bei denen man schlichtweg den richtigen Zeitpunkt verpasst hat, ein würdiges Ende zu finden. Natürlich gibt es da zwei Perspektiven: a) Publisher und Entwickler wollen logischerweise möglichst lange und effizient Geld verdienen, aber b) haben Fans langfristig Probleme, sich mit Änderungen und Anpassungen zu identifizieren und werden zunehmend kritischer. Eine richtige Lösung gibt es dazu wahrscheinlich nicht.

Josch
Beiträge: 268
Registriert: 27.04.2008 12:03
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von Josch » 07.09.2019 12:44

Man hat halt verpasst, einen richtigen Nachfolger ins Feld zu schicken. Ein WoW II mit den Grundphilosophien von Vanilla wäre einfach der bessere Weg gewesen. Ich habe jetzt etwas Spaß gehabt mit Classic, aber letztendlich kenne ich halt alles in und auswendig und folglich fängt es halt langsam an mich zu langweilen.

c452h
Beiträge: 757
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von c452h » 07.09.2019 15:36

Nekropolis hat geschrieben:
07.09.2019 10:24
Activision Blizzard muss schon sehr verzweifelt sein, wenn sie nun sogar schon versuchen, die Wogen mit bloßer Nostalgie zu glätten.
Vielleicht wollen die auch einfach nur die Spieler ins Boot holen, die auf Privatservern gespielt haben? Wie kommst du darauf, dass sie irgendwelche Wogen glätten wollen? Welche überhaupt? Retail läuft doch ganz normal weiter.
Nekropolis hat geschrieben:
07.09.2019 10:24
Wie bei den letzten Expansions wird allerdings auch bei Classic der Hype wieder sehr schnell abflachen und ein Großteil merken, dass WoW einfach nicht mehr das Spiel ist, das man damals kennen und schätzen gelernt hat.
Was soll immer diese ständige Bevormundung von Classic-Spielern? Die Tausende, die jahrelang auf Privatservern gespielt haben, werden sicherlich bleiben und für diese Leute ist Classic gedacht und nicht für Casuals, die mal reinschnuppern wollen.

Alexschatz
Beiträge: 22
Registriert: 28.09.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von Alexschatz » 07.09.2019 15:57

Hab in der Woche in der Classic raus kam mehr gezockt als im Rest von 2019. Für mich perfekt, kann mir nur vorstellen wie das damals war als es noch für alle komplett neu war. War damals etwas zu jung noch in hab immer wieder die Trial Phase gezockt :D

Benutzeravatar
Aurellian
Beiträge: 2130
Registriert: 03.02.2010 14:04
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von Aurellian » 07.09.2019 16:34

Josch hat geschrieben:
07.09.2019 12:44
Man hat halt verpasst, einen richtigen Nachfolger ins Feld zu schicken. Ein WoW II mit den Grundphilosophien von Vanilla wäre einfach der bessere Weg gewesen. Ich habe jetzt etwas Spaß gehabt mit Classic, aber letztendlich kenne ich halt alles in und auswendig und folglich fängt es halt langsam an mich zu langweilen.
Ich bin nicht davon überzeugt, dass ein WoW II mit der Grundphilosophie, die noch hinter Classic gesteckt hat, ohne Weiteres funktionieren würde. Jedenfalls nicht in dem Rahmen, wie WoW aktuell läuft. Blizzard hat mit WotLK angefangen, die Spielerschaft in eine Richtung zu erziehen, die sich immer weiter von Classic/TBC entfernt hat. Seitdem sind 10 Jahre vergangen - bist du dir sicher, dass sich dieser Fehler und alles, was daran hängt, so einfach korrigieren lässt?
Cowards die many times before their deaths,
The valiant never taste of death but once.
- Julius Caesar (II, ii, 32-37)

Benutzeravatar
Nekropolis
Beiträge: 42
Registriert: 19.10.2018 14:41
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Test

Beitrag von Nekropolis » 07.09.2019 18:32

c452h hat geschrieben:
07.09.2019 15:36
Nekropolis hat geschrieben:
07.09.2019 10:24
Activision Blizzard muss schon sehr verzweifelt sein, wenn sie nun sogar schon versuchen, die Wogen mit bloßer Nostalgie zu glätten.
Vielleicht wollen die auch einfach nur die Spieler ins Boot holen, die auf Privatservern gespielt haben? Wie kommst du darauf, dass sie irgendwelche Wogen glätten wollen? Welche überhaupt? Retail läuft doch ganz normal weiter.
Nekropolis hat geschrieben:
07.09.2019 10:24
Wie bei den letzten Expansions wird allerdings auch bei Classic der Hype wieder sehr schnell abflachen und ein Großteil merken, dass WoW einfach nicht mehr das Spiel ist, das man damals kennen und schätzen gelernt hat.
Was soll immer diese ständige Bevormundung von Classic-Spielern? Die Tausende, die jahrelang auf Privatservern gespielt haben, werden sicherlich bleiben und für diese Leute ist Classic gedacht und nicht für Casuals, die mal reinschnuppern wollen.
Abwarten. Blizzard scheint selbst nicht zu glauben, dass das ein langfristiger Erfolg werden könnte, wenn man sich die Serverkapazitäten ansieht. Und natürlich gibt es Wogen zu glätten, selbst wenn Retail weiterhin "ganz normal läuft" und immer noch gut besucht ist.

Antworten