Seite 1 von 1

Warsaw - gc-Vorschau

Verfasst: 19.08.2019 14:35
von 4P|BOT2
Schaut man sich nur Artdesign sowie das konzeptionelle Fundament an, könnte Warsaw eine Art Darkest Dungeon im Zweiten Weltkrieg sein. Doch das polnische Team von Pixelated Milk baut neben kernigen Gefechten auch noch Rollenspiel, Erzählabenteuer mit Konsequenzen sowie eine interaktive Geschichtsstunde ein. Bei einem Entwicklerbesuch in der Redaktion konnten wir vorab schauen, ob diese Mischung au...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Warsaw - gc-Vorschau

Re: Warsaw - gc-Vorschau

Verfasst: 19.08.2019 14:48
von Eisenherz
Hartes Thema, aber klingt interessant.

Re: Warsaw - gc-Vorschau

Verfasst: 19.08.2019 14:54
von Grunz Grunz
Uaah, wenn Polen polnische Geschichte zum Thema machen, gehe ich bis zum erbrachten Gegenbeweis zunächst mal von einer faschistoiden und nationalistisch maximal überhöhten Propaganda-Märchenstunde aus. Sollte man mit großer Vorsicht genießen - falls überhaupt.

Re: Warsaw - gc-Vorschau

Verfasst: 19.08.2019 15:02
von Kajetan
Grunz Grunz hat geschrieben:
19.08.2019 14:54
Uaah, wenn Polen polnische Geschichte zum Thema machen, gehe ich bis zum erbrachten Gegenbeweis zunächst mal von einer faschistoiden und nationalistisch maximal überhöhten Propaganda-Märchenstunde aus. Sollte man mit großer Vorsicht genießen - falls überhaupt.
Hast Du den Text gelesen? Dieses Spiel wirkt nicht, als sei es auch nur ansatzweise so.

Re: Warsaw - gc-Vorschau

Verfasst: 19.08.2019 15:16
von Grunz Grunz
Kajetan hat geschrieben:
19.08.2019 15:02
Hast Du den Text gelesen?
Ja, warum denn nicht?

Re: Warsaw - gc-Vorschau

Verfasst: 19.08.2019 15:40
von Kajetan
Grunz Grunz hat geschrieben:
19.08.2019 15:16
Ja, warum denn nicht?
Weil im Fazit steht:

"Die Figuren, denen man begegnet, wirken lebendig, wobei Pixelated Milk das Kunststück schafft, die Charaktere vor dem eigentlich schwermütigen Hintergrund des Warschauer Aufstandes im Spätsommer 1944 mit seinen hunderttausenden Opfern unprätentiös und ohne moralischen Zeigefinger zu inszenieren."

Das wirkt zumindest nicht so platt patriotisch, wie Du es befürchtest. Sicher, erst fertiges Spiel abwarten und so ... dennoch scheint der erste Eindruck in Sachen Story für Nicht-PIS-Wähler recht posititv zu sein.

Re: Warsaw - gc-Vorschau

Verfasst: 19.08.2019 16:38
von Grunz Grunz
Naja, mir ging's weniger um den PiS-Verein und deren Vorstellungen von Patriotismus, sondern um den Umstand, daß das polnische Selbstverständnis in sehr weiten Teilen der Bevölkerung auf Eigenschaften beruht, die hierzulande ein Fall für Verfassungsschutz und Staatsanwaltschaft wären, bestenfalls für den Psychiater. Wenn dann unter solchen Vorzeichen Unterhaltungssoftware entwickelt werden sollte, dann wäre eben Vorsicht geboten.

Die PiS ist da übrigens mitnichten die Ursache, sondern das Symptom.

Re: Warsaw - gc-Vorschau

Verfasst: 19.08.2019 16:45
von Kajetan
Grunz Grunz hat geschrieben:
19.08.2019 16:38
Naja, mir ging's weniger um den PiS-Verein und deren Vorstellungen von Patriotismus, sondern um den Umstand, daß das polnische Selbstverständnis in sehr weiten Teilen der Bevölkerung auf Eigenschaften beruht, die hierzulande ein Fall für Verfassungsschutz und Staatsanwaltschaft wären, bestenfalls für den Psychiater. Wenn dann unter solchen Vorzeichen Unterhaltungssoftware entwickelt werden sollte, dann wäre eben Vorsicht geboten.

Die PiS ist da übrigens mitnichten die Ursache, sondern das Symptom.
Bestreite ich alles nicht, nur scheint das Spiel, zumindest für 4P in dieser Preview, damit nichts zu tun zu haben.

Re: Warsaw - gc-Vorschau

Verfasst: 19.08.2019 19:01
von kagrra83
Danke Herr Örtel, dass du im ersten Absatz die Geschichte richtig zusammen gefasst hast. Oft wird nur von Nazis gesprochen, was vllt dazu verleiten soll, irgendwann Mal zu vergessen dass diese Nazis deutsche waren.

Zum Spiel selber.... Puuh, diese Art von 2D Kampfbildschirm schrekt mich ja so an. Das haben auch jrps drauf. Zuletzt bei Octopath Traveller gesehen. Pfui. Nicht mein Ding.

Re: Warsaw - gc-Vorschau

Verfasst: 21.08.2019 10:25
von Schnurx
Grunz Grunz hat geschrieben:
19.08.2019 16:38
polnische Selbstverständnis in sehr weiten Teilen der Bevölkerung auf Eigenschaften beruht, die hierzulande ein Fall für Verfassungsschutz und Staatsanwaltschaft wären, bestenfalls für den Psychiater.
Mir scheint der Fall für den Psychiater da deutlich eher vor Deinem Monitor zu sitzen. Typisch selbstgerecht-deutsches Gutgedünkel bis hin zum Wahnhaften halt.

Re: Warsaw - gc-Vorschau

Verfasst: 21.08.2019 10:39
von 4P|T@xtchef
Bitte wieder zurück zum Spiel. Politische Pauschalisierungen über andere Länder gehören ins Mittelalter - dafür ist die Welt zu komplex. Dass sich die Entwickler bemühen, ein authentisches historisches Bild zu zeichnen, dürfte die Vorschau zumindest erahnen lassen - aber sie müssten es auch nicht, denn es ist schließlich ihre Fiktion. Gutes Spieldesign ist nicht gleichzusetzen mit dem politischen Status quo oder einer aktuellen Moral. Immerhin kann man den Aufstand von Warschau in diesem Spiel nicht gewinnen, was polnischen "Faschisten" oder "Nationalisten" nicht in den Kram passen dürfte. Alles Weitere kann erst der Test beantworten.