Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 30.07.2019 17:13

Mit Mutant Year Zero: Seed of Evil wird die Geschichte des überraschend gelungenen Mutant Year Zero: Road to Eden auf PC, PlayStation 4 und Xbox One fortgesetzt. Im Test haben wir einen feuerspuckenden Elch in das Mutanten-Team aufgenommen und pflanzliche Bedrohungen bekämpft ...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Ryan2k6
Beiträge: 2905
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 30.07.2019 17:48

Wäre Mutant Year Zero: Seed of Evil direkt als Bestandteil von Mutant Year Zero: Road to Eden erschienen, hätte das Hauptspiel damals definitiv einen Gold-Award erhalten.
Heißt ja, wenn ich jetzt die complete edition kaufe, hab ich ein Gold Award spiel. :)

Bild

4P|Marcel
Beiträge: 1011
Registriert: 18.08.2002 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von 4P|Marcel » 30.07.2019 18:00

Ryan2k6 hat geschrieben:
30.07.2019 17:48
Wäre Mutant Year Zero: Seed of Evil direkt als Bestandteil von Mutant Year Zero: Road to Eden erschienen, hätte das Hauptspiel damals definitiv einen Gold-Award erhalten.
Heißt ja, wenn ich jetzt die complete edition kaufe, hab ich ein Gold Award spiel. :)
In der Tat :)

Marverino0
Beiträge: 94
Registriert: 24.10.2010 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von Marverino0 » 30.07.2019 18:07

Das Grundapiel war schon super.. Hatte aber auch ähnliche Kritikpunkte wie der Tester & Habs noch net zuende gespielt, aber jetzt werd ich das mal in Angriff nehmen.

Eine Frage nurnoch: fügt die Erweiterung neue Mechaniken zum Grundspiel hinzu?

Lg Marf

4P|Marcel
Beiträge: 1011
Registriert: 18.08.2002 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von 4P|Marcel » 30.07.2019 18:39

Marverino0 hat geschrieben:
30.07.2019 18:07
Das Grundapiel war schon super.. Hatte aber auch ähnliche Kritikpunkte wie der Tester & Habs noch net zuende gespielt, aber jetzt werd ich das mal in Angriff nehmen.

Eine Frage nurnoch: fügt die Erweiterung neue Mechaniken zum Grundspiel hinzu?

Lg Marf
Sind neue Fähigkeiten für die Mutanten gemeint? Wenn ja, dann eher nicht. Aber bisherige Fertigkeiten können einmalig weiter verbessert werden.

Benutzeravatar
an_druid
Beiträge: 2199
Registriert: 12.10.2010 00:34
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von an_druid » 30.07.2019 18:52

Road to Eden ist einer der Games, die man trotz des knappen Contends u. Story durchaus lieb gewinnen kann, wen man was für Rundenstrategie übrig hat. Die Fights sind recht knackig gehallten u. das Artdesighn lässt sich wirklich sehen. Hätte mir dennoch zu Anfang eine Abgeschlossene Story gewünscht. Es fühlt sich so an als hätte genau dieser Inhalt gefehlt. Ein MP-Modus hätte auch nicht geschadet.

Stephan_su
Beiträge: 15
Registriert: 23.05.2018 11:07
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von Stephan_su » 30.07.2019 19:12

Ein wirklich gut gelungenes Spiel :) Habe es im Gamepass gespielt, mir heute aber direkt die Retail Deluxe Edition geholt, das Spiel gehört einfach in mein Regal.

Es stimmt schon, es ist nicht fehlerfrei und auch nicht so umfangreich wie Xcom, aber gerade das hat mir gefallen. Ich bin auf die neuen Inhalte gespannt und hoffe, das es vielleicht auch bezüglich des Endes ein wenig "mehr" zu sehen gibt :)

kagrra83
Beiträge: 115
Registriert: 22.09.2018 17:39
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von kagrra83 » 30.07.2019 20:02

Habs damals zu lm Release geholt
Mit der Hoffnung, dass Setting und Story über Rundenstrategie siegen. Falsch gehofft. Nach dem der erste Kampf los ging, den ich dann knapp gewonnen habe, hat mich das Spiel beim zweiten Kampf dann leider verloren. Rundenstrategie ist mir so zuwider. Alleine, die Wahl die ich da hatte: Entweder ich gehe auf die. Gegner zu, oder ich heile meinen verletzten Kameraden, weil dieser nach dem x-ten Zig stirbt. Wie bitte? Und wenn ich mir für den Zug zwei Stunden Zeit lasse stirbt er eben später, aber Hauptsache ich achte auf die Züge. Ne,....ne ne ne

NagumoAD
Beiträge: 32
Registriert: 29.09.2018 01:53
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von NagumoAD » 30.07.2019 21:56

Das Grundspiel ist gut, ABER ich empfand die immer gleichen Taktiken beim Clearen der Maps (zumindest auf den höheren Schwierigkeitsgraden) dann doch zu ermüdend gleichatmig. Da bietet ein xcom oder ähnliches einfach wesentlich mehr Abwechslung und Inhalt. Ich hätte mir auch gewünscht, dass das Schleichen und Einzelrausnehmen von Gegnern eine von mehreren Optionen gewesen wäre. So zwingt einen das Spiel durch den relativ hohen Schwierigkeitsgrad es so zu spielen wie es vorgesehen ist. In die selbe Kerbe schlägt für mich das sehr überschaubare Skillsystem und die rudimentären Ausrüstungsgegenstände.
Ich denke aber, man sollte die Jungs weiter beobachten, soweit ich es verstanden habe ist es ihr Erstlingswerk. Die Ansätze finde ich super, und für Spieler die Rundentaktik kennenlernen wollen ist es sehr empfehlenswert. Für alte Hasen ist es nur aufgrund seiner Atmosphäre ganz nett.

Stephan_su
Beiträge: 15
Registriert: 23.05.2018 11:07
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von Stephan_su » 30.07.2019 22:17

:arrow: Kann mir jemand sagen woran ich erkennen kann das der Dlc erkannt wurde? Ich spiele auf der Xbox One, habe den Code aus der Retail Fassung aktiviert und der ist auch installiert.

Im Startbildschirm erkenne ich aber keine Änderung und im Spiel -zumindest bis zum ersten Besuch in der Arche - auch nichts neues. Ich hatte auch kurz meinen alten Spielstand kurz vor Ende geladen, aber da endet das Spiel normal nach der Endsequenz.

Ab wann kommen denn die neuen Inhalte? Etwas verwundert bin ich auch, dass bei mir in der Retailversion auch weiterhin Gamepass steht..

Edit: Erledigt. Scheinbar gibt's laut offiziellem Forum ein Problem auf der Xbox One, der Dlc wird wohl noch nicht geladen.
Zuletzt geändert von Stephan_su am 30.07.2019 22:27, insgesamt 1-mal geändert.

4P|Marcel
Beiträge: 1011
Registriert: 18.08.2002 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von 4P|Marcel » 30.07.2019 22:24

Stephan_su hat geschrieben:
30.07.2019 22:17
Kann mir jemand sagen woran ich erkennen kann das der Dlc erkannt wurde? Ich spiele auf der Xbox One, habe den Code aus der Retail Fassung aktiviert und der ist auch installiert.

Im Startbildschirm erkenne ich aber keine Änderung und im Spiel -zumindest bis zum ersten Besuch in der Arche - auch nichts neues. Ich hatte auch kurz meinen alten Spielstand kurz vor Ende geladen, aber da endet das Spiel normal nach der Endsequenz.

Ab wann kommen denn die neuen Inhalte? Etwas verwundert bin ich auch, dass bei mir in der Retailversion auch weiterhin Gamepass steht..
@Stephan_su: Also die neuen Inhalte kommen tatsächlich erst nach dem Ende vom Hauptspiel. Mit etwas Glück man beim Start einer neuen Partie eine neue Partie mit vorgefertigten Charakteren starten ... sollte das gehen, dann ist Seed of Evil installiert.

In der Deluxe Edition (https://www.amazon.de/Mutant-Year-Zero- ... B07SW7DRYQ) sollte Seed of Evil eigentlich dabei sein.

Stephan_su
Beiträge: 15
Registriert: 23.05.2018 11:07
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von Stephan_su » 30.07.2019 22:29

4P|Marcel hat geschrieben:
30.07.2019 22:24
Stephan_su hat geschrieben:
30.07.2019 22:17
Kann mir jemand sagen woran ich erkennen kann das der Dlc erkannt wurde? Ich spiele auf der Xbox One, habe den Code aus der Retail Fassung aktiviert und der ist auch installiert.

Im Startbildschirm erkenne ich aber keine Änderung und im Spiel -zumindest bis zum ersten Besuch in der Arche - auch nichts neues. Ich hatte auch kurz meinen alten Spielstand kurz vor Ende geladen, aber da endet das Spiel normal nach der Endsequenz.

Ab wann kommen denn die neuen Inhalte? Etwas verwundert bin ich auch, dass bei mir in der Retailversion auch weiterhin Gamepass steht..
@Stephan_su: Also die neuen Inhalte kommen tatsächlich erst nach dem Ende vom Hauptspiel. Mit etwas Glück man beim Start einer neuen Partie eine neue Partie mit vorgefertigten Charakteren starten ... sollte das gehen, dann ist Seed of Evil installiert.

In der Deluxe Edition ( sollte Seed of Evil eigentlich dabei sein.

Danke für die Info Marcel :)

Bei der Xbox One Retailversion gibt es momentan wohl noch Probleme das der Dlc nicht erkannt wird, das ist wohl auch bei mir das Problem..er läd den nach dem Ende des Spiels nicht.

https://forums.funcom.com/t/accessing-s ... -one/82088

Aber gut, wenn eh am Ende esr kommt, spiel ich erstmal weiter :)

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10642
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von Todesglubsch » 30.07.2019 22:51

NagumoAD hat geschrieben:
30.07.2019 21:56
Das Grundspiel ist gut, ABER ich empfand die immer gleichen Taktiken beim Clearen der Maps (zumindest auf den höheren Schwierigkeitsgraden) dann doch zu ermüdend gleichatmig.
Ja, das ist auch der Grund wieso ich letzten Endes vom Kauf abgesehen habe.
Ich hab nichts gegen Stealth. Ich mag's aber nicht, wenn das in einem Taktikspiel mehr oder weniger die einzige Option ist und man, beim Alarmieren des Gegnerpulks, im Grunde gleich neuladen kann. :(

Gummirakete
Beiträge: 142
Registriert: 12.04.2012 12:07
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von Gummirakete » 31.07.2019 08:14

Mich konnte das Grundspiel trotz der coolen Charaktere und Atmosphäre nicht überzeugen.
Habe letzten Monat nach einem Sale damit begonnen und um Lvl 20 herum verlies mich die Lust, nachdem ein Abseits stehender Gegner die Schleich-Runde (mal wieder) mit einem Lebenspunkt überlebte und 2 Duzend Gegner rief.

Das Skillsystem ist flach und die kleinen Karten spielen sich immer gleich. Man schleicht erst um die Überzahl an Gegnern um Abseits stehende auszuschalten und nimmt sich dann den Rest vor. Anschließend läuft man jeden Winkel der Karte ab, um Ressourcen zu suchen.

In meinen Augen kein Vergleich zu X-Com mit seinen Helden, Forschung, Teambuilding usw.

Vielleicht gebe ich mich irgendwann nochmal ran, aber der DLC interessiert mich erst mal nicht.

Alexschatz
Beiträge: 22
Registriert: 28.09.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Seed of Evil - Test

Beitrag von Alexschatz » 31.07.2019 08:32

Hat definitiv seine Schwächen gehabt, aber als Rundenstrategiefan nimmt man, was man kriegen kann.

Stimmt zwar, Stealth war die einzig richtige Herangehensweise und zwar von Anfang an, aber Charaktere, Story und Atmo waren ganz gut, obwohl auch hier viel liegen gelassen wurde.

Trotzdem schön, dass sowas rauskommt und auch erweitert wird!

Antworten