Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 21.06.2019 15:39

Es war eines der erfolgreichsten Kickstarter-Projekte im Videospielbereich. Mit Bloodstained: Ritual of the Night schien Entwickler-Urgestein Koji Igarashi genau den Nerv der Fans  der Fans getroffen haben, die ein Spiel im Stil des Klassikers Castlevania: Symphony of the Night wollten – ein Titel, an dem Igarashi ebenfalls federführend beteiligt war. Nach haufenweise erreichten Zusatzzielen...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Robbycoloni
Beiträge: 173
Registriert: 10.03.2012 09:07
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von Robbycoloni » 21.06.2019 16:10

Meiner Meinung nach hat das Spiel einen Gold Award verdient!

Marverino0
Beiträge: 85
Registriert: 24.10.2010 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von Marverino0 » 21.06.2019 16:14

Hmmm... Also das Fazit liest sich weitaus Positiver, als die abschließende Wertung :o

Für mich ein tolles Spiel, bin seit Release drin versunken :Häschen:

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 421
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von CTH » 21.06.2019 16:22

Also ich finde es auch klasse! Und freue mich über die physische Version!

Ich habe nie Symphonie of the Night gespielt, dass ging an mir vorbei. :roll:

Jedenfalls hätten die das auch gleich "Castlevania" nennen können. Denn das Spiel erinnerte mich stark an Dawn of Sorrow, Portraits of Ruins und Order of Ecclesia. Vor allem was das mit den Scherben angeht, die man in Dawn of Sorrow z.b als Seelen bekam. Da merkt man sofort von WEM das hier kommt. :lol:

Diese Nebenquests sind teilweise bisschen nervig. Aber wenn man das alles auf dem Wege erledigen kann ist das ok..
Die Grafik gefällt mir auch gut.

Frustmomente gab es natürlich auch schon. :lol:

Also ich mag das Spiel. Dann noch Anfang Juli die physische Hollow Knight Version und ich habe alles was ich brauche. 8)
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!!!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!!!

Ich HASSE diese Digitalisierung!!!

Loot und Crafing? Ohne mich!!!

- Grüße an alle die mich inzwischen Leid sind! - :D

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12099
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von LePie » 21.06.2019 16:28

CTH hat geschrieben:
21.06.2019 16:22
Jedenfalls hätten die das auch gleich "Castlevania" nennen können.
Hätten sie machen können, jedoch gäb's dann wohl mächtig Zoff mit dem Ex-Arbeitgeber. :Blauesauge:
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Dodo00d
Beiträge: 174
Registriert: 24.12.2009 11:05
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von Dodo00d » 21.06.2019 16:29

Gutes Spiel aber die schlechte Grafik für ein 35 Euro Spiel stört mich schon, einige Charaktermodelle könnten direkt aus der PS2 Ära stammen. Da sieht die Konkurenz schlicht viel besser aus.

alx-2009
Beiträge: 81
Registriert: 30.10.2010 19:42
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von alx-2009 » 21.06.2019 16:32

Es kann durchaus frustrieren, wenn die letzten 20 Minuten inkl. aller entdeckter Scherben, aufgedeckter Karte, möglicher Levelaufstiege und anderer bis dahin gefundener Annehmlichkeiten mit dem Tod der Spielfigur ausgelöscht werden und man nach dem Ableben beim letzten Speichern aufwacht.
Es gibt ein Item mit dem man sich jederzeit! zum Startgebiet zurückteleportieren kann. Das stimmt also so nicht :)
So weit ich es weiß gibt es das Item auch von Anfang an zu einem erschwinglichen Preis. Natürlich kann man trotzdem noch sterben wenn man zu gierig ist, aber dann ist man selbst schuld und nicht das Spiel :mrgreen:

Benutzeravatar
just_Edu
Beiträge: 2809
Registriert: 22.09.2008 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von just_Edu » 21.06.2019 16:34

Robbycoloni hat geschrieben:
21.06.2019 16:10
Meiner Meinung nach hat das Spiel einen Gold Award verdient!
Dieses Spiel hat einen Diamant Award verdient (nachdem noch ein paar Dinge vernüftig gepatcht werden)

Habe seit dem 18. nun ein paar Ziele erreicht

Spielabschluß mit allen Enden, 100% Karte, 100% Scherben, 100% Bestiarium, 100% Gegnerdrops

Wegen dem Update Bug wo Truhen durcheinander gewürfelt bzw. plötzlich offen waren konnte ich nicht alle Rezepte sammeln, was mich in meinem 35 Stunden Run von meiner 1 Run Platin separiert hat.. macht aber nix. Werde es eh noch ein Weilchen rauf und runter zocken.. hole ich mir Platin halt im NG+.

Und dann gibts ja noch Solid Snake :mrgreen:

Für mich unbestreitbar das vor 49 Monaten erhoffte GotY[Jahreszahl damals noch offen].

Zum Artikel: Also Grind kann man dem Game nun wirklich nicht vorwerfen.. jedenfalls nicht übermäßigen.. das Spiel ist so konzipiert, das man es gesetzt vorhandenen Skill auch im Low Level Bereich schaffen kann.. bzw. der Alptraum-Mode ist vermutlich sogar ein dauerhafter Lock auf LV1... hab ich mir nicht angeguckt, ist nix für mich.

Der Schwierigkeitsgrad ist auch sehr angenehm.. am Anfang hat man eben noch dieses Dark Soulsige Gefühl.. aber ein paar Mahlzeiten später und wenn man sich die Mühe macht.. dann kommt man in ein bereits bereistes Gebiet zurück und fragt sich: "Wer ist hier der Boss?"

Ganz ehrlich, habs ja schon im Thread zur SotN Kolumne gesagt, RotN ist das neue SotN.. und das Alte kann nun in aller Ruhe seinen Frieden finden.
Bild

ronny_83
Beiträge: 8534
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von ronny_83 » 21.06.2019 17:00

Ich weiß immer nicht, was ich von Entwicklern halten sollen, die als Urgesteine von anno damals gelten und dann mit Kickstarter-Projekten kommen, die wirken, als seien es Hobbybastelein von Einzelpersonen. Das Spiel macht auf mich einen ziemlich steifen und veralteten Eindruck und nicht den, den ich von einer Ikone seines Fachs erwarten würde. Zumindest wenn ich es in Kontext mir heutigen Spielen setze.

Dieses Spiel steht nur exemplarisch dafür. Es gibt noch so ein paar andere Vertreter, wie der Mega Man-Typ u.s.w. Will damit auch niemanden zu nahe treten. Das hab ich mich in den letzten Jahren aber des öfteren gefragt.

Astorek86
Beiträge: 1360
Registriert: 23.09.2012 18:36
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von Astorek86 » 21.06.2019 17:19

Der Unterschied ist, der "Mega Man-Typ" war damals hauptsächlich für die Promotion der Megaman-Spiele verantwortlich, hat aber nicht den blassesten Schimmer von Gamedesign, was man spätestens an seinem Endprodukt (Mighty No. 9) gesehen hat. Der Kerl hat - grob gesagt - den ersten dahergelaufenen Programmierer, Grafiker und Übersetzer Geld gegeben und ohne Aufsicht, ohne Vision machen lassen. Was dabei rauskam, wissen wir ja alle...

Hier ist der Fall umgekehrt und das Spiel offenbar genau das, was Fans wollen. Die Kritik zum Spiel ist international sehr wohlwollend...

ronny_83
Beiträge: 8534
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von ronny_83 » 21.06.2019 17:23

Es scheint (für Fans glücklicherweise) nicht die Katastrophe zu sein, wie es das Mega Man-Spiel war. Im ersten Augenblick erinnert mich das ganze aber an dieses Castlevania Remake auf Unreal Engine 4 von Dejawolf.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2875
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von Krulemuk » 21.06.2019 17:43

Das Fazit liest sich deutlich positiver als es die Punktwertung vermuten lässt. Die Kritikpunkte treffen wohl auf viele andere Metroidvanias ebenso zu und da ich ein Fan des Genres bin freue ich mich auch auf Bloodstained.

Benutzeravatar
4P|AliceReicht
Beiträge: 528
Registriert: 03.02.2014 14:39
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von 4P|AliceReicht » 21.06.2019 17:51


Marverino0
Beiträge: 85
Registriert: 24.10.2010 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von Marverino0 » 21.06.2019 18:00

:biggrin:
Krulemuk hat geschrieben:
21.06.2019 17:43
Das Fazit liest sich deutlich positiver als es die Punktwertung vermuten lässt. Die Kritikpunkte treffen wohl auf viele andere Metroidvanias ebenso zu und da ich ein Fan des Genres bin freue ich mich auch auf Bloodstained.
Meine Worte :mrgreen:

Marverino0
Beiträge: 85
Registriert: 24.10.2010 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Bloodstained: Ritual of the Night - Test

Beitrag von Marverino0 » 21.06.2019 18:07

Mal ne frage an die 4Players Redaktion.. :p
Wird das Forum in diesem Jahr noch überarbeitet & wird es die Möglichkeit geben Beiträge zu liken/dislike?

Antworten