A Plague Tale: Innocence - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

flozn
Beiträge: 36
Registriert: 02.12.2007 10:13
Persönliche Nachricht:

Re: A Plague Tale: Innocence - Test

Beitrag von flozn » 05.06.2019 06:10

AkaSuzaku hat geschrieben:
16.05.2019 14:23
Ja, die Kantenglättung haben sie gut gelöst. Im Zusammenhang mit A Plague Tale von "sauberem Bild" zu sprechen, entbehrt aber nicht einer gewissen Ironie. :D
:lol: Das stimmt natürlich ... "sauber" sollte eher flimmerfrei heißen.

kagrra83
Beiträge: 115
Registriert: 22.09.2018 17:39
Persönliche Nachricht:

Re: A Plague Tale: Innocence - Test

Beitrag von kagrra83 » 21.07.2019 03:15

Hokurn hat geschrieben:
14.05.2019 17:58
hydro skunk 420 hat geschrieben:
14.05.2019 17:51
Du weißt zu viel über mich.^^
:lol: :lol:
kagrra83 hat geschrieben:
14.05.2019 17:49
Ja gut, dann bin ich halt auch so ein Spieler. Bulletstorm fand ich gameplaymäsig so geil, genau Dark Messiah of Might and Magic. Null Story, fettes Gameplay.
Genau...
Bei Bulletstorm war es dann bei mir eher so. "Ja ist ja ganz nett mit dem Gegner rumtreten und iwelche Stuntkills probieren, aber warum soll ich das machen wenn ich auch so voran komme und warum will ich hier überhaupt voran kommen?"
Insofern hab ich es schnell abgebrochen.
Es machte aber einfach so einen Spass.

Gab mal so ein Spiel, Flashspiel. da warst du so ein komischer Schleimblob. Dieser war aber so unglaublich gut animiert, dass ich einfach Lust hatte dem BLob zuzusehen, wie es seine Form ändern, wenn er sich wo durchquetschen muss oder zB auf etwas Spitzes trifft.

kagrra83
Beiträge: 115
Registriert: 22.09.2018 17:39
Persönliche Nachricht:

Re: A Plague Tale: Innocence - Test

Beitrag von kagrra83 » 21.07.2019 03:37

Stryx hat geschrieben:
14.05.2019 19:06
hydro skunk 420 hat geschrieben:
14.05.2019 17:51
Ein Spiel muss für mich in erster Linie ein (mich) überzeugendes Gameplay-Fundament haben. Hat es jenes, nehme ich eine gute Story als nettes Extra gerne mit. Ich käme aber auch gut ohne aus. Andersherum jedoch, also wenn ein Spiel einzig durch seine Story getragen wird und in Sachen Gameplay zu überschaubar ist *vor allem auf das Adventure-Genre schiel*, reicht mir das nicht. Ich bin dann nicht interessiert.
Wo kann ich unterschreiben?
Joa, ich sehe das auch so, aber auch genau anderrum. Also beides.

Wenn ein Element gut ist, das andere gar nicht, ist es ok.

judgement ist so ein Phänomen. Die Geschichte ist so wunderpar, so filmisch, so viele Cutscenes....das Gameplay hingegen ist najaaaaa, durch die Stadt renne ich zwar, aber nur um zum Nächsten Zielmarker zu gelangen.

hingegen gibt es auch Gameplayspiele, wo mir die schlechte Story egal ist. ZB alle Mariospiele. Generell die ganzen Jump/run Spiele. Soldier of Fortune damals...hatte auch ne miese Story, aber das abtrennen sämtlicher Gliedmaßen an den Gelenken, hat bis zum Abspann Spass gemacht.

VR spiele, sind für mich aktuell die Highlights, wegen des VR Gameplays. Am MOnitor wären diese SPiele gehütl, 20 Jahre zu spät rausgekommen.

Was mir besonders Spass macht ist, wenn ich mit der Physik spiele kann. Gab zu Halflife 2 diesen Alphaleak. Habe diesen irgendwann mal im NEtz gefunden, und dieses Gravitygun lieben gelernt.

Also ja, du hast Recht. Aber wenn ich mir es aussuchen könnte, dann hab ich lieber ne bessere GEschichte. Außer das Gameplay ist unfassbar geil. Es ist ein Kreislauf :D

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7789
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: A Plague Tale: Innocence - Test

Beitrag von ChrisJumper » 22.07.2019 16:38

Bei mir ist das so, speziell bei A Plague Tale, das ich die Spiele einfach nach Stimmung aussuche. Genauso wie man sich einen Film ansieht wenn man mal keine Lust auf Spiele hat, oder schon zu müde ist um ein Buch zu verschlingen.

Deswegen hab ich eigentlich immer gerne beides da.

Ganz wichtig ist aber das ich bei dem Spiel direkt einschätzen kann was mich grob erwartet, ob Arbeit, Gameplay oder Unterhaltung.

Aus dem Grund hab ich auch immer gern ein paar Shutemups grifbereit oder Racing Games.

Bei einigen Titeln ärgert es mich aber wenn ich die Steuerung nicht mehr drin hab... oh da kommt mir gerade eine gute Idee!

Antworten