4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von 4P|BOT2 » 18.12.2018 10:36

Where The Water Tastes Like Wine

Hier geht es zum gesamten Bericht: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10347
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von casanoffi » 18.12.2018 11:59

Aha, das Ding ist ja komplett an mir vorbeigerauscht...
Gleich mal auf GOG krallen. Danke für den "Tipp" :D
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

PfeiltastenZocker
Beiträge: 187
Registriert: 12.04.2013 16:03
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von PfeiltastenZocker » 18.12.2018 12:28

Ich kann nicht verstehen wie man einen God of War Platz 2 geben konnte, bzw es in Erwägung gezogen hat auf platz 1 zu setzen, bzw es überhaupt eine Top 3 Platzierung bekommt.
Die Story ist unterhaltsam, mehr nicht, ich weiß nicht ob das der Indikator dafür ist, nur wäre dann wtwtlw garantiert nicht auf Platz 1 gelandet.
So eine haarsträubende mit plot-conveniences und lauter Klischee triefende Geschichte, kann man auch nur in solch einem Maßstab im AAA Sektor vorfinden. Das daneben zahlreiche Indie-Spiele das Storytelling (neben wtwtlw) nicht nur revolutiniert haben, sondern auch dominieren wird dabei völlig außer Acht gelassen.

Für Spiele wie God of War habt ihr doch eure Regie Kategorie, bei einer Kategorie "Story" was auch immer es nun genau bedeuten mag, haben solche Spiele nichts zu suchen. Die sind kaum Rückständiger als irgendwelche Hollywood-Action Blockbuster.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6379
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von MrLetiso » 18.12.2018 13:21

Ich liebe Kritik an arbiträren "Spiele des Jahres"-Listen :mrgreen:

Liebes 4players-Team: ich würde eine andere Schriftfarbe bevorzugen, da das Lesen auf dem braunen Hintergrund schon ein wenig anstrengt. Aber liegt vielleicht auch nur an mir ^^

Kolelaser
Beiträge: 388
Registriert: 19.01.2018 23:33
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von Kolelaser » 18.12.2018 13:51

PfeiltastenZocker hat geschrieben:
18.12.2018 12:28
Ich kann nicht verstehen wie man einen God of War Platz 2 geben konnte, bzw es in Erwägung gezogen hat auf platz 1 zu setzen, bzw es überhaupt eine Top 3 Platzierung bekommt.
Die Story ist unterhaltsam, mehr nicht, ich weiß nicht ob das der Indikator dafür ist, nur wäre dann wtwtlw garantiert nicht auf Platz 1 gelandet.
So eine haarsträubende mit plot-conveniences und lauter Klischee triefende Geschichte, kann man auch nur in solch einem Maßstab im AAA Sektor vorfinden. Das daneben zahlreiche Indie-Spiele das Storytelling (neben wtwtlw) nicht nur revolutiniert haben, sondern auch dominieren wird dabei völlig außer Acht gelassen.

Für Spiele wie God of War habt ihr doch eure Regie Kategorie, bei einer Kategorie "Story" was auch immer es nun genau bedeuten mag, haben solche Spiele nichts zu suchen. Die sind kaum Rückständiger als irgendwelche Hollywood-Action Blockbuster.
Dem kann ich mich anschließen. Schlussendlich ist God of War einfach eine The Last of Us Kopie.. Nur wo Ellie sympathisch und ein extrem starker Charakter war/ist ist atreus einfach nur ein nerviges Balg das mir schon nach einer Stunde auf den Sack ging und ich mir wünschte er würde einfach verschwinden. Und wo die Klischee behaftete Geschichte im gesamten besser sein soll als das riesige und geniale epos in rdr 2 ist mir ein absolutes Rätsel. Den ersten Platz hab ich nicht gespielt also kann ich dazu nichts sagen.

MetalSnak3
Beiträge: 85
Registriert: 25.06.2008 01:01
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von MetalSnak3 » 18.12.2018 13:53

PfeiltastenZocker hat geschrieben:
18.12.2018 12:28
Ich kann nicht verstehen wie man einen God of War Platz 2 geben konnte, bzw es in Erwägung gezogen hat auf platz 1 zu setzen, bzw es überhaupt eine Top 3 Platzierung bekommt.
Die Story ist unterhaltsam, mehr nicht, ich weiß nicht ob das der Indikator dafür ist, nur wäre dann wtwtlw garantiert nicht auf Platz 1 gelandet.
So eine haarsträubende mit plot-conveniences und lauter Klischee triefende Geschichte, kann man auch nur in solch einem Maßstab im AAA Sektor vorfinden. Das daneben zahlreiche Indie-Spiele das Storytelling (neben wtwtlw) nicht nur revolutiniert haben, sondern auch dominieren wird dabei völlig außer Acht gelassen.

Für Spiele wie God of War habt ihr doch eure Regie Kategorie, bei einer Kategorie "Story" was auch immer es nun genau bedeuten mag, haben solche Spiele nichts zu suchen. Die sind kaum Rückständiger als irgendwelche Hollywood-Action Blockbuster.
Na schon am sabbern und schäumen vor Wut? Das ist deine Ansicht die meiner Meinung nach totaler Müll ist und nicht mal in diesem Forum stehen dürfte ;) God of War ist in sachen Geschichte und Design einfach das Beste Spiel diesen Jahres und zurecht Game of the Year...aber Leute die Spiele hassen weil sie gegen den ``Mainstream`` sind verstehen dass eh nicht

Ajantis77
Beiträge: 87
Registriert: 02.07.2011 08:45
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von Ajantis77 » 18.12.2018 14:59

RDR2 Preise in Sachen Story?
Haben wir das gleiche Spiel gespielt?
Die Hauptstory ist doch absolut flach und ohne jede interessante Wendung.

Nicht falsch verstehen, der Sonderpreis Immersion ist absolut verdient und ja die vielen Nebensachen sind auch teil interessant und gut gemacht, aber gerade die eigentliche Story ist für mich ein absoluter Minuspunkt.

Uli1680
Beiträge: 1
Registriert: 18.12.2018 15:05
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von Uli1680 » 18.12.2018 15:08

Na schon am sabbern und schäumen vor Wut? Das ist deine Ansicht die meiner Meinung nach totaler Müll ist und nicht mal in diesem Forum stehen dürfte ;) God of War ist in sachen Geschichte und Design einfach das Beste Spiel diesen Jahres und zurecht Game of the Year...aber Leute die Spiele hassen weil sie gegen den ``Mainstream`` sind verstehen dass eh nicht
[/quote]

Danke, du sprichst mir aus der Seele. GoW2 ist meiner Meinung nach zu recht Game of the year

Benutzeravatar
DerPraesi
Beiträge: 47
Registriert: 06.11.2018 12:50
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von DerPraesi » 18.12.2018 15:29

Ajantis77 hat geschrieben:
18.12.2018 14:59
RDR2 Preise in Sachen Story?
Haben wir das gleiche Spiel gespielt?
Die Hauptstory ist doch absolut flach und ohne jede interessante Wendung.

Nicht falsch verstehen, der Sonderpreis Immersion ist absolut verdient und ja die vielen Nebensachen sind auch teil interessant und gut gemacht, aber gerade die eigentliche Story ist für mich ein absoluter Minuspunkt.
Da stehen wir hier ziemlich alleine da.
Die meisten hier würden der lahmen Story am liebsten den Literaturnobelpreis verleihen.
Das Ding ist einfach super flach geschrieben, es gibt fast keine Charakterentwicklungen und von unvorhersehbaren Wendungen sprechen wir lieber gar nicht erst. Und das Thema Dramathurgie schneiden wir auch gar nicht erst an.

flo-rida86
Beiträge: 3894
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von flo-rida86 » 18.12.2018 16:32

Schade ich finde gow sollte auf platz 1 gefolgt vom torna dlc.(ausser solche dlc zählen hier nicht dan hat sich das erledigt)

flo-rida86
Beiträge: 3894
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von flo-rida86 » 18.12.2018 16:34

DerPraesi hat geschrieben:
18.12.2018 15:29
Ajantis77 hat geschrieben:
18.12.2018 14:59
RDR2 Preise in Sachen Story?
Haben wir das gleiche Spiel gespielt?
Die Hauptstory ist doch absolut flach und ohne jede interessante Wendung.

Nicht falsch verstehen, der Sonderpreis Immersion ist absolut verdient und ja die vielen Nebensachen sind auch teil interessant und gut gemacht, aber gerade die eigentliche Story ist für mich ein absoluter Minuspunkt.
Da stehen wir hier ziemlich alleine da.
Die meisten hier würden der lahmen Story am liebsten den Literaturnobelpreis verleihen.
Das Ding ist einfach super flach geschrieben, es gibt fast keine Charakterentwicklungen und von unvorhersehbaren Wendungen sprechen wir lieber gar nicht erst. Und das Thema Dramathurgie schneiden wir auch gar nicht erst an.
Für mich war die story auch kein großer Wurf in rdr 2 generell muss ich mittlerweile sagen das mir der erste Teil besser gefiel.

PfeiltastenZocker
Beiträge: 187
Registriert: 12.04.2013 16:03
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von PfeiltastenZocker » 18.12.2018 17:07

Uli1680 hat geschrieben:
18.12.2018 15:08
Na schon am sabbern und schäumen vor Wut? Das ist deine Ansicht die meiner Meinung nach totaler Müll ist und nicht mal in diesem Forum stehen dürfte ;) God of War ist in sachen Geschichte und Design einfach das Beste Spiel diesen Jahres und zurecht Game of the Year...aber Leute die Spiele hassen weil sie gegen den ``Mainstream`` sind verstehen dass eh nicht
Danke, du sprichst mir aus der Seele. GoW2 ist meiner Meinung nach zu recht Game of the year
[/quote]

Ich denke Raum für Kritik auch an solchen Listen sollte schon bleiben, schliesslich stehen solche Awards Repräsentativ für den Standard der Industrie und da sehe ich bei solchen Titelwahlen die das Potenzial von Videospielgeschichten nicht ausschöpfen eher bedenklich. Aber gut hier ist es ja erfreulicherweise eine sehr viel interessantere Wahl die auf Platz 1 gelandet ist.

curry-meister
Beiträge: 313
Registriert: 21.03.2010 00:41
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von curry-meister » 18.12.2018 17:11

rdr 2 und immersion. :lol: :lol: :lol: :lol:

fande es immer toll, wenn zB auf mich geschoßen wurde und der sheriff neben mir nix machte. kaum wäre ich mich schießen alle auf mich 8O

DON93
Beiträge: 22
Registriert: 13.06.2018 02:11
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von DON93 » 18.12.2018 18:05

curry-meister hat geschrieben:
18.12.2018 17:11
rdr 2 und immersion. :lol: :lol: :lol: :lol:

fande es immer toll, wenn zB auf mich geschoßen wurde und der sheriff neben mir nix machte. kaum wäre ich mich schießen alle auf mich 8O
Ein schlimmerer Immersionskiller war eher das grausame Missionsdesign. Rockstar verspricht uns eine komplett offene Welt mit einer unglaublichen Auswahl an Möglichkeiten, zwingt den Spieler aber in jeder Mission in ein enges Korsett.
Bin auch von der 4Players Review sehr enttäuscht. Während ihr andere Open-World Spiele für grobere Gamedesign- Entscheidungen kritisiert, wird dieser Aspekt in Rockstarspielen (vor allem in RDR2) komplett ignoriert...da merkt man doch schnell den Einfluss den schon nur der Name eines Studios wie Rockstar unterbewusst auf die Bewertung hat.
Hätte mir zumindest ein Diskussionsvideo gewünscht. Denn so toll manche ineinandergreifenden Systeme auch sind, sollte Gameplay und Missionsdesign zumindest in einem Open-Word Spiel auch die versprochene Freiheit bieten.
Trotzdem ist es insgesamt verdammt immersiv. Tiervariation, Flora, Wetter, Städte, Beleuchtung und Interaktionen sind schon top! Somit kann ich den Immersions-Preis durchaus nachvollziehen.

Hier ein exzellentes, humorvolles Video zum veralterten Missionsdesign von Rockstar (für Interessierte) : https://www.youtube.com/watch?v=MvJPKOLDSos

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11545
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Story (Geschichte)

Beitrag von Xris » 18.12.2018 19:50

DerPraesi hat geschrieben:
18.12.2018 15:29
Ajantis77 hat geschrieben:
18.12.2018 14:59
RDR2 Preise in Sachen Story?
Haben wir das gleiche Spiel gespielt?
Die Hauptstory ist doch absolut flach und ohne jede interessante Wendung.

Nicht falsch verstehen, der Sonderpreis Immersion ist absolut verdient und ja die vielen Nebensachen sind auch teil interessant und gut gemacht, aber gerade die eigentliche Story ist für mich ein absoluter Minuspunkt.
Da stehen wir hier ziemlich alleine da.
Die meisten hier würden der lahmen Story am liebsten den Literaturnobelpreis verleihen.
Das Ding ist einfach super flach geschrieben, es gibt fast keine Charakterentwicklungen und von unvorhersehbaren Wendungen sprechen wir lieber gar nicht erst. Und das Thema Dramathurgie schneiden wir auch gar nicht erst an.
Fuer Storytelling gab es keine gesonderte Kategorie oder? 4P schmeißt hier vieles in einen Topf. Die Regie ausgenommen. Ich denke das Storytelling ist im Bezug auf RDR2 vorrangig gemeint und weniger die Qualität der Charakterzeichnung und Tiefe der Geschichte. Genaugenommen hat hier sogar GoW mehr Charakterentwicklung zu bieten im Vergleich.

Antworten