Immortal: Unchained - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Immortal: Unchained - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 14.09.2018 11:12

Die schwedischen Entwickler von Toadman Interactive wollen gleich mit ihrem ersten eigenen Spiel namens Immortal Unchained "neue Standards im RPG-Bereich" setzen. Dafür haben sie eine düstere Science-Fiction-Welt entworfen, in der ein gnadenloses Action-Rollenspiel mit Nah- und Fernkampf inszeniert werden soll. Das Besondere? Shooter-Elemente treffen auf Dark Souls - dessen Strukturen nahezu 1:1 k...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Immortal: Unchained - Test

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47935
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 14.09.2018 12:45

Ich stimme in allen Punkten der Pro/Contra-Liste zu und auch die Wertung geht denke ich in Ordnung, ABER:

Ich habe einen heiden Spaß mit dem Spiel. :wink:
Schon in anderen Threads die Leute genervt, was für ein Vergnügen mir das Game bereitet.

Ich habe hier einfach das Glück, dass für mich die meisten Schwächen nahezu nichts wiegen, die Stärken dafür umso mehr. Mir bietet das Spiel alles, was ich brauche und lässt vieles weg, was ich nicht brauche. :wink:
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8816
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 14.09.2018 12:56

Jup, kann ich bis zu einem gewissen Grad sogar nachvollziehen.

Dieses Spiel wirkt manchmal wie ein Shooter-Souls aus den 90ern. Wenn man privat zockt, braucht man auch den ganzen Kontext mit Lords of the Fallen (das besser ist) oder den wesentlich kreativeren The Surge, Nioh etc. nicht berücksichtigen.

Aber wenn du hier einen "Heidenspaß" hast, was wird dann erst bei Sekiro los sein...;)
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Isegrim74
Beiträge: 262
Registriert: 02.08.2006 14:24
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von Isegrim74 » 14.09.2018 13:11

Oh, Sekiro …. Jörg, zum ersten Mal bin ich da auf der gleichen Hypewelle wie Du! Das sieht gut aus und interessiert mich wahnsinnig. Ich liebe The Surge und freue mich auf den 2ten Teil. Aber Sekiro??? Darauf bin ich unendlich gespannt. Und da ich als passionierter PC Spieler und Konsolenmuffel weiß, dass die Ports mittlerweile brauchbar sind, ist meine Freude nicht gedämpft. Dark Souls 3 war vorbildlich umgesetzt und auch hier schreite ich immer mit viel Angst durch die Welt.

Aber Sekiro …. *schmacht*

Aber um nicht ganz offtopic zu sein: Immortal finde ich interessant, aber zum Vollpreis auf gar keinen Fall!

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47935
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 14.09.2018 13:22

4P|T@xtchef hat geschrieben:
14.09.2018 12:56
Dieses Spiel wirkt manchmal wie ein Shooter-Souls aus den 90ern.
Das trifft es ziemlich gut.
In der Tat sind die Kämpfe etwas steif, aber auch angenehm taktisch. Mich begeistert zudem, dass es den Jungs von Toadman gelungen ist, zum Erkunden einzuladen. Wie du schon im Test erwähnt hast, sind die Level schön verschachtelt und viele Truhen und andere Belohnungen sind teilweise wirklich gut versteckt.

Was Sekiro betrifft:

Eigentlich war ich etwas enttäuscht bei der Ankündigung. Ich wollte etwas anderes haben. Aber ich bin mir trotzdem recht sicher, dass mir das Spiel am Ende gefallen wird. Solange man weiterhin den Erkundung=Belohnung-Aspekt berücksichtigt, ist für mich alles in Butter. :wink:
Isegrim74 hat geschrieben:
14.09.2018 13:11
Aber um nicht ganz offtopic zu sein: Immortal finde ich interessant, aber zum Vollpreis auf gar keinen Fall!
Das ist auch in Ordnung. Der Preis ist etwas zu hoch angesetzt, dafür, dass das Spiel in mancher Hinsicht doch recht limitiert ist.

Nichts desto trotz kann ich Hardcore-Fans dieses Genres nur empfehlen, hier früher oder später mal einen Blick zu riskieren.
Man sollte sich vorher nur bewusst machen, hier kein Tripple-A Spiel zu kaufen.
Ist ein kleines Studio mit begrenzten Möglichkeiten. Ich bin wie gesagt jedoch sehr zufrieden, da ich zu 100% Spielspaß habe.
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8816
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 14.09.2018 13:33

Tja, das mit TripleA und Indie-Understatement sehen die Schweden auf der offiziellen Webseite anders:

Our next step is releasing our very own large scale RPG title, Immortal: Unchained. With this game, we aim to set the standard for the RPG shooters of the future. (...) Immortal is Toadman’s most extensive title so far and their first own title. The game falls within the AAA game classification.


Da hätte sie mal jemand beraten sollen.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47935
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 14.09.2018 13:48

Oh, das ist dann aber schon ganz schön vermessen von denen. :Blauesauge:
Hier wollte man wohl den hohen Preis irgendwie rechtfertigen?

Ich habe irgendwo mal gelesen, dass sie 12 Leute waren, als man mit der Entwicklung von Immortal begann und doppelt so viele, als man fertig war. Das ist in meinen Augen immernoch als kleines Studio einzuordnen. Es wäre demnach sympathischer und fairer gewesen, wenn sie ihr Produkt etwas demütiger und realistischer vermarktet und den Preis entsprechend angepasst hätten.
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9219
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von Raskir » 14.09.2018 13:53

Danke für den Test, werde ihn mir nochmal in aller Ruhe geben später. Der Hydro hat mich ja auf das Spiel aufmerksam gemacht und auf dem Papier liest es sich cool. Mal schauen wie genau die Stärken und Schwächen verteilt sind, vielleicht gebe ich dem Titel ja mal ne Chance irgendwann :)

Zu Sekiro:
Bin wohl einer der wenigen die sehr sehr skeptisch sind bei dem Titel. Ich hoffe auf Großartiges, aber es gibt ein paar Punkte die machen mir Sorgenfalten. Und das sind nicht Kleinigkeiten, da geht es schon ums große Ganze. Aber hier ist wohl nicht der richtige Thread um meine Gedanken zu Sekiro in aller Nähe zu beschreiben. Will nur sagen, bin sehr skeptisch
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8816
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 14.09.2018 13:55

@hydro: So isses.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47935
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 14.09.2018 14:18

Habe mir jetzt den kompletten Test durchgelesen (was ich nahezu nie mache) und finde ihn fair geschrieben. Es überwiegt ein wenig das Negative, aber man kann hier und da herauslesen, dass das Spiel auch seine guten Seiten hat.

Es liest sich wie eine 4++, ebenjene 59%. :wink:
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8262
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von Usul » 14.09.2018 14:25

4P|T@xtchef hat geschrieben:
14.09.2018 12:56
Wenn man privat zockt, braucht man auch den ganzen Kontext mit Lords of the Fallen (das besser ist) oder den wesentlich kreativeren The Surge, Nioh etc. nicht berücksichtigen.
Das mit dem privat Zocken verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Bezieht sich das auf den Unterschied zwischen Privatzocker und Profi-Tester? Und wenn ja: Macht ein Spiel nun weniger Spaß, wenn ein anderes Spiel - das nicht getestet wird - mehr Spaß macht?

D.h. würde Immortal eine bessere Bewertung bekommen - und damit also mehr Spaß machen -, wenn es The Surge oder Nioh etwa nicht gäbe?

Das würde meines Erachtens noch einmal die Unsinnigkeit von mehr oder weniger objektivierten Bewertungssystemen zeigen.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8816
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 14.09.2018 14:49

Usul, es ist Freitag...bitte keine Wertungssystemdiskussion.;)

Ich meine, dass man als Privatzocker gar nichts über den Titel hinaus analysieren muss. Der Kontext im Genre oder Vergleiche mit anderen Spielen sind komplett wurscht, wenn dieses Souls der 90er irgendwie doch Spaß macht.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Ryan2k6
Beiträge: 3302
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 14.09.2018 14:53

Raskir hat geschrieben:
14.09.2018 13:53
Will nur sagen, bin sehr skeptisch
Als wäre das je anders. :Blauesauge:

Zum Spiel:
Weiß nicht so recht, wie das funktionieren soll, man hat ja immer mal Situationen wo dich ein Gegner überrascht oder plötzlich nah bei dir ist und dann erst mal wieder Abstand gewinnen zum schießen...stell ich mir schwierig vor das gut umzusetzen.

Bild

Ryan2k6
Beiträge: 3302
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 14.09.2018 14:58

Usul hat geschrieben:
14.09.2018 14:25
D.h. würde Immortal eine bessere Bewertung bekommen - und damit also mehr Spaß machen -, wenn es The Surge oder Nioh etwa nicht gäbe?

Das würde meines Erachtens noch einmal die Unsinnigkeit von mehr oder weniger objektivierten Bewertungssystemen zeigen.
Warum? Wenn Mogli das Dschungelkind morgen Doom 1 (nicht 2016) spielt, das erste Videospiel überhaupt in seinem Leben und findet es unfassbar toll, dann ist das so. Wenn Mogli aber wüsste, was eigentlich so möglich ist und was andere Spiele schon können, dann wäre das vielleicht ganz anders.

Gerade weil es möglichst objektiv gesehen werden muss, ist ein Hinzuziehen von ähnlichen Spielen als Vergleich nötig. Vielleicht hätte Jörg dem Spiel ja auch ne 65 gegeben, so wie Hydro, aber weil er eben Nioh und co kennt, kann er das nicht machen. Einfach weil es handwerklich schlechter ist.

Bild

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9219
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Immortal: Unchained - Test

Beitrag von Raskir » 14.09.2018 15:06

Ryan2k6 hat geschrieben:
14.09.2018 14:53
Raskir hat geschrieben:
14.09.2018 13:53
Will nur sagen, bin sehr skeptisch
Als wäre das je anders. :Blauesauge:

Zum Spiel:
Weiß nicht so recht, wie das funktionieren soll, man hat ja immer mal Situationen wo dich ein Gegner überrascht oder plötzlich nah bei dir ist und dann erst mal wieder Abstand gewinnen zum schießen...stell ich mir schwierig vor das gut umzusetzen.
Bin ich wirklich so oft skeptisch? :D
Gibt schon spiele auf die ich mich riesig freue so ist nicht, wollte nicht den Miesepeter mimen :(
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Antworten