South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 23.04.2018 14:16

Als South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe letztes Jahr im Herbst auf PC, PS4 und One erschien, reichte es für die Superhelden-Parodie nur zum Titel des "Zweitbesten South-Park-Spiels aller Zeiten" – man musste sich hier knapp dem grandiosen Vorgänger geschlagen geben. Ob sich Cartman, Butters & Co auch in der Switch-Version schadlos halten, beantworten wir im Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe - Test

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2126
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe - Test

Beitrag von mafuba » 23.04.2018 16:38

Den ersten Teil habe ich geliebt und 3 mal durchgespielt - den 2. nach 3 Stunden abgebrochen.

Ich hatte mich komplett auf die Coon and friends storyline gefreut wurde aber derbe enttäuscht. Das Kampfsytem finde ich auch nicht sehr gut. Die Kämpfe und Animationen dauern mir etwas zu lange. Da hat mir das KS vom ersten Teil besser gefallen.

Das witzigste an dem Spiel ist noch, dass der Schwierigkeitsgrad die Hautfarbe bestimmt.

Wird von mir nicht gekauft.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10443
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe - Test

Beitrag von Todesglubsch » 23.04.2018 19:23

Beide KS hatten Vor- und Nachteile. Bzw. das trifft auf nahezu alle Spielelemente zu. :D

Ich kann mich jedenfalls nicht übers Spiel beschweren: Bekam den ersten ja "gratis" dazu und bekam somit zwei Spiele und zwei Platins. Das Setting des ersten mochte ich beim Nachholen sehr (hab die Last Gen-Version wegen der Streichung der dt. Vertonung ausgelassen), aber da die Zerreißprobe mein "Erstling" war, bekommt sie natürlich ein paar Sympathie-Bonuspunkte.

Gimli276
Beiträge: 270
Registriert: 22.10.2006 01:36
Persönliche Nachricht:

Re: South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe - Test

Beitrag von Gimli276 » 23.04.2018 22:23

Ich fand die Story an sich sowie auch die Regie des zweiten Teils nicht besonders toll. Zwar nicht schlecht, aber im Vergleich zum Erstling definitiv schlechter. Weiß nicht, wie es den anderen erging, aber Cartman empfand ich diesmal besonders nervtötend.
Obsidian hat es aber einfach drauf, war nicht einfach in solche Fußstapfen zu treten. Das KS fand ich gut, eine sinnvolle Weiterentwicklung.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8434
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe - Test

Beitrag von Der Chris » 24.04.2018 19:18

Der fehlende erste Teil steht mir beim Kauf der Switch Version leider etwas im Wege. Ich hab beide Spiele noch nicht gespielt...das 2er-Bundle hätte es mir leichter gemacht auf der Switch mit der Serie anzufangen. Ich hätte es tendenziell gerne auf der Switch gespielt, aber so muss ich vielleicht doch nochmal zur PS4 Version greifen. Ich weiß es nicht. Erstmal überhaupt Zeit haben es zu spielen.

Vielleicht auch Teil 2 irgendwann mal auf Switch und den 1er mal für die 360.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Xbox One: Forza Motorsport 7, Forza Horizon 4
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2046
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe - Test

Beitrag von winkekatze » 24.04.2018 20:21

Info: Den ersten gibt's in Europa nur auf Pc in einer ungeschnittenen Version. Alle europäischen Konsolenversionen (incl remaster) sind geschnitten.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8434
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe - Test

Beitrag von Der Chris » 25.04.2018 09:17

winkekatze hat geschrieben:
24.04.2018 20:21
Info: Den ersten gibt's in Europa nur auf Pc in einer ungeschnittenen Version. Alle europäischen Konsolenversionen (incl remaster) sind geschnitten.
Okay...joa, shit happens, schätz ich.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Xbox One: Forza Motorsport 7, Forza Horizon 4
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Seppel21
Beiträge: 813
Registriert: 21.11.2014 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe - Test

Beitrag von Seppel21 » 18.05.2018 22:59

winkekatze hat geschrieben:
24.04.2018 20:21
Info: Den ersten gibt's in Europa nur auf Pc in einer ungeschnittenen Version. Alle europäischen Konsolenversionen (incl remaster) sind geschnitten.
ALLE Versionen in Europa sind zensiert. Die PC-Version ist nur nicht so stark zensiert wie die Konsolenfassungen.

https://www.schnittberichte.com/news.php?ID=7045

https://www.schnittberichte.com/schnitt ... p?ID=37283


Aber zum Test der Switch-Fassung. Ich bezweile langsam, dass diese hier wirklich sorgfältig getestet wurde. Denn was man so in den Bewertungen bei Amazon liest, ist die Switch-Fassung masssivst verbuggt. Die meisten Rezensenten raten dringend von einem Kauf ab. Das hätte doch bei einem gründlichen Test auffallen müssen.

yopparai
Beiträge: 14030
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe - Test

Beitrag von yopparai » 18.05.2018 23:29

Wenn tausend Leute spielen und 10% davon nen fiesen Bug erleben, rennt davon die Hälte bei Amazon die Bude ein, sprich 50 negative Bewertungen. Wenn ein Redakteur spielt und mit 10% Wahrscheinlichkeit nen fiesen Bug erlebt, bzw. mit 90%iger Wahrscheinlichkeit eben keinen erlebt, dann kann er das auch nicht berichten/bewerten. Insofern versteh ich das schon. Die berichteten Bugs sind natürlich in keiner Weise zu entschuldigen und müssen seitens Ubisoft behoben werden. Allerdings kann da ein einzelner armer Redakteur noch so viel testen, wenn er keinen Bug hat, dann hat er halt keinen. Den Testern bei Ubi ist ja offensichtlich auch nicht allzu viel aufgefallen.

Inzwischen gibt‘s aber natürlich genügend Berichte. Vielleicht könnte man die als Update an den Bericht hängen als Kaufwarnung. oder mal bei Ubi nachfragen, was sie denn zu tun gedenken. Beim Test selbst kann ich 4p da aber nicht viel vorwerfen.

Antworten