Nioh - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
VokuhilaChildLover
Beiträge: 218
Registriert: 21.09.2012 15:20
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von VokuhilaChildLover » 08.11.2017 10:27

Psychobilly hat geschrieben:
08.11.2017 10:22
Mir sind ja sogar Spieler ein Rätzel die Rennspiele mit M+T Spielen ;)
Diablo 3 mit Controller "ein TRAUM" und viel angenehmer er als mit Mau+Tastatur, da ich nur in die Richtung des Feindes lenken muss und nicht jeden Feind einzeln anklicken muss, anstatt Klick... klick... klick.........., einfach nur gemütlich lenken !

Ich werde den Teufel tun und die gemütliche Couch gegen einen ungemütlichen Sitz an einem Tisch tauschen, die Zeiten sind lange vorbei !

Ignoranz ist aber das liebste Hobby der meisten Menschen und so wird der Controller ignoriert bis zum Erbrechen, ohne einen echten Grund dagegen zu haben, genau wie ignoriert wird das wir von Psychopathen Regiert werden und keiner was dagegen unternimmt ;(

Was schlimmeres als Ignoranz gibt es nicht, da sie uns eines Tages das Genick brechen wird, wenn alles um uns herum am Verfaulen ist und wir uns fragen wie das passieren konnte !

Das kommt nur daher, da die meisten Menschen Mainstream-Zombies geworden sind und so sieht die Welt auch aus, öde und langweilig zurechtgeschnitten für Langweiler uns Allesfresser, die alles abfeiern was ihnen genehm ist und alles hassen was sie nicht verstehen wollen und geflissentlich ignorieren !
Bild
Show
bist irgendwie etwas abgedriftet
Space-Lord hat geschrieben:
08.11.2017 10:23
Die PS4 habe ich schon viel länger und deswegen auch erwähnt sie abgestaubt zu haben. Boodborn - nö!
okay, dann nicht. aber kurze frage: wieso verpasst man das beste Spiel dieser Gen, wenn man die konsole zuhause hat?

Benutzeravatar
Hirtec
Beiträge: 73
Registriert: 27.08.2012 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Hirtec » 08.11.2017 10:37

Psychobilly hat geschrieben:
08.11.2017 10:22
Ignoranz ist aber das liebste Hobby der meisten Menschen und so wird der Controller ignoriert bis zum Erbrechen, ohne einen echten Grund dagegen zu haben, genau wie ignoriert wird das wir von Psychopathen Regiert werden und keiner was dagegen unternimmt ;(
Lol, wer im Glashaus sitzt und mit Steinen wirft. Ignoranz bedeutet auch, dass man selber nicht erkennen kann, dass unterschiedliche Menschen unterschiedliche Vorlieben haben. Wer das nicht erkennt und der Meinung ist, das NUR SEIN Weg der einzig Richtige ist, dem kann man auch nicht mehr helfen.

Ich frage mich wie man Ego-Shooter mit Gamepad spielen kann, ich würde nie auf die Idee kommen so zu spielen. Nichtsdestotrotz kann ich es verstehen und auch nachvollziehen, wenn man es macht. Toleranz und so...

Benutzeravatar
Space-Lord
Beiträge: 262
Registriert: 23.04.2012 15:27
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Space-Lord » 08.11.2017 10:42

VokuhilaChildLover hat geschrieben:
08.11.2017 10:27

Space-Lord hat geschrieben:
08.11.2017 10:23
Die PS4 habe ich schon viel länger und deswegen auch erwähnt sie abgestaubt zu haben. Boodborn - nö!
okay, dann nicht. aber kurze frage: wieso verpasst man das beste Spiel dieser Gen, wenn man die konsole zuhause hat?
Das beste Spiel vielleicht für dich :). Ich hatte andere Prioritäten.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1117
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Kant ist tot! » 08.11.2017 10:43

Psychobilly hat geschrieben:
08.11.2017 10:22
Mir sind ja sogar Spieler ein Rätzel die Rennspiele mit M+T Spielen ;)
Diablo 3 mit Controller "ein TRAUM" und viel angenehmer er als mit Mau+Tastatur, da ich nur in die Richtung des Feindes lenken muss und nicht jeden Feind einzeln anklicken muss, anstatt Klick... klick... klick.........., einfach nur gemütlich lenken !

Ich werde den Teufel tun und die gemütliche Couch gegen einen ungemütlichen Sitz an einem Tisch tauschen, die Zeiten sind lange vorbei !

Ignoranz ist aber das liebste Hobby der meisten Menschen und so wird der Controller ignoriert bis zum Erbrechen, ohne einen echten Grund dagegen zu haben, genau wie ignoriert wird das wir von Psychopathen Regiert werden und keiner was dagegen unternimmt ;(

Was schlimmeres als Ignoranz gibt es nicht, da sie uns eines Tages das Genick brechen wird, wenn alles um uns herum am Verfaulen ist und wir uns fragen wie das passieren konnte !

Das kommt nur daher, da die meisten Menschen Mainstream-Zombies geworden sind und so sieht die Welt auch aus, öde und langweilig zurechtgeschnitten für Langweiler uns Allesfresser, die alles abfeiern was ihnen genehm ist und alles hassen was sie nicht verstehen wollen und geflissentlich ignorieren !
Gut gewählter Username.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1117
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Kant ist tot! » 08.11.2017 10:51

Space-Lord hat geschrieben:
08.11.2017 10:42
VokuhilaChildLover hat geschrieben:
08.11.2017 10:27

Space-Lord hat geschrieben:
08.11.2017 10:23
Die PS4 habe ich schon viel länger und deswegen auch erwähnt sie abgestaubt zu haben. Boodborn - nö!
okay, dann nicht. aber kurze frage: wieso verpasst man das beste Spiel dieser Gen, wenn man die konsole zuhause hat?
Das beste Spiel vielleicht für dich :). Ich hatte andere Prioritäten.
Ok, ich mische mich da auch mal kurz ein. Ich glaube, was ihn irritiert, ist nicht der Umstand, dass Leute generell keinen Bock auf Bloodborne haben. Da gibt es sicher genug und es gibt ja auch genügend Gründe, nicht auf die Soulsborne abzufahren. Was ich dann aber schon etwas verwirrend finde, ist, dass du scheinbar mit der Kernmechanik und dem Spielprinzip durchaus etwas anfangen kannst, eben weil du ja auch auf Nioh abfährst. Gleichzeitig lehnst du Bloodborne rigoros ab. Ich will nicht, dass du denkst, ich wöllte dir in deinen Geschmack reinquatschen. Mich macht an der Stelle nur der Grund neugierig, aus dem dich Bloodborne trotz offenkundiger Sympathie für derartige Games so kalt lässt. Hoffe meine Irritation sowie die Motivation meiner Nachfrage halbwegs verständlich rübergebracht zu haben.

Benutzeravatar
VokuhilaChildLover
Beiträge: 218
Registriert: 21.09.2012 15:20
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von VokuhilaChildLover » 08.11.2017 10:52

Space-Lord hat geschrieben:
08.11.2017 10:42
VokuhilaChildLover hat geschrieben:
08.11.2017 10:27

Space-Lord hat geschrieben:
08.11.2017 10:23
Die PS4 habe ich schon viel länger und deswegen auch erwähnt sie abgestaubt zu haben. Boodborn - nö!
okay, dann nicht. aber kurze frage: wieso verpasst man das beste Spiel dieser Gen, wenn man die konsole zuhause hat?
Das beste Spiel vielleicht für dich :). Ich hatte andere Prioritäten.
Du Banause :wink: und Nioh ein zweites mal holen wollen :Blauesauge:

Kant ist tot hat ja nochmal nachgehakt, ich will dich auch nicht weiter belästigen :)

Benutzeravatar
Space-Lord
Beiträge: 262
Registriert: 23.04.2012 15:27
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Space-Lord » 08.11.2017 11:16

Kant ist tot! hat geschrieben:
08.11.2017 10:51
Space-Lord hat geschrieben:
08.11.2017 10:42
VokuhilaChildLover hat geschrieben:
08.11.2017 10:27




okay, dann nicht. aber kurze frage: wieso verpasst man das beste Spiel dieser Gen, wenn man die konsole zuhause hat?
Das beste Spiel vielleicht für dich :). Ich hatte andere Prioritäten.
Ok, ich mische mich da auch mal kurz ein. Ich glaube, was ihn irritiert, ist nicht der Umstand, dass Leute generell keinen Bock auf Bloodborne haben. Da gibt es sicher genug und es gibt ja auch genügend Gründe, nicht auf die Soulsborne abzufahren. Was ich dann aber schon etwas verwirrend finde, ist, dass du scheinbar mit der Kernmechanik und dem Spielprinzip durchaus etwas anfangen kannst, eben weil du ja auch auf Nioh abfährst. Gleichzeitig lehnst du Bloodborne rigoros ab. Ich will nicht, dass du denkst, ich wöllte dir in deinen Geschmack reinquatschen. Mich macht an der Stelle nur der Grund neugierig, aus dem dich Bloodborne trotz offenkundiger Sympathie für derartige Games so kalt lässt. Hoffe meine Irritation sowie die Motivation meiner Nachfrage halbwegs verständlich rübergebracht zu haben.
Kann die nachfrage durchaus verstehen. Und ob dus glaubst oder nicht - ich frage mich das auch :D
Habe Darksouls des öffteren probiert und Bodborn sicher 10-20h LP's gesehen. Bei Nioh hab ich aber dieses Geilheitsgefühl bekommen, Ich weis auch nicht. Kann es echt nicht erklären. :). Das Setting ist es wohl.
Ich lehne es auch nicht "rigeros" ab, ich habe wie gesagt einfach andere Prioritäten.

Benutzeravatar
Trimipramin
Beiträge: 2234
Registriert: 08.05.2012 00:19
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Trimipramin » 08.11.2017 11:22

Ich finde die Wertung nicht gerechtfertigt. Wie schon bereits entsprechend kommentiert, ist der fehlende Maussupport mMn indiskutabel abzustrafen. Dabei ist es völlig egal, ob die Maus für das spielen notwendig ist oder nicht. Es ist und bleibt ein Armutszeugnis. Und das der Port insgesamt einem PC nicht würdig ist..da muss man wohl ebenfalls nicht viel zu sagen. Das Spiel an sich mag ja klasse sein, aber da hätte man wohl noch etwas warten und besser optimieren sollen. Mal schauen was an Patches kommt und ob Modder sich der Sache annehmen...

Es ist schade, dass man bei PC Ports aus dem fernen Osten so misstrauisch sein muss/sollte.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2161
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von mafuba » 08.11.2017 11:28

PanzerGrenadiere hat geschrieben:
08.11.2017 08:46
mafuba hat geschrieben:
08.11.2017 02:07
Hirtec hat geschrieben:
07.11.2017 20:11


Wurde damals bei Dark Souls auch nicht gemacht, wo das Spiel ähnliche "Probleme" hatte. Ist halt so ein Jörg-Ding.

Nioh scheint aber ein schlimmerer Port zu sein als damals Dark Souls. Mal schauen, ob sich wieder Modder ans Werk machen.
Schlechterer Port als Dark-Souls 1? DS 2 und3 gingen ja noch aber DS1 war schon an der Grenze der Unspielbarkeit bei mir...
schon allein die tatsache, dass der ds1-port kein 1080p hatte, macht diese aussage lächerlich.
Wieso ist meine Aussage lächerlich, wenn der DS1 port kein 1080p hatte.

Kannst du mir das mal erklären?

Benutzeravatar
YBerion
Beiträge: 745
Registriert: 14.07.2012 01:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von YBerion » 08.11.2017 11:47

Die Wertung ist zumindest konsistent mit der damaligen Wertung zum Dark Souls 1 PC Port und ich finde dass das OK ist keine Abwertung zu machen. Am Ende des Tages ist DKS1 auf dem PC die offensichtlich beste Version des Spiels. Selbst ohne dsfix hatte diese Version nicht die selben Performanceprobleme wie die Konsolenversionen und heute läuft das Spiel in 4k und 60fps :)

Was 4k in diesem Spiel angeht: was genau wären denn die Abstriche, die man für 4k 60fps mit einer 1080ti machen müsste? Gutes Antialiasing gibt es ja so gut wie nie - Downsampling + FXAA ist da das einzig mögliche die Bildqualität nach oben zu ziehen... Wenn ich da denke wie sauber Horizon auf der base PS4 aussieht bei derartig viel weniger Leistung :?

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1117
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Kant ist tot! » 08.11.2017 11:48

Trimipramin hat geschrieben:
08.11.2017 11:22
Ich finde die Wertung nicht gerechtfertigt. Wie schon bereits entsprechend kommentiert, ist der fehlende Maussupport mMn indiskutabel abzustrafen. Dabei ist es völlig egal, ob die Maus für das spielen notwendig ist oder nicht. Es ist und bleibt ein Armutszeugnis. Und das der Port insgesamt einem PC nicht würdig ist..da muss man wohl ebenfalls nicht viel zu sagen. Das Spiel an sich mag ja klasse sein, aber da hätte man wohl noch etwas warten und besser optimieren sollen. Mal schauen was an Patches kommt und ob Modder sich der Sache annehmen...

Es ist schade, dass man bei PC Ports aus dem fernen Osten so misstrauisch sein muss/sollte.
Ich spiele auf PC und auf Konsole und finde das Geschilderte nicht dermaßen dramatisch. Außer man will halt in 21:9 und mit Maus und Tastatur zocken. Aber wie viele betrifft das eigentlich? Ich gehe davon aus, dass die Majorität das Dind so oder so in 1920x1080 und mit Gamepad gezockt hätte. Und wenn ich das richtig verstehe, gibt es damit keine Probleme. Also tatsächlich kein Vergleich zu DS 1 damals.

Ich will damit aber keineswegs sagen, dass die Kritik am Fehlen der genannten Dinge unbegründet ist. Für diejenigen, die das betrifft, ist es sicherlich doof. Damit ist es für mich aber nicht automatisch ein furchtbarer Port. Und wenn ich ganz ehrlich bin, dann kann ich mir Nioh im Leben nicht mit einer vernünftigen Maus und Tastatur-Steuerung vorstellen.

Benutzeravatar
YBerion
Beiträge: 745
Registriert: 14.07.2012 01:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von YBerion » 08.11.2017 12:06

Mir fällt grade auf dass Nioh im Gegensatz zu Dark Souls 1 kein "Controller wird dringend empfohlen"-Banner hat. Ich hab ja kein großes Problem mit fehlender M+T Unterstützung, aber der Hinweis gehört da hin. Naja... lazy Port, aber was solls.

Ryan2k6
Beiträge: 2824
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 08.11.2017 12:10

YBerion hat geschrieben:
08.11.2017 11:47
Was 4k in diesem Spiel angeht: was genau wären denn die Abstriche, die man für 4k 60fps mit einer 1080ti machen müsste? Gutes Antialiasing gibt es ja so gut wie nie - Downsampling + FXAA ist da das einzig mögliche die Bildqualität nach oben zu ziehen... Wenn ich da denke wie sauber Horizon auf der base PS4 aussieht bei derartig viel weniger Leistung :?
Sollte 4k nicht genug Auflösung sein, damit man eine weitere Kantenglättung gar nicht mehr braucht? Das war doch immer einer DER Punkte wenn es um Vorteile ging.

Bild

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9027
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Raskir » 08.11.2017 12:20

YBerion hat geschrieben:
08.11.2017 12:06
Mir fällt grade auf dass Nioh im Gegensatz zu Dark Souls 1 kein "Controller wird dringend empfohlen"-Banner hat. Ich hab ja kein großes Problem mit fehlender M+T Unterstützung, aber der Hinweis gehört da hin. Naja... lazy Port, aber was solls.
Wad vermutlich daran liegt das man nioh nicht mit m+t spielen kann aber mit Tastatur alleine. Verrückt ich Weiß.
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
YBerion
Beiträge: 745
Registriert: 14.07.2012 01:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von YBerion » 08.11.2017 12:25

Ryan2k6 hat geschrieben:
08.11.2017 12:10
Sollte 4k nicht genug Auflösung sein, damit man eine weitere Kantenglättung gar nicht mehr braucht? Das war doch immer einer DER Punkte wenn es um Vorteile ging.
Wieviel Antialiasing man braucht hängt immer vom Bildcontent ab. Bei Destiny 2 ist selbst 200% supersampling + 4k, also effektiv 8k nicht ausreichend um das Bild Aliasingfrei zu kriegen.

@Raskir:
Dark Souls ja auch, hab ich sogar mal auf meinem Laptop gemacht... nicht empfehlenswert :)

Antworten