Nioh - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 5426
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von sabienchen » 08.11.2017 00:30

Nioh mit Maus + Tastatur...
...:Häschen:
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von unknown_18 » 08.11.2017 01:21

War mir klar, dass die M+T Diskussion hier wieder los geht, ich kann es nicht nachvollziehen. ;)

Ich nenne da immer gerne das Spiel "Brothers - A Tale of Two Sons" als Beispiel, das ist derart auf die Gamepad Steuerung ausgelegt, dass es mit M+T so gar nicht funktionieren könne, entsprechend geht es auch nur am PC mit Gamepad.

Es gibt einfach Spiele, da macht es keinen Sinn das zu fordern. Zumal gerade bei Konsolen Ports für PC diese erst nach der Entwicklung passieren, sprich M+T ist während der Entwicklung des Spiels niemals überhaupt ein Thema. Da hinterher M+T Unterstützung einzubauen kann schnell teuer (da zu aufwendig) werden.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2212
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von mafuba » 08.11.2017 02:07

Hirtec hat geschrieben:
07.11.2017 20:11
mafuba hat geschrieben:
07.11.2017 17:43
Gut. Es wurde nicht bestraft, dass M+T nicht unterstütz wird.

Finde ich richtig.
Wurde damals bei Dark Souls auch nicht gemacht, wo das Spiel ähnliche "Probleme" hatte. Ist halt so ein Jörg-Ding.

Nioh scheint aber ein schlimmerer Port zu sein als damals Dark Souls. Mal schauen, ob sich wieder Modder ans Werk machen.
Schlechterer Port als Dark-Souls 1? DS 2 und3 gingen ja noch aber DS1 war schon an der Grenze der Unspielbarkeit bei mir...

Sir Pommes
Beiträge: 59
Registriert: 11.12.2012 10:19
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Sir Pommes » 08.11.2017 02:54

Hätts mir für PC tatsächlich noch mal gekauft. Aber keine 21:9 Unterstützung heißt eben auch kein Geld von mir. Schade.

Benutzeravatar
Arkatrex
Beiträge: 2041
Registriert: 07.12.2010 07:35
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Arkatrex » 08.11.2017 06:11

Mir würde es auch nicht einfallen das Ding ohne Controller am Rechner spielen zu wollen.

Da baut man sich ja selbst ein Handicap ein
Das mit 21:9 finde ich aber unverzeihlich, das muss in der aktuellen Zeit einfach drin sein.
Bild
Bild

Matschepampe
Beiträge: 76
Registriert: 28.11.2008 05:06
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Matschepampe » 08.11.2017 06:18

Ich spiel auch immer Fifa mit M+T. #yolo #pcmasterrace oder so.

Benutzeravatar
Setschmo
Beiträge: 2363
Registriert: 19.06.2003 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Setschmo » 08.11.2017 08:35

Ich habe anfangs gesagt dass ich mir das spiel kaufe wenn es auf PC released wird. Jetzt harper ich noch mit mir. Aber nur wegen dem schwierigkeitsgrad ^^
Lesen gefährdet die Dummheit

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 10654
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von PanzerGrenadiere » 08.11.2017 08:46

mafuba hat geschrieben:
08.11.2017 02:07
Hirtec hat geschrieben:
07.11.2017 20:11
mafuba hat geschrieben:
07.11.2017 17:43
Gut. Es wurde nicht bestraft, dass M+T nicht unterstütz wird.

Finde ich richtig.
Wurde damals bei Dark Souls auch nicht gemacht, wo das Spiel ähnliche "Probleme" hatte. Ist halt so ein Jörg-Ding.

Nioh scheint aber ein schlimmerer Port zu sein als damals Dark Souls. Mal schauen, ob sich wieder Modder ans Werk machen.
Schlechterer Port als Dark-Souls 1? DS 2 und3 gingen ja noch aber DS1 war schon an der Grenze der Unspielbarkeit bei mir...
schon allein die tatsache, dass der ds1-port kein 1080p hatte, macht diese aussage lächerlich.


Benutzeravatar
Space-Lord
Beiträge: 262
Registriert: 23.04.2012 15:27
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Space-Lord » 08.11.2017 09:12

Ich ärgere mich so über den PC-release (im guten Sinne).
Bin PC-Gamer und war sehr spitz auf Nioh. Habe dann tatsächlich die PS4 abgestaubt und mir Nioh dafür geholt, da keine Aussicht auf PC-release... - eine Woche später kam die News: "Nioh kommt für PC".
So, jetzt überlege ich ob ich mir das nochmal für den PC ziehe - oh man :D

GrinderFX
Beiträge: 1981
Registriert: 14.05.2006 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von GrinderFX » 08.11.2017 09:34

Also das mit der 21:9 Unterstützung kann ich nicht nachvollziehen, da diese Auflösung vollkommen dämlich ist. Denn so sieht der Mensch einfach nicht und so sehe ich entweder den Rand nicht oder sehe oben und unten über den Bildschirm hinaus.
Diese Auflösung gibt es nur wegen der Kinos, damit diese mehr Profit machen können, da so mehr Leute ins Kino passen.
Eigentlich ein vollkommen überflüssiges Verhältnis.
Was aber nicht in Ordnung ist, dass das Menü vollkommen dämlich ist und die Steuerung nicht optimiert wurde.
Das zeigt, dass die PC Portierung nur halbherzig gemacht wurde und sich vermutlich nicht gelohnt hat.

Benutzeravatar
VokuhilaChildLover
Beiträge: 218
Registriert: 21.09.2012 15:20
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von VokuhilaChildLover » 08.11.2017 09:57

Space-Lord hat geschrieben:
08.11.2017 09:12
Ich ärgere mich so über den PC-release (im guten Sinne).
Bin PC-Gamer und war sehr spitz auf Nioh. Habe dann tatsächlich die PS4 abgestaubt und mir Nioh dafür geholt, da keine Aussicht auf PC-release... - eine Woche später kam die News: "Nioh kommt für PC".
So, jetzt überlege ich ob ich mir das nochmal für den PC ziehe - oh man :D
Hol dir doch lieber Bloodborne, wenn du schon extra ne PS4 gekauft hast und hab das deutlich bessere Spiel.

Gerade nochmal aufm Test geschaut und Jörgs Kritikpunkte im Fazit lesen sich mehr nach ner 78 für mich. Schade, dass ich das damals nicht so empfunden habe und per DL zugeschlagen hab. Der unglaublich nervige Loot und die uninspirierten Level und Gegner haben mich das Spiel irgendwann aufhören lassen. Da fehlt einfach so viel an allen Enden was ein Souls von From ausmacht.

Benutzeravatar
-Scythe-
Beiträge: 1864
Registriert: 23.12.2008 20:23
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von -Scythe- » 08.11.2017 10:01

Hab jetzt 2 Stunden gespielt und bin bisher sehr zufrieden. Ich hatte ohnehin vor mir das Spiel demnächst für die PS4 zu holen und wusste nichts von einem PC-Release, da kam mir der Release doch zu gute.

Wer alle Dark Souls teile und Blood Borne gespielt hat fühlt sich hier gleich heimisch. Das Spiel is derart ähnlich, dass man doch gleich nochmal checken muss ob nicht doch From Software dahinter steckt. Konnte noch keine technischen Probleme erkennen. Den Launcher musste ich als Admin ausführen, da sonst die Einstellungen nicht gespeichert wurden aber ansonsten ist mir noch nichts aufgefallen.
Bild

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 10654
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von PanzerGrenadiere » 08.11.2017 10:14

imo kann man nioh nur bedingt mit souls vergleichen. der ursprung ist offensichtlich. das menü ist gleich aufgebaut, die steuerung ist ähnlich und das kampfsystem schlägt die selbe richtung ein, aber wie schon the surge hat auch nioh genug alleinstellungsmerkmale. sehr hoher gegnerschaden und die kämpfe werden über das ausdauermanagement entschieden, jede menge loot, einzelne missionen, statt einer zusammenhängenden welt, ein belohnungssystem wie in borderlands 2. man sollte beim kauf von nioh nicht den fehler machen und ein souls mit anderen skins erwarten.


Benutzeravatar
Psychobilly
Beiträge: 167
Registriert: 29.10.2004 18:51
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Psychobilly » 08.11.2017 10:22

Mir sind ja sogar Spieler ein Rätzel die Rennspiele mit M+T Spielen ;)
Diablo 3 mit Controller "ein TRAUM" und viel angenehmer er als mit Mau+Tastatur, da ich nur in die Richtung des Feindes lenken muss und nicht jeden Feind einzeln anklicken muss, anstatt Klick... klick... klick.........., einfach nur gemütlich lenken !

Ich werde den Teufel tun und die gemütliche Couch gegen einen ungemütlichen Sitz an einem Tisch tauschen, die Zeiten sind lange vorbei !

Ignoranz ist aber das liebste Hobby der meisten Menschen und so wird der Controller ignoriert bis zum Erbrechen, ohne einen echten Grund dagegen zu haben, genau wie ignoriert wird das wir von Psychopathen Regiert werden und keiner was dagegen unternimmt ;(

Was schlimmeres als Ignoranz gibt es nicht, da sie uns eines Tages das Genick brechen wird, wenn alles um uns herum am Verfaulen ist und wir uns fragen wie das passieren konnte !

Das kommt nur daher, da die meisten Menschen Mainstream-Zombies geworden sind und so sieht die Welt auch aus, öde und langweilig zurechtgeschnitten für Langweiler uns Allesfresser, die alles abfeiern was ihnen genehm ist und alles hassen was sie nicht verstehen wollen und geflissentlich ignorieren !

Benutzeravatar
Space-Lord
Beiträge: 262
Registriert: 23.04.2012 15:27
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh - Test

Beitrag von Space-Lord » 08.11.2017 10:23

VokuhilaChildLover hat geschrieben:
08.11.2017 09:57
Space-Lord hat geschrieben:
08.11.2017 09:12
Ich ärgere mich so über den PC-release (im guten Sinne).
Bin PC-Gamer und war sehr spitz auf Nioh. Habe dann tatsächlich die PS4 abgestaubt und mir Nioh dafür geholt, da keine Aussicht auf PC-release... - eine Woche später kam die News: "Nioh kommt für PC".
So, jetzt überlege ich ob ich mir das nochmal für den PC ziehe - oh man :D
Hol dir doch lieber Bloodborne, wenn du schon extra ne PS4 gekauft hast und hab das deutlich bessere Spiel.
Die PS4 habe ich schon viel länger und deswegen auch erwähnt sie abgestaubt zu haben. Boodborn - nö!

Antworten