Seite 1 von 4

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 13:08
von 4P|BOT2
Vor fünf Jahren wurde The Elder Scrolls 5: Skyrim von unseren Lesern als Spiel des Jahres ausgezeichnet. Drei Jahre, nachdem die Legendary Edition alle Inhalte als schmuckes Paket gebündelt hat, dürfen nun die Krieger und Magier auf PlayStation 4 und Xbox One mit der Special Edition durch Himmelsrand ziehen und sich an hunderten Quests versuchen. Ob sich Skyrim seine Faszination auch angesichts vo...

Hier geht es zum gesamten Bericht: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 13:19
von Todesglubsch
"Pferd reiten... ... aber kein Kampf vom Sattel aus"

Verwechselt da gerade jemand Skyrim mit Oblivion? Berittener Kampf war und ist in Skyrim möglich.

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 13:20
von Temeter 
Todesglubsch hat geschrieben:"Pferd reiten... ... aber kein Kampf vom Sattel aus"

Verwechselt da gerade jemand Skyrim mit Oblivion? Berittener Kampf war und ist in Skyrim möglich.
Ist allerdings begrenzt. Zum Beispiel kannst du im Sattel nicht zaubern. Aber ja, theoretisch ist es möglich.

Was mich eher nervt, ist die aufgezwungene 3rd Person Perspetive und der Kamera Lock.

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 13:24
von muecke-the-lietz
Temeter  hat geschrieben:
Todesglubsch hat geschrieben:"Pferd reiten... ... aber kein Kampf vom Sattel aus"

Verwechselt da gerade jemand Skyrim mit Oblivion? Berittener Kampf war und ist in Skyrim möglich.
Ist allerdings begrenzt. Zum Beispiel kannst du im Sattel nicht zaubern. Aber ja, theoretisch ist es möglich.

Was mich eher nervt, ist die aufgezwungene 3rd Person Perspetive und der Kamera Lock.
?

Du kannst ganz bequem im Spiel den Abstand der Kamera zu deiner Figur einstellen. Nahtlos und jederzeit.

Desweiteren - Skyrim und 3rd Person... wer macht denn sowas?

Edit: Vergesst, was ich gesagt habe... Es ging ja ums Reiten. :mrgreen:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 13:27
von Temeter 
muecke-the-lietz hat geschrieben:
Temeter  hat geschrieben:
Todesglubsch hat geschrieben:"Pferd reiten... ... aber kein Kampf vom Sattel aus"

Verwechselt da gerade jemand Skyrim mit Oblivion? Berittener Kampf war und ist in Skyrim möglich.
Ist allerdings begrenzt. Zum Beispiel kannst du im Sattel nicht zaubern. Aber ja, theoretisch ist es möglich.

Was mich eher nervt, ist die aufgezwungene 3rd Person Perspetive und der Kamera Lock.
?

Du kannst ganz bequem im Spiel den Abstand der Kamera zu deiner Figur einstellen. Nahtlos und jederzeit.

Desweiteren - Skyrim und 3rd Person... wer macht denn sowas?
Ich meine beim Reiten. Das ist ein richtiger Immersionsbruch, wenn du plötzlich auf eine andere Perspektive gezwungen wirst!

In Oblivion konntest du noch aus Ego Sicht reiten.

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 13:30
von Todesglubsch
Na, das kannste jetzt ja auch an der Konsole mit Mods fixen :)

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 13:41
von Der_Pazifist
Ganz dickes Manko auf PS4 ist, dass das HUD oder UI nicht am Bildschirm angepasst ist.
Hilfetexte, Ausdauerbalken und andere Anzeige sind teileweise nicht im anzeigbaren Bildschirmbereich.
(EDIT: wurde heute gepatched)

Auch verschiedene Tonspuren von Gesprächen überlagern sich manchmal so hart das es einen verrückt macht (na gut das ist manchmal im echten Leben auch so).

Meiner Meinung ist die Qualität des Spiels trotz aller Inhalte, so spielspass störend das es eine Frechheit ist, es für 60 € anzubieten. Da Bethseda mich jetzt 2mal in Folge qualitäts-technisch arg enttäuscht hat, kommt Besthesda nun auch auf meine Abzockerlise :)
(edit: falsche Wortwahl. Eher B-Lieferant mit negativer tendenz)

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 13:42
von SaperioN
Mit einer "guten" Wertung ist 4players mMn genau richtig dabei.
Das Spiel über 90 zu bewerten wäre angesichts des angestaubten Gameplays, mit importierten Fehlern (wie bescheuert) und armseeligen Verbesserungen, nicht angessen.

Was passiert wenn man Skyrim mit Nostalgiebonus künstlich nach oben bewertet bekamen die Kollegen von Gamestar ordentlich zu spüren. :lol:
Solche Hypewertung möchte kein Mensch haben, selbst die ü1000 Skyrimfans nicht.

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 13:45
von Todesglubsch
Der_Pazifist hat geschrieben:Ganz dickes Manko auf PS4 ist, dass das HUD oder UI nicht am Bildschirm angepasst ist.
Hilfetexte, Ausdauerbalken und andere Anzeige sind teileweise nicht im anzeigbaren Bildschirmbereich.
Hm. Mal überprüft ob die Auflösung der PS4 an deinen Fernseher angepasst ist? Wäre etwas seltsam, denn auf der PS3 hat's doch auch geklappt.



btw, da laut Test ja einige Skyrim noch nie gespielt haben, haben wohl auch einige nie dieses Video gesehen:
https://www.youtube.com/watch?v=c9eGtyqz4gY
über 5 Jahre alt, 20 Mio Views, aber immer noch sehenswert :P

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 13:51
von Ryo Hazuki
Hey welche Mods empfehlt ihr für VErbesserungen des Hauptspieles auf der One?

(Also die drei aus dem Artikel hören sich ganz gut an. Teste ich später mal wenn ich zu hause bin...)

Danke!

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 13:58
von Onekles
Echt, Skyrim ist schon ein Klassiker? Kacke, ich bin alt. =P

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 14:07
von muecke-the-lietz
Ryo Hazuki hat geschrieben:Hey welche Mods empfehlt ihr für VErbesserungen des Hauptspieles auf der One?

(Also die drei aus dem Artikel hören sich ganz gut an. Teste ich später mal wenn ich zu hause bin...)

Danke!
Großer Tipp - immer die Hinweise in den Mods lesen.

Außerdem - sei vorsichtig mit Open Cities. Das auf jeden Fall erst installieren, wenn du die Ereignisse in den Städten alle durch hast. Da kann es zu Problemen kommen, dass diese nicht richtig geladen werden und du dir den Spielstand zerschießt. Also am besten erst ganz zum Schluss aktivieren, weil, ist schon geil.

Der unofficial patch ist natürlich klasse, sorgt aber dafür, dass viele Bildschirm Texte englisch dargestellt werden, da das nicht die deutsche Version des Patches ist.

Es gibt aber paar Mods, die die Grafik ein bisschen aufhübschen, wie no snow under roofs, die man beinahe bedenkenlos installieren kann, und die das ganze Spiel etwas hübscher machen.

Aber auch da immer drauf achten, mit welchen Mods die sich vertragen und mit welchen nicht. Steht aber alles in den Hinweisen.

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 14:10
von EllieJoel
Die gähnende Langeweile jetzt auch für Xbox One und PS 4..

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 14:11
von Flextastic
na gott sei dank musst du das ja nicht kaufen, puh!

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Verfasst: 08.11.2016 14:14
von Cpl. KANE
Ryo Hazuki hat geschrieben:Hey welche Mods empfehlt ihr für VErbesserungen des Hauptspieles auf der One?

(Also die drei aus dem Artikel hören sich ganz gut an. Teste ich später mal wenn ich zu hause bin...)

Danke!
Ich hatte damals eine Mod (PC), bei der die Händler über mehr Geld verfügten (glaube so 10000). Dadurch kann man halt mehr Loot verkaufen. Ist aber eigentlich schon mehr ein Cheat :wink:
Ich fands aber recht hilfreich.