The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Der_Pazifist
Beiträge: 483
Registriert: 14.05.2011 20:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von Der_Pazifist » 08.11.2016 17:19

Alter Sack hat geschrieben:
Der_Pazifist hat geschrieben:Ganz dickes Manko auf PS4 ist, dass das HUD oder UI nicht am Bildschirm angepasst ist.
Hilfetexte, Ausdauerbalken und andere Anzeige sind teileweise nicht im anzeigbaren Bildschirmbereich.
Äh, ne ... ich weiß ja nicht was du machst aber die aufgeführten Kritikpunkte kann ich nicht bestätigen..

Ich habe insgesamt 4 Freunde die auch diesen anzeigefehler haben. Selbst das bethesda Logo beim spielstart unten links war nur zur Hälfte zu sehen.

Aber ist seid heute nichtig siehe patchnotes. Wurde gepachted und funzt jetzt vernünftig. Schön.
Trotzdem wirklich traurig das spiele so aufm Markt kommen. Obwohl es sogar eine retail gibt :(

Steffensteffen
Beiträge: 357
Registriert: 24.03.2011 17:14
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von Steffensteffen » 08.11.2016 17:38

Temeter  hat geschrieben:
Der_Pazifist hat geschrieben:Ganz dickes Manko auf PS4 ist, dass das HUD oder UI nicht am Bildschirm angepasst ist.
Hilfetexte, Ausdauerbalken und andere Anzeige sind teileweise nicht im anzeigbaren Bildschirmbereich.
Hast du einen 21:9 Bildschirm? Die scheinend nicht unterstützt zu werden.
Wir konnten das Problem beheben, indem wir den "Overscan" in den Fernseheinstellungen ausgeschaltet haben.

Benutzeravatar
Xyt4n
Beiträge: 1579
Registriert: 16.10.2010 17:36
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von Xyt4n » 08.11.2016 17:48

Gibts Informationen wieso Sony sich dagegen entschieden haben? Ist ja total schade. Vlt. ändert Sony noch seine Meinung? So nimmt es mir die Lust das Spiel zu kaufen und es für 60€ anzubieten ist absolute Abzocke.
Super Mario 64 | Mario Party 1 | Die Sims | Warcraft III | Jet Set Radio Future | Halo 2 | Dantes Inferno | Skate 2 | Heavy Rain | Harveys Neue Augen

Akutelle Gen: The Evil Within, Detroit, Life is Strange, Polybius, XCOM 2
Wanted: Death Stranding, Cyberpunk 2077, Scorn
Looking For: Super Mario 64 Remake, JSRF Port / Nachfolger

Benutzeravatar
Jondoan
Beiträge: 2600
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von Jondoan » 08.11.2016 17:50

EllieJoel hat geschrieben:
Alter Sack hat geschrieben:
Flextastic hat geschrieben:na gott sei dank musst du das ja nicht kaufen, puh!
Hahaha, ja. Aber man merkt sofort wenn die Schule aus is und Elli nach Hause kommt ... :mrgreen:
Glaub das ist die traurigste Beleidigung die ich je gelesen hab. wow. na wenn es dich glücklich macht ihm hohen Alter :wink: Aber sehr helle kann man sowieso nicht sein wenn man persönlich wird nur weil jemanden ein Spiel nicht gefällt da hab ich eher Mitleid mit. :?
Ich hab eher Mitleid, wenn jemand der Welt mitteilen muss, wie langweilig er ein Spiel doch findet anstatt sich Dingen zuzuwenden, die ihn nicht langweilen. Deine Meinung kannst du ja gerne haben, nur ist es wirklich nötig, sie mit Leuten zu teilen, von denen 90% Interesse an dem Spiel haben? Ist ja nicht das erste Mal, dass du mit deiner negativen Einstellung hier aneckst, oder?

Zum Test: also auch hier kam nicht der "seltene" Bug mit den verschwundenen NPCs vor. Bin am überlegen, nochmal neu anzufangen. Es ist unbeschreiblich, mit welchen Ängsten ich mittlerweile eine Stadt betrete - wird es am Markt noch ein paar Personen geben? Komme ich in dieses Geschäft noch rein oder ist das auch "bis auf weiteres geschlossen" ? Wer zahlt mir mein Kopfgeld für den getöteten Banditenanführer, wenn der Stadthalter urplötzlich seinen Job hinschmeißt? Und wo zur Hölle ist Wuulfgard?! Wieso hat er in seinen späten 90ern noch das Bedürnis, sein graubärtiges Leben aufzugeben und sein Glück jenseits der Grenze zu Cyrodiil zu suchen?! Fragen über Fragen, die mich nicht mehr loslassen :( freue mich ja, dass andere den Bug nicht haben, weil das wohl auch heißt, dass ich mit etwa Glück bei einem neuen Spielstand davon verschont bleibe. Aber irgendwie habe ich ja schon gehofft, dass ich auf der Fazit Seite eine knallharte 30er - UNGENÜGEND! Wertung finde, damit entsprechend Druck auf Bethesda ausgeübt wird.

Zu den Mods auf PS4: davon bin ich sogar ziemlich überrascht. Besonders hervorzuheben ist hier, dass etliche Spielinhalte nun verfügbar sind, die im originalen Spiel auch mit dabei waren, allerdings nicht im fertigen Spiel. Etliche neue Dialoge und sogar ein paar neue Killmoves (German Suplex FTW!!!!), das hätte ich nicht gedacht. Auf Xbox sieht es meiner Meinung nach auch nicht sooo viel besser aus. Problem ist vor allem, dass man bereitwillige Modder finden muss, die die Skyrim SE besitzen. Ich dachte, ich könnte mir auch selbst ein paar Mods zusammenbasteln, aber leider benötigt man dafür die PC Version :( Sowas wie Open Cities ist natürlich cool, aber wenn man Mods präferiert, die auch das Stadtbild ändern, ist das ohnehin obsolet, weil beides nicht kompatibel ist.

Sony hat das vermutlich so entschieden, weil Mods immer einen Zugang bieten, ein Spiel bzw. eine Konsole zu knacken. Bei MS ist das allerdings auch noch nicht vorgekommen, soweit ich weiß. Wirklich ganz durchblicken tu ich da auch nicht. Man kann sich ja mal die Bethesda Modseite anschauen, ob es denn wirklich so viel mehr gibt bei Xbox, was einen interessiert. Also ich kann auf Songoku-Dragonborgn durchaus verzichten :mrgreen:

https://mods.bethesda.net/#en/workshop/ ... =published
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!

Benutzeravatar
Lebensmittelspekulant
Beiträge: 1725
Registriert: 04.04.2013 10:35
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von Lebensmittelspekulant » 08.11.2016 17:57

JCD_Bionicman hat geschrieben:
Lebensmittelspekulant hat geschrieben:Gab es einen plötzlichen Philosophiewandel, der nicht kommuniziert wurde? Oder hat man hier nun einen Deal mit Microsoft laufen, um Xbox One Versionen besser zu bewerten?
Wird man eigentlich niemals Müde, solchen Käse zu schreiben?
Ich schreibe das zum ersten mal. Wovon soll ich also müde sein? ^^

Ich habe hier auch keine Aussage getroffen, sondern eine Frage gestellt. Du kannst ja mal versuchen sie zu beantworten, statt mir metaphorische Gegenfragen zu schicken :)
Nicht auf Lebensmittel spekulieren ;)

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41987
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von greenelve » 08.11.2016 18:04

Lebensmittelspekulant hat geschrieben: Ich habe hier auch keine Aussage getroffen, sondern eine Frage gestellt. Du kannst ja mal versuchen sie zu beantworten, statt mir metaphorische Gegenfragen zu schicken :)
Meine Vermutung: Mods gehören auf PC nicht offiziell zum Spiel und sind Inhalte von "Drittherstellern" - im wahrsten Sinne des Wortes. Auf Konsole sind Mods was neues und müssen offiziell abgesegnet werden, bzw. ohne Konsolenhersteller / Entwicklerstudio sind sie in erster Stelle nicht möglich. Siehe den Problemen mit Mods auf PS4. Dadurch werden Mods jetzt - vielleicht auch, weil sie im Marketing beworben werden - stärker in die Wertung einbezogen. Da die Mods auf der XOne vielfältiger sind, gibt es eine höhere Bewertung.
Anders könnte ich es mir auch nicht erklären.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Master Chief 1978
Beiträge: 2784
Registriert: 19.11.2007 15:21
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von Master Chief 1978 » 08.11.2016 18:17

Ach ja das Spiel hat wieder mal gezeigt wie schwach ich doch bin, da ich schon 3 Versionen für die 360 gekauft habe wollte ich eigentlich nicht zum Vollpreis zugreifen und auf einen Preissturz warten, hat nicht geklappt und hab schon wieder über 50h auf der Uhr, ich liebe TES halt was soll ich machen. :oops:

Schlimme Bugs oder ähnliches sind mir bisher erspart geblieben, sprich alle NPC'S waren bisher sichtbar, Texturen waren auch noch nie verschwunden etc. Natürlich bleibe ich aber bei meiner Ansicht das der Preis für das hier gebotene einfach zu hoch ist! 29,99€ wären hier durchaus angemessen gewesen!
Jondoan hat geschrieben: Zu den Mods auf PS4: davon bin ich sogar ziemlich überrascht. Besonders hervorzuheben ist hier, dass etliche Spielinhalte nun verfügbar sind, die im originalen Spiel auch mit dabei waren, allerdings nicht im fertigen Spiel. Etliche neue Dialoge und sogar ein paar neue Killmoves (German Suplex FTW!!!!), das hätte ich nicht gedacht. Auf Xbox sieht es meiner Meinung nach auch nicht sooo viel besser aus. Problem ist vor allem, dass man bereitwillige Modder finden muss, die die Skyrim SE besitzen.
Warum sollte man Cutting Floor auf der PS4 besonders hervor heben? Ist doch alles nur gestrichener Inhalt der eh schon dabei war (wie du ja schon gesagt hast), verstößt also nicht gegen die Richtlinien und ist auf den anderen Platformen ebenso erhältlich.

Und doch auf der Xbox sieht es schon um einiges besser aus, Falskaar alleine bietet ja nochmal 30h extra mit komplett neuer Insel und Sprachausgabe! Zig neue Rüstungen, die Coole LOTR Waffenkolletktion und und und! Natürlich auch jede menge Mist wie Cheat Items etc die nun niemand der das Spiel wirklich "Spielen" möchte braucht.

Und ich denke das Problem ist nicht das es kaum Modder gibt die die SE besitzen, sondern das viele Mods auch auf dem PC erst mal für die Special Edition umgeschrieben werden müssen, da muss man auf der One eben noch etwas länger auf die Mod warten.

Ich finde den Mod Support jedenfalls Super und freue mich das sich viele Modder die Zeit nehmen ihre Arbeit auch für die Konsole zu bringen.
Lebensmittelspekulant hat geschrieben:Ich habe hier auch keine Aussage getroffen, sondern eine Frage gestellt. Du kannst ja mal versuchen sie zu beantworten, statt mir metaphorische Gegenfragen zu schicken :)
Vielleicht deshalb weil es einfach zum Release damals noch keine Mods gab? Ja man wusste sie werden kommen aber es gab sie halt nicht!
EllieJoel hat geschrieben:Die gähnende Langeweile jetzt auch für Xbox One und PS 4..
Wusste gar nicht das The Last of Us jetzt auch für Xbox erhältlich ist! :wink:

Bild


Benutzeravatar
Lebensmittelspekulant
Beiträge: 1725
Registriert: 04.04.2013 10:35
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von Lebensmittelspekulant » 08.11.2016 18:42

greenelve hat geschrieben: Meine Vermutung: Mods gehören auf PC nicht offiziell zum Spiel und sind Inhalte von "Drittherstellern" - im wahrsten Sinne des Wortes. Auf Konsole sind Mods was neues und müssen offiziell abgesegnet werden, bzw. ohne Konsolenhersteller / Entwicklerstudio sind sie in erster Stelle nicht möglich. Siehe den Problemen mit Mods auf PS4. Dadurch werden Mods jetzt - vielleicht auch, weil sie im Marketing beworben werden - stärker in die Wertung einbezogen. Da die Mods auf der XOne vielfältiger sind, gibt es eine höhere Bewertung.
Anders könnte ich es mir auch nicht erklären.
Für den Spielspaß ist es egal, wie offiziell oder inoffiziell die Mods dazu gehören. Day1-Patches gehören auch offiziell zum Spiel, aber nicht mal mit denen will 4players testen und in die Wertung einfliessen lassen.
Master Chief 1978 hat geschrieben: Vielleicht deshalb weil es einfach zum Release damals noch keine Mods gab? Ja man wusste sie werden kommen aber es gab sie halt nicht!
Das klingt schon logischer.

Ich frage mich dann dennoch, warum nicht wenigstens die Verfügbarkeit von Modding-Tools positiv berücksichtigt wird. Karteneditoren fliessen doch auch in die Bewertung ein.

Es bleibt mir ein sehr fader Beigeschmack, daß man hier sehr viele Jahre lang eine der wichtigsten Vorzüge des PC-Gamings ignoriert hat, und selben Aspekt für Konsolen direkt bei der ersten Gelegenheit, die sich überhaupt geboten hat, ins Gewicht nimmt.
Nicht auf Lebensmittel spekulieren ;)

Benutzeravatar
JCD_Bionicman
Beiträge: 739
Registriert: 24.03.2014 19:32
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von JCD_Bionicman » 08.11.2016 18:49

Lebensmittelspekulant hat geschrieben:Ich habe hier auch keine Aussage getroffen, sondern eine Frage gestellt.
Du weißt schon sehr genau, was du da gemacht hast.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41987
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von greenelve » 08.11.2016 18:54

Lebensmittelspekulant hat geschrieben: Für den Spielspaß ist es egal, wie...
Das ist ja das Ding mit "Spielspaß" am Ende eines Tests. Du kannst ein trauriges, emotionales Spiel nehmen. Und doch gibt es eine "Spielspaß"wertung, als hätte man Spaß am Spiel. Also freudigen, lächelnden Spaß.

Day1 Patches fließen nicht rein, da das Spiel in Verkaufszustand getestet wird. Quasi wie es im Regal steht, nicht wie es im Wohnzimmer nach Download gespielt wird. Die genauen Mods waren zwar nicht bekannt, aber deren Unterstützung und grob der Umfang, dass auf der XOne mehr zur Verfügung stehen.

Aber egal, meine Vermutung. Es ist nicht deine Meinung. ^^x
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Jondoan
Beiträge: 2600
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von Jondoan » 08.11.2016 18:55

Master Chief 1978 hat geschrieben:
Warum sollte man Cutting Floor auf der PS4 besonders hervor heben? Ist doch alles nur gestrichener Inhalt der eh schon dabei war (wie du ja schon gesagt hast), verstößt also nicht gegen die Richtlinien und ist auf den anderen Platformen ebenso erhältlich.

Und doch auf der Xbox sieht es schon um einiges besser aus, Falskaar alleine bietet ja nochmal 30h extra mit komplett neuer Insel und Sprachausgabe! Zig neue Rüstungen, die Coole LOTR Waffenkolletktion und und und! Natürlich auch jede menge Mist wie Cheat Items etc die nun niemand der das Spiel wirklich "Spielen" möchte braucht.
Mit hervorheben meine ich eben, dass man dadurch schon nochmal was anderes wie Cheatitems und Säbelzahntiger als Miezekaten bekommt. Ich habe mit sowas jedenfalls nicht gerechnet.

Ok, ich kenne die Xbox Mods halt auch nur vom drüberstöbern, von Falskaar habe ich bisher noch nichts gehört :O klingt ja ziemlich geil
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!

Benutzeravatar
oppenheimer
Beiträge: 2512
Registriert: 02.04.2011 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von oppenheimer » 08.11.2016 19:07

Jondoan hat geschrieben:Zum Test: also auch hier kam nicht der "seltene" Bug mit den verschwundenen NPCs vor.
Den kenn ich nur noch aus der ungepatchten Urversion von 2011 auf PC. Wenn du Glück hast, kommen die NPCs irgendwann wieder... nur eben evtl. in zwei- oder dreifacher Ausführung mit ihren Klon-Kumpels.

Benutzeravatar
Der_Pazifist
Beiträge: 483
Registriert: 14.05.2011 20:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von Der_Pazifist » 08.11.2016 19:16

Xyt4n hat geschrieben:Gibts Informationen wieso Sony sich dagegen entschieden haben? Ist ja total schade. Vlt. ändert Sony noch seine Meinung? So nimmt es mir die Lust das Spiel zu kaufen und es für 60€ anzubieten ist absolute Abzocke.
Ich vermute aus Sicherheit.
Sony möchte das nichts externes in ein geschlossenes System bzw Netzwerk gelangt.

Ich persönlich finde den Gedanken eigl. ganz gut und nachvollziehbar.

Benutzeravatar
Jondoan
Beiträge: 2600
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von Jondoan » 08.11.2016 19:19

oppenheimer hat geschrieben:
Jondoan hat geschrieben:Zum Test: also auch hier kam nicht der "seltene" Bug mit den verschwundenen NPCs vor.
Den kenn ich nur noch aus der ungepatchten Urversion von 2011 auf PC. Wenn du Glück hast, kommen die NPCs irgendwann wieder... nur eben evtl. in zwei- oder dreifacher Ausführung mit ihren Klon-Kumpels.
Also das war wohl ein neuer Special Edition Bug :mrgreen: und da mosern manche, die SE würde keine neuen Features bieten ;) aber ich kann mit dem heute veröffentlichten Patch für die PS4 erfreut mitteilen, dass dieser Bug bei mir behoben wurde. Ja, Wunder geschehen immer wieder. Bethesda hat einen Bug gefixt 8O 8O 8O Damit kommen sie auch wieder auf meinen persönlichen Olymp der Spieleentwickler.
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!

Benutzeravatar
TaLLa
Beiträge: 4187
Registriert: 13.05.2005 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Test

Beitrag von TaLLa » 08.11.2016 19:43

Skyrim ist nach wie vor völlig überschätzt. Episches Abenteuer? Man muss mal die Mainstory im inneren Auge nacherzählen und schlägt die Hände vors Gesicht. Skyrim hat eine nette Welt, welche aber auch extrem verblasst wenn man eine Perle wie Enderal spielt. Sie hatten schon zu Nehrim die Chance von den deutlich besseren Schreibern bei SureAI zu lernen, aber egal die Verkäufe stimmen und auch halbgarer Mist bekommt noch 90%. Echt schade, denn die Themenparks sind ordentlich.
Jondoan hat geschrieben:
Ich hab eher Mitleid, wenn jemand der Welt mitteilen muss, wie langweilig er ein Spiel doch findet anstatt sich Dingen zuzuwenden, die ihn nicht langweilen. Deine Meinung kannst du ja gerne haben, nur ist es wirklich nötig, sie mit Leuten zu teilen, von denen 90% Interesse an dem Spiel haben? Ist ja nicht das erste Mal, dass du mit deiner negativen Einstellung hier aneckst, oder?
Achso, man darf also nur als Speichellecker und Ja Sager hier posten? Wusste gar nicht, dass positive Meinungen wichtiger sind als negative.
Bild

Antworten