Master of Orion - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Master of Orion - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 29.08.2016 09:42

Erkunden, Expandieren, Ausbeuten und Auslöschen: Die sogenannten 4X-Titel oder auch Globalstrategiespiele befinden sich neben dem Dauerbrenner Civilization wieder auf dem Vormarsch. Vor allem im Weltraum-Bereich geht es mit Star Ruler 2, Stellaris und Endless Space sowie dem anstehenden Nachfolger hoch her und auch die "Neuinterpretation" eines Genre-Urvaters hat jüngst die Early-Access-Phase hint...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Master of Orion - Test

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3849
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von sphinx2k » 29.08.2016 10:49

Dann werde ich schlicht und ergreifend abwarten und hoffen das das Spiel noch etwas erweitert wird.

Auch Stellaris finde ich zwar nen guten ansatz aber so richtig die dauermotivation hab ich auch dort noch nicht und hoffe auf erweiterungen und Mods die das aufwerten.

Marobod
Beiträge: 3399
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von Marobod » 29.08.2016 11:00

Liest sich als waere ich mit MoO 3 besser beraten, und das obwohl der Aspekt der Echtzeitkaempfe mir eher zusag, als diese schoeden Rundenkaempfe von damals..

johndoe984149
Beiträge: 1736
Registriert: 06.04.2010 23:02
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von johndoe984149 » 29.08.2016 11:51

Ziemlich übel für was Erfolgreiche Spiele Namen missbraucht werden nur um das schnelle Geld zu machen :(

Aber jeder muss selbst wissen für was er sein Geld ausgibt.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3672
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von Eisenherz » 29.08.2016 12:58

Liegt gut im Schnitt, die Wertung. Die meisten Tests werten im niedrigen 70er-Bereich.

Allgemeines Fazit ist: Routinierte Ware, aber bleibt nicht im Gedächtnis.

HijackerStar
Beiträge: 25
Registriert: 13.05.2015 18:35
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von HijackerStar » 29.08.2016 13:32

Hab den Rework angetestet und finde ihn nicht besonders gut gelungen.
Warum haben sie kein Grafikrework von Master of Orion 3 gemacht?
Hoffentlich kommt das noch.

Caparino
Beiträge: 540
Registriert: 27.11.2014 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von Caparino » 29.08.2016 23:36

Die ganzen 4X Games kannst wie Civilisation und Co. in der Pfeife Rauchen. Alle X Jahre wenn man meint nen Grafikupdate wäre nett greift man zu, inhaltlich hat sich eh nix groß verändert da Features kommen und gehen je nach Lust und Laune der Entwickler. Dem Genre fehlt ein Fundament und echten Fortschritt sucht man vergebens.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3672
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von Eisenherz » 29.08.2016 23:52

Na ja, was will man am grundlegenden Prinzip auch groß ändern? Es bleibt eben immer beim 4X-Prinzip. Man kann nur immer wieder neue Varianten einfügen.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10817
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von Todesglubsch » 30.08.2016 08:40

HijackerStar hat geschrieben: Warum haben sie kein Grafikrework von Master of Orion 3 gemacht?
Vermutlich weil die Wertungen für MoO3 grausig waren und niemand daran erinnert werden möchte?

Laut GoG wird für das Spiel wohl zwingend ein Wargaming-Account benötigt. Im SP kann man das wohl wegklicken, aber im MP kommt selbst die GoG-Version nicht ohne Zusatzsystem aus.

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3849
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von sphinx2k » 30.08.2016 09:06

War da ein Teil 3? Wenn ja ist irgendwas schief gegangen bei dem Versuch ihn aus dem kollektiven Gedächniss der Menschheit zu löschen. :)
Zuletzt geändert von sphinx2k am 30.08.2016 11:49, insgesamt 1-mal geändert.

Marobod
Beiträge: 3399
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von Marobod » 30.08.2016 10:30

Naja ich habe alle 3 gespielt und der dritte war der beste aller Master of Orion. Viele Neuerungen, etwas komplexer, paar mehr Rassen bzw andere.

der zweite war schlechter als der erste, aber wirklich Eindruck hinterlasen hat eher der Dritte...

Benutzeravatar
Brakiri
Beiträge: 3479
Registriert: 19.09.2006 11:34
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von Brakiri » 30.08.2016 11:39

Marobod hat geschrieben:Naja ich habe alle 3 gespielt und der dritte war der beste aller Master of Orion. Viele Neuerungen, etwas komplexer, paar mehr Rassen bzw andere.

der zweite war schlechter als der erste, aber wirklich Eindruck hinterlasen hat eher der Dritte...
Hast du die Irony-Tags vergessen oder ist das dein ernst?
Warum Trump gewonnen hat:
https://www.youtube.com/watch?v=vSS4GCA__As

Die Wahrheit macht frech
Stop the planet, i wanna get out...

Wenn man sich streitet, einfach Kekse essen. Schmeckt gut und man hört nichts mehr.

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2888
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von James Dean » 30.08.2016 11:52

HijackerStar hat geschrieben: Warum haben sie kein Grafikrework von Master of Orion 3 gemacht?
Weil es kein MoO3 gibt.

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2888
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von James Dean » 30.08.2016 11:58

Caparino hat geschrieben:Die ganzen 4X Games kannst wie Civilisation und Co. in der Pfeife Rauchen. Alle X Jahre wenn man meint nen Grafikupdate wäre nett greift man zu, inhaltlich hat sich eh nix groß verändert da Features kommen und gehen je nach Lust und Laune der Entwickler. Dem Genre fehlt ein Fundament und echten Fortschritt sucht man vergebens.
Es gab vor der Jahrtausendwende genügend Innovationen, die allesamt ins Reich des Vergessens gelangt sind. Perry Rhodan: Operation Eastside verknüpfte damals das 4X-Prinzip mit Sim City. Du hast eine Galaxie von 256 Sternensystemen, die du besiedeln und erkunden kannst. Der Clou: Jeder Planet hatte eine eigene Karte wie Sim City und die Gebäude ließen sich frei platzieren. Leider war der Aspekt nur recht rudimentär, es gab keine Straßen und keine allzu große Gebäudeauswahl.

Call to Power hat damals gezeigt, wie viel Potenzial in der Civ-Reihe steckte, das bis heute noch nicht einmal Ansatzweise ausgeschöpft wurde. Städte im Orbit, Städte im Wasser, riesige SciFi-Städte mit gewaltigen SChutzschilden etc. pp. Wohlgemerkt war Call to Power ebenfalls ein Civ-Klon, der im Jahr 4000 v Chr. anfing und 3000 n. Chr. aufhörte.

Das letzte gute 4X-Game ist Stellaris gewesen. War auch bisher das einzige SciFi-4X, welches mich - von Alpha Centauri abgesehen - begeistern konnte. Davor hatte ich zuletzt Endless Space gespielt und das fühlte sich schrecklich an. Nach ein 2 Spielstunden fühlte es sich an, als hätte ich alles gesehen, der Techtree fühlte sich nicht gut an, das Spielprinzip ebenfalls nicht wirklich, das PLanetenmanagement schien mir zu gering ... vielleicht hatte ich auch nur einen falschen Eindruck vom Spiel.

Marobod
Beiträge: 3399
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Test

Beitrag von Marobod » 30.08.2016 11:58

Brakiri hat geschrieben:
Marobod hat geschrieben:Naja ich habe alle 3 gespielt und der dritte war der beste aller Master of Orion. Viele Neuerungen, etwas komplexer, paar mehr Rassen bzw andere.

der zweite war schlechter als der erste, aber wirklich Eindruck hinterlasen hat eher der Dritte...
Hast du die Irony-Tags vergessen oder ist das dein ernst?

Bierernst.

Moo1 ist ziemlicher Kaese, auch das Remake schafft es nicht wirklich zu ueberzeugen, einzig der echtzeit-Kampf hat mich interessiert.

MoO 3 ist fuer michd er beste der Reihe, daß es ein paar Menschen geben soll,die das anders sehen, ist mir nicht entgangen, und sie sind nicht unbedingt in der ueberwaeltigenden Mehrheit, wie sie manchmal glauben.

Antworten