Battleborn - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
EllieJoel
Beiträge: 1574
Registriert: 04.05.2016 06:51
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von EllieJoel » 08.05.2016 12:35

LP 90 hat geschrieben:Ich habe das Gefühl Overwatch und Battleborn werden sich gegenseitig wichtige Zielgruppenanteile stehlen....
Glaube kaum das Battleborn Overwatch auch nur im geringsten gefährdet. Dafür ist es zu schlecht und lieblos.

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 12093
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von $tranger » 09.05.2016 08:38

Ich bin auch sehr enttäuscht.

Die Storymissionen sind öde (80% Wellen- Verteidigung, 20% Eskorte, nichts anderes) und das System dahinter ist völlig bescheuert: Man bekommt vier Missionen zur Auswahl, zufällig ausgewählt. Kann also sein, dass man nur Missionen bekommt, die man schon gespielt hat.
Macht ja an sich nix, weil man neue Helden freischaltet wenn man Missionen mehrmals spielt, allerdings kommt da nix neues, sodass man spätestens nach dem zweiten Mal gelangweilt ist.
Insgesamt fühlt sich der Coop-Part eher wie ne Dreingabe an, so als ob man Charaktere für den Multiplayer gemacht und die dann in SIngleplayermaps gesteckt hätte.

Der Multiplayer ist komplett imbalanced, einige Helden schreddern dich komplett, während andere gar keinen Schaden machen und auch sonst keine Vorteile haben.
Außerdem gibt's keine Maßnahmen gegen Leaver, sodass fast immer Leute fehlen. Welch Spielspaß, wenn man 2v5 zockt!

Loot ist unglaublich langweilig und nichtssagend: +5% reload. +10% cooldowns. +100 hp.......

Der Humor ist gut wenn man Borderlands mag, allerdings fand ich Borderlands besser. Überhaupt, macht borderlands eigentlich alles besser als Battleborn. Wer sich Battleborn kaufen will, sollte lieber (nochmal) Borderlands spielen.

Für mich war's ne riesen Fehlinvestition.

Das beste am Spiel ist das Intro, erinnert mich an ein Gorillaz-Musikvideo ^^
https://www.youtube.com/watch?v=qynvqI3Y-d0
Zuletzt geändert von $tranger am 09.05.2016 09:23, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
Satus
Beiträge: 1588
Registriert: 23.09.2004 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von Satus » 09.05.2016 08:59

Was ich bisher spielen konnte, hat mir gefallen. Das PvE feällt mir. Die Bosse haben nette Mechaniken und das Teamplay macht Laune. In den PvP Gefechten kommt die Taktik nicht zu kurz.

Keine Ahnung warum man Battleborn immer mit Overwatch vergleicht. Bis auf die Grafik und den unausgewogenen Helden gibt es keinerlei Gemeinsamkeiten.

Overwatch ist mir viel zu casual. Wie bei Star Wars Battlefront, war das Ganze nach 20 Minuten extremst langweilig, da zocke ich dann doch lieber Dirty Bomb, das ist wenigstens ein gutes Spiel.
Bild

bloodberry
Beiträge: 3
Registriert: 15.07.2014 10:42
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von bloodberry » 09.05.2016 21:59

Also ich fand schon die Beta sehr spaßig und bin auch jetzt vom Komplettpaket begeistert, es macht richtig Laune und bis auf ein paar kleinere Bugs ist mir nicht viel aufgefallen.
Overwatch ist dermaßen langweilig gegen Battleborn und bekommt leider viel zu viel Aufmerksamkeit.

Benutzeravatar
M_Coaster
Beiträge: 1048
Registriert: 15.12.2005 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von M_Coaster » 10.05.2016 01:04

EllieJoel hat geschrieben:
LP 90 hat geschrieben:Ich habe das Gefühl Overwatch und Battleborn werden sich gegenseitig wichtige Zielgruppenanteile stehlen....
Glaube kaum das Battleborn Overwatch auch nur im geringsten gefährdet. Dafür ist es zu schlecht und lieblos.
Overwatch ist das lieblose Spiel ohne Content. Aber du hast recht, es wird trotzdem mehr gespielt weil es von Blizzard ist und die Fanmeute nicht checkt was Battleborn so anders macht.

Im übrigen ist die Verwendung der Items im Test falsch erklärt.
brettundpad.de - Alles über Brett- und Videospiele.

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 12093
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von $tranger » 10.05.2016 08:10

Naja ich hab beides gespielt und finde Battleborn einfach schlecht xD

Gestern dem Spiel nochmal ne Chance gegeben. Zwei Coop-Missionen und die letzte Storymisison.
Wieder Wave Defense, Wave Defense, Wave Defense. Die letzte Mission war dann Bossrecycling...

Dann nochmal die letzte Mission Solo auf Advanced, um nen neuen Charakter freizuschalten. Hmmja. Durchsterben bis man's geschafft hat, Und das nicht weil's schwer ist - sondern weil manche Chars aufgrund ihrer Multiplayer-Wurzeln einfach keine Möglichkeit haben, sich gegen die NPCs zu verteidigen oder sich zu heilen - außer durch die relativ selten zu findenen Heilkugeln. Großer Spielspaß ist was anderes.
Bonus: Ganz besonders toll ist es, von nem Boss in nen Abgrund gestoßen zu werden und dann im "Wiederbelebungsmodus" zu stecken, obwohl ja keiner da ist, um einen wieder aufzheben. Toller Singleplayer. Nichtmal "Fight for your Life" haben sie dafür mit reingenommen.

Danach nochmal Multiplayer. Einmal als Oscar Mike, lief relativ gut. Dann Whiskey Foxtrott, und meine Fresse, der ist ja unmöglich zu spielen im Capture-Modus. Komplett nutzlos. Natürlich sind zwischendurch dann auch wieder zwei Leute raus.

Ne, sowohl Singleplayer, Coop als auch Multiplayer sind alle nix Halbes und nix Ganzes. Das Spiel hätte locker noch ein Jahr köcheln können. Dann wäre auch der Releastermin kein Problem gewesen. Aber nein, und jetzt fühlt es sich an wie eben mal schnell hingerotzt.
Schade drum.
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

SectionOne
Beiträge: 2220
Registriert: 20.11.2003 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von SectionOne » 10.05.2016 13:41

$tranger hat geschrieben: Ne, sowohl Singleplayer, Coop als auch Multiplayer sind alle nix Halbes und nix Ganzes. Das Spiel hätte locker noch ein Jahr köcheln können. Dann wäre auch der Releastermin kein Problem gewesen. Aber nein, und jetzt fühlt es sich an wie eben mal schnell hingerotzt.
Schade drum.
Deine Kritik ist nicht unberechtigt, fairerweise musst du dann aber auch dazu sagen das auch Overwatch bei den Spielmodi ebenfalls eher altbacken und einfallslos daher kommt. Im krassen Gegensatz zu den kreativen und einfallsreichen Helden und Maps. Das ist auch der Grund wieso ich mich derzeit scheue für eines von beiden Geld auszugeben, ich traue in beiden Fällen den Spielmodi keine Langzeitmotivation zu, auch wenn für mich subjektiv Battleborn aufgrund des Koop PvE die Nase etwas vorne hat.
Etwas weniger Realität bitte...

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 12093
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von $tranger » 10.05.2016 14:02

Das stimmt natürlich. Obwohl man nicht verlgeichen soll, weil die Spiele nen anderen Fokus haben:

Die Helden bei Battleborn finde ich deutlich abwechslungsreicher und exotischer.
Gerade deswegen ist's ja so schade, dass ich mit BB nix anfangen kann :(

Dagegen ist Overwatch etwas biederer.
Allerdings ist da für mich das sehr ausgereifte Gameplay das größere Plus. Für mich persönlich geht gutes Gameplay vor - klar, das muss nicht bei jedem so sein. ^^
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
Sindri
Beiträge: 1853
Registriert: 30.12.2011 22:52
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von Sindri » 10.05.2016 20:10

$tranger hat geschrieben: Der Multiplayer ist komplett imbalanced, einige Helden schreddern dich komplett, während andere gar keinen Schaden machen und auch sonst keine Vorteile haben.
Das ist richtig. Einige Helden sind zu stark aber es wurde auch schon angekündigt, daß z.b. Galilea generft wird. Ambra hat man auch schon überarbeitet.
$tranger hat geschrieben: Außerdem gibt's keine Maßnahmen gegen Leaver, sodass fast immer Leute fehlen. Welch Spielspaß, wenn man 2v5 zockt!
Leaver habe ich auch schon gesehen aber ein 2vs5 habe ich selber noch nicht erlebt. Abgesehen davon, daß jedes MP-Arena Spiel mit solchen Problemen leben muss. Leaver gibts bei Dota, LoL, Hots und ich vermute auch bei Overwatch.
$tranger hat geschrieben: Loot ist unglaublich langweilig und nichtssagend: +5% reload. +10% cooldowns. +100 hp.......
Was sollte auf dem Loot denn sonst stehen? Wenn du richtige Items, wie in Borderlands willst, kannste du dir ungefähr vorstellen, was es für einen Spass machen würde alles zu balancen?
$tranger hat geschrieben: Der Humor ist gut wenn man Borderlands mag, allerdings fand ich Borderlands besser. Überhaupt, macht borderlands eigentlich alles besser als Battleborn. Wer sich Battleborn kaufen will, sollte lieber (nochmal) Borderlands spielen.
Auch wenn es vom gleichen Entwickler ist, tut man dem Spiel keinen Gefallen, wenn man es mit Bordi vergleicht. Borderlands ist ein Coop-Shoot&Loot Spiel.
Battleborn ist ein reines MP-Spiel. Die PvE Missionen eignen sich gut zum XP/Gear farmen. Der eigentliche Spass sind die unterschiedlichen MP-Modi.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6378
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von MrLetiso » 12.05.2016 11:40

Das Spiel holt mich leider überhaupt nicht ab =/ Erinnert mich zu sehr an Smite irgendwie.

Benutzeravatar
4P|Michael
Beiträge: 608
Registriert: 10.03.2005 10:45
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von 4P|Michael » 12.05.2016 11:47

Hey-ho!

Der zweite Teil des Tests mit Multiplayer-Eindrücken, Wertung sowie Pro & Kontra ist jetzt online.

http://www.4players.de/4players.php/dis ... eborn.html

Viel Spaß!

SectionOne
Beiträge: 2220
Registriert: 20.11.2003 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von SectionOne » 12.05.2016 15:05

...Betrachtet man Battleborn als Solo-Spieler schwankt das Erlebnis je nach gewählter Figur zwischen Ernüchterung, Frust und solider Action, während man im Koop durchaus gemeinsam Spaß haben kann... Unterm Strich bleibt ein Helden-Shooter, der für Solo-Spieler wenig zu bieten hat, im Koop sowie Versus-Partien aber solide unterhält und sich vor allem durch seine breite Auswahl an Charakteren auszeichnet.
Exakt das war mein persönliches Fazit nach spielen der Beta. Werde es wohl zu einem späteren Zeitpunkt mal gebraucht kaufen, derzeit hab ich sowieso zu wenig Zeit für was neues.
Etwas weniger Realität bitte...

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 12093
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von $tranger » 12.05.2016 15:34

Sindri hat geschrieben:
$tranger hat geschrieben: Loot ist unglaublich langweilig und nichtssagend: +5% reload. +10% cooldowns. +100 hp.......
Was sollte auf dem Loot denn sonst stehen? Wenn du richtige Items, wie in Borderlands willst, kannste du dir ungefähr vorstellen, was es für einen Spass machen würde alles zu balancen?
Ne, dann Nägel mit Köpfen. Gar kein Loot, oder freischaltbare Items für alle, oder sowas wie nen Command-Talentbaum mit festen Boni.
Das wäre einfach zu balancen und dieses "Loot um des lootens willen"-Gefühl wäre auch weg.

Im Moment macht's doch absolut keinen Spaß, ein Pack aufzumachen. "Oh, 0,29% mehr Nachladegeschwindigkeit als bei dem anderen Item.... toll...."
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
Leonardo Da Vinci
Beiträge: 757
Registriert: 13.11.2014 08:41
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von Leonardo Da Vinci » 12.05.2016 15:59

@topic: oh jeh, katastrophe, damit hat gearbox mal wieder in die scheisse gegriffen! online only, kein lan, kurze kampagne, dagegen sind die borderlands teile ja platin! das wärs dann für mich, mit dem titel gewesen. können ihren dreck behalten, rühr ich so ohne lan-support definitv nicht an, allerdings lässt die wertung und der bericht vermuten, das dieser titel eh schrott ist, mal gucken ob gearbox sich wieder mit borderlands 3 einkriegt, wenn nicht, ist diese company für mich gestorben, geht mir gerade ähnlich mit id und doom, traurig was da heutzutage rausgehauen wird, mainstream online bullshit, möglichst noch ohne backupdatenträger und dann noch 50gb runterladen, nee danke!
warum xbox one & ps4 scheisse sind! alle games auf platte installieren und für multiplayer zahlen? wtf! sollten konsolen nicht anders als pc's sein!? da kommt mir doch erstmal n neues laptop inne hütte! :lach:
btw. crysis (2007) war next-gen! heutzutage wird man nur noch mit old-gen titeln zugeschmissen.
wann ist aus sex, drugs & rock'n roll eigentlich veganismus, lactose-intoleranz und helene-fischer geworden?
besitzer von, muss doch jetzt auch mal reichen:
desktop pc's x 2; laptops x 2; amiga 500 x 2; snes; mega drive; dreamcast; xbox 360 x 2; ps3 x 2; netzwerkhub inc. 8 anschlüsse... hab ich was vergessen... dum-di-dum, who's the king & who's dumb??? :banane:
ich lieeeebee meine signatur, ihr auch? :waah:

Benutzeravatar
niq333
Beiträge: 1445
Registriert: 15.01.2007 14:14
Persönliche Nachricht:

Re: Battleborn - Test

Beitrag von niq333 » 12.05.2016 19:06

Scheint wie erwartet ein durchschnittliches Spiel zu sein, das auf den Moba-Zug aufspringen möchte. Nur Moba-Shooter interessieren mich fast 0, ähnlich wie auch schon Overwatch^^
"Das Internet wird die Welt verändern" - Leonardo da Vinci

Antworten