Tales of Zestiria - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Sid6581
Beiträge: 2314
Registriert: 11.06.2004 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von Sid6581 » 03.11.2015 17:49

KaioShinDE hat geschrieben:
Crank LuCKer hat geschrieben: Der JRPG Markt ist momentan recht öde, Zestiria hebt sich dadurch extremst ab.
Das stimmt, dass zeigt aber eher wie am Ende das Genre ist, als wie gut Zestiria. Abseits von Tales und FF remakes oder spin-offs gibt es ja fast nur noch Handheld Bodensatz mit NIppelrubbel-Minispielchen JRPGs.
Mag für dieses Jahr zutreffen, aber am Boden ist das Genre wohl kaum, wenn innerhalb eines Jahres (2016) Nights of Azure, Seitsuna, FFXV, DQ11, Star Ocean 5, Exist Archive, Tales of Berseria und World of Final Fantasy erscheinen.

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3217
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 03.11.2015 18:10

Cry0n hat geschrieben:Also die Wertung haut mich doch im Vergleich zu anderen vom Hocker...
Habe hier nach Graces f und Xilia ein eher (genauso) relativ schlechter Spiel erwartet (meiner Meinung nach), aber ist es so gut? [...]
Bin noch skeptisch..., metacritic ist ja bei 73%...
Ich bin auch etwas überrascht. Hätte nicht gedacht, dass Zestiria hier so gut abschneidet.
Ich habe mir nach Release schon ein paar Tests durchgelesen und mich dann gedanklich vom Kauf des Spiels verabschiedet. Der Tenor war, dass man das Kampfsystem zwar verbessert hat, aber dass Zestiria ansonsten so ziemlich auf dem Niveau der Vorgänger stehen bleibt.
Und die haben ihrerseits gegenüber Vesperia in meinen Augen schon eine klare spielerische und grafische Abwertung erfahren. (Cell Shading, Weltkarte, etc.)

An der Story scheiden sich ein wenig die Geister, aber die Mehrheit tendierte dann doch eher in Richtung "Tales-of-0815".

Benutzeravatar
Cry0n
Beiträge: 361
Registriert: 08.05.2007 10:33
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von Cry0n » 03.11.2015 18:18

AkaSuzaku hat geschrieben:Und die haben ihrerseits gegenüber Vesperia in meinen Augen schon eine klare spielerische und grafische Abwertung erfahren. (Cell Shading, Weltkarte, etc.)

An der Story scheiden sich ein wenig die Geister, aber die Mehrheit tendierte dann doch eher in Richtung "Tales-of-0815".
Ja, stimme dir hier zu. Vesperia hat mir bisher am besten gefallen, wobei es auch nicht an die alten FF Teile rankam. Zocke ja mal wieder FF IX durch, und nach 20 Stunden muss ich klar sagen, dass ich in jedem Bereich des Spiels mehr Liebe sehe und höre als in irgendeinem Bereich von Graces f, das ich wie Xilia 1 bis zur Hälfte gespielt habe...

Naja, man kann nur hoffen, dass es bald für die PS4 andere JRPGs im klassischen Stile kommen, vielleicht NiNoKuni 2, Jade Cocoon 3, etc...

Ich habe nun Zestiria nicht gespielt (und habe es auch nicht vor), aber denke vor allem im Vergleich zu anderen Spielen ist die Bewertung zu hoch, aber das ist ja nur meine Meinung...

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9740
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von Raskir » 03.11.2015 18:36

Sid6581 hat geschrieben:
KaioShinDE hat geschrieben:
Crank LuCKer hat geschrieben: Der JRPG Markt ist momentan recht öde, Zestiria hebt sich dadurch extremst ab.
Das stimmt, dass zeigt aber eher wie am Ende das Genre ist, als wie gut Zestiria. Abseits von Tales und FF remakes oder spin-offs gibt es ja fast nur noch Handheld Bodensatz mit NIppelrubbel-Minispielchen JRPGs.
Mag für dieses Jahr zutreffen, aber am Boden ist das Genre wohl kaum, wenn innerhalb eines Jahres (2016) Nights of Azure, Seitsuna, FFXV, DQ11, Star Ocean 5, Exist Archive, Tales of Berseria und World of Final Fantasy erscheinen.
Blasphemie!!! Wie kann man da nur Persona 5 vergessen? Noch dazu Xenoblade Chronicles X für dieses Jahr. Einfach 2 potenzielle Hits unterschlagen. Unverzeihlich (Sarkasmus ende :) )
Mich überrascht auch die Wertung. Hat sie aber auch schon bei Graces und Xillia. Beide waren ja um oder genau 85 wenn ich mich recht erinnere. Und hand aufs Herz, aber Story, Technik und Charaktere waren eher unterdurchschnittlich. Synchro bei Xillia eine Katastrophe. Eigentlich haben mir bei den ganzen Tales of teilen immer nur das Kampfsystem und die Möglichkeit im MP zu spielen gefallen. Gute Minigames, fesselnde Story, Abwechslung, klischeefreie und originelle Charaktere sowie zeitgemäße Technik suchte man aber vergebns. Spaß hatte ich dennoch aber wie man der Reihe mehr als ein "solides gut" geben kann ist mir ein Rätsel. Dafür hat die Reihe zu viele Schwächen und zu wenige Stärken.
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
|Chris|
Beiträge: 2400
Registriert: 13.02.2009 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von |Chris| » 03.11.2015 18:45

Mal schauen ob es für mich noch was ist. In den letzten Jahren habe ich immens das Interesse an Anime verloren, wenn ich aktuelle Animes schaue, möchten manche Hirnareale am liebsten in den seppuku flüchten.

Ich werde alt.

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 12200
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von Xris » 03.11.2015 18:56

Mann muss Tales of schon mögen. Deshalb würde ich hier auch nicht von einem vorbildlich objektiven 4P Review ausgehen. Tales of glänzt weder durch Technik noch durch eine epische Story auf dem Niveau der alten Final Fantasy. Das hat es allerdings nie. Meist sympatische Charaktere und viel Gameplay. Genaugenommen ist Tales of so das was mann eigl. Unter einem JRPG versteht.

Sirius Antares
Beiträge: 98
Registriert: 07.12.2006 17:55
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von Sirius Antares » 03.11.2015 19:00

Ich bin optimistisch, dass das neue Xenoblade Chronicles wieder ein richtig gutes JRPG werden dürfte... Das sieht sogar graphisch deutlich besser aus als das hier, obwohl es für WiiU erscheint.

Marobod
Beiträge: 3399
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von Marobod » 03.11.2015 19:01

4Players war nie objektiv.

Und tales of Phantasia war mein erstes tales of, seitdem hat mich diese "Reihe" immer begleitet.

Daher geht die Wertung in ordnung, auch wenn mich das ganze auch ueberrascht hat :D

Benutzeravatar
TaLLa
Beiträge: 4269
Registriert: 13.05.2005 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von TaLLa » 03.11.2015 20:59

Für mich das schwächste Tails bisher von mir hätte es keinen Award bekommen.
Bild

Robbycoloni
Beiträge: 176
Registriert: 10.03.2012 09:07
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von Robbycoloni » 03.11.2015 21:13

Fantastisches Kampfsystem , eher schwache Story finde ich!
Tales of Graces war DeutLich besser!
Nichtsdestotrotz tolles JRPG
Klasse Überbrückung bis Xenoblade Chronicles X erscheint!

hungrigerhugo87
Beiträge: 517
Registriert: 24.12.2008 14:36
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von hungrigerhugo87 » 03.11.2015 22:14

TaLLa hat geschrieben:Für mich das schwächste Tails bisher von mir hätte es keinen Award bekommen.
weshalb so schwach? :/ war am überlegen es zu kaufen.
"Nobody, including me, thought that Game Boy would take off like it did. Game Boy is the most perfect example in the industry that you can't be sure about anything, and anytime that somebody shows me something that I have doubts about, I remind myself that I had doubts about Game Boy, too." - D. Thomas (Atari)

Hissatsu
Beiträge: 154
Registriert: 03.03.2010 10:21
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von Hissatsu » 03.11.2015 22:18

ich hab ja den anfang von diesem spiel gespielt (bis man aus den ruinen raus ist) und musste sagen das, dass spiel ziemlich meh ist aber bestimmt noch besser werden kann. Aber als ich die Prozentzahl von 4P gesehen habe kam ein richtiger Hype schub in mir. Ich freu mich das spiel weiter zu spielen und werde dann sehen wie gut es dann doch wird :D

Mentiri
Beiträge: 1572
Registriert: 11.09.2015 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von Mentiri » 04.11.2015 04:46

hungrigerhugo87 hat geschrieben:
TaLLa hat geschrieben:Für mich das schwächste Tails bisher von mir hätte es keinen Award bekommen.
weshalb so schwach? :/ war am überlegen es zu kaufen.
Langweilige Story und ein verdammt zufälliges Skillsystem, wenn man es so nennen möchte. Man kann sich sicher was gezielt basteln aber das ist ein imenser Aufwand, den nur die Härtesten unter uns bereit wären zu ertragen.
Das Kämpfen macht aber wie immer Laune. Sie sind flott und Ladezeiten gibts da auch nicht. DIe Kamera macht manchmal zicken aber oft ist das egal, da man seine Arte Rotation einfach durchhaut.
Ich habe eine Schwierigkeitsstufe über Normal gespielt, Mittel. Und musste mich da Gott sei Dank nie mit dem "Skillsystem" rumärgern.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33542
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von JesusOfCool » 04.11.2015 08:37

sooo zufällig ist das skillsystem nicht. das problem ist nur, dass man kaum weiß wo man gegenstände herbekommt. ich hab es gestern nach ca 64 stunden zufällig rausgefunden. den rechten stick drücken um zur weltkarte zu kommen, da findet man wo es welche gegner gibt und was für eine art von gegenstand sie fallen lassen. aber nicht welchen gegenstand genau, man kann ja nur die mit gleichem namen fusionieren. das ist ziemlich ärgerlich.
dass sie diese information nicht in die monsterbibliothek mitübernommen haben, und dass man in dieser nicht nach gebieten oder sogar items filtern kann find ich ziemlich mies.
dadurch muss man sich erst relativ langwierig durchschlagen um an items zu kommen.
da will ich jetzt aber auch eine positive seite herausheben: da man durch die grade, die man im kampf erhält den blessing-level einer region erhöhen, und damit irgendwann einen item drop boost freischalten kann, damit kann man dann sehr schnell items sammeln die man schnell zu stärkeren fusionieren kann, wo es dann irgendwann egal wird welchen namen es hat, auch wenn manche von den basiswerten her stärker sind als andere.

bei fusionieren läuft alles nach gewissen regeln ab, das ist gut. was mich allerdings stört ist, dass man nicht erkennen kann was für einen effekt versiegelte skills haben. wenn man den nicht schon beim namen kennt muss man irgendwo anders nachschaun und die ca 100 verschiedenen skills auswendig lernen ist einfach bescheuert. wenn man dann noch die kombinationen der 50 skills die sich beim fusionieren ändern können merken will, kann man es gleich vergessen. das nimmt dann auswüchse an die mit pokemon vergleichbar sind.
abgesehen davon sind die regeln aber recht durchsichtig und meiner meiner meinung nach einfach verständlich, aber ich mag solche dinge auch irgendwo. es ist auch besser als jedes crafting system das irgendein tales of spiel der hauptserie bisher hatte. es krankt zwar an nervigen kleinigkeiten, ist für mich aber grundsätzlich positiv zu bewerten.

hab gestern mal meine aufzeichnungen angesehen. bei der oben angegeben spielzeit hab ich ca 18 stunden in kämpfen verbracht und etwas über 12 stunden im menü (wohl größtenteils wegen der ausrüstung). interessant sowas mal zu sehen. ^^

Benutzeravatar
Steed
Beiträge: 424
Registriert: 11.08.2006 22:46
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Zestiria - Test

Beitrag von Steed » 04.11.2015 10:45

Crank LuCKer hat geschrieben:Also ich kann die Wertung nachvollziehen ;)
Hab Zestiria bereits ganz durch, und ich fand es echt überragend.
Der JRPG Markt ist momentan recht öde, Zestiria hebt sich dadurch extremst ab.
Kann es nur jedem empfehlen, auch die Story wird besser, wobei es hier ausnahmsweise eine etwas schwächere Story ist.
klingt interessant ich werde es mir mal in den nächsten Wochen holen bin gespannt hatte es schon länger auf dem Radar war mir aber unsicher.
Legastheniker beim posten... Keine Haftung für Rechtschreibung!
Bild
Bild

Star Citizen personalized referral code: STAR-4C2P-K69R

Antworten