Quantum Break - gc-Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von 4P|BOT2 »

Mit Quantum Break wollte Microsoft auf der gamescom der Konkurrenz die Schow stehlen: Statt den Action-Titel mit Zeit-Spielereien auf der E3 zu zeigen, sparten ihn sich die Entwickler von Max Payne und Alan Wake für Köln auf. Hat sich das Warten gelohnt? Und wie geschickt können die Zeitrisse in Schießereien und Ausweich-Passagen eingreifen?

Hier geht es zum gesamten Bericht: Quantum Break - gc-Vorschau
Das_lachende_Auge
Beiträge: 1304
Registriert: 11.12.2014 10:17
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von Das_lachende_Auge »

Oh mein Gott sieht das langweilig aus. DAS soll der große Hoffnungsträger für die One sein? Das ist ein Deckungsshooter mit ein bisl Slow Mo Spielerei. Sieht alles total hölzern und stocksteif aus. Bei Uncharted ist das alles wenigstens fett inszeniert aber das?!!?

Bild
Bild
Crow1981
Beiträge: 207
Registriert: 07.12.2010 12:53
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von Crow1981 »

Mir hat "Alan Wake" trotz seines mäßigen Erfolgs (kann man von Mißerfolg sprechen?... naja egal) sehr gut gefallen. Das Gleiche erwarte ich auch bei "Quantum Break". Hoffentlich findet der Titel mehr Anklang als seinerzeit Mr. Wake.
[IMG]https://card.psnprofiles.com/2/Jeto81.png[/IMG]

Bild

Derzeitiges Spiel auf der Switch: Fire Emblem Three Houses

"Auf meiner Visitenkarte bin ich ein Firmenpräsident. In meinem Kopf bin ich ein Spieleentwickler. Aber in meinem Herzen bin ich ein Gamer."

Satoru Iwata (1959 - 2015)


Paulaner
LVL 3
114/249
9%
Beiträge: 772
Registriert: 30.04.2015 14:06
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von Paulaner »

Ich hoffe darauf, dass die Entwickler die Szenen bewusst ausgewählt haben, um die Zuschauer in der kurzen Präsentation nicht zu sehr zu verwirren.

Ich hoffe, das war ironisch gemeint. ^^
plastikhaufen
LVL 2
69/99
66%
Beiträge: 98
Registriert: 14.11.2007 21:11
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von plastikhaufen »

Alan Wake war toll, bis auf die repetetive Action. Sie können erzählen und habe gute Ideen.
NUR die Action, die war wirklich nicht so der Brüller in Alan Wake. Daher macht mir Quantum Break eher Angst als Vorfreud ezu bereiten. Wenn Remedy sich mehr auf Action konzentriert, kann es mächtig in die Hose gehen.
Benutzeravatar
Rabidgames
LVL 1
4/9
37%
Beiträge: 976
Registriert: 14.09.2011 14:50
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von Rabidgames »

Alan Wake hatte Atmosphäre.

Quantum Break wirkt auch mich zumindest wie 08/15-Shooter mit Gimmick, das man schon aus Titeln wie Timeshift oder Singularity kennt.
Benutzeravatar
HardBeat
Beiträge: 1444
Registriert: 01.02.2012 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von HardBeat »

Ich war von der Präsi begeistert, dass scheint genau das Spiel zu werden was ich mir erhofft hatte...

Und das man mit Iceman aus X-Men 2,3 und Days of Future Past unterwegs ist setzt noch einen oben drauf, dass war mal richtig überraschend. Auch Lance Riddick (Fringe, LOST,Bosch) und Dominic Monaghan (Herr der Ringe, LOST) sind genial umgesetzt worden. Hoffe nur das MS sich Mühe gibt und alle ihre richtigen deutschen Synchronsprecher bekommen...
--------------------------------------------------------------------
Staatlich geprüfter Multi-Konsolero! Ich mag sie alle!
Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2535
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von PickleRick »

Rabidgames hat geschrieben:...
Offtopic: Die dreibeinigen Herrscher habe ich als Kind als Buch und Serie geliebt!!!

B2T: Das sieht wirklich aus, wie ein aufwändig produzierter Shooter. Aber wie es mir auch mit Filmen wie Transformers oder ähnlichem geht, so geht es mir wahrscheinlich auch mit Quantum Break. Das perfekt durchgestylte, nach Schema "Save the cat" ablaufende Hochglanzspiel ist einfach langweilig.

Microsoft kann einfach keine Spiele mehr, egal welcher Entwickler dahint steckt. Diese Ausrichtung auf den größtmöglichen Konsens ist der Tod jeder Kreativität und damit auch der packenden Inszenierung oder Präsentation.
...but you do as you wish.
Heunert
Beiträge: 96
Registriert: 06.11.2010 12:54
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von Heunert »

bKb hat geschrieben:
Microsoft kann einfach keine Spiele mehr, egal welcher Entwickler dahint steckt. Diese Ausrichtung auf den größtmöglichen Konsens ist der Tod jeder Kreativität und damit auch der packenden Inszenierung oder Präsentation.
Deine Aussage ist ziemlich Nonsens, weil Microsoft derzeit nämlich genau das Gegenteil beweist. Eine Ausrichtung auf den größtmöglichen Konsens ist nicht wirklich erkennbar und deine Schlussfolgerungen daraus ergeben auch nicht wirklich Sinn. Microsoft investiert derzeit viel mehr in interessante Nischenspiele, z.B. Scalebound oder Crackdown. Quantum Break gehört für mich auch dazu, wo das jetzt groß den Massenmarkt ansprechen soll, muss mir mal jemand erklären.

Remedy hat übrigens schon immer diese Art von Spielen gemacht, nämlich jene die viel Wert auf Atmosphäre & Story legen. Dazu gab es dann immer ein Hauptfeature, um welches sich das Spiel dreht. Bei Max Payne war es die Bullet Time und bei Alan Wake die Taschenlampe. In Quantum Break sind es halt die verschiedenen Zeitkräfte. Ich freu mich drauf, es sieht wirklich sehr cool aus und hebt sich durch die Zeitkräfte von typischen Cover-Shootern ab.

Das Gesamtpaket wird mir bestimmt gefallen. Einige werden vielleicht enttäuscht, aber das hängt sicher auch immer mit den Erwartungen zusammen.
Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2535
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von PickleRick »

Heunert hat geschrieben:Eine Ausrichtung auf den größtmöglichen Konsens ist nicht wirklich erkennbar und deine Schlussfolgerungen daraus ergeben auch nicht wirklich Sinn.
Dann nehmen wir Microsoft unterschiedlich wahr. Ich sehe nur, dass die ganzen X-Box-Exklusivtitel ziemliche Stangenware sind, die mich wirklich langweilt.
...but you do as you wish.
Benutzeravatar
Bedameister
Beiträge: 19413
Registriert: 22.02.2009 20:25
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von Bedameister »

Ich vertraue Remedy eigentlich bei allem. Max Payne 1&2 sind immernoch mit die besten Spiele aller Zeiten. Alan Wake war richtig klasse und American Nightmare war auch super.
Beide Spiele hatten jedoch auch die Besonderheit dass das Setting einfach interessant und stimmig war.
Hier bei der Präsentation wirkt das wirklich leider 0815. Man rennt ne x-beliebige Straße runter wie sie auch in jedem CoD aussieht und ballert nen Haufen schwer bewaffneter Polizisten nieder was man auch schon 1000 mal gesehen hat. Ich hoffe das Spiel wird am Ende doch etwas interessanter und mehr Abwechslung bieten. Ich denke nämlich von der Story her wird Sam Lake da schon wieder was feines zaubern. Ich hoffe es einfach.
Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5887
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von muecke-the-lietz »

Heunert hat geschrieben:
bKb hat geschrieben:
Microsoft kann einfach keine Spiele mehr, egal welcher Entwickler dahint steckt. Diese Ausrichtung auf den größtmöglichen Konsens ist der Tod jeder Kreativität und damit auch der packenden Inszenierung oder Präsentation.
Deine Aussage ist ziemlich Nonsens, weil Microsoft derzeit nämlich genau das Gegenteil beweist. Eine Ausrichtung auf den größtmöglichen Konsens ist nicht wirklich erkennbar und deine Schlussfolgerungen daraus ergeben auch nicht wirklich Sinn. Microsoft investiert derzeit viel mehr in interessante Nischenspiele, z.B. Scalebound oder Crackdown. Quantum Break gehört für mich auch dazu, wo das jetzt groß den Massenmarkt ansprechen soll, muss mir mal jemand erklären.

Remedy hat übrigens schon immer diese Art von Spielen gemacht, nämlich jene die viel Wert auf Atmosphäre & Story legen. Dazu gab es dann immer ein Hauptfeature, um welches sich das Spiel dreht. Bei Max Payne war es die Bullet Time und bei Alan Wake die Taschenlampe. In Quantum Break sind es halt die verschiedenen Zeitkräfte. Ich freu mich drauf, es sieht wirklich sehr cool aus und hebt sich durch die Zeitkräfte von typischen Cover-Shootern ab.

Das Gesamtpaket wird mir bestimmt gefallen. Einige werden vielleicht enttäuscht, aber das hängt sicher auch immer mit den Erwartungen zusammen.
Ja, das stimmt, wenn man ein gutes Spiel erwartet, kann man eigentlich nur enttäuscht werden.
Bild
Heunert
Beiträge: 96
Registriert: 06.11.2010 12:54
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von Heunert »

bKb hat geschrieben:
Heunert hat geschrieben:Eine Ausrichtung auf den größtmöglichen Konsens ist nicht wirklich erkennbar und deine Schlussfolgerungen daraus ergeben auch nicht wirklich Sinn.
Dann nehmen wir Microsoft unterschiedlich wahr. Ich sehe nur, dass die ganzen X-Box-Exklusivtitel ziemliche Stangenware sind, die mich wirklich langweilt.
Wenn du das so siehst, dann ist das so. Meinetwegen. Jedenfalls dürftest du im anderen Lager oder generell nicht wirklich "glücklicher" sein.
Das_lachende_Auge
Beiträge: 1304
Registriert: 11.12.2014 10:17
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von Das_lachende_Auge »

Heunert hat geschrieben:
bKb hat geschrieben:
Microsoft kann einfach keine Spiele mehr, egal welcher Entwickler dahint steckt. Diese Ausrichtung auf den größtmöglichen Konsens ist der Tod jeder Kreativität und damit auch der packenden Inszenierung oder Präsentation.
Deine Aussage ist ziemlich Nonsens, weil Microsoft derzeit nämlich genau das Gegenteil beweist. Eine Ausrichtung auf den größtmöglichen Konsens ist nicht wirklich erkennbar und deine Schlussfolgerungen daraus ergeben auch nicht wirklich Sinn. Microsoft investiert derzeit viel mehr in interessante Nischenspiele, z.B. Scalebound oder Crackdown. Quantum Break gehört für mich auch dazu, wo das jetzt groß den Massenmarkt ansprechen soll, muss mir mal jemand erklären.
Oha da fühlt sich anscheinend einer persönlich beleidigt. Und den Beweis für das Gegenteil seh ich irgendwie nicht.

Bild
Bild
Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2535
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Quantum Break - gc-Vorschau

Beitrag von PickleRick »

Heunert hat geschrieben:(...) Jedenfalls dürftest du im anderen Lager oder generell nicht wirklich "glücklicher" sein.
Ich hatte schon die Befürchtung, dass Du in "Lagern" denkst. Damit ist die Diskussion für mich beendet. Danke fürs Gespräch!
...but you do as you wish.
Antworten