King's Quest: Der seinen Ritter stand - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

King's Quest: Der seinen Ritter stand - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 31.07.2015 17:24

Activision will der geschichtsträchtigen Marke Sierra neues Leben einhauchen – was bietet sich also eher an als die Adventure-Reihe King’s Quest, mit der die Fans gute Erinnerungen verbinden? Auch Telltale diente offenbar als Vorbild, denn Entwickler The Odd Gentleman hat sich für ein Episodenformat im dreidimensionalen Comic-Stil entschieden. Der gealterte Held früherer Spiele erzählt...

Hier geht es zum gesamten Bericht: King's Quest: Der seinen Ritter stand - Test

JaqueresX
Beiträge: 62
Registriert: 16.03.2011 13:26
Persönliche Nachricht:

Re: King's Quest: Der seinen Ritter stand - Test

Beitrag von JaqueresX » 31.07.2015 17:52

Hab knapp 8 Stunden für die erste Episode gebraucht. Wunderschöner Artstyle, spassiges Gameplay, Toller Humor und tolle Charaktere. Hat einfach alles gepasst. Die Rätsel sind zwar etwas auf der einfacheren Seite, fühlen sich aber nie zu simpel an. Das einzige was mich ein bisschen gestört war die langen Laufwege, aber sonst wars perfekt. Freu mich auf Episode 2.

Benutzeravatar
Randall Flagg78
Beiträge: 2118
Registriert: 27.12.2012 13:15
Persönliche Nachricht:

Re: King's Quest: Der seinen Ritter stand - Test

Beitrag von Randall Flagg78 » 01.08.2015 21:16

Ich werde es mir demnächst auch mal anschauen. Hatte ich nämlich gar nicht auf dem Schirm, dass die Reihe neu aufgelegt wird.
Hab nächste Woche 2 Tage frei und somit die Zeit. Ich stehe ja auf solche Spiele und der Preis scheint in Ordnung, für das Gebotene.

Benutzeravatar
crewmate
Beiträge: 18865
Registriert: 29.05.2007 15:16
Persönliche Nachricht:

Re: King's Quest: Der seinen Ritter stand - Test

Beitrag von crewmate » 02.08.2015 13:17

Ich habs erstmal beiseite gelegt. Die Shootersequenzen und QTEs waren nicht mein Fall. Ich mag die Rätsel und den beschwingten Ton, aber die Actionsequenzen fühlen sich gerade wegen der Steuerung nicht gut an.

Dabei will ich das dieses Sierra Experiment gelingt. Die Idee, das ein großer Publisher wie Activision eine kleine Unterfirma für kleinere Projekte hält ist die beste, die Bobby Kotick seit langem hatte.
PSNID/NINID/Steam: crewmate
Xbox: cordia96

Wortgewandt
Beiträge: 269
Registriert: 02.06.2015 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: King's Quest: Der seinen Ritter stand - Test

Beitrag von Wortgewandt » 02.08.2015 18:48

Also, bitte verurteilt mich nicht, aber ich finde, dass dieses Spiel furchtbar aussieht. Die Grafik gefällt mir überhaupt nicht und raubt mir jede Atmosphäre.

Benutzeravatar
crewmate
Beiträge: 18865
Registriert: 29.05.2007 15:16
Persönliche Nachricht:

Re: King's Quest: Der seinen Ritter stand - Test

Beitrag von crewmate » 02.08.2015 23:31

Die Augenquest hat mich richtig begeistert. Da hat das Spiel die Mechaniken voll ausgespielt. Ich liebe es wenn Adventures einen NPC bei den Rätseln einbinden. Das war richtig spannend. Graham entwickelt sich hier richtig weiter.
Spoiler
Show
Und Achakas Tod. Naja, ich dachte mir schon, das Odd Gentlemen den einzigen Charakter, der kein Arschloch ist, am Leben lassen.
Auch toll, das beide nicht die gleiche Sprache sprechen und sich auf andere Wege verständigen müssen.
Mitgenommen hat es mich trotzdem. Auf dem Niveau kann es weitergehen.
PSNID/NINID/Steam: crewmate
Xbox: cordia96

Eleanor_Rigby
Beiträge: 25
Registriert: 22.08.2014 18:30
Persönliche Nachricht:

Re: King's Quest: Der seinen Ritter stand - Test

Beitrag von Eleanor_Rigby » 03.08.2015 14:45

Sind die Xbox 360- und PS3-Versionen technisch sauber?

Benutzeravatar
Justin.Bailey
Beiträge: 26
Registriert: 24.04.2009 20:09
Persönliche Nachricht:

Re: King's Quest: Der seinen Ritter stand - Test

Beitrag von Justin.Bailey » 14.08.2015 11:39

Wortgewandt hat geschrieben:Also, bitte verurteilt mich nicht, aber ich finde, dass dieses Spiel furchtbar aussieht. Die Grafik gefällt mir überhaupt nicht und raubt mir jede Atmosphäre.
Sowas ist eben Geschmacksache. Ich hingegen konnte mich absolut nie mit der Zeichentrickgrafik von Monkey Island SE bzw. schon beim damaligen Monkey Island 3 anfreunden.
Und ich habe genau das selbe Argument, die gepfuschte Cartoon Optik beraubte jegliche Stimmung der einst schönen 256 Farben VGA Idyllen.

Das Kings Quest hingegen gefällt mir sehr gut... abgesehen des bescheuert übersetzten Titels: "Der seinen Ritter stand"....

Antworten