Alone in the Dark: Illumination - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149277
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Alone in the Dark gilt als Gründer des Survival Horrors, auch wenn erst Resident Evil den Begriff prägte und dem Genre zum Durchbruch verhalf. Und obwohl die einst ruhmreiche Reihe in den letzten Jahren mit dem durchwachsenen Alone in the Dark (2008) und der unterirdischen Verfilmung von Uwe Boll deutlich Federn lassen musste, beweist Atari mit Illumination jetzt vor allem eins: Schlimmer geht imm...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Alone in the Dark: Illumination - Test
Jankiesnnae
Beiträge: 364
Registriert: 29.06.2015 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von Jankiesnnae »

Für Trashfans ein absoluter Pflicht kauf und seien wir ehrlich mehr war diese Serie nie
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24819
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von Kajetan »

Jankiesnnae hat geschrieben:... und seien wir ehrlich mehr war diese Serie nie
Du willst jetzt mit aller Gewalt trollen, oder?
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1857
Registriert: 01.06.2012 13:09
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von WH173W0LF »

Jankiesnnae hat geschrieben:Für Trashfans ein absoluter Pflicht kauf und seien wir ehrlich mehr war diese Serie nie
Viel spaß mit dem Spiel. :D
Gamer since 1992.
Benutzeravatar
The_Outlaw
Beiträge: 1606
Registriert: 17.10.2007 20:45
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von The_Outlaw »

Hossa, dass man heute direkt noch Godzilla unterbieten würde! xD
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11623
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von casanoffi »

...obwohl die einst ruhmreiche Reihe in den letzten Jahren mit dem durchwachsenen Alone in the Dark (2008) und der unterirdischen Verfilmung von Uwe Boll deutlich Federn lassen musste...
Ganz ehrlich, ich fand, dass der Film im Vergleich zum Spiel von 2008 direkt ein Bollsches Meisterwerk war.
Alone in the Dark ist für mich bis Heute der mit Abstand ungeschlagene Titelträger für die beschissenste Steuerung aller Zeiten. Egal ob mit Maus/Tastatur oder mit Gamepad. Absolut verheerend. Und das war nur die Steuerung - abgesehen von der relativ guten Atmosphäre war der Rest ebenfalls unterirdisch.

D U R C H W A C H S E N ???
Wie Herr Luibl diesem Müll fast 70% geben konnte, ist mir immer noch unbegreiflich.
Der gute Mann scheint damals gleichzeitig besoffen, bekifft und verliebt gewesen zu sein.....
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Benutzeravatar
Sid6581
LVL 2
86/99
85%
Beiträge: 2328
Registriert: 11.06.2004 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von Sid6581 »

casanoffi hat geschrieben:Der gute Mann scheint damals (...) verliebt gewesen zu sein.....
Er hatte an dem Tag morgens extralang in den Spiegel geguckt :mrgreen:
Benutzeravatar
linkkatze
LVL 2
35/99
28%
Beiträge: 271
Registriert: 07.12.2010 09:37
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von linkkatze »

Dieser Image schaden wird der Serie nicht gerecht! Schade das man sowas erleben muss und hoffen kann man nur das, dies nicht mit anderen großen Serien passieren wird! :(
Ein Ego Shooter ist ein Gerne und kein Mörder!
Benutzeravatar
Das Miez
Beiträge: 6349
Registriert: 23.03.2015 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von Das Miez »

Willkommen im Sommerloch. :biggrin:
tacc
LVL 2
41/99
34%
Beiträge: 1080
Registriert: 25.11.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von tacc »

Man bedenke, dass Haunted House: Cryptic Graves auch noch nicht so sehr lang her ist.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14034
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von Todesglubsch »

Selbst ein letztes Restfünkchen an Respekt für die eigene geschichtsträchtige Marke ist wohl mittlerweile zu viel verlangt – vielleicht auch deshalb, weil die Reihe ursprünglich von Infogrames zum Leben erweckt wurde
Naja, Atari gehört zu Atari SA und das war mal Infogrames. Hockt natürlich keiner mehr der alten Leutchen dort, aber das Spiel ist definitiv kein "Fremdausschlachten". Eher versucht man wohl mit den wenigen Mäusen die man noch hat ein paar wenige Mäuse zu verdienen.
Benutzeravatar
Sevulon
LVL 3
235/249
90%
Beiträge: 3612
Registriert: 01.09.2008 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von Sevulon »

Haha, wie Jörg uns alle im "Fragen zu Test-Terminen"-Thread getrollt hat :D
"There are no choices. Nothing but a straight line. The illusion comes afterwards, when you ask "Why me?" and "What if?". If you had done something differently, it wouldn't be you, it would be someone else, asking different questions."
Jankiesnnae
Beiträge: 364
Registriert: 29.06.2015 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von Jankiesnnae »

Kajetan hat geschrieben:
Jankiesnnae hat geschrieben:... und seien wir ehrlich mehr war diese Serie nie
Du willst jetzt mit aller Gewalt trollen, oder?
Sagte der Obertroll .. :roll:

Alone in the Dark war schon immer Trash und wird auch immer Trash bleiben. Es hat auch beinah die absolut perfekte Trash Karriere hingelegt von den ersten Teilen mit Steuerung direkt aus der Hölle und Story zum absoluten Fremdschämen bis zum Uwe Boll Film. Besser kann ein Trash Lebenslauf gar nicht sein.
[Shadow_Man]
LVL 4
500/499
0%
Beiträge: 2099
Registriert: 11.12.2009 03:17
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von [Shadow_Man] »

Jankiesnnae hat geschrieben:Für Trashfans ein absoluter Pflicht kauf und seien wir ehrlich mehr war diese Serie nie
Bitte?!? Alone in the Dark ist quasi der Gründer dieses Genre, noch vor der Resident Evil Zeit. Du solltest dir die alten Spiele mal auf gog.com kaufen und mal zocken.

Was man jetzt daraus gemacht hat, das ist einfach nur traurig.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14034
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Alone in the Dark: Illumination - Test

Beitrag von Todesglubsch »

Die Steuerung von AitD1-3 war nicht perfekt, aber sie war zu dieser Zeit alles andere als Trash.
Danach... naja. Sagen wir mal so: Das Genre ist dem Papa davongelaufen und Infogrames konnte es nie wieder einholen.
Antworten