Seite 1 von 1

Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall - Episode 2 - Test

Verfasst: 30.04.2014 15:34
von 4P|BOT2
Nach einigen Verschiebungen hat Charles Cecil seine mit Kickstarter angeschobene Verschwörungsgeschichte fortgeführt. Nachdem Nico und George in Paris einen fingierten Raub untersucht haben, führt sie ein diabolisches Gemälde nach Katalonien. Nimmt das Abenteuer in Spanien mehr Fahrt auf als im etwas altbacken wirkenden Debüt?...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall - Episode 2 - Test

Re: Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall - Episode 2 - Test

Verfasst: 01.05.2014 12:11
von HanFred
Mein Gehirn habe ich in der zweiten Episode weniger anstrengen müssen als in der ersten, was aber am teilweise schlechteren Rätseldesign lag (Neonschild, Schreibmaschine!). So flutschte der zweite Teil meinem Empfinden nach etwas gar schnell durch, die besseren Rätsel waren motivierend, aber das Ende war erstaunlich plötzlich da und leider auch etwas unspektakulär. Die Charaktere im Spiel waren leider teilweise etwas zu unglaubwürdig. Ansonsten war ich einigermassen zufrieden, die Wertung geht auf jeden Fall in Ordnung.
Bzgl. der antiquierten Inszenierung muss ich sagen, dass mir moderne Adventures nicht besser gefallen. Aber das ist reine Geschmacksache (und Nostalgie). Ich finde gerade Telltale-Adventures grösstenteils nicht so beschauschend, die Steuerung ist mies (S&M, TOMI, BTTF) bis kaum vorhanden (TWD). Und was Revolution angeht... die letzten zwei Broken Sword Spiele sahen jedenfalls definitiv nicht besser aus und waren steuerungstechnisch eine mittlere Katastrophe (fast wie Telltale-Spiele), obwohl man sich moderner geben wollte. :wink: