Age of Empires 3: The Age of Discovery

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|Bot
Persönliche Nachricht:

Age of Empires 3: The Age of Discovery

Beitrag von 4P|Bot » 31.10.2005 15:04

Es gibt Namen, die stehen seit Jahren für Qualität. Blizzard gehört dazu, BioWare gehört dazu und auch die Ensemble Studios haben sich seit Age of Empires (1997) einen Platz in der Liga der außergewöhnlichen Entwickler gesichert. Der Nachfolger Age of Empires II (1999) gilt noch heute als eines der besten Echtzeit-Strategiespiele überhaupt. Kann das Team um Bruce Shelley diese erfolgreiche Tradition mit dem dritten Teil fortsetzen?<br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... CHTID=4036" target="_blank">Age of Empires 3: The Age of Discovery</a>

johndoe-freename-55236
Beiträge: 39
Registriert: 09.10.2003 19:13
Persönliche Nachricht:

OHH MAN

Beitrag von johndoe-freename-55236 » 31.10.2005 15:04

Wann lernen entwickler endlich das Grafik keinen spaß macht wann endlich wenn ich schon sowas höre das mauern echt sinnlso fast sind und das in einer zeit wo man gelände so komplex darstellen kann man darasu kein nutzen zieht ist es zum heulen für mich klingt der test nach einer sehr sehr schwachen Leistung DA SPieL ICH LIEBER MEIN GUTES ALTES AOE II weiter nich son schwächelden nachwuchs

DIe spiele heutzutage sind alle nur noch mittelmaß echt, damit mein ich alle kein spiel hat mich in den letzen 2 jahren länger als ne woche an bildschirm gefesselt

Benutzeravatar
Riddler Riddler
Beiträge: 85
Registriert: 10.10.2004 22:19
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Riddler Riddler » 31.10.2005 15:16

Mal wieder ein super Test von 4Players.

Aber die Kritik die hier genannt wird in dem Text stimmt schon. Man arbeitet 6 Jahre an einem Game, und baut dann so üble Fehler in das Game ein...für mich unverständlich einfach nur. Aber ich muss dazu sagen, die meisten neuen Strategie-Spiele werden immer schlechter weil alle nur ncnoch auf Grafik aufbauen, und keiner an den Sieleinfluß denkt!

Guckt euch SS2 an, ist für mich immer noch das Beste Strategie-Spiel was es gibt. Simple Grafik, super Ansicht und schön übersichtlich...und dazu kommt noch das die Karten schön groß sind, wo man manchmal 6 Stunden ein Match zocken kann... (in AoE3 nicht möglich da die Karten mal wieder viellllll zu klein geraten sind).

Aber na ja ich wart erstmal ab, was die andern noch so zu dem Game zu sagen haben, bevor ich mir es kaufen werde.

johndoe-freename-88037
Beiträge: 6
Registriert: 31.10.2005 15:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-88037 » 31.10.2005 15:21

Thema: Einheiten schießen durch Mauern

Also ich habe lieber Einheiten die durch Mauern schießen können, anstatt Einheiten die auf Mauern festsitzen weil man links und rechts neben den Einheiten die Mauern zerschossen bekommen hat.

Wie groß wäre das Geheule wenn es so sein würde?
Nach dem Motto nun muss ich meine Einheiten löschen weil Sie Totes POP sind, aber die Rohstoffe durfte ich dafür bezahlen.

Thema: keine Formationen
Den Micro-Gott möchte ich sehen der aus ner Horde von 15 Pferden und 10 Bogenschützen erst ne passende Formation auswählt,und anschließend noch jeder Einheit sagt welchen Gegner sie angreifen soll.
Bis dahin ist der Kampf vorbei.

Für mich ist der Hauptaspekt des Spiels der Multiplayer. Grade dort macht es wahnsinnig viel Spaß, mit nem 2er Team sich die passenenden Karten zu Mixen um die entsprechenden Teamboni zu erhalten.

Alles in allem ist AoE3 ein super Spiel mit einigen kleinen Schwächen über die man aber locker hinweg sehen kann, in Anbetracht der Tatsache wie vielfälltig der Multiplayer mit diesen Karten wird.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8796
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Beitrag von 4P|T@xtchef » 31.10.2005 15:24

[GA]Riddler1942 hat geschrieben: Aber na ja ich wart erstmal ab, was die andern noch so zu dem Game zu sagen haben, bevor ich mir es kaufen werde.
Teilweise euphorischer:

PC Powerplay: 87%
GameSpy: 5/5
GameStar: 89%
Krawall.de: 88%
IGN: 88%

Gbase.de: 8.5

Teilweise ähnlich nüchtern:

GameSpot: 82%
Gameswelt.de: 81%
Eurogamer: 7/10


Bis denne
Zuletzt geändert von 4P|T@xtchef am 31.10.2005 16:39, insgesamt 2-mal geändert.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8796
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Beitrag von 4P|T@xtchef » 31.10.2005 15:25

LeSmue hat geschrieben:Also ich habe lieber Einheiten die durch Mauern schießen können, anstatt Einheiten die auf Mauern festsitzen weil man links und rechts neben den Einheiten die Mauern zerschossen bekommen hat.
Aber würde das nicht gerade den Reiz der Artillerie und der Spielwelt erhöhen?
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

johndoe-freename-88037
Beiträge: 6
Registriert: 31.10.2005 15:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-88037 » 31.10.2005 15:37

Das mag sein das der Reiz dadurch höher würde.

Aber die Jungs von ESO haben selbst gesagt das Sie Aufgrund der schweren ode kaum machbaren Umsetzung das Bemannen von den Mauern weglassen.

Das wichtigstes ist erstmal das die ESO Plattform vernünftig und Stabil läuft und das einige Völker besser gebalanct werden.

Die Wirtschaft scheint mir auch noch verbesserungswürdig. Alles in allem scheint mir bei der Wirtschaft der Holzbedraf zu hoch zu sein, da man zb. für nen Stall 300 Holz braucht.

Es ist für manche Vöker schwer machbar am Anfang vernünftig auf Masse an Militär zu kommen.

Wenn man mal zusammenrechnet das man beim Erreichen vom Clonial Age 300 Holz für nen Stall braucht, und dort dann ja auch direkt 4-5 Pferde produzieren will.
Plus das Holz für die Häuser um das nötige POP zu haben. Naja ich weiß nicht.

Dann sind mir die Deutschen noch zu mächtig mit Ihren Karten wo Sie z.b. nen Sidler+2 Uhlans mitbekommen.

Sie erhalten dadurch kostenloses Militär und wenn es Ihnen damit gelingt auch nur 2 Dorfbewohner zu töten habe ich 100 Nahrung in den in den Sand gesetzt weil ich neue Dorfbewohner brauche.Während der Deutsche noch nichtmal Ressorcen für die Pferde opfern musste.

[/quote]

johndoe-freename-88037
Beiträge: 6
Registriert: 31.10.2005 15:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-88037 » 31.10.2005 15:48

Also was mich eigentlich nur stört ist:

Dorfbewohner trotz Upgrades zu wenig Hitpoints, wenn es der Gegner am Anfang schafft mit 4 Pferden meinen Goldspot mit zb. 6 Dorfis zu finden schafft er es Problemlos diese zu töten und das passiert kann man bei ner Online Partie direkt aufgeben, den Rückstand holt man so schnell nicht wieder auf.

Gebäudekosten im Bezug auf Holz viel zu Hoch.
Ein Stall kostet z.b. 300 Holz wer hatt bitte am Anfang der 2. Zeit so viel Holz um gleichzeitig nen Stall und die nötigen Häuser zu bauen.Um dann vernünftig Pferde bauen zu können.

Es kann ein neues Dorfzentrum nur noch durch den Explorer-Held oder per Karte aus der Heimatstadt gebaut werden.Im Bezug auf Wassermaps ist das Irrsinn. Es kann passieren das ein Start-TC dicht am Wasser liegt, wenn der Gegner nun Wasser gewinnt und die großen Kriegsschiffe bau,t kann er das TC problemlos und ohne Gefahr zerstören.
Wenn dann auch noch Zeitgleich der Explorer stirbt kann man kein TC mehr bauen.

Benutzeravatar
Arch0n
Beiträge: 96
Registriert: 22.09.2004 18:20
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Arch0n » 31.10.2005 16:09

4P|T@xtchef hat geschrieben:
Gbase.de: 85%
8.5 ist die korrekte Wertung, wir werten in 0.5er Schritten Jörg ;)

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8796
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Beitrag von 4P|T@xtchef » 31.10.2005 16:39

Jetzt isses 8.5. :wink:
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Tyr_1984
Beiträge: 57
Registriert: 05.03.2005 16:08
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Tyr_1984 » 31.10.2005 16:49

also der test hier ist richtig gut gelungen

endlich mal die ware wahrheit über das spiel .... leider sind die neusten stratgie spiele alle nur noch schrott .....

mr_madman
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2003 13:17
Persönliche Nachricht:

Beitrag von mr_madman » 31.10.2005 17:49

2 Sachen zu dem Test bzw. Kommentaren:

1. 82% sind kein Schrott, nicht so viel wie zu erwarten war aber von Schrott zu sprechen ist arg übertrieben. Vorallem, weil es durchaus patchbare Probleme sind, womit wir zum zweiten kommen.

2. Eure Minuspunkte sind fast komplette kleine Bugs bzw. negative Sachen. Wenn man eure Liste anguckt meint man, die (+) und (-) halten sich die Waage, aber eine wunderbare Kulisse wird nict durch nicht manuellschließbare Tore aufgewogen usw. Ich will damit sagen, das ihr viele Minikritikpunkte nennt, was das Ergebnis etwas verfälscht. Dazu ne kurze Frage, habt ihr bei Command & Conquer: Generäle bemängelt das Gatlings durch häuser schießen? Das wurde mit 1.05 gefixed. Da gibt es eine ellenlange Liste mit Spielen bzw. Tests wo eben anderes getestet bzw. bewertet wurde.

maggus_goll
Beiträge: 18
Registriert: 21.10.2003 13:19
Persönliche Nachricht:

Endlich mal ein guter Test ohne Hype

Beitrag von maggus_goll » 31.10.2005 17:55

Danke für diesen objektiven Test!

Wie Ihr schon im August in einer News geschrieben habt:

\"Kurz nach 12 Uhr donnerten die Kanonen: Bruce Shelley präsentierte dem Fachpublikum Age of Empires III. Er legte bei der Präsentation auf der Großbildleinwand sehr viel wert auf die Hervorhebung der traumhaften Grafik und die einzigartige Physik-Engine. Nur bei der Frage nach der Vielfalt und dem Einsatz von Formationen schlug der Senior Game Designer der Ensemble Studios etwas leisere Töne an: Er wisse um die Defizite in diesem Bereich und hätte sich auch mehr Möglichkeiten gewünscht, aber das hätte mehr Entwicklungszeit gebraucht - was laut Shelley mit Microsofts Terminplanungen kollidierte.\"
http://www.4players.de/4players.php/spi ... overy.html

Ich hoffe, dass sich es rächt, ein Spiel rauszubringen, mit dem der Chefentwickler nicht mal zufrieden ist. Aber wahrscheinlich werden es noch genug Leute kaufen.

Dass man Formationen gut in einem Spiel implementieren kann, hat Earth 2160 gezeigt. Und sogar in einem relativ simplen Echtzeitstrategie-Spiel wie Middleearth kann man die Mauern bemannen.

Markus

johndoe-freename-80731
Beiträge: 11
Registriert: 16.04.2005 12:20
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-80731 » 31.10.2005 18:50

mir wäre ein grafisch aufgemotztes aoe II lieber gewesen! schade drum!

Joey Leone
Beiträge: 120
Registriert: 10.05.2004 18:16
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Joey Leone » 31.10.2005 19:36

wer hier meckert, dass es heutzutage keine guten strategiespiele mehr gibt, schaue sich bitte civ 4 ma genauer an. konsequente weiterentwicklung des vorgängers mit hübscher grafik und - obacht- strategischer tiefe, wie ich sie noch nicht gesehen habe :) cheers

Antworten