The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 06.03.2014 14:51

Es ist der schwerste Test, den ich mit Clem bisher bestehen musste. Nein, ich rede nicht von den Herausforderungen, denen sich die Elfjährige im zweiten Teil der zweiten Staffel stellen muss – ich rede davon, über ihn zu schreiben. Über eine Episode, nach der ich beinahe emotionslos vor dem Abspann saß. Das ist mir in Telltales The Walking Dead noch nie passiert. Woher rührt diese Enttäuschu...

Hier geht es zum gesamten Bericht: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Holzroller
Beiträge: 12
Registriert: 11.01.2011 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von Holzroller » 06.03.2014 15:26

Die letzte Episode wurde mit 85% bewertet. Ich empfand das schon als Überbewertung und war eigentlich nur enttäuscht. Alles irgendwie mechanisch-lieblos, zwischendurch elendig zäh wenn man wartet, bis Clem in der ewig selben mitleidheischenden Haltung über den Bildschirm geschlurft ist. Die Reaktionstest reiner Selbstzweck, die Story vorhersehbar, die Charaktere schwach. Entweder sind meine Ansprüche gestiegen, oder nach 5 Episoden war die Luft raus. Wenn 4players hier noch einmal 15 Prozentpunkte weniger ansetzt als beim schwachen letzten Teil, ist es wohl keinen Kauf wert.

Benutzeravatar
Steppenwaelder
Beiträge: 23265
Registriert: 13.10.2008 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von Steppenwaelder » 06.03.2014 15:46

LoL, also das kann ich ja mal gar nicht verstehen. Die letzte Folge war bisher das beste was Telltale produziert hat - großartige Dialoge, es werden viele mögliche Plottwists aufgemacht und gegen Ende ist es unglaublich spannend und gnadenlos. Es ist wieder ein bisschen kurz aber qualitativ ist die zweite Staffel der ersten bisher um einiges vorraus.
Deshalb geht man auch nicht in die u-bahn die rappelvoll ist, sondern nimmt dei nächste. paar stunden warten und gut ist...ist nicht so als ob jetzt winter wäre und du festgefroren bist auf den Stuhl

Farbenfroh77
Beiträge: 13
Registriert: 24.06.2013 14:21
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von Farbenfroh77 » 06.03.2014 17:33

Ich finde Telltale übernimmt sich gerade etwas damit, dass sie TWD2 und Wolf among us gleichzeitig unter die Leute bringen. Darum muss man viel länger auf die nächste Episode warten und die Qualität leidet auch. Es wäre besser gewesen zuerst eine Serie zu Ende zu bringen bevor die nächste ins Rennen geschickt wird. Schade drum!

Benutzeravatar
Nekator
Beiträge: 986
Registriert: 23.11.2007 14:30
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von Nekator » 06.03.2014 17:59

Holzroller hat geschrieben:blahblah Wenn 4players hier noch einmal 15 Prozentpunkte weniger ansetzt als beim schwachen letzten Teil, ist es wohl keinen Kauf wert.
Solltest du nicht ein T vor den Roller setzen?


Kann das Gewhine an der Episode nicht nachvollziehen, die Entscheidung Clems zwischen alten und neuen Freunden, fand ich sehr gut umgesetzt, genau so wie das Aufspüren von den ganzen versteckten Anspielungen.. aber was solls, Telltale Bashing kommt langsam in Mode ^^
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4880
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von bondKI » 06.03.2014 18:04

Kann den Test überhaupt nicht nachvollziehen, denn A House Divided war für mich die bisher beste aller Episoden.

Benutzeravatar
Erm... What?
Beiträge: 162
Registriert: 09.10.2009 10:37
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von Erm... What? » 06.03.2014 18:24

„In der Darstellung eines komplizierten Beziehungsgeflechts zeigt The Walking Dead eine neue Stärke, vernachlässigt aber Geschichte und Charakterentwicklung - die bisher schwächste Folge!”
gerade in sachen charakterentwicklung fand ich interessant, dass
Spoiler
Show
kenny beim wiedersehen verändert gewirkt hat, irgendwie "warmherziger". das wurde optisch durch seine bambi-mäßig glänzenden augen unterstrichen. im laufe der folge blitzte dann aber die olle arschnase wieder auf, und am ende.. nunja... back to normal

Carrington
Beiträge: 161
Registriert: 24.11.2008 19:30
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von Carrington » 06.03.2014 18:31

Farbenfroh77 hat geschrieben:Ich finde Telltale übernimmt sich gerade etwas damit, dass sie TWD2 und Wolf among us gleichzeitig unter die Leute bringen. Darum muss man viel länger auf die nächste Episode warten und die Qualität leidet auch. Es wäre besser gewesen zuerst eine Serie zu Ende zu bringen bevor die nächste ins Rennen geschickt wird. Schade drum!
Plus GoT plus Borderlands...

Yossarian22
Beiträge: 170
Registriert: 26.01.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von Yossarian22 » 06.03.2014 19:23

Kann dem Test nur zustimmen, absolut enttäuschend! Kaum wirkliches Gameplay und keine guten Charakterentwicklungen. Und dann die immer gleichen Story-Elemente. Die immer plötzlich in Massen aus dem Nichts auftauchenden Zombies sind langsam absolut lächerlich! Meistens haben Sie mit der eigentlichen Handlung nichts zutun, sondern wirken einfach nur aufgesetzt. So nach dem Motto: Ok jetzt wirds mal wieder Zeit für ein Dummes Quicktime-Event mit Zombies, wo der Spieler dann am Schluss zwischen 2 Leuten entscheiden muss. Sorry, echt mega lame.

The Walking Dead 1 hatte Abwechslung und komplexe Charaktere, mit denen man mitgefiebert hat. Zudem hat es von der Beziehung von Lee und Clem gelebt. TWD2 ist wie eine ultramiese Fortsetzung eines Kassenhits um nochmal Geld reinzuspielen. Alles nochmal kopieren und aufwärmen, nur halt in schlecht und lieblos. Ich würde zum jetzigen Zeitpunkt TWD2 keine 50% geben.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Steppenwaelder
Beiträge: 23265
Registriert: 13.10.2008 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von Steppenwaelder » 06.03.2014 19:55

ja weil WD schon immer so ultraviel Gameplay hatte. Ich finde es sehr gut, dass sie diese ultraschlechten Adventureelemente fast vollständig gestrichen haben, denn das war nichts anderes als billige Spielzeitstrecker. Finde die Story der zweiten Staffel deutlich besser als die der ersten und gerade in der Charakterzeichnung gibt es deutliche Fortschritte, aber es gibt eben immer Leute, die sagen müssen "früher war alles besser und jetzt ist alles scheiße"
Deshalb geht man auch nicht in die u-bahn die rappelvoll ist, sondern nimmt dei nächste. paar stunden warten und gut ist...ist nicht so als ob jetzt winter wäre und du festgefroren bist auf den Stuhl

wertungsfanatiker
Beiträge: 276
Registriert: 28.11.2007 19:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von wertungsfanatiker » 06.03.2014 21:53

Also die Adventure - Elemente haben aus TWD wenigstens ein Action-Adventure gemacht; sie waren zwar lächerlich simpel, haben aber für ein wenig Auflockerung gesorgt. Das war keine Spielzeitstreckung - das ist sowieso ein Unwort - sondern eine Bereicherung für das Spiel, was ausgebaut hätte werden sollen.

Aber wenn schon Spielzeitstreckung - was sind dann diese ständigen lächerlichen Reaktionsspielchen mit QTE - genau dasselbe. Also sollten die wohl auch rausgestrichen werden. Dann bleibt aber so gut wie nix mehr übrig, nur noch Dialoge und etwas Story. Und das wird dann für eine gute Bewertung deutlich zu dünn. Gameplay ist nicht alles, aber ohne Gameplay kann ich mir auch gleich einen (interaktiven) Film anschauen. Für ein Spiel kann dann keine gute Bewertung mehr rauskommen.

TWD Season 1 habe ich sehr gemocht, auch wenn das Spiel insgesamt etwas zu schwach auf der Gameplaybrust war, um dafür eine sehr gute Wertung rauszuhauen (was hier aber passiert ist). Season 2 versimplifiziert anscheinend weiter, was dem Spiel nicht sehr gut tut.
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Danny1981
Beiträge: 1188
Registriert: 08.07.2008 21:48
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von Danny1981 » 06.03.2014 21:59

Fand die Episode top!

Die 2. Staffel ist so viel besser als die Erste!

Ich bewerte auch rein die Art des Storytellings und nicht das fehlende "Spiel" dahinter.
IAMENEMY

https://www.facebook.com/iamenemyOFFICIAL

REAL Melodic-Deathmetal

Last.fm profile : http://www.lastfm.de/music/IAMENEMY

Benutzeravatar
Mojo8367
Beiträge: 2106
Registriert: 25.02.2011 21:09
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von Mojo8367 » 06.03.2014 22:51

gerade zu ende gespielt un ich wurde sehr gut unterhalten, mehr als 70% eigentlich suggerieren sollten.
gerade das storytelling un die entscheidungen die es zu treffen gilt machen hier den reiz aus, gameplay hin oder her, ich finde es gut so wie es ist.

Benutzeravatar
Tupi
Beiträge: 83
Registriert: 23.12.2008 21:10
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von Tupi » 06.03.2014 23:33

Mir ging es ähnlich wie dem Tester. Ich saß da und war einfach nicht mitgerissen. Es gab einige Szenen in denen ich mir sogar verarscht vorkam. Einige Story Elemente fand ich wirklich unlogisch und ich habe mich teilweise vom Spiel ausgeliefert gefühlt, weil es mich in eine Richtung gedrängt hat, die zumindest für mich vollkommen durchschaubar war und wie gesagt, unlogisch.

Es ist bei weitem keine schlechte Episode und hatte auch gute Momente, jedoch hatte ich irgendwie "mehr" vom Storytelling erwartet.

Interessant finde ich wiederum, dass es momentan wirklich viele polarisierende Meinungen zu dieser Episode gibt. Telltale kann ja bei mir auch einfach Pech gehabt haben und hat einfach die falschen Knöpfe gedrückt.

Verruckt Birdman
Beiträge: 186
Registriert: 23.11.2008 19:18
Persönliche Nachricht:

Re: The Walking Dead 2 - Episode 2: A House Divided - Test

Beitrag von Verruckt Birdman » 07.03.2014 03:51

Meines Erachtens eher eine der besten Episoden, Staffel 1 eingeschlossen. Die 10 Minuten in der Skihütte waren exzellent und es gab kaum Längen. Nur ist es etwas komisch wie viel die Leute Clementine zutrauen, sie ist ja soweit ich weiß immer noch 11.

Freue mich schon auf die dritte Episode. Kanns kaum erwarten, wie sich die Story da weiterentwickelt.

Antworten