Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 12.09.2013 15:37

Activisions Lizenzprügelei Teenage Mutant Ninja Tuttles: Out of the Shadows markiert das Ende des diesjährigen Summer of Arcade auf Xbox Live. Ob sich Leonardo, Donatello, Raphael und Michelangelo auch wertungstechnisch hinter den anderen Veröffentlichungen der Sommeraktion einreihen, verrät der Test....

Hier geht es zum gesamten Bericht: Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows - Test

Baralin
Beiträge: 1872
Registriert: 13.01.2007 14:58
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Baralin » 12.09.2013 15:38

Ja, "schwach" und "Lizenz" sind oft Brüder im Geiste...

baPhOmET_LD
Beiträge: 52
Registriert: 10.07.2013 13:21
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von baPhOmET_LD » 12.09.2013 16:02

„Unausgereifter Prügelmarathon für genügsame TMNT-Fans.”

Schätze ich bin ein genügsamer TMNT-Fan. Hatte bisher 9Std ganz gute Unterhaltung mit dem Titel. Wenn die technischen Mankos gefixt werden, könnte noch die ein oder andere Stunde dazukommen.
Auf PC kann man übrigens in der Config rumschrauben. Das hilft zumindest bei den Kamera Problemen.

Benutzeravatar
Culgan
Beiträge: 1154
Registriert: 17.03.2007 11:07
Persönliche Nachricht:

Re: Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows - Test

Beitrag von Culgan » 12.09.2013 16:52

Ich weiß nicht warum das so zerissen wird. Es macht doch Spaß sich dort zu kloppen und es geht sogar mit Freunden, ist das nicht die Hauptsache? Etwas technisch schwach aber ein Ausreichend oder weniger ist komplett unverdient.

Hauptsache man gibt "Spielen" wie Gone Home Platin obwohl es spielerisch gegen 0 geht, vom Wiederspielwert ganz zu schweigen.

Benutzeravatar
Barranoid
Beiträge: 234
Registriert: 03.02.2010 14:29
Persönliche Nachricht:

Re: Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows - Test

Beitrag von Barranoid » 12.09.2013 19:42

Hm ich hatte Spaß damit (PC Version). Naja bis es dann zum Endkampf kam, dieser vorrüber war und ich so bei mich dachte "uhhh...wie jetzt das wars?!" Der Abschluss war wirklich lausig. Der Rest? Naja für ein gepflegtes Koop-Gekloppe zwischendurch, hats durchaus seinen Reiz. Es gibt bessere Titel, keine Frage, es gibt aber auch schlechtere...wobei das bei nem Metacritic-Score von 38 schon schwierig ist.

Zumindest technisch hatte ich nicht den Eindruck auf irgendwelche Probleme wie schlechte Kamera etc. zu stoßen...vielleicht gehör ich aber auch eher zu den genügsameren Spielern.

Benutzeravatar
Bedameister
Beiträge: 19413
Registriert: 22.02.2009 20:25
Persönliche Nachricht:

Re: Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows - Test

Beitrag von Bedameister » 12.09.2013 19:43

Activision und Lizenz-Titel, hat das in den letzten Jahren schon irgendwas gutes zustande gebracht ?

Benutzeravatar
Vejieta
Beiträge: 2823
Registriert: 19.12.2007 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows - Test

Beitrag von Vejieta » 13.09.2013 23:21

Bedameister hat geschrieben:Activision und Lizenz-Titel, hat das in den letzten Jahren schon irgendwas gutes zustande gebracht ?
transformers - war for cybertron und fall of cybertron. für transformersfans die spiele schlechthin!

@topic

naja, hab nix anderes erwartet. hab die demo gespielt und mir ging die kamera sofort auf den keks. viel zu nah dran! damit hatte das spiel schon verloren.

Benutzeravatar
Sevulon
Beiträge: 3524
Registriert: 01.09.2008 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows - Test

Beitrag von Sevulon » 14.09.2013 06:42

Ich hatte mir schon ein paar Tage vor dem Test hier das Review-Video auf gametrailers.com angeschaut, das hat schon ganz gut aufgezeigt, warum das Spiel völliger Mist ist. Da buddelt man doch lieber wieder Turtles in Time aus.
"There are no choices. Nothing but a straight line. The illusion comes afterwards, when you ask "Why me?" and "What if?". If you had done something differently, it wouldn't be you, it would be someone else, asking different questions."

Antworten