PayDay 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
Beiträge: 149303
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

PayDay 2 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 15.08.2013 18:22

Mit drei Freunden kooperativ eine Bank ausrauben, Juweliergeschäfte leerräumen und vor der Nase der Drogenkartelle das Koks verschwinden lassen? Mit Payday 2 ist das alles möglich. Ob das virtuelle Räuber-und-Gendarm-Spiel aus dem Hause Overkill auch spielerisch überzeugen kann, klärt der Test....

Hier geht es zum gesamten Bericht: PayDay 2 - Test

Benutzeravatar
Dantohr
Beiträge: 1220
Registriert: 02.01.2007 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: PayDay 2 - Test

Beitrag von Dantohr » 15.08.2013 18:22

Dauerruckeln und Kantenflimmern (PS3, 360)?
Hmm also auf meiner 360 läuft es Super.Von Dauerruckeln keine Spur.
Ja mal hin und wieder gehen die FPS etwas runter aber da kann man nicht von DAUERruckeln reden.

xs3ro
Beiträge: 50
Registriert: 06.10.2006 23:19
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von xs3ro » 15.08.2013 18:28

Da haut sich 4PL wieder selbst in die Tasche.
Wenn ich sehe, dass "viele Maps und Waffen" als Pluspunkt gezählt wird, wobei es sogar für mich als Fanboy eines der größten Mankos ist, da "zu wenig Maps und Waffen" vorhanden sind, denk ich mir doch wirklich, ob da überhaupt ernsthaft getestet wird. Ohje Ohje

Carrington
Beiträge: 162
Registriert: 24.11.2008 19:30
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Carrington » 15.08.2013 18:37

GTA wird wahrscheinlich die interessantere Mechanik haben, was Heists angeht.

Phexen
Beiträge: 1
Registriert: 15.08.2013 18:34
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Phexen » 15.08.2013 18:39

"Trotzdem enden die meisten Überfälle im Chaos: Trotz des Versprechens der Publisher habe ich noch keinen Einsatz erlebt, der nicht in eine wüste Schießerei mit den Gesetzeshütern mündete. "
Tut mir leid das zu sagen, aber dann habt ihr das Spiel nicht verstanden. Man kann eigendlich jede Mission komplett auf Schleichen spielen ohne die Polizei zu alamieren. Dieser Weg, wenn man den Bogen raus hat, ist auch einfacher und schneller als die langen Schießereien.

Benutzeravatar
DextersKomplize
Beiträge: 7490
Registriert: 15.06.2009 21:24
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: PayDay 2 - Test

Beitrag von DextersKomplize » 15.08.2013 18:46

Dantohr hat geschrieben:Dauerruckeln und Kantenflimmern (PS3, 360)?
Hmm also auf meiner 360 läuft es Super.Von Dauerruckeln keine Spur.
Ja mal hin und wieder gehen die FPS etwas runter aber da kann man nicht von DAUERruckeln reden.
Mag ein subjektiver Eindruck sein, aber auf der PS3 ruckelt das Spiel von Zeit zu Zeit schon sehr stark. Konstant ist da gar nix.
Würde aber auch nicht wundern wenn die 360 Version etwas flüssiger läuft, wäre ja nicht das erste Mal.

@4Players
Könnt ihr mit VSYNC spielen?
wenn man das aktiviert sieht das Spiel wesentlich besser aus, leider isses dann iwie auf 24fps begrenzt...was mir iwie noch etwas buggy aussieht.

Aber egal, ich mag das Spiel, steht und fällt natürlich alles mit nem guten Team, aber Laune macht es auf jeden Fall. Und das ballern ist ja nun wirklich nicht das, was man als Team haben möchte. Klar, manche Leute kommen von BF3 und Co und wollen nur rumballern. Aber die meisten haben schon Interesse an Teamplay und wenn das klappt, wenn auch nur im Ansatz, ist das ein sehr erhabenes Gefühl in diesem Spiel.
  • Spielt zur Zeit: Alles und nichts, aber immer -> PES 2017 inkl. DFL Option File v4
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.

Benutzeravatar
Feuerhirn
Beiträge: 3547
Registriert: 27.11.2012 21:12
Persönliche Nachricht:

Re: PayDay 2 - Test

Beitrag von Feuerhirn » 15.08.2013 19:24

DextersKomplize hat geschrieben:
Dantohr hat geschrieben:Dauerruckeln und Kantenflimmern (PS3, 360)?
Hmm also auf meiner 360 läuft es Super.Von Dauerruckeln keine Spur.
Ja mal hin und wieder gehen die FPS etwas runter aber da kann man nicht von DAUERruckeln reden.
Mag ein subjektiver Eindruck sein, aber auf der PS3 ruckelt das Spiel von Zeit zu Zeit schon sehr stark. Konstant ist da gar nix.
Würde aber auch nicht wundern wenn die 360 Version etwas flüssiger läuft, wäre ja nicht das erste Mal.
Also ich hab die PS3 Version seit letzter Woche, schon ne Menge Stunden drin und das Spiel hat bei mir nur Ruckler, wenn jemand neues die Partie betritt. Ansonsten läuft alles sauber und flüssig. Ich denke nicht, dass das nur ein subjektiver Eindruck ist, vom Dauerruckeln ist es echt weit weg...
Phexen hat geschrieben:"Trotzdem enden die meisten Überfälle im Chaos: Trotz des Versprechens der Publisher habe ich noch keinen Einsatz erlebt, der nicht in eine wüste Schießerei mit den Gesetzeshütern mündete. "
Tut mir leid das zu sagen, aber dann habt ihr das Spiel nicht verstanden. Man kann eigendlich jede Mission komplett auf Schleichen spielen ohne die Polizei zu alamieren. Dieser Weg, wenn man den Bogen raus hat, ist auch einfacher und schneller als die langen Schießereien.
Richtig. Dabei gibt es noch die Möglichkeit, das entweder total Stealth zu machen wie ein Geist...oder auf die harte Tour indem Geiseln und Kameras unter Kontrolle sind und niemand die Polizei alarmieren kann. Je nachdem. Die ersten 20-30 Level ist es wirklich öfter so, dass vieles in Schießereien ausartet...aber alles darüber ist das genaue Gegenteil, was es eigentlich so spannend macht. Gerade auch weil man im Team paar Leute auf Stealth stellt, paar auf totale Bewaffnung - die dann im Notfall einspringen. Das geht alles.
Zuletzt geändert von Feuerhirn am 15.08.2013 19:31, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

firestarter111
Beiträge: 702
Registriert: 20.08.2012 09:40
Persönliche Nachricht:

Re: PayDay 2 - Test

Beitrag von firestarter111 » 15.08.2013 19:28

Also am PC ist das Spiel bei mir sehr gut spielbar (i7 und noch ne alte 560ti).

Die Konsolenversion habe ich nicht getestet, aber zum Gunplay der PC Version kann ich nur sagen: Top! Die Waffen sehen toll aus und die teilweise schwache Umgebungsgrafik wird durch den tollen Waffensound und die Trefferanimationen wieder ausgeglichen. Je mehr der Shooter in Bewegung ist, desto eher fühle ich mich mitten drin. Dazu sollte natürlich technischs alles laufen, aber das tut es halt bei mir.

Natürlich sind die Gegner Massenware und stecken teilweise viel ein. Aber auf "sehr schwer" und "overkill" ist es für mich ne tolle Herausvorderung einen missglückten Stealthversuch nochmal ballernd herumzureissen.

"Trotzdem enden die meisten Überfälle im Chaos: Trotz des Versprechens der Publisher habe ich noch keinen Einsatz erlebt, der nicht in eine wüste Schießerei mit den Gesetzeshütern mündete. "
Dann muss ich aber sagen dass Du irgendwas falsch machst. Natürlich wird es nicht gleich auf sehr schwer und Level 5 mit den meisten Heists stealth klappen, aber nach einem gewissen aufleveln und verstehen der Mechanik klappt das sogar sehr gut. Natürlich sollte man auch ein eingespieltes Team haben.

Kommt das Zitat aus dem Test? Dann wäre es ein Armutszeugniss für den Tester, welcher ein Spiel bewertet, dass er (noch) nicht verstanden hat, da zu kurz oder zu unmotiviert und/oder mit den falschen Leuten gespielt hat.


Ich bin dem Titel gegnüber deutlich euphorischer. Ich würde Interessierten empfehlen noch ein paar andere Reviews zu lesen.

Ich habe hier auch keinen taktischen Shooter erwartet. Kannte ja den ersten Teil. Und bitte lasst die Hände davon wenn ihr alleine spielen wollt. Das hat keinen Wert, da die ai Mitspieler unbrauchbar sind und nur nerven kosten.

So keine Zeit mehr, muss ne Bank überfallen... .
Zuletzt geändert von firestarter111 am 15.08.2013 21:55, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
DextersKomplize
Beiträge: 7490
Registriert: 15.06.2009 21:24
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: PayDay 2 - Test

Beitrag von DextersKomplize » 15.08.2013 19:34

Ich will dir nicht zu nahe treten und wir werden wohl auch keinen vernünftigen "Beweis" finden, aber es wäre nicht das erste Mal, das ein "Konsolero" der Annahme ist, das etwas flüssig läuft, nur weils konstant bei 24/25fps hängt.
Ich habe kurz hintereinander die PC Version(beta) und dann die PS Version(full) gespielt, der Unterschied ist (natürlich) merklich spürbar.

Dauerruckeln ist vllt etwas übertrieben, aber sauber kam mir die Framerate auch nicht vor.
Und bspw. wenn du ins Safehouse gehst, die kl Treppe da runter, droppt das Game fast auf 1FPS :P

Mal was zur Technik:
So mies ist die gar nicht bzw nicht so gravierend. Die Levels sind alle sehr atmosphärisch und mit vielen Details gestaltet.
Es läuft extrem flüssig und die Animationen sind durchgehend sehr ordentlich.
Dazu der extrem geile (elektronische) Soundtrack, das passt einfach wie die Faust aufs Auge.

Was bei der Technik stört ist eigentlich nur das nicht funktionierende VSYNC(zumindest mit meiner radeon 7870). Muss jedes Spiel BF3 Grafik haben? Dann würds auch net 30€ kosten, sondern 70€ :D

@Firestarter
+1 :wink:
  • Spielt zur Zeit: Alles und nichts, aber immer -> PES 2017 inkl. DFL Option File v4
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.

Benutzeravatar
Feuerhirn
Beiträge: 3547
Registriert: 27.11.2012 21:12
Persönliche Nachricht:

Re: PayDay 2 - Test

Beitrag von Feuerhirn » 15.08.2013 19:38

DextersKomplize hat geschrieben:Ich will dir nicht zu nahe treten und wir werden wohl auch keinen vernünftigen "Beweis" finden, aber es wäre nicht das erste Mal, das ein "Konsolero" der Annahme ist, das etwas flüssig läuft, nur weils konstant bei 24/25fps hängt.
Ich habe kurz hintereinander die PC Version(beta) und dann die PS Version(full) gespielt, der Unterschied ist (natürlich) merklich spürbar.

Dauerruckeln ist vllt etwas übertrieben, aber sauber kam mir die Framerate auch nicht vor.

Zur Information: ich hab die Beta auch längere Zeit auf dem PC genießen dürfen...möchte ich an der Stelle einfach mal anmerken, wo das Wort 'Konsolero' fällt. Und es geht doch absolut nicht um die Frage ob es auf dem PC flüssiger läuft oder nicht...da gibt es denke ich keine Zweifel, dass der PC besser da steht. Es geht doch aber darum, dass von Dauerruckeln die Rede ist, es Dauerruckeln aber de facto nicht gibt...^^
Zuletzt geändert von Feuerhirn am 15.08.2013 19:41, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Dantohr
Beiträge: 1220
Registriert: 02.01.2007 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: PayDay 2 - Test

Beitrag von Dantohr » 15.08.2013 19:40

DextersKomplize hat geschrieben: Dauerruckeln ist vllt etwas übertrieben, aber sauber kam mir die Framerate auch nicht vor.
Und bspw. wenn du ins Safehouse gehst, die kl Treppe da runter, droppt das Game fast auf 1FPS :P
Ja vielleicht wenn du im Sekundentakt Pause drückst ^^
Da gehen die FPS nicht auf 1 runter.Wie gesagt ich spiele auf der 360.

Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5641
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: PayDay 2 - Test

Beitrag von superboss » 15.08.2013 20:06

also nur Coop..nix mit Planungen für solo Spieler oder so.???
Ok war wohl auch ne naive Erwartungshaltung von mir.
Wäre aber mal ne Idee für andere Spiele.....Action mit allem taktischen Drumherum, Dialogen mit der Polizei und so....
momentan spiele ich....
BildBildBild












Carrington
Beiträge: 162
Registriert: 24.11.2008 19:30
Persönliche Nachricht:

Re: PayDay 2 - Test

Beitrag von Carrington » 15.08.2013 20:50

superboss hat geschrieben:also nur Coop..nix mit Planungen für solo Spieler oder so.???
Ok war wohl auch ne naive Erwartungshaltung von mir.
Wäre aber mal ne Idee für andere Spiele.....Action mit allem taktischen Drumherum, Dialogen mit der Polizei und so....

Naja mit saudummen Bots halt.

Benutzeravatar
KATTAMAKKA
Beiträge: 3211
Registriert: 25.10.2009 09:43
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: PayDay 2 - Test

Beitrag von KATTAMAKKA » 15.08.2013 21:12

Habe das Game seit 2 Tagen , zocke seit 2 Tagen ( es besteht dezente Sucht Gefahr) . Man muss aber sagen das der Test so im groben passt. Die Optik stört mich persöhnlich jetzt nicht so, es ruckelt bei mir auch nicht gross, aber das ballern , die KI ist schon etwas arg veraltet . Aber es macht trotzdem Spass. Auch wenn das Gamekonstrukt , speziell die ``Missione`` , also die Ueberfälle/ Rache Akte etc. ( in zig Variationen) etwas umständlich konstruiert sind. Es braucht etwas lange bis man den lautlosen Weg geschnallt hat. Da sind einige Faktoren wichtig dafür

Ja man kann wirklich das ganze fast lautlos über die Bühne bringen. Je länger man lautlos vorgeht desto höher sind die Chancen gerade bei Risikoeinbrüchen mit hohem Schwierigkeitsgrad ( jeder Einsatz hat seine eigene Schwierigkeit) das man es bis zum Ende durchsteht.

Das ( fast) lautlose klapt auch alleine mit KI Partner ( dann sind die allerdings wirklich fast nur zuschauer) . Und je höher man gelevelt und ausgerüstet ist kann man auch alleine ( mit KI) den brachialen weg nehmen.

Das optimale an Beute etc lässt sich aber nur mit echten Partnern ergaunern.

Man kann wild durch die 4 verschiedene Klassenbäume leveln, aber es lohnt sich ,sich für einen zu entscheiden. Man kann die verschiedenen Möglichkeiten in Ruhe anschauen.

ES gibt genug Waffen und Ausrüstung teilweise recht umfngreich zum verbessern ( teilweise auch durch Klassenverbesserungen)


Hy das Game gibts fast zum halben Preis eines normalen Games

Mir macht es verdammt Laune

Muss aber dem Tester einfach zustimmen , da es Technisch auch vom Gameplay an sich etwas mies daherkommt. Für mich ist es ne echte 70% , hauptsächlich wegem dem CooP Spass Faktor der durchaus auch spannende Momente hat und diesem verdammt suchtigen rumlevelei und aufrüsten :wink:

So ich muss jetzt wieder los , Amerikanische Banken wollen von mir geplündert werden :mrgreen:

theblackfrog
Beiträge: 36
Registriert: 26.12.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: PayDay 2 - Test

Beitrag von theblackfrog » 15.08.2013 21:31

war ja klar das 4 players wieder mal beweist, das die kein plan haben. ich wette der hat alleine mit Computer AI leuten auf konsole gezockt. natürlich klappt da nix.

andererseits wie der eine geschrieben hat, ist es einfach nicht möglich alle missionen im stealth mode zu schaffen. z.B die mission watchdogs bei der es ums ballern geht?!

Antworten